Ständige Benommenheit Hilfe

08.07.10 13:45 #1
Neues Thema erstellen
Ständige Benommenheit Hilfe

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.776
Seit: 26.04.04
Hallo brauni,

lass Dir doch eine Kopie der Befunde geben und stelle sie hier ein.
Ein "OK" vom Arzt muss nicht immer auch ok für die Schilddrüse sein.

Liebe Grüße,
Malve

Ständige Benommenheit Hilfe

brauni777 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 08.07.10
Also ich nehme jetzt die Eisen Tabletten
und dass noch so 4 wochen lang und wenn es nicht besser wird
muss ich zum Psychologen gehen. Mein Bruder und mein Vater fahren
dieses Wochenende wieder nach Tschchien und haben gesagt ich soll
mitfahren also es wären 2 tage also 1 ne Nacht. Ich weiß nicht ob ich
mitfahren soll da dass Benommensein dort immer stärker wird ist das
einbildung??? Ich weiß es nicht gebt mir bitte tipps wie ich dass weg-
bekomme!!! Ich will wieder normal leben.
DAnke im Vorraus

Ständige Benommenheit Hilfe

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.776
Seit: 26.04.04
Hallo brauni777,

lass Dir doch eine Kopie der Befunde geben und stelle sie hier ein.
Ein "OK" vom Arzt muss nicht immer auch ok für die Schilddrüse sein.
wie sieht es damit aus? Oder ist das Thema Schilddrüse mittlerweile erledigt?

Liebe Grüße,
Malve

Ständige Benommenheit Hilfe

brauni777 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 08.07.10
Also die Schilddrüse ist in Ordnung sowei muss ich dem Artzt schon vertrauen!! Mein Problem ist dass wenn z.B Sommerfest oder Abschlussfeier von der Schule ist und ich dort Abends hin muss wird dass Benommensein immer schlimmer!! Ich bräuchte unbedingt tipps was ich jetzt machen muss oder wie ich sie weg bekomme wenn ich mir Vorstelle dass ich mir nur alles einbilde dass is ja krank!!! und wenn ich mir sage du bist nicht benommen das bildest du dir ein dann geht es zwar weil ich es unterdrücke aber ich will es weg haben nicht unterdrücken also bitte könnt ihr mir einen Rat geben!!!

Ständige Benommenheit Hilfe

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.776
Seit: 26.04.04
Hallo brauni777,

frag mal hier im Forum nach, wieviele Mitglieder dem Arzt vertrauen, wenn es um die Schilddrüse geht... Hier gibt es sehr viel Nachholbedarf bei den Ärzten, weil sie sich nicht auskennen und keine komplette Untersuchung durchführen (auch ich kann aus Erfahrung sprechen).

Liebe Grüße,
Malve

Ständige Benommenheit Hilfe

Oregano ist offline
Beiträge: 63.681
Seit: 10.01.04
Umfang in der Gesamtbevölkerung sind allerdings nur schwierig aufzustellen. Zu den Symptomen einer Eisenmangelanämie gehören Müdigkeit und Atemlosigkeit, besonders nach körperlicher Betätigung, Schwindel, Herzrhythmusstörungen, Kopfschmerzen und Konzentrationsschwäche. Bei Kindern werden zudem Anorexie, Wachstumsstörungen und verringerte Widerstandskraft gegen Infektionen beobachtet.

Ursachen unzureichender Eisenversorgung können neben nutritivem Eisenmangel (Unterernährung, geringe Verfügbarkeit des Eisens aus den Mahlzeiten), verschiedene Krankheitszustände (Nierenprobleme, hoher Blutdruck) sowie Schwangerschaft sein.
...
Bei akutem Eisenmangel kann das Mineral dem Körper am besten in flüssiger Form, als Frischsaft zugeführt werden. Dazu eignen sich frische Gemüsesäfte (Spinat, Grünkohl, Rote Rübe), Obstsäfte (Aprikosen, rote Trauben, schwarze Johannisbeeren) oder Säfte aus den Keimlingen von Buchweizen, Weizen, Mungbohnen, Sonnenblumenkernen und Kürbiskernen. Spirulina- Algen sind alternative Eisenlieferanten.....
Eisen in der veg*en Ernährung

Da der Eisenmangel bei Dir ja festgestellt worden ist, frage ich mich, weshalb Du Eisenmangel hast? Was fällt Dir dazu ein?

Hast Du eigentlich öfters mal Verdauungsprobleme, z.B. im Zusammenhang mit Brot, Nudeln usw., also mit Nahrungsmitteln, die das "Klebereiweiß" enthalten (=Gluten)?
Das könnte dann bedeuten, daß Du eine Glutenunverträglichkeit = Zöliakie = Sprue hast, bei der durch die nicht funktionierende Aufspaltung b zw. Verdauung von Gluten auch unter anderem Eisen nicht aufgenommen werden kann.

Bei einer Glutenunverträglichkeit reagiert der Körper überempfindlich auf Klebereiweiß (Gluten). Gluten kommt vor allem in Weizen, Gerste, Roggen und Hafer vor. Aufgrund dieser Unverträglichkeit wird die Schleimhaut des Dünndarms angegriffen und in ihrer Funktion eingeschränkt. Dadurch wird beispielsweise die Aufnahme von Eisen und anderen Nährstoffen (Vitamine, Mineralien, Kohlenhydrate und Fette) erschwert. Die Funktion der Schleimhaut lässt sich jedoch durch glutenfreie Nahrung wiederherstellen und aufrechterhalten.
www.eisen-netzwerk.de/eisen/eisenmangel-glutenunvertraeglichkeit.php?cat=infos

Mehr dazu hier:
Gluten-Intoleranz

Im übrigen würden mich die gemachten Schilddrüsenwerte auch interessieren. Ist doch kein Problem, die hier mal aufzuschreiben?
Denn oft treten bei einer Fehlfunktion der Schilddrüse auch Intoleranzen auf, die wiederum dafür sorgen können, daß der Körper mit Spurenelementen und Vitaminen unterversorgt ist.

Sind denn bei Dir die wichtigen Spurenelemente außer Eisen (Calcium, Magnesium) und Vitamine (B12, B6, Vitamin D) schon einmal untersucht worden?
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ständige Benommenheit Hilfe

brauni777 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 08.07.10
Also der Eisenmangel kommt warscheinlich daher weil ich sehr wenig fleisch esse vorallem Wurst die schmeckt mir garnicht. Ein Steak oda richtige Fleischspeisen esse ich schon aba die gibt es bei uns ja nicht so oft.
Verdauungsprobleme bei Brot oder Nudeln hab ich nicht nur bei Milch wenn ich mehr als 500 ml trinke also auf einmal dann bekomm ich sehr starke bauchschmerzen. Ja ich werde glaube ich mal nach München fahren und zu einem Krankenhaus fahren wo sie sich wirklich mit Schliddrüsen auskennen.

Sonst fällt mir nichts ein weil dass Benommensein kam bei einer Grippe und ging nicht mehr weg??? diese frage stelle ich mir schon die ganze Zeit warum geht es nicht mehr weg??? Hab ich noch Viren in meinem Körper??


Optionen Suchen


Themenübersicht