Wie lange dauert das noch?

08.01.04 12:59 #1
Neues Thema erstellen
Wie lange dauert das noch?

himmelsengel ist offline
Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
danke fürs daumendrücken klaus... nehme ich gerne an ;)
und warum böse sein, niemals... jeder kann soviel posten oder nicht posten wie er mag, aber ich geb dir recht, mir jagd es auch schon das grausen ein, nur leider stecke ich darin.

- also nochmal zum pendeln, da hast du mich aber jetzt auch falsch verstanden. meine mutter hat nichts gegen das pendeln, sie macht es ja selber... NUR für mich ist das nichts, weil ich für mich die falschen fragen stelle und mich da reinsteiger (also alle 5 min. nur noch pendel z.b. oder frage, ob ich jemals wieder gesund werde usw.) es gab zeiten, da bin ich zu meiner mutter und habe nur noch rumgependelt, bis sie sagte, ich solle das doch lieber lassen und ich denke, sie hat recht. es verleitet mich zu sehr, fragen zu stellen, die ein pendel nicht beantworten kann oder halt das ich nicht richtig frage oder vielleicht nicht dran glaube und so lange pendel, bis die antwort mir gefällt...
- zu den dmps: als ich letztes jahr diese bekommen habe, ging es mir danach auch etwas besser. allerdings bekam ich bei der 10. infusion heftigen hautauschlag und dann ca. 3 monate später leider bekam ich ja dann das zungenleiden und bin wieder zu der hp, die bei mich an das bioresonanzgerät gesetzt hat und seitdem habe ich wieder den schwankschwindel mit schwindelattacken
- wofür ist selen gut? und was ist mercuius?
- ja das war letztes jahr meine ausleitung mit der dosierung von 3x1 bärlauch und 3x3 algen. was wohl zu niedrig war, wie ich dann bei meiner jetztigen ausleitung auch erfahren habe und mir auch so erklärt wurde, wie du das schreibst... ich wollte nur sagen, das ich mich jetzt mit 3x10 algen leider auch nicht besser fühle, ich dachte es würde jetzt schneller voran gehen
- loslassen... was heisst nie mehr gesund werden... was wird denn zurückbleiben? weil dann kann ich ja nie loslassen, höchstens wie du schreibst akzeptieren, aber das geht beim besten willen nicht im moment, denn so ist das auch kein leben
Grüße
himmelsengel


Wie lange dauert das noch?

Klaus201 ist offline
Beiträge: 156
Seit: 28.04.04
hi himmelsengel...
- das was zurück bleibt ist doch logisch .. egal was irgendwer schreibt. rate mal warum deine zähne einer
nach dem anderen kaputt gegangen ist. oder das du seit langem depressionen hast oder allergien in zich verschiedenen
formen. selbst wenn du organisch wieder 100 % ok werden würdest, dann würden dir zumindest bestimmte entwicklungsstufen
fehlen. die du im alten eben nicht mehr nachholen kannst. ABER .. ich glaube das zu akzeptieren fällt einem viel
leichter, wenn auch du deinen kopf von den giften frei bekommst. doch bestimmte nerven funktionieren nie mehr so
wie sie ohne quecksilber gekonnt hätten. davon bin ich überzeugt. (egal ob denkmuster,tinitus etc.!)
- pendeln: nimm das pendel-set von schirmer ... da steht dann auf den tafeln, ob du pendelfähig bist oder nicht... was du fragen darfst und was nicht. so einfach ist das. fragen über die zukunft gehören nicht zum wesen des pendels, darüber muss man nicht diskutieren.
-dmps: damit habe ich keine erfahrung. es klingt aber so als wenn es nicht der bringer für dich war. hast du zu den 10
infusionen auch noch weiter mit chlorella etc. ausgeleitet? wenn man das von dir liest, dann entschuldige, aber
du klingst da wie ein versuchskandidat. ein bisschen vitamine, etwas bioresonanz, etwas dmps etc. und dann wird das schon.
*schnief* ... finde das krass.
dmps ist für schwerste vergiftungen .. also sollte es einem hinterher eigentlich super gehen.- vitamine da helfen
glaube ich nur die richtigen zur richtigen zeit.. hochdosierungen bringen da nur kurzfristigen effekt.
bioresonanz schichtet soweit ich weis nur um ... naja, da brauch man viel erfahrung für .. das sollte man an schwer vergiftet menschen
nicht anwenden, meine meinungen/ schon gar nicht bei menschen mit metallen im mund. vielleicht hängen damit deine
schleimhautprobleme zusammen.
-selen: soll schwermetalle binden / bzw. auf irgendeineweise die ausleitung unterstützen.
-mercurius (medizinisches quecksilber) dadurch wurden meine schleimhäute frei ..das schichtet ebenfalls die gifte
um. aber mit chlorella und co wirds dann ausgeleitet.
-"besser fühle" .. das geschieht erst, wenn du quecksilber aus dem gehirn bekommst. vorher hat man oft alle
krankheitssymptome verstärkt durcheinander (ich zumindest!).
-schau dir mal den link von uta an, dann weist du warum in erster linie das alles vom kopf her kommt:
http://www.symptome.ch/cgi-bin/cutec...=16&thread=652

gruss klaus



[geändert von Klaus201 am 06-01-04 at 10:47 AM]

Wie lange dauert das noch?

