Sehr viele Symptome- Kann es von Amalgam kommen? Bitte um Rat.

27.09.12 12:39 #1
Neues Thema erstellen
Sehr viele Symptome- Kann es von Amalgam kommen? Bitte um Rat

Odysseus14 ist offline
Beiträge: 91
Seit: 09.09.12
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Leider ist so eine umfassende Behandlung auch mit den Therapien, die Odysseus nennt, wieder eine Geld- bzw. Versicherungsfrage.
Vollkommen richtig, da stimme ich zu.
Allerdings, was kostet ein Jahr Leben, das man nicht wirklich leben kann? Und was kostet fehlende Leistungsfähigkeit? Da kommen schnell Zehntausende zusammen im Jahr.

Natürlich ist die Zahnsanierung das allererste. Der Ersatz meiner ca. 10 Amalgamfüllungen durch Cerec-Keramik liegt ca. 10 Jahre zurück. Wer weiß wo ich heute stünde, wenn ich das nicht gemacht hätte damals.
Danach normalisierte sich sofort meine ständig laufende Nase, das war vermutlich ein Entgiftungsversuch des Körpers.

Sehr viele Symptome- Kann es von Amalgam kommen? Bitte um Rat

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Zitat von Odysseus14 Beitrag anzeigen
Hallo Vivien,

ich lese gerade "Matrix Energetics" von Richard Bartlett.
Er schreibt unter anderem, dass man durch die Beschäftigung mit einer Krankheit ein sogenanntes "morphisches Feld" erzeugt, das die Symptome teilweise verstärkt.

Es ist u.U. interessant, sich mit diesem Gedanken zu beschäftigen. Immerhin kann man z.B. fragen, warum nicht alle Amalgam-Betroffenen Symptome entwickeln, oder warum eine Ausleitung mit Algen derart langwierig ist manchmal.

Liebe Grüße

Odysseus
Hallo Odysseus,

da sind meine Erfahrungen anders............es macht mir sogar ziemliche Bauchschmerzen wenn ich von solchen kruden Theorien gerade beim Amalgamproblem lese.

Wenn man sich nicht mit der Krankheit befasst und informiert führt das oft zu katastrophalen Behandlungsfehlern.
Solange ich mein Amalgamproblem nicht erkannt hatte, mich mit meinen Beschwerden nicht befasst habe und so lange es ging verdrängt habe, genau so nach dem Motto, einfach ignorieren, dann werden die Schmerzen schon wieder verschwinden, ging es mir immer schlechter.

Erst als ich mich gezwungenermaßen intensiv mit dieser Krankheit befasst habe und mich richtig informierte, bin ich weitergekommen.

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Sehr viele Symptome- Kann es von Amalgam kommen? Bitte um Rat

Odysseus14 ist offline
Beiträge: 91
Seit: 09.09.12
Liebe Anne,

es ist völlig ok, wenn Du durch meine extrem kurze Beschreibung neuer Gedanken irritiert bist.
Ich habe allerdings nicht gesagt, man soll sich nicht mit dem Problem "Amalgam" befassen. Was Bartlett und Kinslow anregen ist, kurzfristig Abstand von gewissen Problemen zu nehmen, um mehr Kraft zu bekommen und um Selbstheilungskräfte wirken zu lassen.

Vergleiche hinken immer, aber vielleicht könnte man es als "Urlaub vom Problem" beschreiben. Aber wie gesagt, die Gedanken und Bücher der beiden Autoren kann man nicht in zwei Sätzen zusammenfassen, ich wollte nur darauf hinweisen.

Eine Bitte habe ich allerdings: bevor man unbekannte Dinge verurteilt, wäre es doch schön, sich zunächst zu informieren, um sich ein umfassendes Urteil bilden zu können. Denn wie sagt doch ein kluges Zitat:
"Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht."

