Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

18.02.18 04:28 #1
Neues Thema erstellen
Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 971
Seit: 18.02.08
Ich habe ihr auch gesagt, das wenn sie sich sonst "normal" verhalten würde und tun würde was festgelegt wurde, dann würde mich sowas wie das mit den Meerschweinchen gar nicht so stören wenn es zb. in 3 Monaten wäre, also wirklich eine Ausnahme, aber meine Angst ist, daß es der Normalzustsnd ist und er und sie nie richtig abschließen können. Es gibt ja sowieso schon viele Ausnahmen. Das Gespräch beim Jugendamt ist nicht mal eine Woche her.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

pita ist offline
Beiträge: 3.138
Seit: 08.04.07
Man könnte so vieles schreiben...
Meine Kurzfassung ist:

Du willst mit ihr in eurer gemeinsamen Wohnung eure Beziehung leben - sie aber ist immer nur zu Besuch und in der Zeit auch noch oft "abwesend".

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

Nelia Nevermore ist offline
Beiträge: 62
Seit: 18.12.17
Hallo Frank,
Ich habe deine Geschichte fast wie einen Roman oder vielleicht sogar eher einen Krimi gelesen jetzt.
(Angezogen vom Titel, den da gibt es kleine Parallelen bei mir, aber doch nur sehr kleine, so dass ich dir keinen gescheiten Rat aus der Perspektive geben kann).

Darf ich dennoch meine paar Gedanken dazu loswerden? Es tut mir total leid, dass sagen zu müssen, da aus Deiner Erzählung, was du an deiner Freundin magst, sehr deutlich wurde, dass sie dir viel bedeutet. Wenn man die ganze Geschichte aber in einem Schwung liest, dann wird für mich deutlich klar, das das nichts werden kann.
Sie hat sich noch in keinster Weise von ihrem (so nenne ich es mal) häuslichen Leben gelöst. Ich denke nicht, dass zwischen den beiden noch etwas "sexuell-partnerschaftliches" läuft, aber sie sind ein Paar. Haben 8 Jahre (?) miteinander gelebt, leben jetzt miteinander, sind ein Elternpaar, sind offenbar stark aufeinander angewiesen und voneinander abhängig.

Vielleicht sähe es ohne die Kinder anders aus, wahrscheinlich sogar.
Vielleicht ist er herrschsüchtig, und hält sie absichtlich in der Position, aber sie ist eine erwachsene Frau, und offenbar entscheidet sie sich für diesen Zustand.

Was ich in den letzten Nachrichten hier jetzt zunehmend lese, ist, nass sie vom Regen in die Traufe kommt.irgendwie kann diese Frau nicht gewinnen. Bitte versteh mich nicht falsch, ich will dir nichts böses und ich unterstelle dir überhaupt keine schlechten Motive oder sowas. Ich kann auch deine Gedanken und Motive sehr gut verstehen. Aber jetzt kontrollierst du sie und sagst ihr, was sie tun soll und was gut ist für sie. Du schreibst das selbst so, und ich meine noch nicht mal das kontrollieren der WhatsApp-Zeiten (obwohl ich mich da fragen muss, ob dir das wirklich angenehm so ist? Ich verstehe deine Gründe, und finde es nicht verwerflich, aber wie fühlt sich das an, so herausfinden zu müssen, was eigentlich los ist, woran du bist, und darauf angesprochen weint sie.. Ich kann nur vermuten, dass das kein besonders angenehmer Zustand ist, auch für dich nicht).

Richtig hellhörig wurde ich, als zu kürzlich geschrieben hast: (Zitat ungefähr) "jetzt muss ich sie bitten, dass Besuch immer pünktlich geht."

Nimm mal etwas Abstand und schau dir diese Aussage an. Diese
Seine Motive und Persönlichkeit kann ich fast gar nicht beurteilen bei dir glaube ich dir, dass du aufrichtig und ehrlich versuchst, ihr zu helfen auf diese Weise, aber wohin hat all das geführt? Sie sitzt zwischen allen Stühlen, frei sein kann sie nicht, jede Entscheidung tut ihr seelisch weh, und dir geht es auch viel schlechter als am Anfang deines Posts hier, oder?

Ich hab eine Weile überlegt, ob ich schreiben soll, aber ich hoffe, du kommst dir nicht vor den Kopf gestoßen vor, das ist nicht meine Absicht!

Alles Gute!

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

Mara1963 ist offline
Beiträge: 210
Seit: 16.02.18
Nelia Nevermore, wenn ich dich lese könnte man meinen
„die arme Frau kann nichts dafür“
alles um sie herum ist so schlimm
und sie kommt nicht zur Ruh.

Ich finde, dass die Frau ganz alleine die Verantwortung für ihr Handeln und Tun hat, wie jeder Mensch.

Sie hat sich entschieden sich zu trennen, sie hat sich entschieden für eine neue Beziehung mit Frank und eine neue gemeinsame Wohnung, sie hat sich entschieden den Kindern Meerschweinchen zu schenken, sie hat sich entschieden, dass sie das Nestmodell leben will zukünftig…

Letztendlich müssen die Personen um sie herum mit diesen Entscheidungen klar kommen, das ist ihr Exmann, das ist Frank und das sind ihre Kinder.

Wie es aussieht kann sie das nicht so recht managen, aber Hauptsache es kommen noch ein paar Meerschweinchen oben drarauf, (das dachte ich mir beim Lesen), als hätte sie im Moment nicht genug um die Ohren.
Um diese Tiere wird sie sich wahrscheinlich letztendlich tägl. kümmern müssen. Wer kümmert sich am WE, wenn sie frei hat?

Du wirst entscheiden müssen Frank ob du das leben möchtest. Sie wird sich kaum großartig verändern, warum auch.
Mit den Kindern wird es immer Ausnahmen geben, wenn mal eins krank wird oder Kummer macht, da gibt es etliche Möglichkeiten.

Dass du sie kontrollierst Frank kann ich nachvollziehen, gut ist das allerdings nicht, das weißt du bestimmt selbst und es nutzt auch nichts. Sie muss von selbst eure gemeinsamen Regelungen freiwillig leben WOLLEN.

Ich bin nach wie vor der Ansicht „schau dir an was sie tut und dann weißt du wie sie ist“ und kannst für dich entscheiden, ob du das willst.

Sei nicht so sehr traurig Frank, das lohnt sich nicht.
Mehr als abwarten, wie es weiter läuft, wird wohl momentan nicht übrig bleiben.

Mara

Geändert von Mara1963 (13.03.18 um 12:00 Uhr)

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

Nelia Nevermore ist offline
Beiträge: 62
Seit: 18.12.17
Ja, das habe ich auch versucht, zu sagen: sie ist eine erwachsene Frau, und ich sehe in all den Beschreibungen nur eins: dass sie in einer Partnerschaft mit ihrem Mann ist (die sicherlich keine sexuelle ist, aber eine Partnerschaft eben).
Dass sie jetzt Meerschweinchen anschafft, ist für mich auch kein Akt der Rebellion gegen ihren Noch-Ehemann, sondern ein weiteres aneinander binden.

Und es ist doch auch klar. Sie mag nicht, dass die Kinder allein bei ihr wohnen, sagt sie. Es wird sich also nichts ändern, ihre Kinder verlassen wird sie nicht.

Ich bin nur zusätzlich der Meinung, dass die Kontrolle oder Kontrollversuche, auch die als Hilfe gemeinten, Sie nicht bestärken, bessere, freiere Entscheidungen zu treffen.
Dass sie nicht ihre Entscheidungen trifft wollte ich nicht sagen, im Gegenteil. Das tut sie absolut. Und wenn man, wie Mara wiederholt sagt, darauf schaut, was sie am Ende des Tages tatsächlich *tut*, dann sind die Entscheidungen auch ziemlich klar.

Ich schließe mich an, Frank. Wünsche dir, dass du eine glückliche Partnerschaft findest, statt dich hier immer weiter aufzureiben.. Mein Gedanke.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

Kayen ist offline
Beiträge: 5.066
Seit: 14.03.07
Zitat von Nelia Nevermore Beitrag anzeigen
Es tut mir total leid, dass sagen zu müssen, da aus Deiner Erzählung, was du an deiner Freundin magst, sehr deutlich wurde, dass sie dir viel bedeutet. Wenn man die ganze Geschichte aber in einem Schwung liest, dann wird für mich deutlich klar, das das nichts werden kann.
Sie hat sich noch in keinster Weise von ihrem (so nenne ich es mal) häuslichen Leben gelöst. Ich denke nicht, dass zwischen den beiden noch etwas "sexuell-partnerschaftliches" läuft, aber sie sind ein Paar. Haben 8 Jahre (?) miteinander gelebt, leben jetzt miteinander, sind ein Elternpaar, sind offenbar stark aufeinander angewiesen und voneinander abhängig.

Vielleicht sähe es ohne die Kinder anders aus, wahrscheinlich sogar.
Vielleicht ist er herrschsüchtig, und hält sie absichtlich in der Position, aber sie ist eine erwachsene Frau, und offenbar entscheidet sie sich für diesen Zustand.

Was ich in den letzten Nachrichten hier jetzt zunehmend lese, ist, nass sie vom Regen in die Traufe kommt.irgendwie kann diese Frau nicht gewinnen. Bitte versteh mich nicht falsch, ich will dir nichts böses und ich unterstelle dir überhaupt keine schlechten Motive oder sowas. Ich kann auch deine Gedanken und Motive sehr gut verstehen. Aber jetzt kontrollierst du sie und sagst ihr, was sie tun soll und was gut ist für sie. Du schreibst das selbst so, und ich meine noch nicht mal das kontrollieren der WhatsApp-Zeiten (obwohl ich mich da fragen muss, ob dir das wirklich angenehm so ist? Ich verstehe deine Gründe, und finde es nicht verwerflich, aber wie fühlt sich das an, so herausfinden zu müssen, was eigentlich los ist, woran du bist, und darauf angesprochen weint sie.. Ich kann nur vermuten, dass das kein besonders angenehmer Zustand ist, auch für dich nicht).

Richtig hellhörig wurde ich, als zu kürzlich geschrieben hast: (Zitat ungefähr) "jetzt muss ich sie bitten, dass Besuch immer pünktlich geht."

Nimm mal etwas Abstand und schau dir diese Aussage an. Diese
Seine Motive und Persönlichkeit kann ich fast gar nicht beurteilen bei dir glaube ich dir, dass du aufrichtig und ehrlich versuchst, ihr zu helfen auf diese Weise, aber wohin hat all das geführt? Sie sitzt zwischen allen Stühlen, frei sein kann sie nicht, jede Entscheidung tut ihr seelisch weh,
und dir geht es auch viel schlechter als am Anfang deines Posts hier, oder?

Ich hab eine Weile überlegt, ob ich schreiben soll, aber ich hoffe, du kommst dir nicht vor den Kopf gestoßen vor, das ist nicht meine Absicht!

Alles Gute!

Liebe Nelia Nevermore,,

Du hast es sehr schön beschrieben, danke!
Hinzu kommt, sie wird nicht nur von Frank kontrolliert - sie wird von allen Seiten kontrolliert - auch von ihrem (noch) Ehemann.


Liebe Grüße von Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

Felis ist offline
Beiträge: 5.387
Seit: 14.08.10
Hallo zusammen!

Drei erwachsene Menschen. Jeder mit einem "Motiv" - jeder eingebunden in seine Denkweise. Seine Verhaltensweise. Seine Gefühlsebene. Jeder mit seinen Fehlern, wie auch guten Seiten und Intentionen.
Der Mann sicher auch auf (s)einer Ebene, Frank du auf deiner, sie auf ihrer...

Schuld? (immer die Schuld..) Hat keiner oder jeder.

Frank, ich würde es am Grad meiner Verletzung, meines Schmerzes oder meiner Eifersucht nun festmachen, ob ich in diesem schwierigen Dreiecksverhältnis weiter gehe, oder mich zurückziehe.
Oder andersrum betrachtet, am Grad der Lebensfreude und Kraft, die mir dadurch bleibt.

Liebe Grüße von Felis
__________________
Was man liebt, das möchte man bewahren.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Hallo Frank,

hast Du eigentlich auch noch ein "Eigenleben"? Unternimmst Du für Dich alleine etwas? Was gibt Dir Kraft und Freude?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

pita ist offline
Beiträge: 3.138
Seit: 08.04.07
Zitat von fak2411 Beitrag anzeigen
Sie war relativ gefasst und sprach sofort von Dingen die zu tun sind. Zb. Was die Wohnung betrifft. Ich war sehr erstaunt und freute mich sehr. Es scheint als ist was geschehen was eine Signalwirkung hat. Ihr Mann ist wohl auch fest entschlossen alles so gut wie möglich umzusetzen. Vielleicht hat die Dame von Jugendamt das geschafft.
Für den Moment bin ich sehr froh. Ich hoffe Sie bleiben beide dran und erkennen das das alte Leben für niemanden gut war.
Das war am 8. März und das ist nun wirklich nicht lange her.
Es war sehr turbulent seither und aus der Sicht jedes Beteiligten lassen sich bestimmt gute Gründe dafür finden.
JETZT aber sollte möglichst Ruhe einkehren.

Frank, ich glaube dir sofort, dass du es selbst nicht magst, dass du ihr hinterher spionierst, viel lieber hättest du einfach Vertrauen. Die moderne Kommunikation ist Fluch und Segen zugleich. Überlegt gemeinsam, wie ihr das zumindest im Moment besser handhaben könnt. Z.B. sie verbirgt ihren WA-Status "zuletzt online am..." und du löschst ihn aus deinen Kontakten usw. Du merkst ja selber, dass das nichts Positives bringt.

Damit sich dein Vertrauen aufbauen kann, braucht es JETZT rasche und deutliche Schritte!
So, wie die zwei/(vier) mit dem Jugendamt einen Plan erstellt haben, erstellt einen für euch beide. Klärt, wie ihr mit diesem Thema Kommunikation umgehen wollt, teilt euch die Hausarbeit auf, macht einen Zeitplan mit Prioritätenliste, was in allernächster Zeit erledigt werden muss usw.

Das heisst für dich: aktiv gestalten, statt passiv abwarten und kontrollieren.
Dabei werdet ihr relativ rasch merken, ob die gemeinsame Richtung stimmt.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.299
Seit: 15.05.13
Ich habe den Eindruck, sie versucht alles unter einen Hut zu bekommen, es allen recht zu machen, was natürlich auf Dauer nicht funktionieren kann. Sie scheint nicht zur Ruhe kommen zu können oder auch zu wollen. Vielleicht kann sie auch nie nein sagen oder es fällt ihr zumindest sehr schwer. Es kommt mir vor als versuchte sie zwischen allen Stühlen zu sitzen und merkte, dass es nicht geht, könnte aber keine Lösung dafür finden.

Natürlich spielen die Kinder dabei eine große Rolle. So lange sie nicht groß genug sind, um selbständiger handeln zu können, wird man wohl viele Kompromisse machen müssen.
__________________
Ein freundlicher Blick durchdringt die Düsternis wie ein Sonnenstrahl. (Albert Schweitzer)


Optionen Suchen


Themenübersicht