Habe schon vieles ausprobiert und bin nun hier gelandet

22.04.09 08:05 #1
Neues Thema erstellen

disc ist offline
Beiträge: 5
Seit: 17.04.09
Hallo,

mein Name ist Dieter und ich wohne im nördlichen Rheinland-Pfalz Nähe Koblenz/Bonn.

Vor Jahren versuchte ich mittels Heilpraktikern meine Azoospermie (fehlende Spermien im Ejakulat) zu heilen. Leider ohne Erfolg. Bei der Uniklinik Bonn wurde mir nur zu einer sehr zweifelhaften Invitrovertilisation geraten mit Erfolgsausichten von ca. 3%.

Meine Amalgamfüllungen lies ich ebenfalls zur selben Zeit entfernen, allerdings ohne besondere Vorsichtsmaßnahmen des Zahnarztes (der sich trotzdem auf Amalgamentfernung spezialiert habe), sowie ohne nachträgliche Entgiftung.

Nun war ich vor ca. 1 1/2 Jahren bei einer Chakrabehandlung und dort erzählte man mir das ich eine Schwermetallbelastung habe und diese mittels Chlorella, Bärlauch und Koriander ausleiten solle. Weitere Angaben zu Produkten und Ausleitungsverfahren wurden mir nicht gemacht.

Ich fand verschiedene Ausleitungsverfahren nach Dr. Klinghardt und kaufte Chlorella Tabl. von Warnke, sowie Bärlauch und Koriandertinkturen von einem BioTinkturenshop im Internet.

Startend Januar 2008 mit Chlorella (5 Stück/täglich) für ca. 1/2 Jahr erweiterte ich die Therapie auf Bärlauch und seit Oktober auch mit Koriander.
Zusätzlich stellte ich meine Essgewohnheiten um. So das ich meinen Milch/Joghurt und Obstgenuß um 99% reduzierte, sowie von kohlesäurehaltigem Wasser auf stilles Wasser wechselte.

Seit Februar 2009 (Rucksack-Urlaub in Indien, bei dem ich nicht so viele Tabletten mitnehmen wollte) mache ich nun eine Pause.

Veränderungen des Gesundheitszustandes konnte ich schon direkt nach einem Monat bemerken. Neben den üblichen Anfangssymtomen bei Chlorellatestung wie schlechten Schlaf, Gliederschmerzen etc. verschwanden sehr schnell chronische Entzündungen (die ich seit vielen Jahren hatte) im Gesicht und an meinen Händen.

Menschen die mich gelegentlich sahen (Heilpraktikerin und Astrologin) erzählten mir, das sich mein Wesen verändert habe und fragten was ich getan hätte.

Nun habe ich seit Ende März wieder meine Pollenallergiephase und began das Buch von Dr. Mutter "Amalgam Risiko für die Menschheit" zu lesen.

Zusätzlich suchte ich nochmal im Internet nach Beiträgen und fand dieses Forum.

Wie ich in mehreren Beiträgen las, halten einige Forumsmitglieder überhaupt nichts von Dr. Klinghardt Entgiftung mittels Chlorella, Bärlauch und Koriander.
Andere sind wiederum von dieser Methode begeistert.

Lt. einer Kurzanleitung vom Forumsmitglied "Günter" habe ich festgestellt, das meine Ausleitung durch Bärlauch und Koriander zeitlich nicht ideal abgestimmt war, so das ich nun erstmal weitere Informationen benötige bevor ich mit meiner Entgiftung weitermache.

Desweiteren frage ich mich inwieweit eine zusätzliche Kur der Nieren und Leber, sowie Nahrungsergänzungsmittel die Entgiftung unterstützen können.

Daher freue ich mich schon auf jeden hilfreichen und sachlichen Beitrag von euch.

Viele Grüße

Dieter

Habe schon vieles ausprobiert und bin nun hier gelandet

Oregano ist offline
Beiträge: 63.704
Seit: 10.01.04
Hallo Dieter,

immerhin: die bisherige Entgiftung hat Dir etwas gebracht, wie Du in Deinem Bericht schreibst. Vielen Dank dafür .

So ganz gleich ist wohl keine Entgiftung, weil ja auch jeder Mensch verschieden ist mit verschiedenen Schwachstellen und "Zielorganen" der Gifte. Der eine schwächelt eher an der Bauchspeicheldrüse, der andere am Gehirn....

Insofern finde ich Deine Überlegung, nun etwas für die Stärkung von Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse, Nieren usw. zu tun, sehr gut.
Es gibt hier im Forum mehrere Vorträge von Klinghardt, in denen er auch dazu etwas sagt. Gute Mittel für die Leber sind z.B. Mariendistel und Artischocke; für die Nieren ist die Goldrute ein bekanntes Mittel.

Wenn man sich selbst nicht so recht sicher fühlt, wie man nun am besten entgiftet und dazu Hilfe sucht, kann man über die Seiten des Instituts für Psychokinesiologie nach Klinghardt auf der Therapeutenliste nachschauen, ob man da einen Therapeuten findet.
Andere Möglichkeiten wären Therapeuten, die sich mit DMSA auskennen. -
Hier im Forum nutzen viele User Rizinusöl. Dazu gibt es im Wiki Anleitungen.

Nimm Dir Zeit und lese Dich neu ein. - Du wirst sicher Deinen eigenen Weg finden.

Amalgam - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit (s. hier auch Weblinks, und Bücher)
Rizinusöl - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Amalgam Ressourcen
http://www.ink.ag/

Grüsse,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht