Das heilsame Atmen wird bei Stress leider meist vergessen!

01.05.09 07:08 #1
Neues Thema erstellen
Männlich Sternenstaub
Hallo all Ihr lieben hier,
das richtige Atmen kann bei Stress kleine Wunder bewirken, doch nicht nur das, es kann sogar Heilen.

Doch möchte ich jetzt erst einmal auf die Bedeutung von Stess und Atmung kommen, den hier ist ein Stressthread

Wenn ein Mensch lernt richtig zu Atmen und im die richtige und gesunde Atmung dann sozusagen in Fleisch und Blut übergegangen ist, dann wird der Mensch in vielerlei Stresssituationen dann automatisch, allso in Form eines Automatissmuses gezielt die richtige Atmung einsetzten, um dann mit Ruhe und Gelassenheit der Situation zu begegnen, die den Stress erzeugt..

Die Atmung ist etwas Fundamentales und die Bedeutung dieser wird oftmals völlig unterschätzt.

Ich hatte zum Beispiel immer wieder Phasen von Herzryhtmusstörungen und habe diese dann mittels einer Atemtechnik beseitigen können und dann wurde es mir immer bewusst, dass ich unter Stress stehe und die Atmung falsch ist.

Stress kann auch Panikataken und Angst auslösen, dessen bin ich mir gewiss!

Und ich denke, dass die Beschäftigung mit dem Atem helfen kann Panikattaken und Angstattaken in den Griff zu bekommen, jedenfalls denke ich, wird es viele Erfolge dabei geben.

Was muss der Mensch in seinem Leben alles lernen, doch wer weiß schon über die große Bedeutung der Atmung und nimmt sich Zeit das Atmen zu lernen?

Also, mir wurde schon vor meiner leidigen Erkrankungen die Bedeutung der Atmung bewusst und dann bin ich in die Buchhandlung gegangen, (Dies ist schon etwa 35 Jährchen her) um mir Literatur über das Atmen zu bestellen, na, was habe ich dann erfahren?
Es gab nur ein paar Bücher, also ein paar Bücher über das Atmen, ist doch der Hammer oder?
Es hat sich bis heute nicht im Bewusstsein der Masse verankern können hier in der westlichen Welt, wie fundamental wichtig die Atmung ist und deshalb um dies einmal heraus zu kristallisieren habe ich diesen Thread eröffnet.

Ich hoffe tief, dass er zum Nachdenken anregen wird und hoffe auf viele Informationen und Beteidigungen und es kann im Prinzip bei Stress, Angst und Panikataken gleich ausprobiert werden, nach Einführung und Einleitung gewisser Übungen, welche positive Wirkung sich dann dadurch entfalten lassen wird.

Mit ganz lieben Grüßen Sternenstaub

PS. Ich wünsche allen hier im Forum einen wunderschönen Feiertag.

Das heilsame Atmen wird bei Stress leider meist vergessen!

Oregano ist offline
Beiträge: 63.731
Seit: 10.01.04
Ein wichtiges Thema!

Hier eine ganz einfache Atemübung:
Bewußte Atmung/ Atemtechniken: Unter Stress ändert sich die Atmung als erstes; andererseits ist die Atmung auch als erstes kontrollierbar. Atmen Sie langsam und regelmäßig, dadurch entspannen Sie sich. Sie reduzieren das Stress-Niveau. Vorschlag für eine einfache Atemtechnik in 5 Stufen. Jeder Atemzug sollte ganz entspannt erfolgen, so daß Sie fühlen, wie sich Ihr Magen bewegt und die Bauchmuskeln sich entspannen.
Atemzug 1: Atmen Sie tief ein und wieder aus. Bei den 4 folgenden Atemzügen machen Sie dasselbe wie bei Atemzug 1. Beim Einatmen spannen Sie eine bestimmte Muskelgruppe, beim Ausatmen entspannen Sie sie wieder.
Atemzug 2: Füße
Atemzug 3: Hände und Oberkörper
Atemzug 4: Kiefer
Atemzug 5: Untere Bauchpartie
Vorbereitung auf Ihre Arbeit
Stressbewältigung Methoden
(Hier werden noch andere Möglichkeiten zur Stressbewältigung angeführt)

In vielen Techniken, die heute gelehrt werden, spielt die Atmung eine große Rolle, z.b. im Jin Shin:
Bücher von Amazon
ISBN: 3485012084


Oder auch im Holotropen Atmen, wo es therapeutisch eingesetzt wird:
Holotropes Atmen nach Grof

Oder in der Atemtherapie: http://www.heilpraktikerverband.de/h...php?s_von=para
www.erfahrbarer-atem.de/der-erfahrbare-atem.htm

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (01.05.09 um 07:31 Uhr)

Das heilsame Atmen wird bei Stress leider meist vergessen!

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Hallo Sternenstaub,

da hast Du Recht. Das Atmen ist für den Menschen etwas so Selbstverständliches, dass wir es halt einfach tun. Wenn man sich die Entspannungstechniken wie z.B. "Muskelentspannung nach Jacobsen" anschaut, dann wird einem bewusst, wie viel mehr Atmen eigentlich ist und was es bewirken kann.

Nicht nur bei Stress heilt oder hilft sie uns. Bei der Entbindung wirkt die richtige Atemtechnik wahre Wunder. Treiben wir Sport, dann läuft es mit der richtigen Atmung viel besser.

Wenn wir richtig atmen, dann profitiert unser gesamter Körper davon.

Liebe Grüße Manuela

Das heilsame Atmen wird bei Stress leider meist vergessen!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Liebe Uta, liebe Manuela,
vielen Dank Euch beiden für Eure Teilnahme!

@Uta, Du bist echt immer auf Zack, dass muss ich Dir lassen X). Vielen Dank auch noch für die Links und den Buchtipp von Dir.

Ich setzte noch mal etwas hier herein und vieleicht könnte man in diesem Thread alles Zusammentragen, so das dann letztendlich ein großes Angebot der Vielfälltigkeit herauskommt, also für jeden dann etwas oder so...wie denkt Ihr darüber?

Angst wegatmen, Atemberuhigung, Entspannung, Atemtechnik

Auch Lachen vertieft die Atmung:

http://www.br-online.de/bayerisches-...4793729462.xml

http://www.panikattacken.at/atmung/atmung.htm

http://www.hildanowotny.de/31104.htm...ession*id*val*

Liebe Grüße Sternenstaub

Geändert von Sternenstaub (01.05.09 um 08:29 Uhr)

Das heilsame Atmen wird bei Stress leider meist vergessen!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.787
Seit: 26.04.04
Mit dem Atem haben wir uns hier schon öfter beschäftigt:

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...tspannung.html

http://www.symptome.ch/vbboard/buech...tspannung.html
(hier weiss ich nicht, ob das Buch noch verfügbar ist)

Liebe Grüsse,
uma

Das heilsame Atmen wird bei Stress leider meist vergessen!

hexelakritze ist offline
Beiträge: 4
Seit: 08.04.09
Ich habe früher mal autogenes Training gemacht. Da gibt es auch eine Übung zur Atmung. Im Stress des Alltags hatte ich das noch nicht so gut geschafft, mehr an meine Atmung zu denken. Aber mit euren Anregungen geht das jetzt besser, während der Arbeit einfach mal an die Atmung zu denken. Was mir auch geholfen hat und hilft generell entspannter zu sein und die Atmung bewusster zum Stressabbau einzusetzen, ist ein Yoga-Kurs, den ich seit Anfang des Jahres besuche.


Optionen Suchen


Themenübersicht