Kann es am Amalgam liegen?

07.03.09 19:31 #1
Neues Thema erstellen

Navarro ist offline
Beiträge: 3
Seit: 07.03.09
hallo leute,bin neu hier.

hoffe echt,dass mir hier jemand helfen kann.

ok,meine leidensgeschichte begann 1993.

ich bekam extrem trockene haut und heisse oberschenkel.

kurz danach innere unruhe und übelkeit.war da nie beim arzt.

richtig schlimm wurde es 1997,nach einem zahnarztbesuch.

ich bekam eine harnröhrenentzündung,die mit antibiotika behandelt wurde.nun ja das ging weg,aber danach hat sich meine zunge extrem entzündet,besonders rechts.sah dann aus wie pilz.wieder beim arzt.der sagt,da ist nix.ok.in folge bekam ich übelkeit,schwindel,brennende fusssohlen,dünnen stuhl-aber nur morgens.also keinen durchfall.fieber auch nicht.das ging ein jahr so.war echt unangenehm.war auch oft kaputt nach anstrengung und meine wirbelsäule brannte.im jahr 2000 war ich wieder beim doc.blutwerte.der stellte ne leukozytose+ neutrophilie fest.organe aber ok.das ist bis heute so.die selben blutwerte.9 jahre?ausserdem der pilz,der seit jahren in mir ist.bin echt am kaputtgehen.ausserdem hab ich seitdem gewellte nägel.alle nägel also.kein arzt konnte mir sagen,was das ist.was kann das sein?orale candidose seit 10 jahren?nach einnahme von nystatin ging es mir ganz schlecht.der pilz ist beschränkt auf die zunge.mein arzt meint das seien lokale faktoren.man liest ja,dass bei einer candidose das immunsystem geschwächt ist.komisch ist nur,dass bei mir grippale infekte sehr schnell weg sind,ohne behandlung.jedenfalls wurden die symptome jeweils nach einem zahnarztbesuch schlimmer.2006 war ich zuletzt bei meiner zahnärztin und bekam ca.3 tage später wässrigen durchfall und völlegefühl.dann wurde es ganz schlimm.ich bekam atemnot,hatte ein sehr unangenehmes gefühl beim atmen.als könne sich der bauch nicht mehr bewegen.ich ging ins krankenhaus.lungenfunktion,röntgen,mrt kopf,breischluckuntersuchung,liquor punktion---alles ok.blutbild war auch ok.dann wieder beim arzt.wieder leukozytos+neutrophilie,ausserdem b12 an der grenze und kalium.was kann das nur sein?danke fürs lesen...

Kann es am Amalgam liegen?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Hattest Du denn 1993 schon Amalgamfüllungen, und was wurde 1997 bei Dir an den Zähnen gemacht?

Gibt es auch wurzelbehandelte Zähne?

Vielleicht hast Du ja schon gelesen, daß Candida oft mit Quecksilber/Amalgam zusammen geht, weil Candida-Pilze Quecksilber aufnehmen können. Macht man dann eine Pilzbehandlung, werden die Pilze abgetötet, Quecksilber wird freigesetzt, und man fühlt sich mies.
Deshalb ist es besser, man macht erst eine Zahnsanierung nach allen Regeln der Kunst und geht dann an die Pilze.
Oder: man versucht, die Pilze loszuwerden und nimmt dazu einen Chelatbildner, also etwas, was das freiwerdende Quecksilber binden kann.
Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Amalgam > Candida

Nimmst Du denn B12 (auch dazu gibt es viele Infos im Forum, einfach mal "Suchen" ausprobieren!

Wegen der Nägel: findest Du Deine Nägel auf den Abbildungen hier wieder?:
DermIS - Nagelpsoriasis (Information zu der Diagnose)

Hier könntest Du Krankheiten finden, bei denen auch die Nägel betroffen sind:
www.akh-consilium.at/daten/nagel.htm

Grüsse,
Uta

Kann es am Amalgam liegen?

Navarro ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 07.03.09
Danke für die Antwort!

Ja,hatte 1993 auch viel Amalgam und 1997 wurden Plomben ausgewechselt,hatte auch wurzelbehandlungen.
2006 wider Wurzelbehandlung,weisheitszahn,ausserdem wurden 2 Füllungen ausgebohrt,ohne jeden Schutz.
Hab im Moment ziemlich Probleme mit 2 Zähnen,trau mich in diesem Zustand aber nicht zum Zahnarzt.Es wurde ja jeweils schlimmer nach dem Zahnarzt.

Also meine Nägel sehen anders aus,eigentlich ganz normal.Bis auf diese Wellen,die in einem bestimmten Abstand kommen.Also Quer.
B12 nehme ich zur Zeit nicht.

Danke nochmal für die Ratschläge!
LG

Kann es am Amalgam liegen?

Navarro ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 07.03.09
Hallo,

heute wurde noch eine Nickelallergie diagnostiziert.
Meine Frage jetzt-befindet sich Nickel in Amalgam?
Konnte leider keine eindeutigen Antworten finden...

Liebe Grüsse aus Hessen

Kann es am Amalgam liegen?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
richtig schlimm wurde es 1997,nach einem zahnarztbesuch.
Wenn du die Verschlechterung deutlich dem Zahnarztbesuch zuordnen kannst, sagt das schon alles.

Querlinien auf den Fingernägeln heissen übrigens Mees-Linien und sind Anzeichen einer Schwermetallbelastung. Vieleicht sind deine Wellen ein ähnliches Anzeichen?


Optionen Suchen


Themenübersicht