Amalgam und Borreliose/Neuroborreliose

13.07.09 14:37 #1
Neues Thema erstellen
Amalgam und Borreliose/Neuroborreliose

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Magda,

Zitat von Magda Beitrag anzeigen
Ach ja, noch eine Frage: wie messt Ihr das DMSA denn so genau ab?
Oder macht ihr das Pi mal Daumen?
Auf der Packung müßte ja angegeben sein wieviel in jeder Kapsel DMSA enthalten ist.

Amalgam und Borreliose/Neuroborreliose

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Ach ja, noch eine Frage: wie messt Ihr das DMSA denn so genau ab?
Kapseln kaufen die wenig enthalten. z.B. 25 mg oder 50mg.

Dann leere Kapseln dazu kaufen, und halb/halb aufteilen.

Oder in einer Apotheke mit Kapselfüllmaschine aufteilen lassen falls man sich das nicht zutraut, oder sehr sorgfältig sein will.

Cenaverde B.V. Nahrungsergänzungsmittel: Startseite hat DMSA in niedrigen Dosen, und auch DMSA+ALA.

Livingnetwork.co.za hat speziell für das Cutlerprotokoll angefertigte Dosen. ALA, DMSA in verschiedensten Kombinationen, und mit Vit C, usw.

Amalgam und Borreliose/Neuroborreliose

Magda ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 13.07.09
Hallo, nicht, dass Ihr denkt ich wäre eine Geizkrägin, aber das Preis-Leistungsverhältnis bei Supersmart ist nicht zu toppen. Verdien nun mal nicht viel....Könnte ich nicht auch von 100mg Kapseln in 25 mg/50 mg Kapseln umfüllen können? Da so eine Entgiftung lange dauern kann, nicht dass ich dann ständig neu kaufen muss....
Noch eine Frage: ich steige also mit sehr geringen Dosen ein und steiger dann langsam.....Dauert das lange? Oder seid ihr alle schnell bei mehr angelangt? Manche nehmen ja 500 mg am Tag.......Wo gibt es denn die Leerkapseln? Bei mir um die Ecke in jeder Apo? Die denken bestimmt ich bin zur Dealerin mutiert....

Die Alpha-Liponsäure würde ich ehrlich gesagt erst später einnehmen. Sonst wird das alles ein bisserl zuviel am Anfang. Bei mir ist das Hirn ziemlich belastet, merke ich ja wenn ich ALA einnehme. Da wäre ich lieber vorsichtig.

Nochmal eine blöde Frage: Seid ihr denn als eher DMSA-Verfechter oder hat jemand auch mit Klinghardt Erfolg gehabt?

Amalgam und Borreliose/Neuroborreliose

Magda ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 13.07.09
Entschuldigt bitte die Rechtschreibfehler........liegt nicht an meinem Verstand......ich tippe immer viel zu schnell....

Amalgam und Borreliose/Neuroborreliose

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Hallo, nicht, dass Ihr denkt ich wäre eine Geizkrägin, aber das Preis-Leistungsverhältnis bei Supersmart ist nicht zu toppen. Verdien nun mal nicht viel....Könnte ich nicht auch von 100mg Kapseln in 25 mg/50 mg Kapseln umfüllen können?
Sollte kein Problem sein. Nur wenn man mehr als halbiert, würde ich dazu raten dass in der Apotheke aufteilen zu lassen da diese dort präzise arbeiten können.

Nochmal eine blöde Frage: Seid ihr denn als eher DMSA-Verfechter oder hat jemand auch mit Klinghardt Erfolg gehabt?
Es gibt Menschen die der Meinung sind dass Klinghardt funktioniert.

Ich persönlich halte nichts davon. Ich habe es zwar selbst nicht probiert, aber ein ebenfalls vergifteter Verwandter hat keinerlei Besserung mit Chlorella gehabt, und hatte mit Koriander einen besorgniserregenden Rückfall. Im Klartext, er konnte nicht mehr wirklich Gespräche führen und hat sich erst mit Cutler wieder erholt.
Ähnliches gibt es auch manchmal bei Injektionen von Chelatbildnern.

Da so etwas bei korrekter Cutler Ausleitung nicht zu passieren scheint, bin ich eben der Meinung dass Cutler am sinnvollsten ist.

Die Alpha-Liponsäure würde ich ehrlich gesagt erst später einnehmen. Sonst wird das alles ein bisserl zuviel am Anfang. Bei mir ist das Hirn ziemlich belastet, merke ich ja wenn ich ALA einnehme. Da wäre ich lieber vorsichtig.
Ist in Ordnung. Besser vorsichtig sein und sich langsam herantasten anstatt ein unangenehmes Erlebniss zu haben.

Es liegt vermutlich allerdings daran, dass du damals Liponsäure unregelmässig eingenommen hast, also ein "falsches" Ausleitungsschema befolgt hast.

