Psychosomatisches (?) Schwitzen

20.08.16 20:23 #1
Neues Thema erstellen
Psychosomatisches (?) Schwitzen

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.260
Seit: 12.05.13
Zuletzt haben wir neben Topinambur und verschiedenen Sorten Süßkartoffeln auch violette und zweifarbige Kartoffeln gekauft, gefuttert und angepflanzt.

Einfach lecker:

https://www.erlesene-kartoffeln.de/s...-kartoffeln/96

Lila Kartoffel | Vital

Liebe Grüße Tarajal

Psychosomatisches (?) Schwitzen

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 537
Seit: 29.09.13
Also ich habe mir jetzt meine Bachblütenmischung in der Apotheke geholt (ja, bei mir im Viertel ist sogar einem, die das anbietet!), eingenommen und ich fühle mich echt schon besser! Ob es was am Schwitzen ändert, wird sich dann zeigen.

Lieben Gruß
Piratin
__________________
Lass mich Arzt, ich bin durch!

Psychosomatisches (?) Schwitzen

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.260
Seit: 12.05.13
Wunderbar Piratin, das freut mich wirklich sehr für Dich!

Wichtig ist erstmal, dass Du Dich wieder wohler in Deiner Haut fühlst und Deine Seele auftanken kann!

Mit der Zeit sinkt dadurch auch das permanente seelische Stresslevel und vielleicht "überraschst" Du Dich ja noch auf ganz anderen Ebenen...

Ich wünsche Dir weiterhin ein richtig "saugutes Wohlfühlen"!

Liebe Grüße Tarajal

Psychosomatisches (?) Schwitzen

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 537
Seit: 29.09.13
Die Bachblüten nehme ich nicht mehr. Ich habe sie in der Hand gehalten und da kam mir die Flasche sehr kalt vor. Sie wurde auch nicht warm und irgendwie wusste ich "Die sind´s nicht mehr." Mal schauen, ob ich mir wieder welche mischen lasse. Ich habe aber doch ein kleines bisschen was geändert in meinem Leben.
Aber: Ich schwitze immer noch. Obwohl der Stress allgemein momentan weniger ist. Sobald eine Stresssituation oder auch nur geringfügige (mentale) Aktivität da ist.
Mein HP meinte ja, es habe etwas mit der Leber zu tun. Die drückt auch tatsächlich jeden Morgen nach dem Aufwachen. Ich nehme ja schon des längeren meine selbst gemachte Tinktur. Ich denke aber, dass die Leber auch vom chronischen Stress so belastet ist. Komischerweise hat das mit dem Leberdrücken nach meiner OP im Juni angefangen.
Ich habe mir jetzt überlegt, doch mal homoöpathisch was zu versuchen. Dachte an Solidago und Nux Vomica.
__________________
Lass mich Arzt, ich bin durch!

Psychosomatisches (?) Schwitzen

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 537
Seit: 29.09.13
Es hat zwar nur indirekt was mit dem Schwitzen zu tun, aber ich hab mal ´ne Frage zur Homoöopathie.
Ich hatte zu Hause noch von meinem Hund Nux Vomica C30. Habe mir die Beschreibungen durchgelesen und mir gedacht, dass das ganz gut passt, zumal es ein Leber- und Magenmittel sein soll. Nach etwas hin und her überlegen habe ich eine Gabe (5 Globuli) genommen. Bin dann an dem Tag um 21 Uhr ins Bett und habe durchgeschlafen bis mein Wecker um 7 Uhr geklingelt hat.
Als ich nach dem Aufstehen in den Spiegel schaute, sah ich einen neuen Menschen. Das erste mal seit Monaten sah ich echt erholt aus und fühlte mich auch so. Das Gesicht total rosig, kaum noch Augenringe etc. Und seither ist meine Laune ja um so vieles besser! Ich fühle mich wie man so schön sagt, fast wie neugeboren. Nunja, das Gesicht sieht jetzt leider wieder aus wie vorher, aber ich war auch krank. Kann diese Krankheit etwas mit dem Nux Vomica zu tun haben? Mir hat mal ein Bekannter erzählt, dass er nach Einnahme seines Konstitutionsmittels erst mal krank wurde. Oder sind das Prüfsymptome? Ich gehe eher davon aus, dass es genau das richtige war, denn wie gesagt, seitdem fühle ich mich um einiges besser, frischer, positiver usw. Aber wie geht es dann weiter? Nimmt man das nochmal? War es das? Andere Potenz?
Ja, ich weiß, am besten weiß, Selbstbehandlung lieber nicht usw., aber ich habe wirklich nicht das Geld jemanden aufzusuchen. Und wenn ich mir selbst helfen kann, bin ich gewillt das auch zu tun.
An dem Schwitzen hat sich übrigens leider gar nichts geändert und die Leber drückt auch noch. Wenn auch etwas weniger.
__________________
Lass mich Arzt, ich bin durch!

Psychosomatisches (?) Schwitzen

Kayen ist offline
Beiträge: 4.312
Seit: 14.03.07
Zitat von Piratin Beitrag anzeigen
Mir hat mal ein Bekannter erzählt, dass er nach Einnahme seines Konstitutionsmittels erst mal krank wurde. Oder sind das Prüfsymptome? Ich gehe eher davon aus, dass es genau das richtige war, denn wie gesagt, seitdem fühle ich mich um einiges besser, frischer, positiver usw. Aber wie geht es dann weiter? Nimmt man das nochmal? War es das? Andere Potenz?
Ja, ich weiß, am besten weiß, Selbstbehandlung lieber nicht usw., aber ich habe wirklich nicht das Geld jemanden aufzusuchen. Und wenn ich mir selbst helfen kann, bin ich gewillt das auch zu tun.
.

Hallo Piratin,

einige gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Homoeopathie Kosten. Hast Du das schon einmal abgeklärt?
Die Auflage ist allerdings, dass der Homoeopath gleichzeitig Arzt ist, was ich auch für verständlich aus deren Sicht empfinde.

Wann hast Du genau die Nux Vomica C 30 eingenommen und wann sind nach der Einnahme die von Dir genannten Symptome aufgetreten und welcher Art genau? Wie lange angehalten?

Du schreibst von einem möglichen Konstitutionsmittel; d.h. bei Nux V.: "Du bist ein überarbeiteter Großstadtmensch, neigst zur Cholerik und bist wenig bis garnicht sensibel; dazu trinkst Du gerne mal literweise Kaffee und die Symptome treten nach großem Verzehr von Genussmitteln auf

Ich mein ja nur, so ähnlich sieht dieser Konstitutionsmensch aus

Wichtig ist erstmal, keine weitere C 30 solange die positive Stimmung anhält und Du Dich im Besserungsmodus befindest, sonst kann sich das Mittel wieder umkehren und eine Verschlechterung herbeiführen!
Über eine mögliche Potenz können wir dann nach Deiner Schilderung nachdenken, wenn Du magst.

Grüsse von Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Geändert von Kayen (01.02.17 um 17:40 Uhr)

Psychosomatisches (?) Schwitzen

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 537
Seit: 29.09.13
Hallo Kayen,

vielen Dank für die Antwort!

Zitat von Kayen Beitrag anzeigen
Hallo Piratin,

einige gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Homoeopathie Kosten. Hast Du das schon einmal abgeklärt?
Die Auflage ist allerdings, dass der Homoeopath gleichzeitig Arzt ist, was ich auch für verständlich aus deren Sicht empfinde.
Nunja, ob das verständlich ist oder nicht, darüber kann man sicher geteilter Meinung sein. Aber ich bin tatsächlich Mitglied in so einer KV und habe das in Anspruch genommen. Es gibt da nur eine ganz eingeschränkte Liste von zugelassenen Ärzten. Ich war nicht zufrieden, die Person kam mir sehr unsicher und überfordert mit mir vor, hat irgendwann gesagt "Machen Sie eine Gesprächstherapie".
Ich habe so viele Mittel von ihr bekommen, aber ich kann mich an keinen durchschlagenden Erfolg erinnern. Immer nur niedrigste Potenzen.

Zitat von Kayen Beitrag anzeigen
Wann hast Du genau die Nux Vomica C 30 eingenommen und wann sind nach der Einnahme die von Dir genannten Symptome aufgetreten und welcher Art genau?

Du schreibst von einem möglichen Konstitutionsmittel; d.h. bei Nux V.: "Du bist ein überarbeiteter Großstadtmensch, neigst zur Cholerik und bist wenig bis garnicht sensibel; dazu trinkst Du gerne mal literweise Kaffee und die Symptome treten nach großem Verzehr von Genussmitteln auf

Ich mein ja nur, so ähnlich sieht dieser Konstitutionsmensch aus
Haha, also ich BIN nicht so ein Mensch (bin eigentlich ziemlich sensibel und sehr zurückhaltend), aber genau so habe ich mich verhalten in letzter Zeit! Konnte mich nicht mehr beherrschen, weil ich so unter Druck stand und war kurz davor, dass mir der Kragen platzt. Also wahrscheinlich kein Nux Vomica Typ, nur jetzt das passende Mittel. Mein Hund ist übrigens eher so ein Nux Vomica Hund. Ihm platzt gern und oft der Kragen, absoluter Hibbel und Matcho und sehr empfindlicher Magen. Aber seit einer homöopathischen Behandlung viiiiel ausgeglichener. Würde aber absolut nicht sagen, dass er nicht sensibel ist! Im Gegenteil.
Ich habe das Nux Vomica vor heute genau einer Woche genommen, das war Dienstag. Krank wurde ich am Freitag, nach dem ich Donnerstags etwas gestresst war aufgrund einer privaten Situation. Erst hatte ich furchtbar Rückenschmerzen und Magendrücken, was ich immer habe, wenn ich gestresst bin, später ein wenig Schluckbeschwerden, was kurzfristig wieder besser wurde. Gestern dann um 3 Uhr nachts aufgewacht mit furchtbar Halsschmerzen im Kehlkopfbereich. Sehr unangenehme Schluckbeschwerden, sprechen fiel schwer. Heute ist es wieder besser, bzw. jetzt so gut wie nichts mehr da.

Lieben Gruß
Piratin
__________________
Lass mich Arzt, ich bin durch!

Psychosomatisches (?) Schwitzen

Kayen ist offline
Beiträge: 4.312
Seit: 14.03.07
Zitat von Piratin Beitrag anzeigen
seitdem fühle ich mich um einiges besser, frischer, positiver usw. .

Hallo Piratin,

das hast Du gut erklärt

"Arzneimittel-Prüfungssymptome" sind oder waren diese Symptome jedenfalls nicht, dafür war die einmalige Gabe zu kurz.

Wenn diese Frische und das Positive immer noch anhalten, würde ich momentan keine weiteren Gabe nehmen.

Wenn der "Alte Zustand" komplett wieder da ist, könntest Du darüber nachdenken auf eine Nux V. C 12 umzuschwenken. Damit Du in keine Arzneimittelprüfung gerätst nimmst Du 1 Gabe (5 Globuli) C12 aufgelöst in einem Glas frischen kaltem Leitungswasser, mit Plastiklöffel umrühren und schlückchenweise am Abend trinken. So erhälst Du immer eine leicht abgewandelte Potenz und gerätst nicht so schnell in eine Prüfung. Dieses erstmal nur 2 Wochen, um zu sehen, was passiert. So ähnlich macht es mein Homoeopath, den ich jedoch hier nicht ersetzen darf

Liebe Grüße von Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Psychosomatisches (?) Schwitzen

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 537
Seit: 29.09.13
Zitat von Kayen Beitrag anzeigen
Wenn der "Alte Zustand" komplett wieder da ist, könntest Du darüber nachdenken auf eine Nux V. C 12 umzuschwenken. Damit Du in keine Arzneimittelprüfung gerätst nimmst Du 1 Gabe (5 Globuli) C12 aufgelöst in einem Glas frischen kaltem Leitungswasser, mit Plastiklöffel umrühren und schlückchenweise am Abend trinken.
Okay, danke. Werde mal drüber nachdenken. Ich bin auch am überlegen, wegen Solidago, da meine Nieren meiner Meinung nach auch schwächeln. Aber irgendwie finde ich da wenig Infos drüber...
__________________
Lass mich Arzt, ich bin durch!

Psychosomatisches (?) Schwitzen

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 537
Seit: 29.09.13
Heute morgen sehe ich total aufgedunsen aus! Was meint ihr kann das sein? Ich habe gestern ein wenig gesündigt und einen Hauch Tomatenmark auf mein selbstgebackenes Brot geschmiert. :-/ Sollte es daher sein? Oder eher Leber/Nieren? Habe auch sehr, sehr schlecht geschlafen heute Nacht.
__________________
Lass mich Arzt, ich bin durch!


Optionen Suchen


Themenübersicht