Brauche dringend euren Rat

23.10.05 12:51 #1
Neues Thema erstellen

C3po ist offline
Beiträge: 3
Seit: 23.10.05
Hallo!

Bin heute morgen durch Zufall auf diese Seite gestoßen.
Bin ziemlich verzweifelt, denn ich habe schon seit über 4 Monaten Schlafstörungen etc. Ich erzähle am besten mal wie alles angefangen hat...
Am 22.5. diesen Jahres bekam ich auf einmal eine (allergische?) Rachenentzündung, bekam keine Luft mehr und beim Notarzt Cortison und ein antiallergisches Mittel gespritzt. Die darauffolgenden Wochen ging es mir immer schlechter, es wurde viel herumlaboriert. Schließlich fing ich an Zopiclon zu nehmen gegen die dadurch verursachten Schlafstörungen und dann Lorazepan, was mir völlig entglitt...ich nahm innerhalb von 4 Wochen ca. 100 Tabletten! Dann zu Enzug in eine Klinik, 3 Wochen lang. Ich muß dazu sagen, das ich auch ein Alkoholproblem habe. Dannach versuchte ich wieder arbeiten zu gehen aber funktionierte nicht. Ich habe in den über 4 Monaten inzwischen über 10 Kilo abgenommen, habe jetzt Depressionen und wahrscheinlich eine Polyneurophatie an Armen und Beinen und im Gesicht, Konzentrationsschwierigkeiten, eine 3 Zentimeter große Zyste im Unterleib, 14 Amalgamfüllungen! Kopfschmerzen. Ich weiß nicht wo ich anfangen soll?!

Brauche dringend euren Rat

Oregano ist offline
Beiträge: 63.704
Seit: 10.01.04
Hallo,
ich nehme an, daß Du im Krankenhaus ziemlich durchuntersucht worden bist und dabei nichts Gravierendes herausgekommen ist? Der Alkohol ist in Deinem Fall sicher auch kein gutes Heilmittel, aber das weißt Du ja wahrscheinlich selbst nur zu gut. Hast Du denn gleichzeitig mit den Medikamenten auch vom Alkohol entgiftet?

Hast Du denn herausbekommen, auf was Du am 22.5. allergisch reagiert hast? (Hattest Du evtl. eine Zahnbehandlung vorher oder hast Du neue Möbel oder Farben bekommen?) Sind Haut- und Bluttests auf Allergene gemacht worden?
Was auch noch untersucht werden sollte, weil dabei Reaktionen herauskommen können, die genauso wie allergische aussehen: Intoleranzen = Unverträglichkeiten: Histamin-, Gluten-, Fruktose-, Sorbit-Intoleranz... Da muss man sich erstmal gut informieren, weil auch Ärzte und selbst Allergologen da meistens nicht gut informiert sind. Z.B. hier in diesem Forum .

14 Amalgamfüllungen (seit wann ca.?) können natürlich auch eine Menge Unheil anrichten. Dazu empfehle ich Dir als allererstes die Lektüre von dem Buch "Amalgam" von Dr. Mutter
Bücher von Amazon
ISBN: 3898815226
. Darin findest Du so ziemlich alle Informationen zum Thema Amalgam.
Nachdem Du Dich hier informiert hast, würde ich an dieser Stelle auch anfangen:
- Zahnarzt suchen, der alle Schutzmaßnahmen anbietet
- Epikutantests auf die jetzigen und eventuelle zukünftige Materialien machen
lassen beim Allergologen
- Je nach Entscheidung, wie Du entgiften willst: Arzt suchen, der sich mit
DMPS auskennt oder Psychokinesiologen, der die Ausbildung in den Kursen
vom INK (nach Dr. Klinghardt) gemacht hat. Vor allem: erst gründlichst
informieren über die Themen!


Allergien können die Folge von Vergiftungen sein. Gifte schädigen so ziemlich alle Organe, auch das Immunsystem. Und deshalb können als Symptom der Vergiftung Allergien und Intoleranzen entstehen. So einfach ist das .

