PC/Funkmaus @Pegasus

01.06.07 00:04 #1
Neues Thema erstellen

himmelsengel ist offline
Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Hallo Pegasus,
in einem anderen Thread hast du folgendes geschrieben:

Zitat von Pegasus Beitrag anzeigen
befindet sich dein PC links unter dem Tisch und hast etwa eine Funkmaus und bist Rechtshänder?
Mein PC steht zwar rechts unten, aber ich habe eine Funkmaus und bin Rechtshänder. Welche Auswirkungen soll das denn haben?

VG
himmelsengel

P.S: Auf dem PC/Tower habe ich eine Entstörungskugel stehen.

PC/Funkmaus @Pegasus

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.125
Seit: 06.11.04
Hallo Himmelsengel,

gerne gebe ich dir Auskunft: Als ich wenig E-smog belastbar war, bekam ich vom PC links unten nach ca. 10 Minuten ein starkes Brennen im linken Arm und linken Oberschenkel, das oft bis 2 Stunden nach Verlassen des PC anhielt. Dieser PC hat eine Taktfrequenz von 2.2 GHz, was für mich HF-Spürenden eben schlecht war.

Da ich weiss, dass es Leute gibt, die Funkmäuse auch nicht ertragen, fragte ich auch danach. Pinky hat ja auch über Schmerzen im rechten Handgelenk geklagt. Wenn er diese Möglichkeit bestätigt hätte, wäre ich zum Schluss gekommen, dass auch er unter Elektrosmog leidet. Nun sieht's aber nach etwas Anderm aus.

Auf weitere Fragen wartet

Pegasus

PS: über Entstörungskugeln weiss ich nichts.
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
PC/Funkmaus @Pegasus

himmelsengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Ah, danke für deine Erklärung.

Ich dachte, du hättest ein bestimmtes (Fach-)Wissen darüber.

Wegen dem Elektrosmog am PC habe ich mir die Entstörungskugel angeschafft. An die Funkmaus habe ich dabei gar nicht gedacht. Also ist das auch nicht so gut eine zu benutzen?

VG
himmelsengel

PC/Funkmaus @Pegasus

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.125
Seit: 06.11.04
Ich habe eine Schnur-Maus und weiss daher nicht aus eigener Erfahrung, ob eine Funk-Maus mir Probleme machen würde. Ich weiss nur, dass es Leute gibt, die sogar mit der Schnur-Maus Probleme haben. So kann es gut sein, dass eine Funk-Maus Probleme macht.

Mit dem Elektrosmog ist es so, dass jeder Mensch auf andere Frequenzen und auf andere Arten von E-smog reagiert. Deshalb ist es so schwierig, wissenschaftliche Arbeiten darüber zu machen. Beim Einzelnen wechseln die Resonanzen laufend.

Fachwissen habe ich in dem Sinn, dass ich seit gut 6 Jahren spürig bin. Das geht von Eisenbahn über Dect, PC, Handys, W-Lan und Handy-Sendeanlagen. Ueber mögliche Symptome hast du sicher schon gelesen.

Angst brauchst du nicht zu haben, aber Vorsicht ist geboten.

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

PC/Funkmaus @Pegasus

himmelsengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Ich pers. habe u.a. meinen Bürojob aufgegeben, weil ich an manchen Tagen sehr schlecht am PC sitzen kann. Mir wird dann sehr schwindelig und habe das Gefühl von einer "Gehirnverkrampfung". Zudem macht mir dann auch schon mal mein Nacken zu schaffen, aber das ist ja ne andere Geschichte.

Mich würde schon interessieren, was die Funk-Maus verursachen kann. Auch habe ich eine Funk-Tastatur. Wahrscheinlich alles dann nicht so förderlich. Die Frage ist, ob mein Rosenquarz und meine Entstörungskugel das auch auffängt.

Aber da werde ich mal eine Baubiologin zu befragen. Sie müsste mir das ja beantworten können ;-)

Wenn du seit 6 Jahren spürig bist, hast du vielleicht für dich mal in Erwägung gezogen, in dieser Hinsicht dich profesionell zu schulen?

Wahrscheinlich hast du schon einige Bücher. Kennst du auch schon dieses hier? In diesem Buch wird vieles erklärt und dargestellt.

