Umfrageergebnis anzeigen: Quecksilbervergiftung?
Arbeite neben Behälter mit kaputten Energiesparbirnen 0 0%
Habe kaputte Birnen ohne Schutzmittel aufgefegt 2 100,00%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 2. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Quecksilbervergiftung wegen zerbrochenen Energie-Sparlampen

05.03.11 00:54 #1
Neues Thema erstellen

Harly ist offline
Beiträge: 6
Seit: 04.03.11
Hey , hab euren Bericht über Quecksilbervergiftung mit großer Intresse gelesen.Die Symptome sind bei mir 100% gleich.Ich arbeite seit langer Zeit neben einen offenen Behälter mit zerbrochenen Energie-Sparbirnen . Kann es daran liegen ? War schon bei vielen Ärzten, keiner kann mir helfen.Bekomme immer zu hören das liegt an meiner Psyche.Hoffe bei euch kann mir einer helfen!!!! Danke . An meinem Gehirn wurden auch veränderungen festgestellt aber das schrieb man meinem alter zu ,ich bin 55Jahre alt.


Geändert von Harly (05.03.11 um 01:21 Uhr)

Quecksilbervergiftung

bernieone ist offline
Beiträge: 93
Seit: 02.03.11
Quecksilberdämpfe können schon bei Zimmertemparatur entstehen.

Quecksilbervergiftung

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.681
Seit: 10.01.04
Hallo Harly,

es sieht für mich so aus, als ob dieser Behälter überhaupt nicht gut für Dich ist:

Test des Umweltbundesamts : Zerbrochene Energiesparlampen verbreiten Quecksilber « SOLID - Wirtschaft und Technik am Bau. Österreichs Magazin für Baugewerbe, Bauindustrie und Immobilien.

Kannst Du nicht eine Raumluftmessung veranlassen? Und als erstes dafür sorgen, dass dieser Behälter mit den alten Lampen an einen halbwegs ungefährlichen Platz draußen kommt?

Grüsse,
Oregano

Quecksilbervergiftung

Harly ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 04.03.11
Behälter wurde jetzt entfernt,vom anderen Mitarbeiter mit Maske und Handschuhen.Der Angestellte der Entsorgungsfirma hatte es abgelehnt den Behälter mitzunehmen da die zerbrochenen Birnen nicht ordnungsgemäß gelagert waren.

Quecksilbervergiftung

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.002
Seit: 09.01.10
Hallo,

Ich würde raten, dringend zu melden bei der Berufsgenossenschaft. Hast Du Fotos, Beweise, Zeugen?

Außerdem jetzt möglichst bald eine Blutuntersuchung auf Quecksilber, hier nachfragen:

Labor Laboranalytik Mikrobiologie Biochemie Spezialanalysen Bremen

denn zeitnah könnte man nochwas nachweisen, später verschwindet das Quecksilber im Fettgewebe und in den Nerven.

Wer ist denn dafür verantwortlich, wie die Energiesparlampen gelagert wurden? Vielleicht könntest sogar eine Anzeige machen wegen Körperverletzung, dann wird die Polizei tätig und der Arbeitgeber traut sich nie wieder, so eine Schlamperei zu machen.

Viele Grüße

Datura

Quecksilbervergiftung

Sonnenblume1703 ist offline
Beiträge: 1.955
Seit: 05.05.10
Zitat von Harly Beitrag anzeigen
Behälter wurde jetzt entfernt,vom anderen Mitarbeiter mit Maske und Handschuhen.Der Angestellte der Entsorgungsfirma hatte es abgelehnt den Behälter mitzunehmen da die zerbrochenen Birnen nicht ordnungsgemäß gelagert waren.
Unglaublich und von einem Angestellten verlangen die, dass er die ganze Zeit neben diesem Gift arbeitet
Ich würde Deinen Arbeitgeber auch auf jeden Fall zur Rechenschaft ziehen.

LG Kerstin
__________________
...

Quecksilbervergiftung

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
was für Symptome hast du denn?

Wenn sie angefangen haben nachdem du neben den Birnen gearbeitet hast und sie typisch sind für Quecksilber hast du warscheinlich zuviel abbekommen.

