Daunderer benutzt Patienten

17.12.08 23:34 #1
Neues Thema erstellen
Daunderer benutzt Patienten

maddin123 ist offline
Beiträge: 68
Seit: 17.08.07
Zitat von Bodo Beitrag anzeigen
Guten Abend Allerseits.


Ich werde mich nicht an der vorherigen Diskussion beteiligen,
da sie Niemandem (weiter)hilft und reine Zeitverschwendung ist.

Ein paar Sätze folgen nun, diese werden sich wieder dem Threadtitel widmen.

Ich habe meine Genesung maßgeblich Herrn Dr. Dr. med. habil. Max Daunderer zu verdanken.
Dieser erfahrene Toxikologe, Internist, Rettungsarzt und Umweltmediziner betreute mich
über viele Monate und sorgte damit dafür, dass aus einem halbtoten Menschen, akut
und chronisch hauptsächlich durch die giftigen Metalle des Zahnamalgams vergifteten,
menschlichem Wrack wieder ein stabiler Mensch wurde, der am Leben teilnimmt.

Neben Max Daunderer gebührt mein tiefer Dank Dr. med. Peter Wevers,
der mich erfolgreich entgiftete, dem leider verstorbenen Neurologen und
Umweltmediziner Dr. med. Volker Remmers, der meine toxische Polyneuropathie
heilte, dem Zahnarzt Dr. Claus Kreger sowie dem Kieferchirurgen Hannspeter Neubert,
beide zogen mir routiniert vergiftete Zähne und frästen den enorm kontaminierten Kiefer.

Dann danke ich meinen Eltern, die mir in den schwärzten Stunden
meines Lebens (ich fühlte den Tod) ganz, ganz nahe waren, Danke Euch!

Damit Ihr mal einen kleinen Einblick in den Beginn meines Kontaktes mit dem
großartigen Toxikologen Max Daunderer bekommt, setze ich hier das erste
Anschreiben Anfang des Jahres 2006 und Max Daunderers Antwort.

Max Daunderer sollte Recht behalten. Dank seiner vielfältigen Empfehlungen wurde ich gesund.
Sie wurden individuell zugeschnitten. Seine systematische Herangehensweise brachte den Erfolg.
Zu dieser ganzheitlichen Vorgehensweise gehörte auch eine baubiologische Maßnahme.

Als noch 2006 sich erste Erfolge einstellten, dankte ich ihm aus tiefstem Herzen.

Später stellten sich weitere, bahnbrechende Erfolge für mich ein, sie sind im Profil nachzulesen.


Abschließend: Es fällt auf, dass Diejenigen, die meinen, über Max Daunderer
abwertend und arrogant-herablassend schreiben zu dürfen, so gut wie keine
Kenntnisse über seine Strategien und seine abertausende Heilungserfolge
haben, dass sie sich in primitivster Polemik gefallen und zudem feige sind.
Feige, da sie die "Fragen", die sie hier unnötiger Weise stellen, an ihn stellen
sollten, damit nicht über Jemanden geschrieben wird sondern mit Jemandem.
Max Daunderer hat eine Email-Adresse, sie ist recht leicht zu ermitteln.

Auf thread-fremde, an mich gerichtete Antworten, werde ich nicht reagieren.

Danke fürs Verständnis. :cool

HGB
Hallo Bodo. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Ich kenne ihn aus vielen persönlichen Gesprächen.

Was hier über ihn gesagt wird, ist völliger Quark. Alles nur, weil die Leute Honig ums Maul geschmiert haben wollen und nicht die Wahrheit sehen wollen.

Bei der Logik und die Dinge in einen Zusammenhang bringen zu wollen und können haperts auch hin und wieder. Das ist ein Nebeneffekt der Vergiftung. Ich leide ja auch drunter :-)

Egal. Wer heilt hat Recht. Daunderer macht alles ehrenamtlich. Er ist der einzige. Überall finden die Leute, was zum meckern und erkennen einfach nicht den Kern. Keine Dankbarkeit. Nur von Verstehern.

Cheers

Geändert von maddin123 (10.07.10 um 00:18 Uhr)

Daunderer benutzt Patienten

mara022 ist offline
Beiträge: 1.216
Seit: 03.09.09
Hallo mal eine Zwischenfrage wenn es nicht nervt

Was macht dieser Daunderer und was ist an ihm so schlimm?

Gruß Mara

Daunderer benutzt Patienten

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von maddin123 Beitrag anzeigen
Ich sags nochmal und immer wieder Klinghardt, Dr. Mutter sind Desinformanten. Meine freie Meinungsäußerung!!!
Wer das nicht verträgt, sollte noch ne Pille nehmen.

Wie geht's dir eigentlich? Schon besser nach all dem Knoblauch, Algen und Selen?

Cheers
Nö,eigentlich nicht,da du hier eine Tatsachenbehauptung aufstellst. Tatsache ungleich Meinung,aber ich denke,du wirst auch damit klar kommen,wenn ich anmerke,dass ich dich nicht wirklich ernst nehmen kann...
Gehaltvolleres,wie eine Wiederholung des Geschriebenen kam ja jetzt nicht wirklich,garniert mit dem Zusatz,doch eine Pille zu nehmen,wem das nicht gefalle... Na,wenn das mal nicht sachdienlich ist...
Es erstaunt mich aber auch nicht wirklich,dass du in der Ecke von Herrn Daunderer zu finden bist,obwohl ich deine Ansichten und Sichtweisen,sowie das Selbstverständnis nicht unbedingt auf ihn projezieren möchte. Es bringt nur eben nicht wirklich viel,mit dir "diskutieren" zu wollen...
Mir geht es eigentlich ganz gut,nachdem ich langsam meinen Kupfermangel überwunden habe . Hoffe,dir auch.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Daunderer benutzt Patienten

maddin123 ist offline
Beiträge: 68
Seit: 17.08.07
Zitat von mara022 Beitrag anzeigen
Hallo mal eine Zwischenfrage wenn es nicht nervt

Was macht dieser Daunderer und was ist an ihm so schlimm?

Gruß Mara
Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.

Mögest du dir selber ein Bild machen. Sieht alles sehr stümperhaft aus. Ist aber Kalkül. Der Inhalt entscheidet.

An ihm ist nix schlimm nur wenige akzeptieren seine gnadenlose Ehrlichkeit.
Das ist das Problem derer, eben. Er ist der einzige, der das macht. Man kann fast sagen weltweit.

Wer hört schon gerne, dass man Eiter aus seinem Kiefer fräsen lassen sollte. Pillen schlucken ist bequemer. Die Hingabe zur Illusion.
Zähne ziehen ist auch nicht gerade en vogue.

Cheers

Geändert von maddin123 (10.07.10 um 00:31 Uhr)

Daunderer benutzt Patienten

mara022 ist offline
Beiträge: 1.216
Seit: 03.09.09
Hallo maddin

Werde mal reinlesen da...

Was hälst du so von dieser Sache und was machst/hast du gegen Amalgan gemacht?

Gruß Mara :0)

Daunderer benutzt Patienten

mara022 ist offline
Beiträge: 1.216
Seit: 03.09.09
@maddin

Kann mir das schon irgendwie vorstellen wie er das auf der Seite so beschreibt aber das MCS ein Tumor vom Riechnerv sein sollte glaube ich eher nicht und ist mir auch neu.
Hat denke ich mehr mit Immunsystem zu tun wobei ich es leider selbst auch nicht genau weiß.

Gruß Mara :0)

Daunderer benutzt Patienten

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Nun ja, Herr Daunderer poalsrisiert recht stark,wobei er,meiner Meinung nach, einfach über das Ziel hinaus schießt und seine Ausführungen als die einzig korrekte Wahrheit darstellt.
Dabei wechselt er,zumindest was die Internetpräsenz angeht,kaum auf die inhaltliche Ebene und greift auch öffentlich,alternative,wissenschaftliche Konzepte an,ohne jedoch überhaupt eine Sachdiskussion zuzulassen. Sein Stil ist agressiv gewählt,was auch hier zu hitzigen,meist monotonen Debatten führt,denn ein vermeintliches Faktum kann einfach keine weiteren oder anderen Ansichten zulassen,weil dies ein Ding der Unmöglichkeit ist.
Wird Kritik geäussert,so sind Repliken,wie die von Maddin nicht selten,aber auch nicht stellvertretend,wobei solche Repliken eigentlich nur die logisch stringente Folge sind.
Ich denke,die Beiträge und die zur Schau gestellte Selbstgefälligkeit von Maddin sprechen für sich. Wie gesagt,laut Dr. Daunderer,sind die Konzepte von Dr.Cutler,Dr.Klinghardt,Dr. Haley,sowie Dr. Mutter Betrügereien und Verbrechen,die es auszumärzen gilt,ohne dies jedoch bewiesen zu haben,weswegen ich persönlich eher Abstand von Dr.Daunderer genommen habe.
Ich habe auch den Eindruck gewonnen,dass Herr Daunderer seine Therapiemöglichkeit mit recht viel Druck verbindet. Hier kann ich aber keine eigenen Erfahrungen beisteuern und bin auf Erzählungen und Bewertungen seiner Internetpräsenz angewiesen. Du solltest die Toxseiten selber einmal durchlesen und dir deine eigene Meinung bilden.
Du kannst dies natürlich selbstverständlich anders bewerten. Ich würde dir weiterhin empfehlen,den Namen einfach in die Suchmaske einzugeben,damit du dir ein eigenes Bild machen kannst.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Daunderer benutzt Patienten

maddin123 ist offline
Beiträge: 68
Seit: 17.08.07
Zitat von mara022 Beitrag anzeigen
Hallo maddin

Werde mal reinlesen da...

Was hälst du so von dieser Sache und was machst/hast du gegen Amalgan gemacht?

