was kommt nach amalgam?

21.08.06 20:39 #1
Neues Thema erstellen

human ist offline
Beiträge: 969
Seit: 20.01.06
ich bin jetzt schon seit längerem auf der suche nach nem optimalen füllstoff. leider bin ich bis jetzt noch nicht fündig geworden. (aluminiumhaltige zemente, toxische kunstoffe, metallhältige keramik,etc)

was ist den nun das richtige?

greetz
human

was kommt nach amalgam?

human ist offline
Themenstarter Beiträge: 969
Seit: 20.01.06
oje,

anhand der anzahl der antworten, seid ihr euch wohl genau so unsicher wie ich.

greetz
human

was kommt nach amalgam?
Anne B.
Vielleicht teures Tissue Engineering?

was kommt nach amalgam?

Mingus ist offline
Beiträge: 564
Seit: 19.11.04
Hallo Human,

genau. Hab deinen thread gesehen, doch bisher ist mir noch kein Zahnersatz bekannt, der nicht irgendeinen Nachteil hat.
Fremdkörper bleibt Fremdkörper.
Meines Wissen ist zement noch am besten/verträglichsten, leider halten die füllungen ja nicht lange und solche späßchen wie brücken o.ä. kann man ganz vergessen.
Mein weiterer letzter Stand ist: zirkonium ist radioaktiv, gegen kunststoff kann man auch allergisch sein, über gold ohne palladium hab ich auch schon einiges schlechtes gelesen und es ist eben metall mit all seinen eigenschaften, keramik wird in der regel geklebt, der kleber soll auch in den knochen eindringen usw.
eine möglichkeit für füllungen sind auch sogenannte galvanos, d.h. keramik, das jedoch auf der unterseite eine hauchdünne goldschicht hat, somit müssen diese füllungen nicht geklebt werden. sowas hab ich beispielsweise.

Meistens läuft es wohl darauf hinaus, einen Ersatz zu finden, den man individuell am besten verträgt, hilfreich können hier epikutant/LTT/EAV Tests sein.

viele grüße
ming

was kommt nach amalgam?

Mingus ist offline
Beiträge: 564
Seit: 19.11.04
Hallo,

was meinst du mit tissue engineering???

lg
ming

was kommt nach amalgam?

whity ist offline
Beiträge: 633
Seit: 24.07.06
Tissue Engineering = irgendwann einen zahn züchten zu können? und verpflanzen zu können??? meinst du das?

mfg

was kommt nach amalgam?
Anne B.
Ja, whity, das meine ich:

http://www.3sat.de/3sat.php?http://w...677/index.html

Aber eigentlich denke ich, dass es niemals wirklich verträgliche Materialien gibt. Für die "Amalgamverseuchten" ist die einzige verträgliche Lösung wohl Zähne ziehen - weil sich ja im Kiefer amalgambedingt unter den Zähnen nachweislich viele Bakterien einnisten, die je nach Liegedauer des Amalgams oft zu verfaulten Kieferknochen bzw. Zahnherden führen. Aber die Eitelkeit der Menschen stellt sich der Gesundheit leider fast immer in den Weg - selbst den Kindern wird damit eine unbeschwerte Zukunft verwehrt. Nur weil man sich weigert eine verträgliche Prothese zu tragen oder eine Zahnlücke zu haben. Die Menschen glauben eben lieber an Geister, aber nicht an Fakten.

Viele Grüße
Flower

was kommt nach amalgam?

Mingus ist offline
Beiträge: 564
Seit: 19.11.04
Hallo flower power,

aus was sind dann die verträglichen prothesen?

lg
ming

was kommt nach amalgam?
Anne B.
Woraus die verträglichen Prothesen sind, weiß ich jetzt nicht genau. Ich weiß nur, dass sie 6-fach entgiftet sein sollen und dass das angeblich nur ein einziges Zahnlabor in Deutschland fertigbringt.

Viele Grüße
Flower

was kommt nach amalgam?

katha ist offline
Beiträge: 13
Seit: 21.08.06
Das ist dieses Labor:
www.otto-huber-dental.de/start/path@artikel

katha


Optionen Suchen


Themenübersicht