Kurzzeitmedikament für einen Flug

07.01.14 18:17 #1
Neues Thema erstellen
Kurzzeitmedikament für einen Flug

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Hallo Frank,

nein, sie hat keinen Schwindel, und am übernächsten Tag nach Einnahme ist sie auch wieder "normal".

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Kurzzeitmedikament für einen Flug

Frank183 ist offline
Themenstarter Beiträge: 574
Seit: 29.11.09
Ja hatte ich mir schon gedacht, dass das eine so lange Halbwertszeit hat. Vielleicht sollte ich doch ein Schlafmittel probieren ?

Kurzzeitmedikament für einen Flug

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Hallo Frank,

bei einem Schlafmittel weißt Du auch nicht, wie lange Du davon müde bist ...

Was ich gerade noch denke: wie wäre es mit Bachblüten, z.B. mit den Rescue-Tropfen? Bei manchen Menschen haben die erstaunliche Wirkungen.

Die Bachblüten Therapie » Die Notfalltropfen
Rescue Remedy | Notfalltropfen - Bachblüten

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Kurzzeitmedikament für einen Flug

Frank183 ist offline
Themenstarter Beiträge: 574
Seit: 29.11.09
Hallo Oregano,

Rescue habe ich schon probiert, habe keinen Effekt feststellen können.
Aber ich habe neulich von Dreamquick gelesen, das werde ich mal probieren, außerdem werde ich wohl mal wieder Lasea ausgraben.

Ich habe echt Schiß vor Psychopharmaka, die erscheinen mir irgendwie unkontrollierbar. Andererseits habe ich mal gelesen, dass mehr als 1/3 der Passagiere auf Langstreckenflügen irgendwas genommen haben - und zwar nicht nur Baldrian.

LG
Frank

Kurzzeitmedikament für einen Flug

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Hallo Frank,

vielleicht könnte Dir diese CD helfen?:

Flugangst besiegen und „entspannt fliegen“ - ganz drogenfrei .

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Kurzzeitmedikament für einen Flug

Frank183 ist offline
Themenstarter Beiträge: 574
Seit: 29.11.09
Habe herzlichen Dank für den Tipp, aber ich habe ja keine Flugangst, ich habe Klaustrophobie. Irgend so eine Art davon. Bei mir ist da nicht nur das Maß der Enge ein Faktor, sondern auch -und gerade- die Zeit. Ich kann problemlos in einem extrem vollen Aufzug fahren, denn da bin ich ja in 30 Sekunden wieder raus. Aber je länger es geht, umso schlimmer. Der Gedanke, für die nächsten 10 Stunden nicht raus zu können, erzeugt das Problem.

LG
Frank

Kurzzeitmedikament für einen Flug

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.785
Seit: 26.04.04
Hallo Frank183,

vielleicht könnte Ablenkung helfen?
Man kann Filme anschauen, Hörbücher hören (CD-Player mitnehmen), versuchen die Augen möglichst oft geschlossen zu halten (da sieht man nichts von der "Enge"...).

Wie Du geschrieben hast - "der Gedanke", für die nächsten Stunden nicht raus zu können, ist das Problem... deshalb wäre es gut, die Gedanken auf eine andere Schiene zu bringen. Kennst Du Autogenes Training, Meditation oder ähnliches?

Liebe Grüße,
Malve

Kurzzeitmedikament für einen Flug

Frank183 ist offline
Themenstarter Beiträge: 574
Seit: 29.11.09
Liebe Malve,

ja, Ablenken hilft in der Tat. Musik hören, Spiele auf dem Smartphone spielen ... einmal habe ich eine Geschichte geschrieben. Das funktioniert für 4-5 Stunden ganz gut, für einen Urlaub auf den Kanaren geht das. Aber 10-12 Stunden .... *uargh* ...

Ich habe irgendwann mal gezählt und bin auf knapp 60 Langstreckenflüge gekommen, die ich bisher absolviert habe. Früher hatte ich null Probleme damit. Das war im schlimmsten Fall mal etwas lästig. So dahin gehend, dass man irgendwann nicht mehr sitzen kann und einem die Knochen weh tun. Und wenn man in der Nähe der Toiletten sitzt, dann wird das von Stunde zu Stunde auch nicht gerade besser. Aber ein Problem ist das nie gewesen.
Zum Glück muss ich zur Zeit beruflich nicht reisen, aber privat reise ich eigentlich soooo gerne. Diese Einschränkung ist echt schrecklich und dachte ich mir halt, ok, 1x im Jahr könnte ich mich irgendwie "wegbeamen", zumindest vielleicht für 6 der 10 Stunen oder so.

Aber da habe ich bisher noch nichts gefunden, was ich mich trauen würde.

LG
Frank

Kurzzeitmedikament für einen Flug

followtheleader ist offline
Beiträge: 76
Seit: 22.08.14
Hallo Frank

Also von Diazepam (Valium) würde ich dir abraten. Das hat eine sehr lange Halbwertszeit. Tranxilium auch. Die Beiden können ziemlich balla balla machen.

Wenn du unbedingt etwas brauchst, dann könnte Zopiclon eventuell helfen. Es hat eine Halbwertszeit von 5 Stunden und soll keine Matschbirne geben. Oder dann Zolpidem, wirkt einfach weniger lang. Beides sind Schlafmittel und daher mit Vorsicht zu geniessen! Das ist natürlich nicht die Lösung für das Problem, aber wenn es für den Moment nicht anders geht...

Kurzzeitmedikament für einen Flug

Frank183 ist offline
Themenstarter Beiträge: 574
Seit: 29.11.09
Vielen Dank für den Tipp !!!!

Aber: was ist denn der Unterschied zwischen den beiden ? Die haben lt. Wikipedia die gleichen Handelsnamen ?

VG
Frank


Optionen Suchen


Themenübersicht