Welch Glück, euch gefunden zu haben

17.04.12 18:27 #1

Wie gefährlich ist Amalgam? Welche Symptome stehen im Verdacht, durch Schwermetalle ausgelöst zu sein?
Neues Thema erstellen
Welch Glück, euch gefunden zu haben

dyna9876 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 17.04.12
Zitat von macpilzi Beitrag anzeigen
hallo Thomas,

halte uns bitte auf dem laufenden.

dankeschön

hallo macpilzi,

mach ich.

kann nicht schlafen. habe mich schon wieder durch das von anne verlinkte patientenmerkblatt gelesen . . . ich schwanke zwischen übelkeit und kalter wut. und zusammen mit all den anmerkungen betroffener zum thema steht für mich fest, dass es beim zahnarzt nächste woche nicht mehr um das ergebnis irgendwelcher erst stattfindender tests geht, sondern darum, dass das übel an allen wurzeln gepackt wird.

hilft mir dieser zahnarzt nicht . . . ich finde einen, der es tut.

testergebnisse danach zeigen mir lediglich auf, wie weit mein körper vergiftet ist. und dann kann ich agieren. das geht aber erst, wenn die verursacher dafür weg sind.

thomas

Welch Glück, euch gefunden zu haben

macpilzi ist offline
Beiträge: 1.061
Seit: 03.03.09
Zitat von dyna9876 Beitrag anzeigen
hilft mir dieser zahnarzt nicht . . . ich finde einen, der es tut.
aber Vorsicht!

es gibt auch Ärzte die hier empfohlen werden, die unter Vorbehalt zu genießen sind. höre auf dein Bauchgefühl wenn du dort auf dem Stuhl sitzt. wenn du am liebsten die Flucht ergreifen möchtest, dann tue das auch. wenn ich das getan hätte, hätte ich mir damals viel Ärger erspart.

Grüße

MP
__________________
::Zu lieben ist Segen, geliebt zu werden Glück::

Welch Glück, euch gefunden zu haben

Evian ist offline
Beiträge: 116
Seit: 18.06.10
Hi,

Ich kann Dir auch nur Mut machen, es anzugehen und die Zähne zu sanieren. Ich hatte (u.a.) die gleichen Beschwerden: feines Händezittern, teils kaum zu ertragende Spannung auf dem Kiefer, unglaubliche allgemeine Unruhe. Äußere Einflüsse/Umstände wirken hier lediglich als Verstärker und sind nicht Ursache.

All das hat sich im Zuge meiner Entgiftung nach Amalgam-Sanierung - die bis heute andauert - erheblich gebessert.


Viele Grüße!

Geändert von Evian (20.04.12 um 22:00 Uhr)

Welch Glück, euch gefunden zu haben
sonneundregen
Hallo Tom,

meiner Meinung nach kommen all Deine Beschwerden von Deiner chronischen Borreliose.
Kein Test der Welt kann Dir sagen, ob die Borreliose inaktiv ist oder nicht.

Hast Du schon des Öfteren Antibiotika eingenommen? Ich denke ja, oder?

Lg
sonneundregen

Welch Glück, euch gefunden zu haben

dyna9876 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 17.04.12
Kurzer Zwischenbericht . . .

Ich weiß, dass ich nichts weiß.

War beim BNZ-Zahnarzt, der hat erst mal vorgeschlagen, alles Amalgam aus den Zähnen zu entfernen und mit Circon zu füllen. Des Weiteren hat er mir ne Überweisung zum Dermatologen gegeben . . . Allergietest auf Zahnmetalle ist angesagt.
Und gestern sind Privatrezepte eingetrudelt, ich soll mit den PHÖNIX-Produkten schon mal ausleiten. Halloooo? Wenn ich richtig gelesen habe, ist in den Substanzen unter anderem Quecksilber enthalten.

Im Juni hab ich neben dem Dermatologen noch nen Termin bei einem anderen Zahnarzt . . . zu dem anderen hab ich irgendwie keine "Lust" mehr.

Und beim Neuro war ich wieder . . . hab ihm von den verstärkten bzw. neuen Symptomen erzählt und ihn gefragt, wie er zum Thema Zahnmetalle steht. Hätte ich mir schenken können . . . "seien sie froh, dass der Kopf nichts hat . . . " So hoffe ich auf den Befund des Allergietests und auch darauf, dass irgendjemand Verständnis hat, wenn ich so langsam vom toten Pferd absteigen will. Ich werde nicht tote Zähne mit kostbarer Keramik füllen lassen.

Ihr hört von mir . . . liebe Grüße . . . Thomas

Welch Glück, euch gefunden zu haben

Biene 94 ist offline
Beiträge: 351
Seit: 16.08.11
Bei was für einem Zahnarzt bist du denn gelandet?

Man kann den Zahn gar nicht mir Zirkon füllen. Das wäre viel zu hart. Das kannst du nirgendwo reinfüllen und Keramik kann man auch nirgendwo reinfüllen. Moment Zirkon ist doch dasselbe wie Keramik?!? *versuchtsichzuerinnern* Jedenfalls wäre das dann wenn schon Krone, Brücke, Inlay oder Onlay. xD

Was sind das für "PHÖNIX-Produkte"?? Willst du keinen Schwermetalltest machen lassen??

lg Biene

Geändert von Biene 94 (10.05.12 um 08:37 Uhr)

Welch Glück, euch gefunden zu haben

dyna9876 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 17.04.12
Hallo Ihr,

war ne Weile nicht mehr hier. Hat sich noch nicht viel getan, außer, dass ich seit dem 01.10. offiziell arbeitslos bin . . . ältere Mediengestalter und/oder Fotografen werden nicht mehr gebraucht. Jetzt bin ich auch nicht mehr privat krankenversichert. Da ich allerdings noch keine 5 Jahre dabei war, bin ich durch meine Jobsituation ohne Probleme raus gekommen. Wer weiß, vielleicht hilft mir das jetzt in meiner Zahnsituation, bin ja nicht mehr so lukrativ.

