Manifeste Eisenmangelanämie

26.12.11 12:57 #1
Neues Thema erstellen
Manifeste Eisenmangelanämie

Ann Iris ist offline
Themenstarter Beiträge: 99
Seit: 24.12.11
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Fructose kann ein Riesenproblem sein....bei viel Obst und Rohkost....???
Zucker ! Bauchkrämpfe VOR den Mahlzeiten bedeuten bei mir zu viel Säure und Gallenausschüttung, auf nüchternen Magen gibt es Schmerzen....
Er hat schon auch ab und an nach dem Aufstehen Bauchschmerzen...


Nun stellt sich mir die Frage, womit fängt man an?
Dass irgendwelche Nahrungsmittel ihm Beschwerden bereiten könnten, ist sicher nicht von der Hand zu weisen. Aber welche?
Ich werde nochmals auf entsprechende Laboruntersuchungen drängen. Aber sollten die nach wie vor allesamt unauffällig sein, kann ich es letztendlich nur über Ausschluss-Diät erkennen. Und womit fange ich an?

Welche Nahrungsmittelintoleranz kann eine chronische Eisenmangelanämie auslösen? Nur die Glutenunverträglickeit? Ich sollte mich danach richten, da die Eisenmangelanämie das Hauptproblem meines Sohnes ist. Er kann kein Eisen aus der Nahrung aufnehmen.

LG Ann

Manifeste Eisenmangelanämie

Ann Iris ist offline
Themenstarter Beiträge: 99
Seit: 24.12.11
Hallo bestnews

Schon ein ziemlicher Mist mit der Dialyse, das tut mir ehrlich leid. So musst du ja auch noch aufgrund der Dialyse speziell auf deine Ernährung achten. Das stelle ich mir insgesamt zusammen mit deinen Nahrungsmittelunverträglichkeiten sehr schwierig vor. Aber du scheinst das sehr souverän zu meistern.


Zitat von bestnews Beitrag anzeigen
...alle anderen bleiben lieber krank und verdrängen fleissig.
Sie verdrängen es und wundern sich aber gleichzeitig, weshalb es ihnen so schlecht geht...

Zitat von bestnews Beitrag anzeigen
Aber ich kenne mich insgesamt sehr gut mit Lebensmitteln aus und koche intuitiv, von daher schaffe ich es dennoch, genüsslich zu essen!
Das klingt gut.

Vielen Dank für den Einblick in deine "Speisekammer". Mit Kokosnussmilch kochen wir auch ab und an, aber merkwürdigerweise hatte er gerade nach diesem Essen ein paar Stunden später heftige Koliken. Vielleicht waren es die Gewürze.

Zitat von bestnews Beitrag anzeigen
Hartweizennudeln sind der Supergau schlechthin, weil Hartweizen hat den grössten Glutengehalt überhaupt!
Ich weiss... und er liebt seine Nudeln...

Zitat von bestnews Beitrag anzeigen
Mein Onkel sagt auf La Palma bekommt man im Supermarkt deutlich mehr glutenfreie Waren als in Deutschland.
Ja, das gibt es hier in der Schweiz auch im Supermarkt. Das dürfte kein Problem sein.


Alles Gute für dich.

Manifeste Eisenmangelanämie

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Hallo Ann Iris,
ich esse sehr locker in Bezug auf die Dialyse, das geht bei mir
Ansonten muss man begreifen, was die Dialyse darstellt, ein riesige Chance, die die Gesellschaft einem ermöglicht und in D haben wir einen sehr guten Standard auch europaweit.

Besorge Dir Reissnudeln also die Ersatznudeln, nicht die asiatischen! Ich hatte hervorragende Spirelli, auch die Maisnudeln sind sehr gut.
Da die Maisnudeln fast die gleiche Farbe haben wie die normalen akzeptiert sie Dein Kind vielleicht eher, aber meine aus Reis neulich waren bisher die besten, die ich jemals hatte in der glutenfreien Variante.

Vielleicht hat Dein Kind ein Problem mit der Kokusnussmilch, aber das müsst Ihr dann selbst wohl noch herausfinden.

Ahoi.

Manifeste Eisenmangelanämie

Ann Iris ist offline
Themenstarter Beiträge: 99
Seit: 24.12.11
Ja, eine Umstellung der Standardlebensmittel würde sicher nicht einfach werden, alles was anders aussieht, riecht etc. pp. - aber das bekommen wir im Ernstfall dann schon hin.

Merci

Manifeste Eisenmangelanämie

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Ann....

Er hat schon auch ab und an nach dem Aufstehen Bauchschmerzen...
So ist es bei mir auch...wenn es schlimmer wird dann auch tagsüber in Nüchternzeiten. Kommt heute bei mir nach zu viel Zucker.... Milch und Molkeprodukten. Und bestimmten Stoffen, die ich immer noch nicht kenne.
Ich habe HIstaminintoleranz, Fructoseintoleranz , vermutlich wegen der genetisch bedingten LI und MIlcheiweissallergie.

Gewürze sind bei mir oft problematisch. Selbst wenn er keine Histaminintoleranz hat, eine streng histaminarme ERnährung bringt Entlastung.
Meine Tochter wird jetzt endlich etwas untersucht. Auffällig war vor 3/4 Jahr der tiefe Eisenwert.... neben anderen Mängeln, wie Vit D ...Selen... nun werden auch andere Mängel geprüft . Und Vit C !!
Wer viel Obst isst und Fructose nicht verwerten kann, hat mehr Probleme und braucht mehr Vit C als er essen kann...

LG K.
__________________
LG K.

Manifeste Eisenmangelanämie

Ann Iris ist offline
Themenstarter Beiträge: 99
Seit: 24.12.11
Hallo K.


Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Meine Tochter wird jetzt endlich etwas untersucht. Auffällig war vor 3/4 Jahr der tiefe Eisenwert.... neben anderen Mängeln, wie Vit D ...Selen... nun werden auch andere Mängel geprüft . Und Vit C !!.
Das ist interessant. Also kann wohl auch ein Eisenmangel bei evtl. FI oder LI vorliegen.

Wie habt ihr den Eisenmangel bei der Tochter in Griff bekommen? Sind die Werte nun im Normbereich?
Wenn du magst würde ich gerne die Weiterentwicklung bezüglich der Untersuchungen deiner Tochter weiter verfolgen.

LG Ann

Manifeste Eisenmangelanämie

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo,

das waren Werte aus dem Frühjahr...

25 OH Vit. D nmol/l 75-116 16,30-

Ferritin ng/ml 13-150 5,80-

Eisen µg/dl 33-193 28,00-
Sie hat aber noch mehr Probleme....ich berichte bestimmt weiter. Neue Werte sind in Arbeit.
Sie hat abnorme SD Werte.bisher behandlungsresistent. ...angeblich keine Verdauungsprobleme....aber ein FI Test ist gerade zur Auswertung. Sie hat garantiert schon als Baby ein HIstaminproblem gehabt. Die Verdauung hatte trotz Stillens nur Probleme gemacht. Da habe ich ihr vermutlich schon meine "Verdauungsgifte " in die Milch gegeben....

LG K.
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (27.12.11 um 19:03 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht