Wie egal ist euch Sex?

10.04.09 19:52 #1
Neues Thema erstellen
Wie egal ist euch Sex?

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Zitat von Maumel Beitrag anzeigen

Wie ihr seht, passen wir in der Hinsicht wunderbar zusammen.

Schönen Abend allerseits!
Du bist ja so süß.
Dir auch einen schönen Abend.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Wie egal ist euch Sex?
Weiblich Maumel
Ganz und gar verzuckert

Wie egal ist euch Sex?

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Habe mir das nun alles durchgelesen...Dafür bin ich 1968 auf die Straße gegangen um die sexuelle Freiheit zu erreichen?

Vielleicht sprecht ihr auch von eine Art Männer, die ich nicht kenne. “Baby... ich bin ja so gut...

Camerlenga, das mit dem Wadenkrampf kenne ich auch! In meinen Beziehungen humpelten schon einige schreiend herum. Da fällt einem wirklich nichts mehr ein. Das wäre Oskarreif da noch auf Orgasmuskommen zu machen.

Ich habe das Gefühl es ist eine Angst des Versagens. Bei Männer sichtbar, bei Frauen stöhnbar.

Das ist nur mein persönlicher Standpunkt, kein Angriff. Allerdings kann ich mir es nicht verkneifen zu sagen, dass alle Männer hier sich super äußern. Denen täte man keinen Gefallen mit einer Theateraufführung. Wenn ich mal keinen Orgasmus habe weil mein Partner gerade schreiend versucht die Hexe los zu werden, bin ich doch nicht sauer. Das letzte Mal haben wir Tränen gelacht. Allerdings hatten seine Tränen vielleicht einen anderen Ursprung.

Sex ist mehr als Orgasmus.

Nur ihr Täuscherlis...wie macht ihr das mit der Körperflüssigkeit? Wenn es dem Mann egal ist ...sieht man es, spürt es und fühlt es. Da passiert nichts oder man hat Telefonsex. Bei der Frau ist alles trocken, denn die Erotik ist das Gleitmittel. Oder habt ihr da einen Trick?

Allerdings viel wichtiger ist das es keinen Egalsex im wirklichen Sinne gibt. Es gibt Momente, Zeiten wo man keinen Bock hat. Geht allen so. Deshalb muss man aber nicht Zaubertheater machen. Das zeigt, das man noch nicht so weit ist, sich darüber zu unterhalten, was man wirklich wünscht. Aber da fängt der Spaß erst an. Egal ist, was kein Spaß macht. Migräne ist die älteste Ausrede. Wenn man natürlich dem Mann vormacht wie super er ist um nicht zu zeigen das man keinen Orgasmus bekommt, schließt die Tür zum offenen Gespräch. Wenn ich heute meinem Mann sagen würde ich habe keine Lust ist das kein Drama .Dann wird gekuschelt. Wie sagt mein bester Freund. “ Zu Hause bin ich wo mir der Rücken gekrault wird.”

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Wie egal ist euch Sex?

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Zitat von Difi Beitrag anzeigen
Habe mir das nun alles durchgelesen...Dafür bin ich 1968 auf die Straße gegangen um die sexuelle Freiheit zu erreichen?

LG, Difi
Danke. Das hat mir hier echt gefehlt.
Auch wenn ich da nicht dabei war. Aber ich habe immerhin ein paar Jahre später fleißig überall PEACE und MAKE LOVE NOT WAR hingekritzelt. Ich hoffe das zählt auch.

Passt aber irgendwie gut dazu, dass deutsche Frauen laut unserer brandaktuellen TV-Berichte der Meinung sind zurecht 25% weniger zu verdienen als ein Mann.
Muss man das verstehen?

Habe mich noch nicht gewagt zu bemerken, dass ich mit dem Hinweis DAS WIRD WOHL NICHTS früher keinerlei Hemmungen hatte einen ONS abzubrechen, wenn er nicht wirklich so der Burner war und es mir dann eigentlich ganz egal war, wie der Mann sich dabei gefühlt hat. Ich hab mich mit ihm ja schließlich auch nicht so gefühlt, wie ich es mir gewünscht hätte. Bin wohl nicht so der Opfertyp.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Wie egal ist euch Sex?

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
Zitat von Difi Beitrag anzeigen
Habe mir das nun alles durchgelesen...Dafür bin ich 1968 auf die Straße gegangen um die sexuelle Freiheit zu erreichen?
tja, Freiheit hat immer zwei Seiten, sexuelle noch um einige mehr

... Wadenkrampf ... Oskarreif da noch auf Orgasmuskommen zu machen.
Wer hat denn DAS bitte behauptet?!

Ich habe das Gefühl es ist eine Angst des Versagens. Bei Männer sichtbar, bei Frauen stöhnbar.
Da fühlst Du richtig

...
Sex ist mehr als Orgasmus.
Hat auch niemand (hier) das Gegenteil behauptet.

Nur ihr Täuscherlis...wie macht ihr das mit der Körperflüssigkeit? Wenn es dem Mann egal ist ...sieht man es, spürt es und fühlt es. Da passiert nichts oder man hat Telefonsex. Bei der Frau ist alles trocken, denn die Erotik ist das Gleitmittel. Oder habt ihr da einen Trick?
Ist Dir vielleicht schon mal in den Sinn gekommen, dass eine Frau auch aus gesundheitlichen Gründen nicht sofort (oder manchmal leider nie!) so feucht werden kann wie "normal", aber diese Frau genauso erregt ist bzw Lust hat wie zB Du?! Sei doch froh, dass alles so wunderbar von alleine klappt bei Dir und mach andere nicht immer frustrierter als sie es durch so ein Handycap nicht eh schon sind...

Ps: und ja, da gibts auch einen Trick...

Allerdings viel wichtiger ist das es keinen Egalsex im wirklichen Sinne gibt. Es gibt Momente, Zeiten wo man keinen Bock hat. Geht allen so. Deshalb muss man aber nicht Zaubertheater machen.
Das stimmt aber so auch wieder nicht; Manche Menschen - hier wohl vor allem Frauen - haben einfach (warum auch immer, ist wohl auch eine gesundheitliche [physische/psychische] Störung) nie Lust auf Sex, machen aber dennoch "mit"; Und dazu gehören immer noch mindestens Zwei - wenn also der Partner dann keine Konsequenzen (hoffentlich Gespräch/e) zieht - selbst schuld; Wenn sie dann auch noch vortäuscht, er es nicht merkt - ist sie selbst schuld weil sie sich (auch) selbst betrügt? Nein, sie kann ja nicht anders. Und er? Naja, das überlass ich Eurem Wortschatz respektive Meinungen (die wir ja ohnehin schon in einigen Postings lesen durften)...

Aber, wenn es tatsächlich so einen Menschen gibt, der keine Lust auf Sex hat bzw keinen Lustgewinn aus Sex ziehen kann (und es kein "Heilmittel" dagegen gibt), aber dennoch eine Partnerschaft will, wo der andere doch ab und an... sich beide dann auch noch lieben - ist es dann verwerflich, ein Vortäuschen - beiderseits - doch zu billigen?! Schließlich muss ein "lustloser" Mensch bei "Trotzdem-Sex" nicht wie ein "kaltes Bügelbrett" da liegen... Hmmm...

Ps: dieses Sezenario ist natürlich nicht die Regel, aber dennoch gibt es so etwas.

... Migräne ist die älteste Ausrede. Wenn man natürlich dem Mann vormacht wie super er ist um nicht zu zeigen das man keinen Orgasmus bekommt, schließt die Tür zum offenen Gespräch...
Na geh, wenn man (tatsächlich) Migräne hat, kann man genausowenig überhaupt irgendwas tun, geschweige denn Vortäuschen - genauso wie mit Wadenkrampf

Zitat von nicht der papa Beitrag anzeigen
...
Passt aber irgendwie gut dazu, dass deutsche Frauen laut unserer brandaktuellen TV-Berichte der Meinung sind zurecht 25% weniger zu verdienen als ein Mann.
Muss man das verstehen?
Tja, so sinds, die Frauen (sagt mein Mann immer). Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel

Habe mich noch nicht gewagt zu bemerken, dass ich mit dem Hinweis DAS WIRD WOHL NICHTS früher keinerlei Hemmungen hatte einen ONS abzubrechen, wenn er nicht wirklich so der Burner war und es mir dann eigentlich ganz egal war, wie der Mann sich dabei gefühlt hat.
Oyi, ja - genau diese Worte ; Damit warst/bist Du nicht alleine...
Ich hab mich mit ihm ja schließlich auch nicht so gefühlt, wie ich es mir gewünscht hätte. Bin wohl nicht so der Opfertyp.
Naja, für einen ONS sich "oscarreif" zu "opfern" - das tat wohl noch nie eine Frau; Außer... sie spekulierte, dass daraus doch mehr als ein ONS werden könnte/sollte (egal wie "nicht brennend" er bzw es nun war ) - und im Falle von Aufrechterhaltung bzw Förderung der "Geschäftsbeziehung" muss man äh frau sich eben immer von der mutmaßlich besten Seite geben... aber, das sind wohl auch nur Ausnahmeerscheinungen

Ps: das find ich natürlich auch nicht toll, gibts aber; Denke, gar nicht so selten...

Pps: ja, die Männer hier, vor allem der Planer, sind wohl ein Parade-(Wunsch)-Beispiel an partnerschaftlicher Beziehungfähigkeit
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Wie egal ist euch Sex?
Weiblich Maumel
Hach, da wurmts mich gleich wieder.
Opferrolle.
So ist das nicht.
Echt nicht.

Ich habe durchaus schon den einen oder anderen Typen mehr oder weniger rausgeschmissen, obwohl der Sex ganz gut war, einfach weil ich keinen Bock auf das Hinterher hatte. Sprich ich habe mich genauso verhalten, wie man es eigentlich von einem ignoranten A******** erwartet.

Man darf sich das nicht so vorstellen, das da so ein armes Hascherl in der Disco steht und von jemandem abgeschleppt wird, um dann im Bett Meg Ryan neu zu interpretieren und im Anschluß nach Liebe lechzend alle fünf Minuten eine SMS zu schreiben.

Ich gebe ein Beispiel:
Eine junge Frau trifft einen jungen Mann, man gefällt sich, unterhält sich, hüpft anschließend in die Kiste, trennt sich wieder.

Und nicht bei jedem dieser "Aufrisse" wird ein Orgasmus vorgetäuscht, sondern nur ab und zu.

Ich bin mir sicher das das auch Leute in den sechzigern gemacht haben.

Und ich habe durchaus schon zu einem Typen gesagt: "hier, hör mal, aber das ist echt mies, geh nach Hause, ich frühstücke lieber mit meiner Mitbewohnerin"

Wörtlich. Und mittendrin.

Also keine Opferrolle.

Es ist ja auch kein generelles Verhalten, es kommt eben vor. Es dominiert mein persönliches Sexualverhalten nicht und hat es nie.

Ich weiß nicht ob es Frauen gibt, die das immer tun, bei jedem Sex.
Das fänd ich auch problematisch.

(P.S. ihr wißt schon das man auch stark durch die Sexualität seiner Eltern beeinflußt wird? Da kann sonstwas bei rumkommen. An späterem Verhalten meine ich, und an eigenen Einstellungen)

Wie egal ist euch Sex?

camerlenga ist offline
Beiträge: 867
Seit: 22.03.08
Ich bin da auchnet der "Opfertyp"

Oscarreif, nach nem Krampf noch Böcke zu haben:
Alibiorangerl, noch nie so nen richtig krassen Wadenkrampf oder einen im Fuß gehabt, dass dir eirig wird, du Pipi inne Augen hast und nur noch aus dieser Situation raus willst?

Ich schon einige Male, da helfen alle guten Ratschläge nix, da wirds beim rumlaufen schlimmer statt besser, gegen den Krampf strecken ebenso etc pp - und nach 30 Minuten Krampf hat frau dann halt die Schnauze gestrichen voll und bei Männe is da auch die Luft raus.

Mein persönlicher Standpunkt zum Vortäuschen ist:
Wenn ich - die zum Glück keine Probleme mit bescheidenen langwierigen Nullbock-Phasen hat - null Bock habe, findet auch nix statt, da kann mein Partner noch so wuschig sein.

Sex zu haben ohne Lust zu haben, das hat für mich nix mit "Dem Partner einen Gefallen tun" zu schaffen. Einen Gefallen zu ich ihm, wenn ich ihm seine Lieblingsschnuckerei vom Einkaufen mitbringe, wenn ich mit ihm irgendne Fete, nen Besuch bei jemandem o.ä. mitmache, worauf ich eigentlich keinen Bock habe - aber im Bett hat "dem Partner einen Gefallen tun" = etwas tun, worauf man selbst NULL Nerv hat, was einem Zuwider ist o.ä. für mich nix zu suchen.

Mein Männe und ich haben uns schon ein paarmal übers Vortäuschen unterhalten - Mann hats da schwerer wg der Körperflüssigkeiten aber ich hätte für mich persönlich auch echt keinen Nerv drauf, ihm etwas vorzumachen.

Wie gesagt, wenn ich net will, sag ich das. Wenn ich net kann, ebenso.

Er ist da auch eher frustriert, wenn ich eigentlich null Bock habe, er aber schon - denn dann machts ihm auch keinen Spaß.

Sex ist, wie eine Beziehung im Gesamten auch, ein Geben und Nehmen, klar - aber meiner Meinung eben nicht auf der Schiene, dass ich Sex habe, wenn mir überhaupt nicht danach ist oder dass ich so tue, als würde ich grad abgehen wie Schmitz' Katze, während ich in Gedanken Kreuzworträtsel lösen könnte.

Wie egal ist euch Sex?

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
Zitat von camerlenga Beitrag anzeigen
... Oscarreif, nach nem Krampf noch Böcke zu haben:
Alibiorangerl, noch nie so nen richtig krassen Wadenkrampf oder einen im Fuß gehabt, dass dir eirig wird, du Pipi inne Augen hast und nur noch aus dieser Situation raus willst?

Ich schon einige Male, da helfen alle guten Ratschläge nix, da wirds beim rumlaufen schlimmer statt besser, gegen den Krampf strecken ebenso etc pp - und nach 30 Minuten Krampf hat frau dann halt die Schnauze gestrichen voll und bei Männe is da auch die Luft raus.
sagt mal, schreib ich derartig unleserlich?! Ich habe ja nix anderes behauptet!!! Bei manchem - wzB so starken Schmerzen wie Wadenkrampf - geht sicher nix mehr, hab ich aber so auch geschrieben (ist mir sogar schon passiert)...

Ps: "eirig" - Pipi in den Augen (wie habt ihr denn das angestellt?!)

Ansonsten teilst Du uns wieder Mal den großen Durchschnitt mit - was ist aber mit dem Szenario, welches ich vorher beschrieb?
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Wie egal ist euch Sex?
Weiblich Maumel
Sex ist, wie eine Beziehung im Gesamten auch, ein Geben und Nehmen, klar - aber meiner Meinung eben nicht auf der Schiene, dass ich Sex habe, wenn mir überhaupt nicht danach ist oder dass ich so tue, als würde ich grad abgehen wie Schmitz' Katze, während ich in Gedanken Kreuzworträtsel lösen könnte.
Heute 08:24



Das ist schon lustig formuliert!

Aber so in etwa.

Mal was anderes: Ist es vorstellbar das eine Frau das Vortäuschen auch für sich selbst tut?

Weshalb sollte sie daraus was ziehen? Recht einfach zu beantworten: Sie ist zufrieden, wenn sie etwas damit erreicht. Nämlich den Lustgewinn des Mannes zu fördern.
Ich meine wer kennt das nicht: im Eifer des Gefechts will man den anderen etwas anheizen, damit es noch lustvoller wird.
Macht das nicht jeder? Oder geht es immer und ausschließlich um den eigenen Lustgewinn beim Sex?
Habt ihr alle nur Sex um eurer selbst willen?

Generell: ich habe auch nur dann Sex, wenn ich Lust darauf habe.
Und mein Mann bekommt ebenfalls eine Abfuhr, wenn es mir nicht gut geht, genauso andersrum.

Ich hatte selbst schon Muskelkrämpfe dabei, und habe dann einfach die Stellung gewechselt. Da gings dann schon wieder. Allerdings mußte ich noch nie weinen vor Schmerzen.

Und zum Thema Feuchtigkeit: es gibt ja Schmiermittel, Gleitmittel, ach die Palette ist groß.
Das geht schon. Man muß es halt irgendwie einbauen ins Vorspiel.
Dann ist der Verkehr auch nicht so unangenehm.
Eine Frau die nicht feucht wird, empfindet ja keine Erregung. Als Dauerzustand ist das unheimlich frustrierend.
Sie wird sich also Mittel und Wege überlegen.


LG

Wie egal ist euch Sex?

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
Zitat von Maumel Beitrag anzeigen
... Mal was anderes: Ist es vorstellbar das eine Frau das Vortäuschen auch für sich selbst tut?
das ist genauso hinterfragungswürdig, wie das Beispiel, sie würde es "nur" für den Partner machen... und es ist nicht nur vorstellbar, das ist ganz sicher so - freilich nicht bei vielen; Und bei einigen wirds wohl eine Mischung aus beidem sein...

...
Eine Frau die nicht feucht wird, empfindet ja keine Erregung.
Da täuscht Du Dich aber gewaltig...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller


Optionen Suchen


Themenübersicht