Gruss,
Uta

Brauche dringend euren Rat

C3po ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 23.10.05
Hallo Uta,
vielen Dank für Deine Antwort. Ja, ich habe vor dem 22.5. die Decke im meinem Wohnzimmer neu gestrichen...und ich habe vor Jahren auch schon einmal einen Epikutantest auf Amalgam gemacht, der aber negativ war.
Ich habe gleichzeitig vom Alkohol und Medikamenten entgiftet, hatte aber vor 3 Wochen einen Rückfall mit Alk, was mich völlig zurückgeworfen hat...
Was kann ich bloß gegen die Schlafstörungen tun??

Brauche dringend euren Rat

Oregano ist offline
Beiträge: 63.704
Seit: 10.01.04
Hallo,
ich denke,d aß die Schlafstörungen zum Entzug dazu gehören. Entweder musst Du da so durch in der Hoffnung, daß sie aufhören oder Du versuchst, bei einem Arzt oder in der Klinik Hilfe zu bekommen. Ich kenne mich da nicht gut aus.
Hast Du es denn mit Baldrin- , Johanniskraut-Tabletten oder sowas schon versucht?

Sicher ist bei Dir alles durch den Alk doppelt schwierig. Wegen dem Zahnziehen würde ich den Kieferchirurgen ganz offen fragen, was er davon hält, im Entzug einen Zahn zu ziehen.

Alles Gute und Gruss,
Uta

Brauche dringend euren Rat

Sternchen ist offline
Beiträge: 1.231
Seit: 09.11.04
Hallo,

ich denke auch so, wie Uta, dass deine Schlafstörungen und evtl noch andere Sachen vom Entzug kommen.
Bist du nach den 3 Wochen Klinikentzug denn jetzt in ambulanter Behandlung? Das ist nähmlich sehr wichtig, dass du immer noch einen Ansprechpartner hast.

Ein guter Freund von uns hat das gerade durchgemacht.
Das war ziemlich schlimm, seine Organe sind vom Alkohol so geschädigt dass er beinahe gestorben währe.
Auch er hatte mehrere Rückfälle, beim letzten Rückfall musste er eben überlegen ob er sterben will oder nicht. Und er hat sich für das Leben entschieden.
Auch wenn es bei dir vielleicht noch nicht so schlimm sein sollte, solltest du dir diese Frage stellen.

Und was nützt dir die beste Zahnsanierung wenn deine Organe durch Alkohol und Tabletten kaputt sind???

Ich weiß es ist super schwer, aber ich kann dir nichts anderes dazu sagen, es ist eben so.

Was unserem Freund zum Schluss geholfen hat davon weg zu kommen ist, er hat sein Leben umgestellt!!!
So hart es auch ist, trenne dich von Leuten die dich immer wieder herunterziehen. Leute die in deiner Gegenwart Alkohol trinken, die keine Rücksicht nehmen, auf die kannst du gut verzichten.
Auf Partys usw solltest du auch verzichten.

Unser Freund hat sich sogar von seiner Frau getrennt, die hat keine Rücksicht genommen und selber weiter gesoffen.
Die hat ihn immer wieder herunter gezogen.

Ich hoffe du weißt wie ich es meine, ich kann das hier alles garnicht so richtig erklären wie es war.....

Im endeffekt hat ihn eine gute Portion Egoismuss und gute Freunde das Leben gerettet.

LG
Sternchen

PS. vor einer Zahnsanierung und der Amagamausleitung solltest du das Alkohol und Tablettenproblem einigermaßen im Griff haben. Deine Leber und deine Nieren untersuchen lassen ob sie einen Schaden genommen haben. Dann erstmal Leber und Nieren stärken. Damit kannst du jetzt schon anfangen, zB mit Tee der die Nieren spült.
So eine Ausleitung belastet die Nieren und die Leber nähmlich noch zusätzlich!!!!


Optionen Suchen


Themenübersicht