Hier ein Update seit dem Sommer:

Epikutantest Hautarzt (leider nur 2 Tage) allergisch auf Nickel(II)-Sulfat, Kreuzallergie mit Kobalt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit dabei sensibel auf Palladium. Reaktion des Hautarztes auf Frage nach Möglichkeit der Quecksilbervergiftung: „Das bisschen Quecksilber macht doch nichts!“

Borreliose-Test negativ. Sowohl Western-Blot als auch Elisa.

Vorstellung bei anderer Zahnärztin. Reaktion auf Frage nach Möglichkeit der Quecksilbervergiftung und Vorsorgemaßnahmen wie Kofferdam und Sauerstoff: „Ist alles Hokuspokus! Gibt’s bei mir nicht“. Große Amalgam-Plombe unten links ohne Absicherung herausgebohrt und Zahn mit Kunststoff gefüllt. Und ich Depp hab still gehalten.

Mittlerweile kämpfe ich verstärkt mit den Schwellungen und Entzündungen im Mund, besonders dort, wo unverblendete Brücken im hinteren Bereich sind. Heute nacht hat sich dank einer Blase ein eurogroßes Stück Mundschleimhaut gelöst. Aua.

Endlich hab ich einen neuen Zahnarzt entdeckt. Nachher gleich mal Termin ausmachen.

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis Dr. Knut Hansen und Dr. Dieter Börner | Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Knut Hansen und Dr. Dieter Börner

Grüße . . . Tom

Nachtrag für Biene . . . es handelt sich um Phönix-Produkte, die nach einem gewissen Schema eingenommen werden müssen. Zuerst Silybum, dann Solidago spag. und danach Urtica Arsenicum spag. Und dann wieder von vorne, das Ganze 45 Tage lang.

Meinen Termin beim neuen Zahnarzt hab ich in 14 Tagen.

Geändert von dyna9876 (06.11.12 um 09:56 Uhr) Grund: Nachtrag

Welch Glück, euch gefunden zu haben

dyna9876 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 17.04.12
Hallo,

wollte mal berichten, was sich bei mir in der Zwischenzeit zugetragen hat. Bin derzeit beim Umweltmediziner in Behandlung, bei dem ich mich wohl fühle, zu dem ich Vertrauen habe, einer, der mich endlich ernst nimmt. Vor Weihachten wurde eine Elektro-Akupunktur vorgenommen. Neben der Erkenntnis, dass meine im letzten Jahr entdeckte Nickel-Allergie sehr wohl Kreuzallergien mit anderen Metallen mit sich bringt bzw. auslösen kann, wurde entdeckt, dass ich sehr sensibel auf mein Titan-Implantat im UK reagiere, dieses steckt dort seit 30 Jahren.

Diese Woche hab ich Blut- und Speichelprobe (Kaugummitest) ins Labor nach Berlin geschickt, außerdem hab ich ein DVT machen lassen. Der Hausarzt meinte beim Blutabnehmen, dass er von meiner Vorgehensweise gar nichts hält, überhaupt ist das ganze Thema nur Geldschneiderei. Amalgam sei nur schädlich beim Einbringen und Entfernen . . . blablablubb. Jeder sagt mir zwar was ich nicht habe, aber was ich habe sagt mir keiner.

Liebe Anne, könntest Du bitte nochmal einen Blick drauf werfen?

Sobald die Ergebnisse beim ZA landen, gibts nen neuen Termin und dann sehen wir weiter. Symptome weiterhin vorhanden, gegen das Zittern nehme ich noch immer Propranolol und die zugefallenen Ohren wechseln sich mittlerweile mit einem Klingeln im Ohr ab.

Ich halte euch auf dem Laufenden. Bis dahin viele Grüße . . . Tom
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg dvt.jpg (168,6 KB, 16x aufgerufen)

Welch Glück, euch gefunden zu haben

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.205
Seit: 28.03.05
Hallo Tom,

eigentlich bestätigt die neuere DVT-Aufnahme was ich schon zu deinem älteren OPT geschrieben habe.
In dieser Aufnahme ist der Knochen im Frontbereich der Zähne natürlich besser zu erkennen und so sehe ich auch diesem Frontbereich im Oberkiefer einige Auffälligkeiten.

Liebe Grüße
Anne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Forum dyna9876 2013 bearb. 1.jpg (193,3 KB, 9x aufgerufen)
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Welch Glück, euch gefunden zu haben

dyna9876 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 17.04.12
Zitat von Anne S. Beitrag anzeigen
In dieser Aufnahme ist der Knochen im Frontbereich der Zähne natürlich besser zu erkennen und so sehe ich auch diesem Frontbereich im Oberkiefer einige Auffälligkeiten.

Liebe Grüße
Anne
Liebe Anne,

hab vielen Dank für Deine Zeit und Deine Einschätzung. Jetzt warte ich, was der LTT-Test aussagt. Und dann hoffe ich, dass keine Tests mehr notwendig sind . . . wird langsam teuer. DVT € 200,-, Akupunktur mit Beratung € 400,-, LTT- und Speicheltest € 200,-.

Der Zahnarzt hatte wenigstens vorher gefragt, ob das finanziell drin ist. Ist doch auch schon mal was

Liebe Grüße . . . Tom


Optionen Suchen


Themenübersicht