Geändert von Odysseus14 (12.12.12 um 18:16 Uhr)

Nach Amalgamentfernung besser, dann schlechter?

HalfLife ist offline
Beiträge: 117
Seit: 27.09.12
Zitat von Vivi80 Beitrag anzeigen
Dann war es wieder soweit und mir wurden die nächsten zwei Amalgamfüllungen entfernt. Mir ging es paar Tage nach der Entfernung besser. Ich war nicht mehr soooo müde! Doch jetzt nach zwei Wochen geht es mir wieder schlechter!

Zu meinen Fragen:

1. Kann die Veränderung meines Befindens mit der Amalgamsanierung zusammenhängen? Und woran kann es liegen, dass es mir immer nach zwei Wochen schlechter geht?

2. Ich habe vor-während und nach der Amalgamsanierung Algen genommen und die Algen tun mir sehr gut. Ist das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen?

3. Bis jetzt geht es mir mit der Sanierung nicht so schlecht! Bedeuted es, dass mein allgemein schlechtes Befinden nicht am Amalgam liegt? (Ich hab oft gelesen, dass es den Vergifteten nach der Sanierung viel schlechter geht!?)
1. JA / die zusätzliche Vergiftung merkt man oft erst verzögert
2. GUT (entgiftet Quecksilber)
3. da du Chlorella genommen hast sind die Auswirkungen nicht so groß

Dir scheinen ein paar grundsätzliche Dinge nicht ganz klar zu sein. Das Problem beim Amalgam entfernen ist das dabei im Amalgam rum gebohrt werden muss. Dabei verdampft ein Teil des Quecksilbers aus dem Amalgam und wird zum größten Teil eingeatmet. (Quecksilber ist bis etwa 18 Grad flüssig und darüber ein geruchloses unsichtbares Gas.)
Über die Lunge kommt das Quecksilber in den gesamten Blutkreislauf. Ein Teil davon wird vom Körper in den Darm entsorgt, wenn es hier nicht gebunden wird von Chlorella / Kohle / Zeolith, wird es etwas später vom Körper wieder resorbiert und wandert dann in diverse Organe und Nerven und bleibt dann Jahrzehnte dort. Vergiftungs-Symptome kommen meisstens so schleichend über mehrere Wochen das man die Ursache kaum noch damit verbinden kann.

Mein Tip: alle Zweifel von anderen oder dir selber ignorieren. Nimm ab sofort zu jeder Mahlzeit mind 10 Chlorella Tabs und 20-30 Bärlauch-Tropfen (kann man in jeder Apotheke bestellen). Statt Bärlauch kann man zur Not auch viel frischen Knoblauch essen. Da beides keine Medikamente sind gibt es auch keine Nebenwirkungen ausser das es dir wahrscheinlich schon nach 1 Woche etwas besser geht. Wenn alles Amalgam raus ist mach das noch 1 - 2 Monate so weiter dann kannst du langsam steigernd zusätzlich Koriander-Tropfen nehmen. Erst 3x pro Tag 4 Tropfen einige Tage, wenn keine großen Sympome auf 6,8,10. Dann bei 3x 10 Koriander bleiben und alle 5 Tage zwei Tage Koriander Pause. Chlorella und Bärlauch immer nehmen! Das ganze kann schon mal 6-12 Monate dauern je nach Fall. Das ist im Prinzip das was Klinghardt empfiehlt.

Und an alle Nörgler, ja ich weiss das man effektiver entgiften kann mit DMPS usw. aber dafür auch mit mehr Nebenwirkungen und stärkerer Belastung des Körpers, was bei kränkelnden Amalgamies oft nicht angesagt ist.

Sehr viele Symptome- Kann es von Amalgam kommen? Bitte um Rat

Vivi80 ist offline
Themenstarter Beiträge: 171
Seit: 07.10.10
Hallo HalfLife!

Vielen Dank für Deine Erklärung!!!!!