Klaus Weber ist offline
Beiträge: 46
Seit: 20.02.04
Hallo himmelsengel,

von Dir gibt es seit 25.03.2004 bei www.symptome.ch nun schon 156 Beiträge.

Du bist Dir aber immer noch unsicher ob Du es Dir leisten solltest Deine 3 "wurzelbehandelten" Zähne und 4 Metallkronen entfernen zu lassen. Statt dessen gibt es viele fast endlose Diskussionen um esotherikähnliche Behandlungen wie Bioresonanz, Kinesiologie oder Pendeln.

Sorry, aber hier oder bei liste.parsimony.net ist mir noch niemand begegent, der sich so hartnäckig den notwendigen unstrittigen Grundvoraussetzungen der Gesundung wiedersetzte ;-).

Wie lange dauert das noch?

himmelsengel ist offline
Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
@klaus201
danke dir für deine erklärungen...
leuchtet auch vieles für mich ein. bin einfach halt so unsicher, weil eben jeder was anderes erzählt und ja... ich fühle mich auch wie ein versuchskanninchen (da hast du es auch echt getroffen), dass verängstigt in ner ecke hockt und alles auf einen einprasselt und im prinzip jede möglichkeit nutzen möchte, damit es besser wird.
allerdings auch vieles einfach gut gemeint war für mich, aber in die hose gegangen ist. leider bin ich da die leidtragende.

@klaus.weber
lieber klaus, ich widersetze mich nicht den grundvoraussetzungen.... kannst du mir garantieren, dass wenn ich mir die wb ziehen lasse und alles gold raus ist, es besser sein wird? ich glaub nicht...
und ganz davon ab, ich kann nunmal nichts dafür, dass das alles so teuer und für mich unbezahlbar ist. wenn ich auf das geld nicht achten müsste... glaube mir, ich würde gar nicht erst lange überlegen ;)
156 Beiträge... endlose diskussionen, na danke... sorry, aber ich bin nunmal sehr verzweifelt und als endlos diskussionen sehe ich das nicht, sondern als ratschläge, tipps, erfahrungswerte.

VG :)
himmelsengel

Wie lange dauert das noch?

grufti ist offline
Beiträge: 512
Seit: 27.03.04
Hallo Engel,
es ist wirklich zum Heulen, wie Du hier rumjammerst, aber ohne Deine eigene Initiative wird's nicht werden, oder: von nix kommt nix. Damit will ich sage, dass Du selber etwas unternehmen musst.
Z.B.:
1. Lass mal Deine Mutter mit dem Pendel anreisen. Sie soll den Kühlschrank ausräumen und jedes einzelne Lebensmittel auf Verträglichkeit für DICH auspendeln. Ebenso alle Lebensmittelvorräte in den Kästen und im Keller.

2. Dann soll sie schauen welche Möbel Du rauswerfen musst. Die meisten Möbel sind heuzutage mit viel Chemie aus Sägespänen zusammengeklebt und darüber hat es eine sehr dünne Kunststoffschicht. Diese Sägemehl-Möbel sind der reinste Sondermüll weil die Gifte ausstrahlen, die Du dann einatmest.

3. Dann soll sie schauen, welche Teppiche und Vorhänge raus müssen. Diese Materialien sind mit viel giftigem Kunsstoff beschichtet und haben oft auch Mottengifte und Flammenschutz drin. Das gibt alles gibt Gift ab, das Du einatmest.

4. Dann soll sie schauen, ob Du die Farben an den Wänden und Decke verträgst, weil auch dort meist viel Gift reingemischt wurde, das Du dann wieder einatmest.

Von solchen Sachen kann nämlich Dein Kloss im Hals herrühren.

5. Dann soll sie schauen, wie es mit Deiner Wäsche und den Kleidern bestellt ist. Ich vertrage z.B. nur Unterwäsche aus reiner Schafschurwolle, die wiederum UNBEHANDELT sein muss. Die gibt es, allerdings nicht bei Aldi.
Auch Bettwäsche muss bei mir aus natürlichen Fasern bestehen, Baumwolle oder Seide geht. Daunendekcen vertrage ich auch nicht, da brauche ich Wolle und auf keinen Fall Kunststoffe.

