Gedanken erzeugen Gefühle - Gefühle erzeugen Gedanken

21.05.08 13:14 #1
Neues Thema erstellen
Gedanken erzeugen Gefühle - Gefühle erzeugen Gedanken
Anne B.
Früher habe ich nie sagen können, was ich denke oder fühle. Im positiven wie auch im negativen Sinne. Glücklicherweise habe ich das mit den Jahren recht gut abstellen können. Meistens antworte ich direkt - natürlich muss man hierbei eine diplomatische Art entwickeln, um nicht zu verletzen und damit negative Gefühle im Gegenüber zu erzeugen oder um nicht zu vereinnahmen. Das ist wohl der schwierige Part, wenn man sich öffnet.

Der Vorteil direkt zu sein ist für mich, dass z. B. Probleme schneller geklärt werden können und ein quälendes Nachdenken und "Runterschlucken" sich oft erübrigt. So trennt sich andererseits auch die "Spreu vom Weizen" und man merkt sehr schnell, wem man gegenüber steht und ob und wie man auf Dauer konstruktiv miteinander umgehen kann, ohne dabei nachtragend zu sein. Es fallen dann eine Menge unangenehmer Gedanken und Gefühle weg, die ja oft nur unsere Ängste oder Unsicherheiten widerspiegeln.

Viele Grüße
Anne

Gedanken erzeugen Gefühle - Gefühle erzeugen Gedanken

Juliette ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo KimS

Ich denke auch das der Normalfall ohne Probleme abläuft.

Es gibt aber auch Menschen die stecken irgendwie fest in Gefühlen und kommen damit überhaupt nicht klar. Jemand mit einer gesunden Psyche kann vielleicht nicht nachvollziehen, das manche erst lernen müssen mit Gedanken, Gefühlen umzugehen.
Wenn Beispielsweise ein Mann sich in eine andere Frau verliebt, er aber seine Ehefrau auch liebt, weiß er oftmals nicht wohin mit seinen Gefühlen. Er versteht es nicht. Da kann es hilfreich sein, wenn er erfährt wie Gedanken Gefühle erzeugen und umgekehrt. Er sieht sich dann nicht mehr als wehrloses Opfer seiner Gefühle, sondern er kann bewusst eingreifen. Was für den einen vielleicht kein großer Akt ist, kann dem anderen schwer zu schaffen machen.
Da braucht man dann Hilfe, oder man lernt gewisse Techniken, um damit besser umgehen zu können. Ein weiteres Beispiel sind Angstpatienten. Für diese ist es wichtig die Zusammenhänge bewusst zu erfassen und anzuwenden.

Grüsse von Juliette

Geändert von Juliette (23.05.08 um 23:46 Uhr)

Gedanken erzeugen Gefühle - Gefühle erzeugen Gedanken
Weiblich KimS
Hallo Juliette,

In dem Sinne finde ich auch das erlernen und die andwendung dieser Technik sicherlich Sinvoll. Danke für die Antwort - auch an Uta.

- Ehm ja: nicht nur in dem Sinne, ich glaube es ist immer sinvoll und meine Anregung dabei war betreff die Anwendung - nicht nur Ich bezogen - oder anders gesagt Selbst bezogen in sofern dass man auch das Selbst in andere dabei (an-)erkennt und darin bezieht - daher auch... Leben ist eine Kunst.

Und es ist auch schön dass es Hilfe und Anweisungen dabei gibt!

Ich habe auch nichts gegen die Techniken, - Es kommt wie bei jedes "Mittel" ja nicht auf das Mittel sondern auf die Anwendung - der Zweck an was daraus resultiert - letztendlich.

Liebe Grüsse
Kim

Gedanken erzeugen Gefühle - Gefühle erzeugen Gedanken

Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo Ihr Vier,

bei der Technik des RET geht es nicht unbedingt um die Schaffung eines "angenehmen Gefühls", sondern darum, zu einem sinnvollen, hilfreichen Handeln, insbesondere in Beziehungen zu kommen.

Es wird von der Einsicht ausgegangen, dass "Ich" selbst verantwortlich bin.

Ich denke auch, dass das "Rationale Selbstgespräch" bei ganz vielen Menschen "von alleine" funktioniert, b) in vielen Situationen leicht eingesetzt werden kann.

Dann gibt es allerdings situationen, in denen alte Muster, genauer gesagt "Einstellungen", dafür hat sich der Begriff "Glaubenssatz" eingebürgert, wirken.

Und dann kann ein bewusst eingesetztes "Selbstgespräch" meiner Meinung nach hilfreich sein, dem "auf die Spur" zu kommen!

Im Anhang füge ich mal zwei Übungsvorschläge bei!

Herzliche Grüße von
Leòn
Angehängte Dateien
Dateityp: doc Übungsblatt rationales Selbstgespräch.doc (24,0 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: doc Veränderung von Selbstgesprächen.doc (32,0 KB, 28x aufgerufen)
__________________
Wer sich auf mein Niveau begibt, kommt darin um! ;)

Gedanken erzeugen Gefühle - Gefühle erzeugen Gedanken

Juliette ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Danke Leòn,

das scheint mir eine gute Sache zu sein, zur eigenen Analyse. Werde ich mir merken.

Grüsse von Juliette

Gedanken erzeugen Gefühle - Gefühle erzeugen Gedanken
Weiblich KimS
Hallo Leòn,

Schön, deine Anhänge zeigen ja super - in einfache kurz und klare Weise - wie einfach das eigentlich funktioniert!

Liebe Grüsse
Kim

Gedanken erzeugen Gefühle - Gefühle erzeugen Gedanken

Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo Juliette und KimS,

ich danke Euch Beiden für die netten Rückmeldungen! - Und es kann übrigens auch richtig Spaß machen, sich auf diese Weise mit eigenen "Haltungen" auseinander zu setzen, finde ich!

Herzliche Grüße von
Leòn
__________________
Wer sich auf mein Niveau begibt, kommt darin um! ;)

Gedanken erzeugen Gefühle - Gefühle erzeugen Gedanken

light ist offline
Beiträge: 105
Seit: 10.04.10
Hallo,
In diesem Buch wird behauptet das die Gefühle zuerst da sind. Und es wird ein Selbsthilfeprogramm zum Auflösen emotionaler Energieblockaden angeboten. Die Methode nennt sich Psychoenergetics.
Kennt das jemand von euch oder hat es sogar ausprobiert? Es hört sich auf jeden Fall sehr interessant an, aber ich weiss nicht was ich von diesem Buch halten soll???

http://www.amazon.de/Selbsterkenntni...=cm_cr_pr_pb_i
Selbsterkenntnis und Heilung. Die Auflösung emotionaler Energieblockaden Jordan P. Weiss und Dorothea Augustinski von Via Nova

LG Light


Optionen Suchen


Themenübersicht