MRSA - Bioresonanzbehandlung

22.10.10 21:21 #1
Neues Thema erstellen
MRSA - Bioresonanzbehandlung

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Ok.
Mir gefallen deine Statements ausserordentlich gut.

Wie es wirklich abgeht, habe ich gerade vorhin wieder am Beispiel meines Mannes gepostet http://www.symptome.ch/vbboard/mcs/7...tml#post559491
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

MRSA - Bioresonanzbehandlung

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Hallo nicht der Papa,
habe es gelesen und es scheint das Du auch weist wie der Hase läuft.
Kann nur einen Diener vor dir machen, weil man sehr sehr selten Menschen
begegnet die durch die Erfahrung aufgeklärt sind.
Ist heute leider eine Seltenheit, dank Jod , Fluor und Chemtrails die auf Dauer ihre Spuren hinterlassen.
Als Mann wurde mir auch einen PSA-Test angeboten, zwecks Prostata.
Meine Antwort, brauch ich nicht funkioniert noch alles, und wenn würde ich ihn auch nicht machen lassen. Eine Fehldiagnose, zack und ich hab ein Konflickt im Kopf durch die negative Botschaft und bekäme vor lauter Angst genau dieses Problem. Also Schei...... drauf und mir geht es gut.
Mit der Angst, die das grösste Problem darstellt werden erst die Krankheiten produziert. Und das wissen auch die Ärzte und so werden auch neue Patienten produziert.
LG
Juppy

Geändert von Juppy (24.10.10 um 14:01 Uhr)

MRSA - Bioresonanzbehandlung

silence81 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 26.12.09
Hallo Zusammen

Ich hatte vor einem Jahr eine ernsthafte Wundinfektion, die nach einer Nabelbruch-OP entstanden ist und die die Ärzte erst 4 Monaten wieder in den Griff bekommen haben. Nachher war ich mehrere Monaten noch Träger bis es mir gelungen ist mich davon zu befreien. Nun hatte ich an dieser Narbe in den letzten Wochen Ekzeme erhalten und da habe ich wieder Abstriche machen lassen, die ein positives Resultat erbracht haben- also eine Besiedelung dieser Baktierien in einer besonders hohen Anzahl..... nun habe ich auch im ganzen Intimbereich ein rieses grosses Ekzem erhalten.... durch MRSA. Ich kriege diese Bakterien einfach nicht los. Hat jemand einen guten Rat für mich?

Gruss Silence81

MRSA - Bioresonanzbehandlung

silence81 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 26.12.09
.... übrigens danke euch allen für eure Nachrichten

MRSA - Bioresonanzbehandlung

silence81 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 26.12.09
... ich hatte noch nicht einen Bluttest immer nur Abstriche auf der Haut. Wann ist es sinnvoll einen Bluttest für MRSA zu verlangen? Könnt ihr mir da noch genauere Angaben machen?

MRSA - Bioresonanzbehandlung

Pimpanella ist offline
Beiträge: 284
Seit: 04.02.07
In diesem Buch
Auf den Spuren der Erkrankungen - Un heimliche Erreger: Ratgeber: Amazon.de: Sigrid Henrichmann: Bücher Auf den Spuren der Erkrankungen - Un heimliche Erreger: Ratgeber: Amazon.de: Sigrid Henrichmann: Bücher

beschreibt eine HP den Zusammenhang von chron. Erkrankungen und Infektionen mit Viren und Bakterien. Sie arbeitet u.a. mit Bioresonanz.

LG Pimpanella

MRSA - Bioresonanzbehandlung

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Hallo Silence81,

Hätte ich persönlich so ein Problem ginge ich so vor:
Die Stellen mit Kolloidales Silber täglich behandeln. Zusätzlich von Sanum Staph. aurens in D6 Tropfen täglich einnehmen.
Bioresonanz ist auch nicht verkehrt wo das Mittel eingeschwungen wird.
Aber AB würde ich persönlich auf keinem Fall nehmen. Damit wird nur noch mehr das Imunsystem geschädigt. Dann erst mal sehen ob sich ein Erfolg einstellt.
Die Frage die sich noch stellt, ist es nicht vieleicht eine Allergieform ?
Ich gehe auch davon aus, dass die Bakt. auch direkt nachgewiesen worden sind.
Wie ich schon sagte, ist das meine Aufstellung die ich persönlich in so einem Fall machen würde und soll nicht eine Therapie-Anweisung für Dich sein.
LG
Juppy

Geändert von Juppy (25.10.10 um 18:13 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht