Gesichtspflege mit Ölen

30.12.17 14:31 #1
Neues Thema erstellen

Tierfan ist gerade online
Beiträge: 179
Seit: 19.05.15
Hallo,
ich habe in den letzten Tagen Öle für mein Gesicht entdeckt.

Ich habe Mischhaut.

Früher hatte ich immer etwas Angst davor, da ich zu Hautunreinheiten neige.
Seit meiner gesünderen Ernährung und viel weniger Zucker ist es aber deutlich besser geworden.
Ich rauche auch nicht.

Bisher habe ich nur eine Waschemulsion und eine Feuchtigkeitscreme von Lavera benutzt. In der Creme sind unter anderem Jojobaöl und Aloe Vera drin. Bin mit beidem gut klar gekommen.

Da ich inzwischen auf die 40 zugehe, wollte ich die Gesichtspflege etwas reichhaltiger im Hinblick auf Faltenbildung gestalten, also habe ich mit Kokosöl rumexperimentiert.
Das Hautgefühl auch im Gesicht war super, nur hin und wieder habe ich ein paar Pickelchen auf der Stirn und am Kinn davon bekommen, aber nichts Dramatisches.

Dann habe ich gelesen, dass andere Öle fürs Gesicht besser sein sollen, weil sie weniger komadogen seien und tiefer in die Haut einziehen würden.

Nun habe ich ein paar kaltgepresste Öle versucht:
Mandelöl, Traubenkernöl, Arganöl.
In den nächsten Tagen versuche ich noch Hagebuttenöl und Jojobaöl.

Das Hautgefühl nach dem Öl ist fantastisch, und ich bekomme keine Pickel davon, ich mische die Öle allerdings und trage nur ein paar Tropfen auf das gereinigte und feuchte Gesicht auf. Ein paar Minuten später kommt die Feuchtigkeitscreme von Lavera wieder drauf.

Meine Frage:
Ich habe gelesen, dass die Anwendung von ausschließlich Ölen die Haut auf Dauer austrocknen kann.
Also ließ ich bisher das Öl ein paar Minuten einziehen, und danach kam meine altbewährte Feuchtigkeitscreme von Lavera drauf.

Was haltet ihr davon?
Muss neben dem Öl die Feuchtigkeitscreme mit aufgetragen werden (ggf. nacheinander), oder ist das zu viel des Guten?

Würdet ihr täglich Öle für das Gesicht anwenden, oder vielleicht nur jeden 2. Tag?

Was haltet ihr von Aloe Vera als zusätzlichen Feuchtigkeitskick?
Diese kann man auch pur als Gel kaufen, und z.B. mit einem Öl mischen.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Gesichtspflege mit Ölen

ArmesHaschel ist offline
Beiträge: 859
Seit: 11.04.10
Hallo Tierfan,

ich habe auch gute Erfahung damit gemacht, reine Öle auf die Haut auf zu tragen.

Mittlerweile mische ich aber noch Kakaobutter unter im Verhältnis
1 Teil Kakaobutter zu 2 Teile Öl. Das ist glänzt dann nicht so auf der Haut.

Ich bin da aber etwas einfacher unterwegs:
Olivenöl aus der Küche, Sesamöl, Schwarzkümmelöl.

Ich hab gelesen, viele machen ein Feuchtigkeits-Gel aus
Aloe Vera Saft und einem Gelbinder (Xanthan, Gummi Arabicum, etc.)

Mein Feuchtigkeitsgel ist aus niedermolekularem Hyaloron, Wasser und Xanthan.

Das trage ich auf die gewaschene Haut auf, im Schnitt 3x hintereinander und dann erst die Fettbutter.

Gruß Haschel
__________________
Keine falschen Perlen vor echte Säue werfen!

Gesichtspflege mit Ölen

Tierfan ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 179
Seit: 19.05.15
Hallo ArmesHaschel,

ich habe mir jetzt Aloe Vera Saft gekauft und damit das Gesicht besprenkelt.
War auch gut und ist schnell eingezogen.
Ich glaube, ein Gel muss ich gar nicht herstellen.

Das mit der Kakaobutter gegen den Glanz klingt gut.
Bekommst du keine Pickel davon?
Kakaobutter soll komedogen sein, ich weiß allerdings nicht wie stark. Kakaobutter soll daher gut für trockene Haut sein und nicht geeignet für fettige Haut. Da ich Mischhaut habe, dürfte ich sie für die T-Zone eher nicht verwenden.

