Befund Gelenk- und Muskelschmerzen; Erschöpfung

15.12.11 23:16 #1
Neues Thema erstellen
Befund Gelenk- und Muskelschmerzen; Erschöpfung

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo Ginster,

der Thread wird nicht geschlossen.

Es macht Dich keiner an; wenn Du an einem Austausch nicht mehr interessiert bist, dann schreib das einfach, und zwar in der Weise, wie Du auch behandelt werden möchtest.

Dass Dir "hier keiner hilft", kann man nun wirklich nicht sagen. Du hast jede Menge von Antworten und Anregungen bekommen.

Liebe Grüße,
Malve

Befund Gelenk- und Muskelschmerzen; Erschöpfung

Ginster ist offline
Themenstarter Beiträge: 268
Seit: 12.12.11
Doch, zuletzt michar hat mich angemacht.

Und da ich offensichtlich Tipps nicht ablehnen darf, ist der thread für mich sinnlos geworden.

Vor ein paar Tagen hat mich jemand anders angemacht, warum ich denn nicht endlich "was tue". Den Namen spar ich mir jetzt. WAr glaube ich, Huhu.

Ich bin hier nur in Verteidigungshaltung, weil ich von den usern hier angegriffen werde. Warum ich denn nicht endlich was tue, warum ich nicht basisch esse, warum ich nicht zu einem Heilpraktiker gehe, warum ich dies nicht tue und das nicht tue. Ach so ja, eine Basenkur soll ich auch noch machen.

Ich sehe deshalb keinen Sinn mehr, diesen thread noch weiter zu führen.

Befund Gelenk- und Muskelschmerzen; Erschöpfung

Ginster ist offline
Themenstarter Beiträge: 268
Seit: 12.12.11
Heute nach Arztbesuch braucht hier erst recht nicht weiter geschrieben zu werden. Ich habe eine Diagnose, die alles erklärt (Fibromyalgie). Ich bedanke mich bei allen wohlmeinenden Helfern,

Ginster.

Befund Gelenk- und Muskelschmerzen; Erschöpfung

kari ist offline
Moderatorin
Leiterin Video
Beiträge: 3.087
Seit: 16.05.07
Zitat von Ginster Beitrag anzeigen
Heute nach Arztbesuch braucht hier erst recht nicht weiter geschrieben zu werden. Ich habe eine Diagnose, die alles erklärt (Fibromyalgie).
Hallo Ginster,


in dem Zusammenhang möchte ich doch auf diesen Thread hinweisen:

http://www.symptome.ch/vbboard/fibro...romyalgie.html
__________________
LG - kari

Befund Gelenk- und Muskelschmerzen; Erschöpfung

Huhu ist offline
Beiträge: 46
Seit: 01.02.12
Fibromyalgie ist eine neu benannte Krankheit die Ärzte irgendwann einen Namen geben mussten...... ich sehe in Fibromyalgie nur ein Symptom aber keine Ursache oder Auslöser etc...
es wird sehr häufig mit Borrelien als Auslöser in Verbindung gebracht

Befund Gelenk- und Muskelschmerzen; Erschöpfung

Huhu ist offline
Beiträge: 46
Seit: 01.02.12
Meiner Meinung nach hängen deine probleme mit einer sogenannten parasitären belastung zusammen - Parasitenkur - Therapie Parasiten - etc. oder Therapie Borrelien etc

Geändert von Malve (21.02.12 um 17:01 Uhr)

Befund Gelenk- und Muskelschmerzen; Erschöpfung

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo an Alle,

Der Link von Kari bietet genügend Informationen zu Differentialdiagnosen zur Fibromyalgie. Das sollte als Hinweis genügen und wer sich darüber informieren möchte, kann sich dort belesen.

Es hilft der Threaderstellerin nicht weiter, wenn jetzt noch mehr Leute ihre persönliche Meinung zur Fibromyalgie schreiben.

Ich bitte daher alle nicht weiter darüber zu diskutieren, sondern nur zu antworten, falls Ginster noch spezielle Fragen hat. Es ist ihr Thread!

Grüsse
derstreeck

AW: Befund Gelenk- und Muskelschmerzen; Erschöpfung

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Ginster,

falls Du nochmals hier reinschaust:
Ich denke, Du hast eine Leberkrankheit. Man hat auch in nicht nüchternem Zustand keine GPT von 60, ohne das man leberkrank ist.

Du hast etliche Symptome der Eisenspeicherkrankheit und der Kupferspeicherkrankheit.
Von Fibromyalgie weiß ich, dass man diese oft im Rahmen der Eisenspeicherkrankheit als zusätzliches Symptom hat. Jedoch macht auch die Kupferspeicherkrankheit Gelenkprobleme.

Ich rate Dir daher, immer wieder die Leberwerte zu überprüfen und wenn diese grenzwertig oder außer der Norm weiterhin sind, in einer guten Leberklinik oder der Leberambulanz einer Uni-Klinik das abklären zu lassen. Niedergelassene Ärzte kümmern sich darum meistens zu wenig und haben dazu von der Leber meist auch wenig Ahnung (meiner Erfahrung als Leberkranke).

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller


Optionen Suchen


Themenübersicht