Elektromagnetische Felder

31.07.12 23:21 #1
Neues Thema erstellen

kristall ist offline
Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
liebe mitglieder, ich brauch dringend unterstützung!

mittlerweile reagiert meine körper -in form von lähmungen/druckgefühl/ krampfgefühl- auch wenn ich nur blos mich in der nähe von den handys ect. aufhalte, also beim straßenbahn fahren udgl., aber nur alles rechtsseitig!!

ich bin beruflich tägl. viel unterwegs in der stadt, BITTE um ratschläge und unterstützung.

danke im vorau!

lg.
kristall

Elektromagnetische Felder

Oregano ist offline
Beiträge: 63.694
Seit: 10.01.04
Hallo kristall,

wenn Du sicher bist, daß Deine sehr unangenehmen Symptome mit E-Smog zusammen hängen, könntest Du Dich einmal näher mit diesen Abschirm-"Teilen" beschäftigen. Ob sie wirklich taugen, weiß ich nicht:

www.hemdenfabrik.de/Produktlinien/Sartex/sartex.html

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Elektromagnetische Felder

BunnyDog ist offline
Beiträge: 1.288
Seit: 05.08.08
hallo kristall

Geholfen werden kann dir wohl erst, wenn du von deiner Handystrahlungs-Fixierung loskommst. Die Symptome, die du beschreibst, könnten als Warnung auf einen drohenden Schlaganfall gedeutet werden. Insbesondere da sie nur halbseitig auftreten. Meiner Ansicht nach solltest du dich dringend medizinisch abklären lassen.

Gruss- BunnyDog
__________________
Das am schlimmsten grassierende Virus? Der Aberglaube.

Elektromagnetische Felder

Fjaeril ist offline
Beiträge: 189
Seit: 29.09.11
Hej Kristall!

Ich habe auch große Probleme in öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Benutzer diverser Mobilfunkteile, und auch dann, wenn ich Abschirmkleidung trage, die dort, wo die Belastung nur aus einer Richtung kommt und ich ihr den Rücken (und somit die Kapuze) zukehren kann, durchaus wirksam ist. Das Problem besteht meines Erachtens nicht nur darin, dass man oft von „Handys“ eingekreist wird, sondern die Wellen reflektieren auch noch teilweise an den Wänden und Fenstern des Fahrzeugs. So „klebe“ ich meist, in meinen Umhang gehüllt, mit dem Gesicht an der Türe – falls es in dem Fahrzeug nicht zu warm dafür ist.

Um auszuprobieren, ob Dich eine Abschirmung vor den geschilderten Symptomen bewahrt, möchte ich Dir raten, Dir ein Stück Abschirmstoff zu kaufen, das über Dich drüber passt. Das ist nicht ganz so teuer wie ein fertig genähtes Teil, und Du kannst es ganz über Dich stülpen, sodass auch das Gesicht geschützt ist. Ich habe das schon mal mit unserem Abschirmvorhang (Silver Tulle von Yshield) gemacht, über einen Hut mit Krempe, sodass der Stoff nicht im Gesicht aufliegt. Mein Umhang, den mir eine Schneiderin genäht hat, ist aus "Naturell" und auch recht luftig, im Freien angenehm, aber in einem Fahrzeug, in dem die warme Luft „steht“, halte ich es drunter oft auch nicht aus.

Liebe Grüße
Fjäril

Elektromagnetische Felder

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
Zitat von BunnyDog Beitrag anzeigen
hallo kristall

Geholfen werden kann dir wohl erst, wenn du von deiner Handystrahlungs-Fixierung loskommst. Die Symptome, die du beschreibst, könnten als Warnung auf einen drohenden Schlaganfall gedeutet werden. Insbesondere da sie nur halbseitig auftreten. Meiner Ansicht nach solltest du dich dringend medizinisch abklären lassen.

Gruss- BunnyDog
die symptome treten immer nur dann auf, wenn ich im strahlungsbereich mich aufhalte!

nicht wenn ich z.b. in der freien natur spazieren gehe.

wenn diese symptome auftreten und ich mich beim sofa - im genickbereich rechtsseitig und dann linksseitig runterhängen lasse spüre ich wie dieses ramponierten muskeln undgl. ziehen und dann hört das symptom auf.

deutet dies auch auf ne vorwarung punkto schlaganfall hin??

danke :-)

liebe grüße
kristall

Elektromagnetische Felder

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
Zitat von Fjaeril Beitrag anzeigen
Hej Kristall!