Gruß Mara :0)
1. Amalgamentfernung unter Dreifachschutz (alles selbst organisiert), Sauerstofflasche, Atemschutz, Aktivkohle, Natriumthiosulfat etc.
2. Habe etliche Zähnen ziehen lassen (ganz wichtig auch Weißheitszähne zuerst) + Fräsen
3. Einiges an klinischer Toxikologie wie DMSA/DMPS-Stuhl + Urintest. Kaugummitest, Antikörper, OPTG befunden lassen und Allergiepass machen lassen (5 Paletten-musste ich nicht bezahlen)

Demnächst stehen wieder einige Zähne an. Habe starke Schmerzen bei den oberen Molaren.

Ein Leben im Delirium kann man fast sagen. Zähne schlagen sehr auf den Kopf und das Gemüt.

Den Zusammenhang zw. Zähnen und Gesundheit kannten die Chinesen schon vor 3000 Jahren. Heute interessiert's keinen mehr. Schönheit zählt eben mehr.

Liebe Grüße
Maddin

Daunderer benutzt Patienten

maddin123 ist offline
Beiträge: 68
Seit: 17.08.07
Zitat von mara022 Beitrag anzeigen
@maddin

Kann mir das schon irgendwie vorstellen wie er das auf der Seite so beschreibt aber das MCS ein Tumor vom Riechnerv sein sollte glaube ich eher nicht und ist mir auch neu.
Hat denke ich mehr mit Immunsystem zu tun wobei ich es leider selbst auch nicht genau weiß.

Gruß Mara :0)
Doch! Und im Hirn. Kannst du dir die markierten MRTs angucken.
Man sieht regelrecht die Metallansammlungen im Klein und Grosshirn. Auch recht gut im CT. Nur CT hat zu hohe Strahlenbelastung. Sollte man nur machen bei Krebs. Den wollen wir ja VERMEIDEN, gell.

Ein OPTG selbst zu befunden, kannst du dir selbst beibringen. Steht alles auf der HP vom Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.. Nur wollen muss man eben selber. Daunderer ist der Spezialist, da er 40.000 Befundungen hinter sich hat. Differentialdiagnostik sage ich dazu. Ist aber nicht medizisch korrekt-der Terminus.

Das Problem ist eben mit Herrn Daunderer, dass er keine Studien über das macht, was er für sich als seine eigne Statistik und Erfahrung erkennt. Die meisten Statistiken auch klinisch sind sowieso getürkt. Es entscheidet nur die Fähigkeit zur Assoziativität darüber, ob jemand gesundet. Leider.

Er mag auch übers Ziel hinausschiessen oder einen Feldzug gegen VErgifter machen. Darf er alles. Was er aufklärt wiegt viel mehr!!!

Ich hatte selbst schwarze Flecken durch tote Zähne im Kiefer (Eiter)-Osteomylitis.

Nach Entfernung verschwanden diese. Knochenbälkchen haben sich wieder gebildet.

Nicht auf Pillenfresser hören. Die halten nur ab von der eignen Genesung!!!
Deshalb auch Desinformanten bei Klinghardt und Mutter.

Die verhalten sich wie die Pharmaindustrie, die sie ja selbst kritisieren und drehen dann den Leuten den eignen Firlefanz an.
Müssen halt verdienen. Sind ja selbständig.

Übrigens: Leute mit Metall im Kopf haben Dipole. Antennen in der Birne :-) Wenn man mit Handy telefoniert, bekommt man starke Kopfschmerzen. Hatte ich auch. Seit 15 Jahren kein Handy mehr. Erzeugt wahrscheinlich sowieso Hirntumore (Handy).

Kam vor kurzem eine Studie aus Skandinavien dazu raus. Wurde aber geheim gehalten. Ist aber einsehbar im I-Net (ladbar).

Geändert von maddin123 (10.07.10 um 01:16 Uhr)

Daunderer benutzt Patienten

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von maddin123 Beitrag anzeigen
Nicht auf Pillenfresser hören. Die halten nur ab von der eignen Genesung!!!
Deshalb auch Desinformanten bei Klinghardt und Mutter.

Die verhalten sich wie die Pharmaindustrie, die sie ja selbst kritisieren und drehen dann den Leuten den eignen Firlefanz an.

Martin
Genau und deswegen habe ich dich auch nach inhaltlichen,sowie sachlichen Belegen für deine Tatsachenbehauptung gefragt,die du mir schuldig geblieben bist,stattdessen dich jedoch lieber für die Diskussion ad hominem entschieden hast. Das meinte ich übrigens mit Druck entwickeln und nicht differenzieren können. Hier wird pauschal ein Feindbild ("Pillenfresser") gezeichnet,was mit einer inhaltlichen,individuellen Beschäftigung mit anderen Konzepten nicht vereinbar ist. Der Patient kann sich gar nicht mit wissenschaftlichen Alternativen auseinandersetzen,auf ein eigenes Ergebnis,nach Abwägung der Argumente,sowie differenter Studien kommen, und das kann nicht der Sinn der Sache sein. Ich verstehe auch nicht,warum man mit solchen billigen Mitteln arbeiten muss und nicht in der Lage scheint,ernsthaft die sachliche Ebene betreten zu können. Ich finde das einfach unseriös.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (10.07.10 um 01:16 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht