Stärkung der emotionalen Intelligenz

08.12.10 06:49 #1
Neues Thema erstellen
Stärkung der emotionalen Intelligenz

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo fauna ,
Mit der Motivation möchte ich über die Bücher gehen und bei Bewegung gibt es da noch Potenzial. Da bin ich mir sicher.
bewegung(en) ,so weit ich mich erinnern kann ,ist für dich kein hindernis ,wenn ich so an deine touren denke .

aber was meinst du mit , das du die motivation über bücher angehen möchtest .

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Ja, schon ... nur ... ich habe zwei teilgerissene Sehnen am rechten Sprunggelenk und meine Touren sind eine Gratwanderung... - Was ist zu viel, was zu wenig?

Im Moment drossle ich, bis ich genug gestärkte Muskeln habe von der

Wobei... dann trage ich hohe, feste Schuhe... - Auch der Alltag ist schwierig. Schliesslich möchte ich nicht in den hohen Schuhen einkaufen gehen... - Physio und ich mich beraten gelassen habe bezüglich Stützen vor allem bei grossen Touren.Ja, und Knie und Nacken ... hmm...

Da liegt schon noch einges drin.

Stärkung der emotionalen Intelligenz

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
weißt du fauna ,manchmal zeigt der körper wirklich das „woanders“ die kraft /energie eingesetzt werden sollte ,halt wohl im moment weniger im „ laufen“ .

weniger ist oft mehr , kleine schritte bringen uns sicherer ans ziel

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Ja, ich weiss, es liegt noch vieles drin!

Stärkung der emotionalen Intelligenz

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Hallo liebe fauna,

ich freue mich mit Dir über Deine große, positive Energie - frei von Anspannung und "Atem-Anhalten".
Das ist etwas wunderschönes, solche Energie empfinden zu können, sie zu spüren, in jeder Faser.

Und wer sagt, dass "man" um gewisse Uhrzeiten solche wache Energie nicht mehr fühlen solle? Warum sollte es nicht gut sein, wenn sie auch nachts da ist?
Nur weil "man" da schlafen sollte?

Liebe Grüße von Hexe ,
(die heute auch sehr viel postive "Energie" fühlt - überall. )

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Hallo liebe Hexe
Das ist etwas wunderschönes, solche Energie empfinden zu können, sie zu spüren, in jeder Faser.
Ja! *strahl*

Und wer sagt, dass "man" um gewisse Uhrzeiten solche wache Energie nicht mehr fühlen solle? Warum sollte es nicht gut sein, wenn sie auch nachts da ist?
Nur weil "man" da schlafen sollte?
*schmunzel..* Für mich wäre es einfach auch gut, am Morgen für die neuen schönen Dinge ausgeschlafen zu sein... - Doch ich bin am Lernen... - auch meine Zeit so einzuteilen, dass ich auch Ruhe und Regeneration habe. - Und auch fürs Lernen brauche ich meine Zeit - und ich gebe sie mir gerne.

Schön, dich zu lesen!

Liebe Grüsse
fauna

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Verzeihen war für mich immer schwierig, denn als Kind habe ich viel Schwieriges erlebt, das auch immer wieder mit einer PTBS-Symptomatik, auch mit Derpis und nervösen Reaktionen angeklungen ist. Ich habe viel Prozess gemacht und viel aufgearbeitet. - Mein grösster "Entwicklungshelfer" ist wahrscheinlich mein (Pflege)-Sohn. - Bei ihm konnte ich vieles neu lernen, was mir bei meinem Bruder und bei meinem Vater nicht möglich war. Dafür bin ich ihm dankbar.

Heute habe ich mich wieder mal geärgert, aber ohne in die alte Ohnmacht zu stürzen, nur ganz gewöhnlicher Ärger über doofes Verhalten... :smile: Nicht schlimm. - Ich bin in mich gegangen, habe in mir nach den gedanklichen Ursachen gesucht, nach den damit ausgelösten Gefühlen und nach den konkreten Dingen, die ich tun will. - Als ich das hatte, spürte ich noch immer Ärger, fragte mich, welches Bedürfnis da noch dahinter steckt und kam auf

VERZEIHEN

Plötzlich spürte ich, dass ich verzeihen will, all das alte loslassen. Plötzlich konnte ich auch wahrnehmen, dass ich viel Gutes bekommen habe (immer im weltlichen Sinne): Meine Mutter hat mich 9 Monate im Bauch getragen, hat mich als Baby und Säugling versorgt, ist nachts für mich aufgestanden, hat mich gewickelt, gefüttert, Geld für mich verdient, essen eingekauft und gemacht, hat mit mir gespielt, mir geholfen, dass ich meine Erstausbildung machen konnte. - Ok. - es gab ein paar Dinge, von denen ich mich verletzt fühlte, die auch wirklich nicht ok. waren. Doch.... ich verdanke mein Leben ihr - und auch meinem Vater und all ihren Vorfahren.

UND ... da ich jetzt so gerne lebe und mein Leben wirklich als Geschenk erlebe, spüre ich Dankbarkeit. Ich könnte das alles ohne sie alle nicht erleben. Und deshalb spüre ich auch das Bedürfnis nach Verzeihen und Loslassen all der alten Verletzungen. SIE SIND VORBEI! Nicht vergessen, aber vorbei - und nicht mehr wirklich wichtig, ausser, dass ich - zugegebenerweise - auch viel gelernt habe daraus, das ich jetzt in meiner Praxis, die ich am Aufbauen bin, auch weiter geben kann. Das hoffe ich wenigstens.

Und es ist auch wichtig, meinem Vater zu verzeihen und meinem Pflegesohn und meiner Pflegetochter..., dass sie nicht so sind oder waren, wie ich sie mir gewünscht habe.

In einem nächsten Schritt wird es mir vielleicht auch möglich sein, mir selber zu verzeihen, dass ich mir das alles in mein Leben geholt habe. - Aber das ist erst der nächste Schritt. Es ist JETZT gut mal einfach mit dem Verzeihen. - Damit kommt auch wirklich Dankbarkeit für das, was ich bekommen habe. Dankbarkeit ist eine mir sehr liebe Form von LIEBE. - Danke!

Ja, und ich habe gemerkt, dass ich in der Depression und Resignation nicht Leben wollte, nicht Freude am Leben fühlen konnte - und deshalb auch nicht dankbar war für das Leben. Ich fühlte mich eigentlich als "Opfer des Lebens" - somit als Opfer meiner Eltern, die mich auf die Welt gestellt haben....

Verzeihen wird mich noch mehr erleichtern und befreien und auch die Beziehung zum (Pflege)-Sohn und zur (Pflege-)Tochter freier machen.

Stärkung der emotionalen Intelligenz

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Liebe Fauna
schön von Dir zu lesen, vor allem auch dass Du bei "DANKBARKEIT" und auch beim "VERZEIHEN" angekommen bist. Für mich schon länger ein Thema, ich mache oft das Ritual "Ho'oponopono" das fühlt sich für mich sehr gut an und nimmt viel Spannung und Druck aus verschiedenen Angelegenheiten.
Im Moment bin ich auch dabei meinen Traumas etwas genauer auf den Grund zu gehen, besser gesagt Verhalten im Jetzt zu ändern, das mal durch ein Trauma geformt wurde.
Herzliche Grüsse und ALLES LIEBE
Béatrice
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Liebe Béatrice

Danke für deine Antwort!

Mir bedeutet Ho'oponopono auch sehr viel.

Kennst du naikan? Vielleicht magst du mal unter Naikan Zentrum Stammhaus oder Naikan Schweiz: Willkommen nachsehen.

Diesen Fragen wird nachgegangen:
1. Was hat eine bestimmte Person (z.B. Mutter) für uns getan?

2. Was habe ich für diese Person getan?

3. Was habe ich dieser Person für Schwierigkeiten bereitet? (Die Frage nach den Schwierigkeiten, die andere Personen uns bereiten, wird nicht betrachtet!)

Sie haben mich heute sehr vorwärts gebracht! - Aufmerksam wurde ich darauf durch das Buch von Manfred Mohr (Ehemann von Bärbel Mohr) "Verzeih dir!" - Das ganze Buch hat mich sehr bereichert und inspiriert.

Auch ich wünsche DIR alles LIEBE und GUTE!
fauna

Stärkung der emotionalen Intelligenz

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Liebe Fauna
Herzlichen Dank für den Hinweis, habe davon auch schon im Zusammenhang von M.Mohr gelesen. Aber nun wo ich die von Dir genannten Seiten genau ansehe gefällt mir das sehr gut, und es gäbe sogar im Tessin so eine Woche in Bigorio-ein sehr schöner Ort.
Wer weiss, evtl. wäre das ja sogar für mich möglich, wenn Zügeln und alles drum herum gut verläuft.
Schöne Obe
Béatrice
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück


Optionen Suchen


Themenübersicht