Ich persönlich fühle mich am wohlsten mit ALA.

Amalgam und Borreliose/Neuroborreliose

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Magda,

Zitat von Magda Beitrag anzeigen

Nochmal eine blöde Frage: Seid ihr denn als eher DMSA-Verfechter oder hat jemand auch mit Klinghardt Erfolg gehabt?
Es gibt zwei in diesem Forum die für Cutler, bzw DMSA, werben. Dies heißt nicht daß DMSA das Mittel der Wahl ist.
Ich habe großen Respekt vor Chelatbildnern. Mit Chelatbildner geht die Ausleitung schneller aber es setzt auch mehr Fachwissen voraus, damit es nicht zu Nebenwirkungen kommt.
Es haben auch einige mit Bärlauch, Chlorella & Koriander sehr gute Erfolge erzielt. Ich ziehe auch diese Art der Ausleitung vor.

Amalgam und Borreliose/Neuroborreliose

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Es gibt zwei in diesem Forum die für Cutler, bzw DMSA, werben. Dies heißt nicht daß DMSA das Mittel der Wahl ist.
Eigentlich ist meiner Meinung nach ALA der Chelatbildner der Wahl. DMSA/DMPS ist beim Cutler Protokoll freiwillig und nicht vorgeschrieben.

Geändert von dmps123 (15.07.09 um 12:09 Uhr)

Amalgam und Borreliose/Neuroborreliose

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Nun ja, um genau zu sein ist kann man auch mit DMSA/DMPS gute Fortschritte machen.

Nur um das Nervensystem und andere schwer erreichbare Stellen zu reinigen benötigt man ALA.

Ich glaube nicht, dass man ohne einen gehirngängigen Chelatbildner wie ALA in absehbarer Zeit vollständig gesund werden kann, wenn das Nervensystem vergiftet ist.

Leider ist es glaube ich so dass viele DMPS/DMSA Anwender nicht gesagt wird dass diese das Gehirn nicht entgiften, wodurch die Menschen glauben dass einfach nicht mehr mit Ausleitung zu erreichen ist, als das was sie mit DMSA/DMPS erreicht haben.

Geändert von Stengel (15.07.09 um 12:15 Uhr)

Amalgam und Borreliose/Neuroborreliose

Magda ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 13.07.09
Heute habe ich mit dem Ausleiten pausiert. Kopf ist wieder klar und ich fühl mich richtig gut. Auf Arbeit bin ich wieder motiviert und kann mich konzentrieren. Gestern wie gesagt nach Bärlauch und Chlorella war mein Hirn futsch. Es ist also nur vorübergehend. Dennoch ist die Ausleitung nach Klinghardt, v.a. das Chlorella ziemlich teuer. Wenn man Chlorella mit Heilerde ersetzen könnte, ginge es vielleicht. Aber evtl. 3 Jahre immer wieder die Algen bestellen schlucken bestellen schlucken...Wie gesagt , ich habe lange Zeit Spirulina und Chlorella genommen und mein Darm ist dennoch noch ziemlich vergiftet. Bärlauch finde ich hingegen ziemlich wirksam und preiswert, denn als natürlicher Pflanzenstoff wirkt es auch auf andere Weise (z.B. hilft es mir gegen Magen-Darm-Infektionen). Theoretisch müsste es ähnlich wie DMSA wirken, aber da ich Chemie in der 10.Klasse abgewählt habe, ist es bei meinen Kenntnissen in diesem Bereich nicht weit her........Ich werde sicher mal DMSA testen. ALA wie gesagt erst dann, wenn das Quecksilber in anderen Bereichen ausgeschieden ist. Was ich am Cutler-Protokoll doof finde ist der 3-4 Stunden Rythmus. Da kann man sich doch glatt wieder ein Baby anschaffen....Ich schlafe gerade jetzt beim Entgiften wie tot. Dennoch ist es das natürlich wert, wenn Besserung eintritt. Zum Thema Lähmungen: ist es denn theoretisch möglich, dass es nach zwei Amalagam-Entfernungen und gleichzeitiger akuter Borreliose zu Gesichtslähmungen kommt (genau im Bereich der entfernten Füllungen drunter und drüber bis zum linken Auge so als würde da eine Leitung liegen), die wirklich nur durch das Amalgam hervorgerufen sein könnten? Oder arbeiten die Borrelien Hand in Hand mit Umweltgiften? Mein Zahnarzt glaubt mir kein Wort.............

Liebe Petra, wie geht es Dir denn mit der Klinghardt-Ausleitung?

Amalgam und Borreliose/Neuroborreliose

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Magda,

mir geht es damit sehr gut
Ich nehme zur Zeit statt 3 mal nur 2 mal 10 Kps Chlorellas + 2 mal 1 Kps Bärlauch (2,5g) und vertrage dies wunderbar.


Optionen Suchen


Themenübersicht