Ich habe mir in der Zwischenzeit Bärlauch besorgt! Trau mich jetzt noch nicht so ganz ran.....

Deine Worte machen mir echt Hoffnung!!!!! DANKE!!!!

Ich bin sehr gespant, wie es mit mir weitergehn wird! Anfang Januar werden mir die letzten zwei Amalgamblomben entfernt!!! Juhu.... Ich hoffe, dass mir "der ganze Aufwand" zumindest etwas Besserung bringen wird!???

Liebe Grüsse!

Vivien

Geändert von Vivi80 (29.12.12 um 18:24 Uhr)

Sehr viele Symptome- Kann es von Amalgam kommen? Bitte um Rat

Oregano ist offline
Beiträge: 63.685
Seit: 10.01.04
Das Problem beim Amalgam entfernen ist das dabei im Amalgam rum gebohrt werden muss. Dabei verdampft ein Teil des Quecksilbers aus dem Amalgam und wird zum größten Teil eingeatmet. (Quecksilber ist bis etwa 18 Grad flüssig und darüber ein geruchloses unsichtbares Gas.)
Über die Lunge kommt das Quecksilber in den gesamten Blutkreislauf.
Hallo,

das dampfförmige Quecksilber gelangt nicht nur über die Atemluft ins Blut sondern vor allem durch die Nasengänge ins Gehirn, wo es auch Schaden anrichten kann. Deshalb wird ja auch bei der Amalgamentfernung empfohlen, Sauerstoff in die Nase zu geben, damit das Quecksilber keine Chance hat.

Entfernung der Amalgamfüllungen

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Sehr viele Symptome- Kann es von Amalgam kommen? Bitte um Rat

Vivi80 ist offline
Themenstarter Beiträge: 171
Seit: 07.10.10
Liebe Oregano!

Vielen Dank für den Tip! Leider sind die ZÄ hier in Ungarn noch nicht so vortgeschritten!!!

Ich habe mich sogar darüber gefreut, dass ich einen ZA fand, der mit Kofferdam, Cleanup arbeitet und mir Steinzement legt... Man hielt meine Besorgnisse für übertrieben..... Und Amalgam als "Täter" meiner Symptome ganz ausgeschlossen.....

Liebe Grüsse! Vivi

Sehr viele Symptome- Kann es von Amalgam kommen? Bitte um Rat

Fifidora ist offline
Beiträge: 49
Seit: 31.08.11
Liebe Vivi,

ich möchte Dir Alles Gute wünschen für die weitere Behandlung / Ausleitung und würde mich freuen, wenn Du Dich weiterhin hier ab und zu meldest und von Deinen Fortschritten (hoffentlich) berichtest.

PS: Grüße nach Ungarn! Dein Deutsch ist übrigens sehr gut, woher kannst Du die Sprache so gut?

Sehr viele Symptome- Kann es von Amalgam kommen? Bitte um Rat

Oregano ist offline
Beiträge: 63.685
Seit: 10.01.04
Hallo Vivi,

im Prinzip kann man sich den Sauerstoff + Maske selbst mitbringen. Manche Praxen haben sogar Sauerstoff da und denken nicht daran. Kannst Du mit dem ZA darüber sprechen? -
Den Sauerstoff kann man sich in der Apotheke oder sonstwo besorgen. Wichtig ist dann eben, daß man weiß, wie das ganze funktioniert.

Gruss,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Sehr viele Symptome- Kann es von Amalgam kommen? Bitte um Rat

Vivi80 ist offline
Themenstarter Beiträge: 171
Seit: 07.10.10
Liebe Fifidora!

Vielen Dank für Deine nette Worte! Ich hoffe auch, dass ich von meinen Vortschritte berichten werden kann....

Meine Familie und ich haben von meinem achten bis 14 Lebensjahr in Deutschland gewohnt.

Grüsse zurück!!!!

Vivien


Optionen Suchen


Themenübersicht