Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

18.01.09 18:01 #1
Neues Thema erstellen

GeorgeT ist offline
Beiträge: 441
Seit: 16.07.06
Hallo und da bin ich wieder...
Habe ja nun seit längerer Zeit nichts von mir hören lassen, aber nun melde ich mich zurück.
Und zwar mit einem ziemlichen Paukenschlag, wie ich vermute.
Wie so viele in diesem Forum suche ich schon seit geraumer Zeit nach einem Weg, das Thema Schwermetall-Entgiftung ad acta zu legen.

Das "perfekte" Mittel würde rein theoretisch sofort helfen, günstig sein, frei verkäuflich und (mehr oder weniger) natürlich, angenehm schmecken und dabei, wenn möglich, ein weinig sanfter als beispielsweise das Abführen mittels Rizinusöl, Sennesfrüchten o.ä. wirken.

Und genau das glaube ich, mehr oder weniger zufällig, entdeckt zu haben.

Man kaufe dazu klein geschredderte Kokosflocken (Backzutat) im Supermarkt, fülle ein grösseres Gefäß/Schale zur Hälfte mit diesen Flocken und gieße das Ganze mit kochendem Wasser auf.
Mindestens 10 Minuten ziehen lassen, dabei gelegentlich umrühren.
Dann das Kokoswasser/Tee abgießen und die Kokosflocken so kräftig wie möglich ENTSAFTEN/AUSPRESSEN.

Diese so gewonnene "Kokosmilch" ist der mit Abstand stärkste Schwermetall/Quecksilber-Entgifter, den ich persönlich kenne, und ich habe eine schon eine ganze Menge ausprobiert.
Meine Wahrnehmung, speziell NACH der Einnahme von Koriander, ist dabei so eindeutig und stark, das ich keine Beweise oder Studien für diese (phänomenale) Wirkung brauche.

Und ich gehe davon aus, das EURE Erfahrungsberichte dies bestätigen werden ! (Wir werden sehen...)

Übrigens : Ganze Kokosnuss, auch Kokosmilch, wirken (meiner Erfahrung nach) weniger stark.
Es MUSS, so glaube ich momentan, ein wässriger Extrakt aus diesen (teilentfetteten) Kokosflocken sein, der diese Hammer-Wirkung auslöst.

Ich hoffe bei einigen von Euch genung Neugier geweckt zu haben, dies auszuprobieren und eure Erfahrungen zu posten.

Und wer der Ansicht ist, das ich mal wieder (viel) zu dick auftrage...BITTE seht`s mir nach, ich bin über diese Entdeckung so dermaßen Begeistert und so glücklich, das ich es nur SO momentan schreiben kann...

Gruß an Alle...
GeorgeT

Geändert von GeorgeT (18.01.09 um 20:40 Uhr)

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...
Anne B.
Hier etwas Allgemeines zur Kokospalme ? Wikipedia

Hier die Inhaltsstoffe Seeland Gemse / MediaTime Services (übrigens ein sehr aufhebenswerter Link)

100 g Kokosfleisch enthalten:

Vitamine

A -
D 0
E 0.73
K -
B1 0.06
B2 0.01
Niacin 0.38
B6 0.06
Folsäure 0.03
Pantothensäure 0.2
Biotin 0.012
B12 0
C 2

Mineralstoffe

Natrium 35
Kalium 379
Kalzium 20
Magnesium 39
Phosphor 94
Schwefel 45 (fast so viel wie in 100 g Knoblauch!)
Chlor 122
Eisen 2.25
Zink 0.785
Kupfer 0.32
Mangan 1.31
Fluor 0.01
Jod 0.001

Hier noch etwas Wissenswertes, gleich mit Rezeptvorschlägen .

1001-Rezept: Kokosnuss (Info)

Auch dort wird beschrieben, dass Kokos eine abführende Wirkung hat.
Außerdem soll Kokos verhältnismäßig viel Selen enthalten.

Viele Grüße, Anne B.

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo George,

die Neugier ist auf jeden Fall geweckt und ein Selbstversuch kann in diesem Fall nicht schaden.
Ich persönlich würde noch auf Bioqualität achten.

Die Entgiftung mit Kokoswasser wird ja öfters beschrieben.

http://www.kollinger-partner.de/Amal...swasser_Dr.pdf


Liebe Grüße
Anne S.

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Weil günstig, werde ich es auch probieren Wie viel von dem Gesöff trinkst Du denn dann so?
__________________
Liebe Grüße Carrie

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

Ben02 ist offline
Beiträge: 283
Seit: 05.11.07
Oh ! Das ist ja interessant ...

Ich persönlich mag Kokos gern. Ist die Entgiftung denn eine ganzheitliche oder nur speziell gegen Quecksilber ? Vielleicht kann man das Michwasser ja noch irgendwie mit Rizinus vermischen , dann hat man ein doppel WOW!

Liebe Grüße
Ben
__________________
~ Bester Sitzplatz garantiert ! (Rizinus Inside) ~

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

GeorgeT ist offline
Themenstarter Beiträge: 441
Seit: 16.07.06
So, jetzt gibt´s Nachschlag.
das Ganze wird (was mich betrifft) immer spektakulärer.
Heute ist erst der 4. Tag mit meinem "Kokoswasser" und ich beobachte bei mir vor allem geistig starke Veränderungen.

Also mal vorweg : Das erste, was ich gemerkt hatte war, das das typische Unwohlsein nach Quecksilbermobilisation durch Koriandereinnahme (innere Unruhe, erhöhte Reizbarkeit, "aus-der-eigenen-Haut-herauswollen"...) sich schon nach wenigen Minuten in das genaue Gegenteil (!) verkehrte...
Schnelle "Beruhigung", Wohlbefinden, eine grundlose Freude, so eine ganz schöne "Unbeschwertheit"...also wirklich das gegenteil wie vorher...

Nun bin ich wohl schon in so etwas wie, sagen wir mal, Phase zwei:
Ich habe das (subjektive) Gefühl geradezu sprunghaft an Selbstbewußtsein zuzulegen. Mein Kopf, meine Gedanken werden viel klarer, ich habe das Gefühl, meine eigenen Bedürfnisse viel deutlicher zu spüren. Und ich schwöre bei Gott, daß ich hier nicht die Bohne übertreibe.

Mal sehen wie DAS (auch bei Euch) weitergeht.

Haltet mich/uns bitte auf dem laufenden...

Ein lieber Gruß an Alle...

GeorgeT

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...
Männlich Bodo
Hi George!

Da Du hier in der Rubrik Amalgamentgiftung schreibst, antworte ich wie folgt:

Die Behauptung, Kokoswasser leite Quecksilber aus, halte ich für eine sehr gewagte These!

Da fällt mir ein schöner Slogan zu ein:

"Mit Bounty gegen Hg!"

Köstlich.

Stelle mal Werte vor Kokosflocken und nach Kokosflocken rein.

Ansonsten: Guten Appetit.





VGB

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

very ist offline
Beiträge: 32
Seit: 23.02.08
Ich habe es zwar noch nicht mit Kokosflocken probiert, aber mit Kokosnusswasser von der grünen Kokosnuss und dem Fruchtfleisch von frischen (braunen) Kokosnüssen.

Ich habe 3 Monate lang pro Tag einen Liter von dem Kokosnusswasser getrunken und ca eine halbe Kokosnuss gegessen. Aber mein hg bin ich dadurch nicht los geworden...

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Hallo Bodo,

ich esse ja schon lange keine Süßigkeiten mehr, aber wenn sich herausstellen sollte, dass Bounty besser entgiftet als Zwiebel/Knoblauch, bin ich bei jedem Großversuch dabei.

Viele Grüße, Horaz

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

GeorgeT ist offline
Themenstarter Beiträge: 441
Seit: 16.07.06
Na, wir werden ja sehen...dann gibt`s Bounty demnächst eben nur auf Rezept

Weiterlesen
Ähnliche Themen
LTT-Thread
 
Thread Nr. 10'000


Optionen Suchen


Themenübersicht