Strahlungsfelder, Erdstrahlen, Elektrosmog, Kraftorte & Bäume von Luise Weidel

Bücher von Amazon
ISBN: 3928830066


VG
himmelsengel

PC/Funkmaus @Pegasus

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.125
Seit: 06.11.04
Hallo Himmelsengel,

Zum Thema Büro: In den meisten Büros gibt es sehr viel E-Smog! Der schlimmste Teil davon ist sicher der gepulste Funksmog wie er durch Dects, Handys und W-Lan produziert wird. Ob Funktastaturen und -mäuse auch gepulst sind, konnte ich noch nicht finden.

Dein Nackenproblem im Büro muss nicht von der Haltung am PC kommen, sondern kann durchaus durch den Funkmix entstehen. Ich selbst bekomme ziemlich starke Schmerzen in der Halswirbelsäule sobald eine gewisse Strahlenmenge vorhanden ist.
Konzentrations- und Hirnstörungen sind bekannte Symptome.

Bist du sicher, dass Maus und Tastatur per Funk arbeiten oder könnte es auch Infrarot sein?
Ich habe über eine Funktastatur gelesen, dass die mit 2,4 Ghz arbeitet. Das sind 2'400'000'000 (2,4 Milliarden) Schwingungen pro Sekunde. Das sind Mikrowellen - jedoch mit einer schwachen Leistung. Da man aber mit den Fingern sehr nahe am Sender ist, ist die aufgenommene Leistung an den Fingern relativ hoch. Mikrowellen können Genveränderungen auslösen. Ob sonst noch Wirkungen stattfinden z.B. über die Reflexzonen der Hand, ist schwer zu sagen und kaum nachweisbar- jedoch für mich gut möglich.

So gesehen, gehe ich davon aus, dass Entstörungskugel und Rosenquarz nichts bewirken. Rosenquarz kann wahrscheinlich andere schwache Schwingungen neutralisieren, doch diese Sendeleistungen sind sicher zu stark für ihn. Die kommen in der Natur nicht vor. Ich war mal in einem Postbüro und spürte starke Felder. Der Schalterbeamte machte mich auf die Rosenquarze auf den PC's aufmerksam, die aber nach meinem Spüren (Schmerzen) nichts bewirkten.

Wenn dich die Kabel stören, gibt es die Möglichkeit von Infrarot - wie oben schon erwähnt.

Ich würde gerne meine Erfahrungen an Andere weitergeben - Aufklären eben - doch fehlt mir die Zeit dazu.
Ja, in den vielen Jahren habe ich sehr viel gelesen und zum Teil Schreckliches mitbekommen. Die eigenen Erfahrungen sprechen Bände....
Auch wenn es andere gesundheitliche Aspekte in der Problematik haben kann wie z.B. Metalle im Mund oder Mineralienmangel, dürfen wir die Gefahr durch Funk nicht verdrängen, sondern wir sollten Vorbeugen!

Ich selber kann die Symptome nur durch regelmässiges Lauftraining (jeden 3.Tag 15 bis 30 Minuten) auf ein einigermassen erträgliches Mass reduzieren. Ich kann mir vorstellen, dass auch ein täglicher intensiver Fussmarsch (oder Nordic Walking) von ca. 30 Minuten, helfen kann. Die Verdauung und der Schlaf werden dadurch auf jeden Fall besser.

Danke für den Hinweis auf das Buch.

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

PC/Funkmaus @Pegasus

himmelsengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Hallo,

habe eine Infrarot-Maus und Tastatur. Die werden mit Battarien betrieben. Weiter kenne ich mich dann damit nicht aus Danke für den Hinweis, wegen dem Infrarot, sonst hätte ich wahrscheinlich gedacht, ich hätte ne Funktastatur, -Maus.

Rosenquarze sind auch für einen PC zu schwach. Deswegen habe ich auch die Entstörungskugel. Trotzdem habe ich überall in der Wohnung hier und da meine Rosenquarze, wo Strom bzw. Funkwellen sind.

VG und alles Gute für dich!
himmelsengel

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Nachricht an Pegasus


Optionen Suchen


Themenübersicht