6. Dann soll sie schauen, welche Zähne raus müssen. Das sind auf jeden Fall die wurzelbehandelten, es können aber noch andere dazukommen. Gold ist ein Metall, und Metalle gehören nicht IN den Körper. Viele vertragen es nicht einmal AUF der HAUT.
Hast Du Tätovierungen? Das ist auch Gift.

7. Dann soll sie schauen ob Du elektrosesibel bist. Dann musst Du nachst den Strom abschalten. Hast Du eine Trafo-Station in Deiner Nähe? Dann zieh aus.
Gegen den Elektrosmog kann man sich heute kaum wehren. Hildegard hier aus dem Forum hat sehr gute Chips und Röhrchen, die hier helfen.

8. Dann soll sie schauen, ob Du das Wasser aus der Leitung überhaupt trinken solltest. Ich bin auf Volvic umgestiegen, Evian geht auch für mich.

9. Dann solltest Du schauen, dass Du nicht an einer viel befahreren Strasse wohnst.

10. Dann solltest Du täglich 2 Stunden an die frische Luft rausGEHEN, nicht fahren.

11. Dann solltest Du Handy und Fernseher wegschmeissen und möglichst nicht lange am PC sitzen.

Erst wenn Du das alles selber an die Hand genommen hast, erst dann kannst Du zu einem Therapeuten gehen und HOFFEN, dass er was für Dich tun kann. Ohne dass Du selber aktiv wirst, wird sich vermutlich kaum was ändern.
Grüsse
grufti

Wie lange dauert das noch?

himmelsengel ist offline
Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Danke grufti, werd es mir zu Herzen nehmen und du hast sicherlich auch recht...
Ich denke, ich werde auch nicht mehr hier rumjammern...
Ich habe ja gerde hiervor noch nen Beitrag geschrieben, bei der Amalgam-Kontroverse...
Noch mehr verunsichern kann man mich wohl eh nicht mehr und was, wie richtig gemacht wird, werd ich wohl auch nicht erfahren. Denn jeder ist von seiner Methode überzeugt. Werde jetzt wohl einfach nur noch gucken, was irgendwie durchzuhalten ist.
Ehrlich gesagt, ist der Hang zum Resegnieren sehr hoch gerade... denn ich tue und mache, gehe jedem Hinweis nach oder versuche die Tipps umzusetzen. Schlucke alles was man mir sagt, lasse austesten und und und, um dann doch wieder zu hören, das ist nicht die richtige Methode und besser gehts einem auch nicht.

LG
himmelsengel

Wie lange dauert das noch?

Klaus201 ist offline
Beiträge: 156
Seit: 28.04.04
@himmelsengel

ja, da hat grufti recht und du kannst froh sein das er nach 11. punkten aufgehört hat. mir
fallen da noch einige ein.
- wenn deine mutter sich mit pendeln beschäftigt und keineswegs skeptisch ist, dann lass
sie es machen. das funktioniert, ich habe meiner mutter so auch helfen können.
vorallem aber lass sie erfragen, was dir in deiner ausleitungs-therapie nicht gut tut..
.. viel glück.
klaus

Wie lange dauert das noch?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.681
Seit: 10.01.04
mhhm. Ich lese hier mit und finde Gruftis Punkte sehr gut. Die könnten eigentlich unter einem eigenen Titel hier stehenbleiben, damit jeder sie sofort anschaut und langsam abhaken kann. Ergänzen kann man sie sicher auch noch... ;)

Ich wünsche HImmelsengel, daß sie jetzt nicht endgültig resigniert sondern Mut faßt. Mehr als von eigenen Erfahrungen berichten kann hier sowieso niemand. Aber so ganz allmählich wird daraus ein ganzes Puzzle, und man findet einen eigenen Weg.

Uta

Wie lange dauert das noch?

su ist offline
su
Beiträge: 46
Seit: 11.04.04
Hallo Himmelsengel
Ich habe nicht alle Deine Postings gelesen, desshalb möchte ich Dich fragen, ob Du das Buch "Die Rettungsinsel" schon gelesen hast?
Ich kann es Dir nur empfehlen und denke dass Du nachher etwas klarer siehst wegen den Toten Zähnen.
http://rettungsinsel.amalgam-forum.ch/
Viele Grüsse
su

Wie lange dauert das noch?

himmelsengel ist offline
Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Hi su,
nein das Buch kenne ich nicht.

Allerdings bin ich auf die Forumsseite mal kurz gegangen... was ist denn da los? Habs mir jetzt wirklich nicht alles durchgelesen, aber was da an beschimpfungen zu lesen ist....himmel.

Was ist denn nun? Ist das ein Lügner oder nicht? Weil wenn ja, kauf ich mir das Buch sicherlich nicht ;)

VG
himmelsengel


Optionen Suchen


Themenübersicht