Wie ist es denn mit Sheabutter? Hilft diese denn gegen den Glanz?

Gesichtspflege mit Ölen

ullika ist offline
Beiträge: 2.597
Seit: 27.08.13
Zitat von Tierfan Beitrag anzeigen
Ich habe gelesen, dass die Anwendung von ausschließlich Ölen die Haut auf Dauer austrocknen kann....

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Das denke ich auch.

ich verwende deshalb seit über 30 Jahren kein Öl und keine Creme, weder im Gesicht, noch Hände oder Körper, außer ein wenig Sonnenschutz im Urlaub und habe für mein Alter sehr wenig Falten.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Gesichtspflege mit Ölen

ArmesHaschel ist offline
Beiträge: 859
Seit: 11.04.10
Hi Tierfan

Zitat von Tierfan Beitrag anzeigen
ich habe mir jetzt Aloe Vera Saft gekauft und damit das Gesicht besprenkelt.
War auch gut und ist schnell eingezogen.
Ich glaube, ein Gel muss ich gar nicht herstellen.
Oh, gut zu wissen, manchmal ist weniger dann doch mehr...

Zitat von Tierfan Beitrag anzeigen
Das mit der Kakaobutter gegen den Glanz klingt gut.
Bekommst du keine Pickel davon?
Kakaobutter soll komedogen sein, ich weiß allerdings nicht wie stark. Kakaobutter soll daher gut für trockene Haut sein und nicht geeignet für fettige Haut. Da ich Mischhaut habe, dürfte ich sie für die T-Zone eher nicht verwenden.
Also Pickel bekomme ich nicht, vielleicht liegt das auch mit am Schwarzkümmelöl. Es gibt Phasen, da habe ich eine starke Talg-Produktion, auch dann nimmt meine Haut das gerne an.

Zitat von Tierfan Beitrag anzeigen
Wie ist es denn mit Sheabutter? Hilft diese denn gegen den Glanz?
[/QUOTE]
Ich hab nur raffinierte bekommen, unraffinierte muss ich erst bestellen und das dauert wohl noch einen Moment...

Gruss Haschel
__________________
Keine falschen Perlen vor echte Säue werfen!

Gesichtspflege mit Ölen

Tierfan ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 179
Seit: 19.05.15
Kakaobutter habe ich mir heute bestellt und werde es damit auch mal probieren.

Außerdem habe ich etwas weiter herumexperimentiert und mische mir regelmäßig ein bisschen von allen Ölen zusammen und bewahre die Mischung in einem kleinen Schraubglas auf.

Morgens und abends reinige ich wie bisher mein Gesicht.
Das trockne ich nicht ab, sondern gebe wie gewohnt meine Feuchtigkeitscreme in die noch feuchte Hand und träufle mit einer Pipette 3-4 Tropfen der Ölmischung dazu.
Damit creme bzw. öle ich mein Gesicht ein.
Dasselbe mit dem Hals.

Das ist für mich am einfachsten und kostet relativ wenig Zeit morgens und abends.
Außerdem zieht die Mischung relativ schnell ein und hinterlässt nur einen ganz leichten Glanz, der mich aber nicht stört und mir sogar etwas gefällt.
Das könnte ich wahrscheinlich dadurch umgehen, dass ich weniger Tropfen Öl nehmen würde, z.B. nur 1 oder 2.

Etwas Schwarzkümmelöl und Rizinusöl ist auch in der Mischung, aber sehr wenig.

Zitat von ullika Beitrag anzeigen
Das denke ich auch.
ich verwende deshalb seit über 30 Jahren kein Öl und keine Creme, weder im Gesicht, noch Hände oder Körper, außer ein wenig Sonnenschutz im Urlaub und habe für mein Alter sehr wenig Falten.
Das finde ich bewundernswert, vielleicht sollte ich das auch mal versuchen.
Ich habe auch relativ wenig Falten.
Erstmal versuche ich es mit den Ölen.
Sie sollen ja ziemlich dem hauteigenen Talg ähneln und deshalb der Haut so guttun.

Geändert von Tierfan (16.01.18 um 20:10 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht