Angststörung nach Entbindung - EFT Klopfmethode?

29.09.11 01:00 #1
Neues Thema erstellen

Jonalu ist offline
Beiträge: 17
Seit: 29.09.11
Seit der Geburt meiner Tochter im Oktober 2010 ist nichts mehr wie vorher...
Angefangen hat es im Februar 2011 mit Engegefühl im Hals, Atemnot, Herzstechen, starke Angstzustände. Ich war mehrmals beim Arzt, EKG etc. ohne Befund. Dann bekam ich öfters Panikattaken aus heiterm Himmel. Seit Juli 2011 leide ich unter permaneten Entfremdungsgefühle gegen mich selbst, stehe oft neben mir, habe das Gefühl die Kontrolle zu verlieren, verrückt zu werden, habe Angst mein Herz bleibt gleich stehen (muss mir permanent den Puls fühlen), ich habe Angst nicht mehr zu atmen, das Gefühl jetzt gleich zu sterben, körperliche Unruhe.
Seit Wochen immer wieder Benommenheit und Sehprobleme.
Bin in psychiatrischer Behandlung, aber irgendwie hilft es nur teilweise. Diagnose: Angststörung, Hypochondrie

Kennt das jemand von euch?? Kann mir jemand Tipps oder Anregungen geben?
Bin über jede Antwort sehr dankbar!!!

Angststörung

chris1983 ist offline
Beiträge: 279
Seit: 09.09.08
Lass mal deine Schilddruese untersuchen inklusive aller Antikoerper. Das hoert sich verdaechtig nach Hashimoto Thyreoiditis an.

Angststörung

molje ist offline
Beiträge: 350
Seit: 31.01.11
Hallo,

da gibt es ein ausgezeichnetes Forum, googel mal nach "Schatten und Licht".
Dort schreiben sich Mütter, denen es allen nach der Geburt so ging.
Meistens war es eine Störung des Hormonhaushaltes (wozu eben auch die Schilddrüse gehört) Wichtig ist es, einen Arzt zu finden, der etwas davon versteht und nicht nur mit der Psyche kommt.... Sie haben dort auch glaube ich Adressen.
Wäre schön, wenn Dir das weiterhelfen könnte-nicht verzagen, das kann man wieder ins Lot bringen,auch wenn nicht immer im Handumdrehen.
Liebe Grüße Su

Angststörung

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo Jonalu,

Es hat auf jeden Fall was mit einer erhöhten Histaminauschüttung zu tun, die auch bei einer Angststörung auftritt. Die erhöhte Histaminauschüttung kann jedoch verschiedene Ursachen haben. An eine psychische Störung würde ich als letztes denken, wenn überhaupt. Ärzte behaupten viel zu schnell, dass es an der Psyche liegt.

Ich denke auch, dass Schilddrüse und veränderter Hormonhaushalt die richtigen Hinweise sind.

Es gibt ein paar ältere Threads wo du Informationen finden kannst. Wichtig sind die Zusammenhänge zwischen Östrogen, Histamin und Schilddrüse.

http://www.symptome.ch/vbboard/schil...gerschaft.html

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...n-hormone.html

http://www.symptome.ch/vbboard/kopfs...-kribbeln.html

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...ndrom-pms.html

Angststörung

Jonalu ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 29.09.11
Vielen lieben Dank für eure Antworten. Schilddrüse und Hormone würden bereits untersucht, ohne Befund.

Angststörung

molje ist offline
Beiträge: 350
Seit: 31.01.11
Hallo,
dazu muß ich allerdings entgegenhalten, daß die Symptome meist maßgebender sind, als LAborwerte und Apparatemedizin... eigene Erfahrung!

Habe auch in einem Schilddrüsenartikel mal gelesen, daß meistens vor meßbaren, körperlichen Symptomen bei der Schilddrüse bereits lange vorher psychische Symptome auftreten können,wie eben Angst, Unwirklichkeitsgefühl usw.

Manchmal (war bei mir mal so) funktionieren auch durch Stress und Belastungen (wozu auch eine Schwangersch. gehören kann) die Nebennierenhormone nicht richtig und das zieht Wirkungen auf all die anderen Hormone nach sich.... Der "normale" Hausarzt geht darauf meistens nicht weiter ein und gibt Ad`s.(Kann manchmal kurzzeitig zur Stabilisierung auch nötig sein)-aber es muß ja auch die Ursache behoben werden!
Falls die Schilddrüse überaktiv sein sollte, werden große Mengen Magnesium verbraucht und das kann für Herzrhytmusstörungen,Herzstiche und Panik verantwortlich sein.Eine gute Portion Mg(bis zu 500mg) ist da sehr hilfreich, vorallem, da stillende Mütter sowieso schon einen größeren Magnesiumbedarf haben. lg Su

Angststörung

zantos ist offline
Beiträge: 499
Seit: 11.05.07
Jonalu,

google mal nach "postnatale Depression", vielleicht kommst Du so weiter.
Schau Dich doch mal hier um: http://www.postnatale-depression.ch

Du bist nicht alleine.

Gruss
Zantos
__________________
Ich bin medizinischer Laie. Meine Ausführungen basieren auf eigenen Erfahrungen und Recherchen und ersetzen nicht den Rat eines Arztes oder Heilpraktikers.

Angststörung

Jonalu ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 29.09.11
Hallo molje,
Da muss Ich dir recht geben. Hinzu kommt, dass ich letztes Jahr eine anstrengende Schwangerschaft hatte, dann habe ich geheiratet, Geburt und dann sind wir umgezogen (Alles im selben Jahr). Ich glaube wirklich, dass es bei mir psychisch ist. Ich lebe auch in einer sehr schwierigen Ehe, die mich sehr viel Kraft kostet

Angststörung

Jonalu ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 29.09.11
Das Schlimmste ist einfach dieses permanente Entfremdungsgefühl und diese ekelhafte Benommenheit ich musste sogar meinen Beruf als Pflegefachfrau aufgeben. Mein Psychologe (den ich übrigens suuuper finde) sagte, es habe etwas mit meiner belastenden Ehe zu tun. Seine Diagnose: Angststörung und Hypochondrie.

Angststörung

chris1983 ist offline
Beiträge: 279
Seit: 09.09.08
Kannst du bitte mal die Schilddruesenhormonwerte eiunstellen


Optionen Suchen


Themenübersicht