Quecksilber verursacht im Anfangstadium hauptsächlich diffuse psychische/mentale Beschwerden die für gewöhnlich fehldiagnostiziert werden...

Beschwerden können u.a sein:

-körperliche/geistige Erschöpfung/Mattigkeit
- starke Konzentrationsprobleme
- innere Unruhe
- Depressionen/Angstzustände
- Kopfschmerzen
- Schwindel/Benommenheit

etc..

Grüsse

Quecksilbervergiftung
Männlich Bodo
Hi Harly.


Zitat von Harly Beitrag anzeigen
Hey , hab euren Bericht über Quecksilbervergiftung mit großer Intresse
gelesen.Die Symptome sind bei mir 100% gleich.Ich arbeite seit langer Zeit
neben einen offenen Behälter mit zerbrochenen Energie-Sparbirnen .
Kann es daran liegen ?
Es ist tatsächlich davon auszugehen, dass Du akut wie chronisch quecksilber-vergiftet wurdest.

Zitat von Harly Beitrag anzeigen
Behälter wurde jetzt entfernt,vom anderen Mitarbeiter mit Maske und Handschuhen.
Der Angestellte der Entsorgungsfirma hatte es abgelehnt den Behälter mitzunehmen
da die zerbrochenen Birnen nicht ordnungsgemäß gelagert waren.
Wenigstens haben diese Kriminellen - und als solche müssen sie bezeichnet werden -
jetzt endlich den Giftcontainer entfernt. Gab es bei euch keinen Arbeitsschutz?!
Keinen Betriebsrat, der hier wegen potentieller Schadensersatzansprüche kontaktiert werden kann?!

Es ist ganz offensichtlich so, dass Du in grobfahrlässiger Art und Weise durch Nichteinhaltung eminent
wichtiger Arbeitsschutzbestimmungen schutzlos einem hochtoxischen Gefahrengut ausgesetzt wurdest.

Zitat von Harly Beitrag anzeigen
War schon bei vielen Ärzten, keiner kann mir helfen.
Ich hatte ebenfalls eine durch Quecksilber-Dämpfe verursachte Hirnverletzung davongetragen.
Diese wurde - ähnlich wie bei Dir - diagnostiziert und erfolgreich behandelt (zweiter Abschnitt).

DMPS-erfahrene BehandlerInnen nennt Dir ein Bremer Labor, das Datura bereits erwähnte.





Viel Glück und Erfolg!

GB

Quecksilbervergiftung

Harly ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 04.03.11
Zitat von Bodo Beitrag anzeigen
Hi Harly.




Es ist tatsächlich davon auszugehen, dass Du akut wie chronisch quecksilber-vergiftet wurdest.



Wenigstens haben diese Kriminellen - und als solche müssen sie bezeichnet werden -
jetzt endlich den Giftcontainer entfernt. Gab es bei euch keinen Arbeitsschutz?!
Keinen Betriebsrat, der hier wegen potentieller Schadensersatzansprüche kontaktiert werden kann?!

Es ist ganz offensichtlich so, dass Du in grobfahrlässiger Art und Weise durch Nichteinhaltung eminent
wichtiger Arbeitsschutzbestimmungen schutzlos einem hochtoxischen Gefahrengut ausgesetzt wurdest.



Ich hatte ebenfalls eine durch Quecksilber-Dämpfe verursachte Hirnverletzung davongetragen.
Diese wurde - ähnlich wie bei Dir - diagnostiziert und erfolgreich behandelt (zweiter Abschnitt).

DMPS-erfahrene BehandlerInnen nennt Dir ein Bremer Labor, das Datura bereits erwähnte.





Viel Glück und Erfolg!

GB
Vielen Dank für Eure infos ! Werde mich jetzt auf Quecksilber testen lassen.Hoffe der Arzt macht es,und es kostet nicht soviel da ich es wohl selbst zahlen muß.

Quecksilbervergiftung

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.681
Seit: 10.01.04
Hallo Harly,

Du könntest Dich bei der Berufsgenossenschaft erkundigen, wie das mit der Übernahme der Kosten für einen Test ist.
Ich fände es gerecht, wenn die die Kosten übernehmen. Aber Gerechtigkeit ist nicht immer das Ziel von Institutionen, fürchte ich.

Grüsse,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht