Schwermetallvergiftung

08.01.12 17:40 #1
Neues Thema erstellen
Schwermetallvergiftung
macpilzi
meine Magen- und Darmprobleme fingen auch nach einer Hepatitis A + B Impfung an. im nach hinein betrachtet war dies das einzige einschneidende Ereignis zu dieser Zeit.

Schwermetallvergiftung

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.165
Seit: 08.11.10
Hallo,

Mir geht es auch nur darum, dass Heiko hier erstmal Ratschläge bekommt, die ihm direkt weiterhelfen und wenn er erstmal nicht ausleiten kann, weil ihm der betreuende Spezialist und das Geld fehlt, nützen ihm alle Theorien zu möglichen Ursachen einer Quecksliberbelastung nichts.

Hallo Eukaryote

Spezialisten wie Gastroeneterologen oder Endokrinologen voll zu vertrauen, ist nicht gerechtfertigt.
Das habe ich auch ncht gemeint. Mir haben weder Hausarzt noch Fachärzte auch nur einen schritt weitergeholfen. Ich glaube wir sind uns eigentlich einig. Trotzdem kann man Laktose-, Fruktose- und Sorbitintoleranz testen lassen. Man muss nur dran denken, dass es auch non responder gibt und das Ergebnis falsch negativ sein kann.

Den Vitamin D Wert kann man bestimmen lassen und bei einem TSH von über 5, hat man wohl keine andere andere Wahl als zu einem Endokrinologen zu gehen.

- verstecken sich recht lange, so bis mindestens 30 sollte das ein gesunder junger Körper alles wegstecken
- wenn es nicht ererbt ist - und dann hat man's schon als Baby bemerkt - dann ist auch diese Allergie ein SYMPTOM, und dein Ratschlag damit nicht hilfreich.
So richtig weiss ich nicht, was Du meinst. Ob Allergie nun ein Symptom ist oder nicht, falls jemand allergisch ist, sollte man diese Stoffe möglichst meiden und Kreuzallergien können nun mal übersehen werden, genau wie eine Nickelallergie, bei der man zum Beispiel besser keine Schokolade ist.

Da Heiko schreibt, dass er Allergien hat, ist mein Hinweis mal zu schauen, welche Kreuzallergien möglich sind.

DMPS-Behandlungs begleitender Blutuntersuchung wieder gemessen
)

Kannst du für uns eine kurze Zusammenfassung zu deiner DMPS Behandlung schreiben? Welche Kosten, Ablauf, wurde vorher eine Belastung bestätigt, welcher Arzt/Heilpraktiker und welche Erfolge konntest du erziehlen? Du kannst dieses auch in einem extra Thread schreiben, den du dann nur verlinkst.

ALSO SCHICK DIE LEUTE NICHT SO ABSOLUT ZU DEN SPEZIALISTEN. Zum Nachschauen gerne, aber deren Empfehlungen sollte man sich SEHR sorgfältig überlegen. Ich brauche keinen Arzt-Titel sondern lediglich etwas erweitertes Wissen um Biologie und Evolution um zu wissen, dass eine (lebens?)lange Gabe von Hormonen oder Magensäureblockern zu gravierenden Änderungen im Körper führen MUSS, denn dieser wird sehr wahrscheinlich so darauf reagieren, einfach weniger der ja nun andauernd von außen zugeführten Stoffe selber zu erzeugen. Aber solch einfache Gedanken scheinen viele Spezialisten gar nicht mehr fassen zu können.
Welche unterschiedlichen Meinungen wir auch haben oder welche Missvertändnisse es zwischen uns auch gibt, da haben wir dieselbe Meinung.

Wenn Hg in Frage kommt, dann lohnt es sich auf alle Fälle, dagegen vorzugehen. Wenn es nichts hilft, hat man nichts verloren! Als mögliche Grundlage für solche und viele anderen ansonsten "unerklärlichen" Probleme taugt es auf jeden Fall. Ja, die Behandlung ist ein VERSUCH. Das ist sie IMMER, im menschlichen Körper lässt sich so ziemlich nichts zu 100% vorhersagen.
Man sollte dabei nur nicht andere Mögliche Ursachen ignorieren und ich meine, ein Vitamin Mangel, wie Vitamin D Mangel, ist ienfach zu beheben und die Ernährung kann man auch umstellen und an mögliche Allergien und Intoleranzen anpassen und somit gewinnt man Lebensqualität und Zeit und kann das nächste Thema angehen.

Grüsse
derstreeck

Schwermetallvergiftung
Heiko
Themenstarter
Hallo ich melde mich mal wieder, grüß euch
Ich habe gestern und vorgestern Sauerkraut gegessen und bekam davon später immer Kopfschmerzen und wurde richtig müde und aggressiv. Also ich weiß nicht ob das Histamin oder die Milchsäurebakterien schuld sind. Welches Lebensmittel enthält auch so viel Histamin wie Sauerkraut damit ich das austesten kann ob ich davon auch Symptome bekomme. Ich arbeite jetzt noch 2 Wochen Ferial dann werde ich alles Unverträglichkeiten/Intoleranzen abchecken.

Schwermetallvergiftung
kopf
hallo,

ich machte extra test mit wohlschmeckenden tomaten -überreif-.
es dauerte nicht lang und starker durchfall,2mal .
LG

Schwermetallvergiftung

Erdling ist offline
Beiträge: 251
Seit: 16.02.12
....am besten morgens ein Schokomüsli mit Ananas, Kiwi, Erdbeeren und Nüssen.
Mittags ´ne Bratwurst mit Pommes und dazu Ketchup.
Nachmittags Schokolade oder Eis.
Abends ein deftiges Käsebrot mit sehr reifem Käse oder Brot mit Schinken, Salami oder eine Fischkonserve und dazu der von Kopf empfohlene Tomatensalat mit Essig und `nen Spritzer Zitrone.

Wenn Du eine Histaminunverträglichkeit hast, dann wirst Du es spätestens nach diesem Essen merken.
Aber Vorsicht(!), denn die aufgezählten Nahrungsmittel sind Gift für Leute, die unter der Histaminintoleranz leiden!!
Also, step by step austesten! Am besten ein Nahrungsmittel nach dem anderen austesten! Fang einfach mal mit dem Tomatensalat an!

Schwermetallvergiftung
Heiko
Themenstarter
Hallo ich melde mich mal wieder

Mir gehts es zwar schon besser, Blähungen sind stark weniger geworden.
Ich entgifte einmal in der Woche mit 10 g Kohle ( 8 Anwendungen habe ich schon). Heute meine Eltern davon erfahren und schreiten mich an dass das sehr gefährlich ist soviel Kohle zunehmen doch sie hörten nicht auf mich und machen sich große Sorgen und sie wollen Beweise dafür dass das nicht gefährlich ist .
Ich fühle mich voll missverstanden von meinen ganzen Umfeld, kaum geht es mir mal besser machen die Eltern wieder Stress

Schwermetallvergiftung

Biene 94 ist offline
Beiträge: 351
Seit: 16.08.11
Schön das es dir besser geht.

Du nimmst doch Medizinische Kohle oder? Keine Grill-Kohle?
...Wo ist das Problem?

Mach's doch einfach, ist doch wurscht was die Eltern sagen. Ich mach das auch alles selber. Bestell mir das Zeug einfach aus dem I-net und nehm's nach ärztlicher Anleitung ein. Basta.

lg

Schwermetallvergiftung

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.165
Seit: 08.11.10
Hallo Heiko,

Ich sehe nicht die Einnahme der Kohle als Problem. Es gibt genügend Infos im im Forum und andern Stellen im Internet und genügend Erfahrungsberichte von Leuten, die es vor dir probiert haben. Du wirst Dich ja sicher etwas informiert haben.

Bei dir sehe ich als Hauptproblem, dass Du Dich auf eine mögliche Amalgambelastung, als Ursache deiner Probleme, versteifst.

Andere Sachen scheinst Du völlig zu ignorieren. Ich vermisse deine Kenntnisse über Ernährung, Intoleranzen, Vitaminmängel und Schilldrüsenfehlfunktion.

Einige Sachen, könnte man durchaus erstmal durch einen Arzt abklären lassen. Es ist vielleicht nicht so einfach, weil der Vitamin D Test zum Beispiel nicht von der Kasse bezahlt wird. Vielleicht können Dich deine Eltern ja dabei unterstützen?

Ich würde deinen Eltern wirklich gerne mal eine mail schreiben.

Ich fühle mich voll missverstanden von meinen ganzen Umfeld, kaum geht es mir mal besser machen die Eltern wieder Stress
Ich verstehe auch nicht ganz was Du willst. Du scheinst ja nicht zu den Betroffenen zu gehören, die den Mund mit Amalgam voll hatten und als Kind noch mit kaputten Quecksilberthermometern gespielt haben und aussedem Fisch als Lieblinggericht essen.

So ist es bei mir, meine Symptomliste ist/war etwas länger als Deine und trotzdem bin ich nicht von der Idee besessen, Ausleiten zu müssen.

Schade finde ich jedoch, dass deine Eltern Dein Vorgehen zwar kritisieren aber anscheinend nicht selbst aktiv werden, dir zu helfen und mit Dir gemeinsam nach Ursachen und Lösungen zu suchen.

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (08.08.12 um 10:32 Uhr)

Schwermetallvergiftung
macpilzi
Hallo Heiko,

würde auch wie streeck sagt, erst mal andere Wege versuchen bzw. dies parallel neben Entgiftung verfolgen.

mich hat das ganze Entgiften immer mehr krank gemacht, bis hin zu MCS Symptomatik und dem damit verbundenen Problem fast nicht mehr arbeiten zu können.

bin nun durch Ernährungsumstellung und einer Sanumtherapie/Dunkelfeldanalyse wieder an einem Punkt angelangt, wo ich sagen kann das es mir viel besser geht. es ist noch nicht alles weg, aber es wird zunehmend besser und ich bin auch wieder in der Lage arbeiten zu gehen. alles ganz ohne die für meinen Körper radikalen Entgiftungsmaßnahmen. reagierte sogar auf Chlorella mit einer übelsten Kotzorgie. dachte dabei - jetzt isses aus.

mein Rat an dich wäre, mal zu einem guten Sanumtherapeuten zugehen und dort ne Dunkelfeldanaylse deines Blutes machen zu lassen. kostet nicht die Welt.

Geändert von macpilzi (08.08.12 um 11:54 Uhr)

Schwermetallvergiftung
Binnie
Hallo Heiko,

welche Bedenken haben Deine Eltern denn konkret ?

Also ich bin auch sehr vorsichtig geworden mit allem, nach meinen Erfahrungen... Aber mir tut die Kohle auch immer wieder gut! Die letzten Tage z.B. hatte ich immer wieder Bauchschmerzen und einen aufgetriebenen Bauch. Ich denke, das hängt damit zusammen, dass ich vergangene Woche fast jeden Tag einen "Green Detox" getrunken habe, also so einen Saft aus Spinat, Weizengras, Löwenzahn und anderem Grünzeugs... Dadurch ist wohl wieder so viel Gift aus der Leber in meinen Verdauungstrakt gelangt, dass das halt die oben geschilderten Probleme verursacht hat...

Jedenfalls habe ich dann heute Nacht (nach längerem Zögern) endlich wieder 10 g Kohle Pulvis genommen und siehe da - heute geht´s mir schon wieder bedeutend besser! Allerdings muss ich aufpassen, dass ich die Kohle immer mit möglichst großem Abstand zum Essen nehme (Daunderer rät ja sogar zum Fasten während der Kohleeinnahme) und dass ich die Einnahme generell nicht zu oft mache, also ich nehme die Kohle wirklich nur noch nach Bedarf (s.o.). Heute Abend mache ich dann noch einen Einlauf, mal schaun...

Dieses Sanum hat bei mir bestenfalls rein gar nichts bewirkt! Waren nur wieder teuere HP-Kosten für die Katz, sag ich mal... Hängt halt auch immer am Therapeuten und an einem selbst. Pauschale Empfehlungen gibt´s hier nicht und was für den einen gut ist, ist für den anderen noch längst nicht das Mittel der Wahl... Hängt halt immer davon ab, wo das Gift sitzt und wo und was die Probleme sind.

Viele Grüße
Binnie


Optionen Suchen


Themenübersicht