Ich will hier weg

27.02.14 08:46 #1
Neues Thema erstellen

YearOne ist offline
Beiträge: 111
Seit: 06.06.13
Guten Morgen zusammen, ich leide an einer Psychose, nehme keine Medikamente, und vor einiger Zeit wurden bei mir einige Ernährungsmangel festgestellt.
Vit. B12 wird auch noch gestetest, warscheinlich wird dieser auch im keller liegen.
Vit D3 ist im keller, und warscheinlich auch Magnesium, Zink und alles mögliche.

Mein Problem ist nun folgendes, ich bin verschuldet, habe kaum Geld für Essen, und bin fast den ganzen Tag daheim weils mir schlecht geht.
Wenn jetzt noch einige NEM zu zahlen sind, werde ich total überfordert sein.

Aber wo soll ich hingehen ?
Familie, oder gute Bekannte wo ich unterkommen kann habe ich nicht in der Nähe.
Einweisung in die Psychatrie ?
Die pfeiffen warscheinlich auf die NEM und geben mir Medis, vielleicht geht auch beides gleichzeitig ?
Vielleicht lässt sich die Klinik auf eine Art Studie ein, NEM statt NL ?

Gibt es eine Klinik oder gemeinde die mich aufnehmen würde ?
Ich habe auch überlegt in ein Kloster zu fahren, aber die meisten sind nur mit Auto erreichbar, oder möchten einen Tagessatz.
Auch bei Mitarbeit können noch weitere Kosten entstehen.

Vielleicht hat hier jemand eine Idee ?
Bin echt am verzweifeln.

Mfg

Ich will hier weg

stern80 ist offline
Beiträge: 93
Seit: 30.12.13
Hallo Yearone,

ich komme eigentlich aus dem CFS Forum und bin zufälligerweise auf deinen Beitrag gestoßen. Ich kann deine Probleme gut nachvollziehen.
Also B12 und Vitamin D müsstest du auf Kassenrezept bekommen, falls du einen Mangel hast. War bei mir zumindest so. Bei anderen Mängeln meine ich, dass das alles privat bezahlt werden muss.
Das, wenn es dir schlecht geht, eine Psychiatrie NEM statt Psychopharmaka gibt, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Parallel zu Psychopharmaka könntest du sie bestimmt nehmen. Das könntest du ja absprechen. Aber bezahlen müsstest du sie trotzdem. Aber dann hättest du ja z. B. auch keine Kosten für essen.
Bei Klöstern habe ich auch schon oft von Tagessätzen gelesen, aber vielleicht gibt es ermäßigte Sätze?
Könntest du jemanden aus deiner Verwandschaft darum bitten dir Geld zu leihen oder vielleicht sogar eine Packung NEM zu bezahlen? Die Gesundheit wäre ja schon ein wichtiger Grund. Es ist ja nicht für einen Urlaub.

Grüße,
stern80

Geändert von stern80 (28.02.14 um 23:27 Uhr)

Ich will hier weg

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.507
Seit: 12.05.13
Fang an zu laufen.

Jeden Tag.

Bei jedem Wetter.

Kostet Dich nix.

Und Dein Körper und Deine Seele werden wieder gesünder.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Ich will hier weg

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.742
Seit: 17.07.10
Tarajal hat vollkommen recht.

Raff Dich auf.
Und setz Dich regelmäßig in die Sonne, pflücke die ersten Brennnessel für Tee und Salat oder
Bärlauch, Löwenzahn, frische Petersilie... Die Pflanzen helfen Dir mehr als Nahrungsergänzungsmittel.

LG Rawotina

Ich will hier weg

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Hallo YearOne
Um Tips geben zu können, wohin Du gehen könntest, sollten wir wissen, aus welchem Land Du kommst und evtl. wo Du wohnst. Ebenso würde ich gerne wissen wie alt Du bist.
Du hast mehrere Probleme, und ich glaube, dass Aufraffen alleine nicht reicht - vor allem wenn es Probleme in Richtung CFS/ME geben würde, oder Probleme der NN (durch starken Stress) oder Methylisierung. Woher kommen denn die Schulden, das wäre evtl. auch was, das Du später mal mit einer Schuldenberatung angehen solltest.
Was aber sicher eine sehr gute Möglichkeit für Dich wäre, von den Schätzen der Natur zu "ernten", so wie Rowentina geschrieben hat. Diese gesunden Wildkräuter bekommst Du zwar nur mit Einsatz Deines Körpereinsatzes beim Ernten, geben Dir aber viel mehr wieder zurück. Es gibt dazu hier auch Threads, evtl. überlegst Du mal ob Du dazu mal was lernen möchtest.
HERZENSGRUESSE und ALLES LIEBE
Béatrice
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Geändert von Karde (01.03.14 um 18:24 Uhr)

Ich will hier weg

PoKy ist offline
Beiträge: 31
Seit: 14.03.14
containern. street-living. essensmarken.


Optionen Suchen


Themenübersicht