Ich habe auch große Probleme in öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Benutzer diverser Mobilfunkteile, und auch dann, wenn ich Abschirmkleidung trage, die dort, wo die Belastung nur aus einer Richtung kommt und ich ihr den Rücken (und somit die Kapuze) zukehren kann, durchaus wirksam ist. Das Problem besteht meines Erachtens nicht nur darin, dass man oft von „Handys“ eingekreist wird, sondern die Wellen reflektieren auch noch teilweise an den Wänden und Fenstern des Fahrzeugs. So „klebe“ ich meist, in meinen Umhang gehüllt, mit dem Gesicht an der Türe – falls es in dem Fahrzeug nicht zu warm dafür ist.

Um auszuprobieren, ob Dich eine Abschirmung vor den geschilderten Symptomen bewahrt, möchte ich Dir raten, Dir ein Stück Abschirmstoff zu kaufen, das über Dich drüber passt. Das ist nicht ganz so teuer wie ein fertig genähtes Teil, und Du kannst es ganz über Dich stülpen, sodass auch das Gesicht geschützt ist. Ich habe das schon mal mit unserem Abschirmvorhang (Silver Tulle von Yshield) gemacht, über einen Hut mit Krempe, sodass der Stoff nicht im Gesicht aufliegt. Mein Umhang, den mir eine Schneiderin genäht hat, ist aus "Naturell" und auch recht luftig, im Freien angenehm, aber in einem Fahrzeug, in dem die warme Luft „steht“, halte ich es drunter oft auch nicht aus.

Liebe Grüße
Fjäril
hallo fjaril,

danke für die adresse, welche symptome hast du??

liebe grüße
kristall

Elektromagnetische Felder

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo kristall,

wenn Du sicher bist, daß Deine sehr unangenehmen Symptome mit E-Smog zusammen hängen, könntest Du Dich einmal näher mit diesen Abschirm-"Teilen" beschäftigen. Ob sie wirklich taugen, weiß ich nicht:

www.hemdenfabrik.de/Produktlinien/Sartex/sartex.html

Grüsse,
Oregano

danke oregano,

heute, nach der streckübung am sofa gehts mir besser, aber jetzt muss weg vom pc, ich spüre den drück wieder.

lg
kristall

Elektromagnetische Felder

Fjaeril ist offline
Beiträge: 189
Seit: 29.09.11
Zitat von kristall Beitrag anzeigen
welche symptome hast du??
Hej Kristall!

Meist bekomme ich als erstes Kopfschmerzen und ein Druckgefühl in den Nebenhöhlen. Ich werde dann ganz schlecht gelaunt oder weinerlich. Deswegen ist es für mich wichtig, dass der Kopf geschützt wird. Oft tritt auch ein Schwächegefühl auf, das schwer zu erklären ist, vielleicht weil von der Natur aus so was nicht vorgesehen ist. Ich würde am ehesten noch sagen, dass es sich so anfühlt, wie wenn nichts im Körper so funktionieren würde wie es soll. Manchmal kommt es vor, dass mein Herz „stolpert“, wenn sich z.B. ein Handy in der Nähe ins Netz einwählt.

Das ist so, seit es mir vor etwa einem Jahr durch Dauerbelastung sehr schlecht ging, ich trotz extremer Erschöpfung nicht mehr schlafen konnte, weil sich Teile meines Körpers immer wieder anspannten und ich Schmerzen beim Liegen hatte, dazu Depression, Dauerhunger und völlige Unfähigkeit sich auf etwas zu konzentrieren. So weit kommt es wohl nicht mehr, weil ich vorher schon durchdrehen würde.

Liebe Grüße
Fjäril

Elektromagnetische Felder

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo fjäril,

also der druck ist auch für dich wahrnehmbar, weißt was da iin der stirn abläuft, auf was deutet der druck hin.

liebe grüße
kristall

Elektromagnetische Felder

Fjaeril ist offline
Beiträge: 189
Seit: 29.09.11
Zitat von kristall Beitrag anzeigen
also der druck ist auch für dich wahrnehmbar, weißt was da iin der stirn abläuft, auf was deutet der druck hin.
Hej Kristall!

Ich weiß es nicht. Die möglichen Reaktionen des Körpers auf HF-Wellen sind so ein weites Feld .. ..

Bei den Nebenhöhlen, die auch vorher schon lange Zeit unangenehm drückten, hieß es damals es wäre eine Entzündung, die die Schleimhäute anschwellen ließe. Die Behandlungen dagegen wirkten aber kaum, erst die Abschirmung. Und jetzt kommt das Druckgefühl bei Belastung innerhalb von wenigen Minuten, ja, vielleicht schwillt was an, warum auch immer. Vielleicht fühlt es sich aber auch nur so an, ist eine Nervenreaktion.

Mir reicht es zu wissen, dass ich reagiere und mich schützen muss.
Liebe Grüße
Fjäril


Optionen Suchen


Themenübersicht