Kann mir jemand helfen - ich verhungere!

16.01.12 10:01 #1
Neues Thema erstellen
Kann mir jemand helfen - ich verhungere!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Frischer Fisch und frisches Fleisch sind bei HIT kein Problem.
Blutzuckermeßgeräte kosten kaum etwas; was kostet sind die Meßstreifen...


Grüsse,
Oregano

Kann mir jemand helfen - ich verhungere!

Cicek ist offline
Themenstarter Beiträge: 152
Seit: 02.01.12
Ich bin gerade beim durchklicken im Internet auf Salicylateintoleranz gestoßen.
Ich habe zB kein Colon Guard vertragen wegen der cromoglicinsäure.
Ich habe auch noch nie in meinem ganzen Leben Aspirin genommen ,weil mein Vater dagegen allergisch ist und wir das zu Hause nie hatten.
Meine Frage ist ist diese Intoleranz überhaupt bei der Schulmedizin bekannt ?
Wie kann man dies testen lassen ? Ich habe immer Sinusites und bekomme diese auch nicht weg. Asthma habe ich laut meinem Lungenarzt nicht selbst beim Provokationsest kam nix raus. Aber bei unverträglichem Essen habe ich Problem beim Luft ein und ausatmen.
Mich beschäftig diese Frage ..also falls und weiß wie man das testen bitte helfen ! Danke !

Kann mir jemand helfen - ich verhungere!

Nesaja ist offline
Beiträge: 276
Seit: 16.04.09
Colon Guard enthält doch keine Cromoglizinsäure
L-Glutamin, Raps Lezithin, Zink, Molybdän, etc.
Was hast Du denn da geschluckt?

zu Deiner Sinusitis fällt mir Milcheiweiss ein, hast Du Lebensmittel, die das enthalten noch im Speiseplan?

Kann mir jemand helfen - ich verhungere!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Cicek,

Vorraussetzung dafür aber ist, dass die Unverträglichkeit von Salicylat diagnostiziert wird.
Früher erfolgte das mit Hilfe von Provokationstests, die aber für den Patienten unangenehm, manchmal sogar gefährlich sein können. Heute steht dafür ein einfacher Bluttest zur Verfügung. Steht die Diagnose fest, sollte sich der Betroffene möglichst salicylatarm ernähren.
Viel Salicylat ist in Trauben, Beeren- und Steinobst, in Gewürzen, Tomaten(-produkten), Gurken und Zucchini enthalten. Selbst die Kartoffel ist nicht ohne...
Der Salicylatgehalt ist aber nicht einheitlich. Er hängt stark von Anbauart ( Bio-Gemüse!), Lagerung und Zubereitung ab.( siehe oben...)
Stark zerkleinertes , wie z.B. Ketchup, ist salicylatreicher als das Ausgangsprodukt ( neben Histamin und Pollenkreuzreaktionen !) Biogemüse, so haben Messungen ergeben, kann deutlich mehr Salicylat enthalten als konventionell angebautes.
Da eine passende Diät oft schwer durchführbar ist, gibt es die Möglichkeit einer so genannten Deaktivierung. Der Patient bekommt unter ärztlicher Aufsicht zuerst geringste Mengen, dann langsam sich steigernde Mengen Aspirin verabreicht. Damit soll allmählich die Toleranzschwelle erhöht, der Körper also an die Substanz gewöhnt werden.
Diese Toleranzdosis muss dann dauerhaft eingenommen werden. Bei 2 von 3 Patienten , so die Erfahrung von Hanns Baenkler, gelingt das. Sie können wieder mehr Salicylate ohne Beschwerden vertragen.
Salicylsäure

Es kann gut sein, daß zu einer Salicylat-Unverträglichkeit auch noch eine HI oder andere Intoleranzen dazu kommen. Deshalb wäre es schon wichtig, das testen zu lassen.

Ich denke, Du solltest Dich wegen einer Testung mit einem Allergologen oder auch einer entsprechenden Klinik in Verbindung setzen.

Grüsse,
Oregano

Kann mir jemand helfen - ich verhungere!

Cicek ist offline
Themenstarter Beiträge: 152
Seit: 02.01.12
@Nesaja : Sry ich meinte Colimune Sachate (hoffe richtig geschrieben):/
@Oregano :Vielen Dank!

Kann mir jemand helfen - ich verhungere!

Cicek ist offline
Themenstarter Beiträge: 152
Seit: 02.01.12
Ah und bevor ich es vergesse: Kenny jmd die Ursache für die intoleranz ? Im Internet steht dass keine bekannt dafür ist . Ich kenne Ass Intoleranz nur bei Aspirin und ähnlichem aber wusste nicht dass dies auch für Nahrungsmittel gilt .
Beim Allergologen einfach auf Ass Intoleranz ansprechen? Nichts für h gut ,aber die Ärzte die ich kenne zeigen mir nen Vogel und sagen :sowas gibbet nicht und lachen teuflisch 🐸😔😰

Kann mir jemand helfen - ich verhungere!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Cicek,

Gifte jeder Art können zu Intoleranzen führen; manche sind angeboren, z.B. gibt es viele Menschen mit LI in Japan und China, einfach weil dort Milch als Nahrungsmittel nicht zur Verfügung gestanden hat.

Du könntest ja die Texte hier aus dem Forum bzw. aus dem Internet ausdrucken und den Allergologen fragen. Vorher anrufen, ob sie diese Tests machen. Denn das sind ja keine Allergien im üblichen Sinne sondern "Pseudoallergien" bzw. Intoleranzen, und damit kennen sich viele Allergologen nicht aus. Das ist dann eher das Gebiet der Gastroenterologen und mancher Internisten.

Grüsse,
Oregano

Kann mir jemand helfen - ich verhungere!

windblume ist offline
Beiträge: 243
Seit: 16.01.12
Hallo Cicek,

woher weisst Du denn, daß Du keine Allergien hast?

Welcher Arzt hat das getestet, und auf welche Allergene
hat er Dich getestet

Es gibt Dinge auf die man intolerant
reagieren kann, das hättest Du nicht im Traum gedacht.
Und wenn man das dann weiss ist es viel einfacher.
Ich glaube Du lässt im Moment so viel weg, weil Du nicht
genau weißt, was Du nicht verträgst. Dass Du da vor Hunger
stirbst glaub ich Dir.

Mein Mann zum Beispiel ist auf Sonnenblumen allergisch.
Er darf also kein Sonnenblumenöl, also auch keine
Sonnenblumenkerne essen.

Ich habe eine Glutenintoleranz. Bei Dir wurde eine Spiegelung
vorgenommen und nichts gefunden, ja ich weiss.
Lies Dir mal in den Rubriken über Glutenintoleranz und Zöliakie
durch was Du findest. Du wirst lesen, daß viele Menschen
obwohl bei ihnen mit Biopsie oder auch Bluttest nichts gefunden wurde
bei einer glutenfreien Diät eine deutliche Besserung erfuhren nachdem sie
sich glutenfrei ernäht haben. Bei mir war das auch so.
Du solltest das drei Wochen oder einen Monat durchführen. Wenn es
Dir dann besser geht, weißt Du woran Du bist.

Du sagst Du ernährtst Dich von Möhren und Zucchini. Das ist wohl so
eine Art Rohkost. Wenn Du mit dieser Diät gute Erfahrungen gemacht hast
das ist ja übrigens auch glutenfrei.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und daß Du bald rausfindest was Dir eigentlich
fehlt.

Liebe Grüße
windblume

Kann mir jemand helfen - ich verhungere!

mercuni ist offline
Beiträge: 115
Seit: 19.02.05
Hallo Cizek!

Man verhungert nicht wenn man statt Kohlenhydraten nur oder mehr vegetarisch ist.

Das wichtigste bei einer Heilung sind die Fragen nach den möglichen Ursachen, bei dir z.b.:

- kamen alle Probleme nur nach einer Antibiotika-Behandlung?
- wie ist dein Zahnstatus, hast du Plomben oder Metall im Kiefer?
- hast du zuvor irgendwelche Medikamente oder Impfungen bekommen?
- wie hast du dich vorher ernährt (Faast-Foot, übliche Industriekost, selbstversorgt aus frischen Waren)?
- welche Getränke hast du bevorzugt (Cola-Getränke, Light, mit Kohlensäure, oder nur Natursäfte, Mineralwasser o. Kohlensäure, Trinkwasser, Gebirgsquellwasser mineralarm,...)
- Welche Umweltchemikalien gibt es in deiner Umgebung etc.(habt ihr Reinigungsmittel, Lösungsmittel oder Farben genutzt im Wohnbereich, oder nahen Räumen, oder gibt es Verbindungen z.B. zwischen Wohnbereich und Garage, Schlafraum und Heizung. Diese Fragen klingen sehr unbedeutend, sie sind es aber nicht, weil dadurch bedingte Folgebelastungen bestimmte Parasiten im Organismus erst ein paradisisches Leben ermöglichen und sie sich prächtig vermehren können. Das ist typisch für Magen und Darm-Trackt-Probleme, auch in anderen Organen können sie so ihr Unwesen treiben (Leber, Herz, Augen, Hirn). Auch AB heizen diese Gefahr erst richtig an, weil Mediziner danach sich nie um die Flora im Verdauungstrakt kümmern. Das ist sehr oft der eigentliche Auslöser in Verbindung mit Vorbelastungen durch eine Ernährungsweise mit unserer "hochzivilisierte Industriekost" (z.B. Pommes, Colagetränke, Zucker und Kohlenhydrate u.a. im Überfluss, die uns auf Dauer kaputt machen).

Lies mal Bücher von guten Ärzten (Dr. J. Mutter, Dr. H. Clark, u.v.a.m.)die noch Ärzte sind und nicht primär Medizin-Verschreiber die kaum noch nach wahren Ursachen suchen und es auch selten gelernt haben. Wenn du dich weiter blind auf Schulmediziner verlässt und nicht selbst aktiv wirst um echte Ursachen und Schädigungs-Mechanismen, besonders die Selbst verursachten zu erkennen, wirst du kaum zufriedenstellende Erfolge bekommen können, die ich dir aber wünsche!

Das Mediziner laut lachen oder nur still abwinken etc., wenn man eigene sehr begründete Erfahrungen oder Ursachen einbringt kenne ich extrem gut. Sie entlarvten sich bei mir fast immer selbst, nachdem sie bei eigenen Genesungserfolgen nur staunten, aber nie wissen wollten wie ich das erreichte - völlig normal bei 'Medizinern' und hat mir die Augen geöffnet.

Die meisten Ursachen liegen schlicht bei Toxinen oder Parasiten(Mikroben). Wobei man dabei Medikamente keinesfalls auslassen darf. Ich habe letztes Jahr z.B. sogar eine OP verhindern können durch rechtzeitiges Absetzen eines Mittels. Die Folgen standen sogar im Beipackzettel (Dank an die Pharma)!

Las gerade gestern eine Studie, dass z.B. bei Bekämpfung einer Sinusitis mit Antibiotika oder ohne, bei Kindern, die Heilungserfolge kaum Differenzen zeigten in der Dauer. Also die bekannte Erfahrung: Mit Medizin eine Woche, ohne 7 Tage. Nur dass die Mediziner die mit AB vollgestopften Patienten danach mit den sogar bekannte Folgeproblemen völlig allein lassen, bis sie wieder kommen müssen. Das ist nicht Genesung, sondern reine Symptom-Verschlimmbesserung!

Ich vermute, dass deine Darmflora/Darm und Magenschleimhaut noch nicht wieder normal ist, dass du evtl. sogar Parasiten hast (du berichtest selbst von Blut), ausserdem hast du noch nie über deine Zähne berichtet (Amalgam: Ja/Nein?)

Ich wünsche dir gute Besserung!
__________________
Gruss vom Mercuni

Geändert von mercuni (18.01.12 um 15:53 Uhr)

Kann mir jemand helfen - ich verhungere!

Wissen ist Macht ist offline
Beiträge: 990
Seit: 25.05.06
Trinken (Wasser) ist ganz wichtig. "Quäle" dich durchs Forum. Hoffentlich findest du das, was dich weiterbringt. Mir würden 100 Ansatzpunkte nicht reichen, was sein könnte. Falls finanziell möglich, ist ein klasse Therapeut (naturheilk.) die Luxusvariante.


Optionen Suchen


Themenübersicht