Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :( Darmkoliken...

31.08.11 18:49 #1
Neues Thema erstellen
Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :(

AussieGirl17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 30.08.11
Alles klar, danke!
Ich werd das auf jeden Fall probieren!

Liebe Grüße

Ursachen von Darmkoliken?! (oder so)

AussieGirl17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 30.08.11
Hey Leute!

Ich habe seit gestern Darmkoliken. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Gestern Abend gings los, ich hatte auf einmal solche Koliken im Unterbauch-Mitte (Blasengegend). Dann dachte ich sofort, dass ich Durchfall bekomme, da ich immer oder zumindest oft wenn ich Koliken habe, Durchfall habe (z.b. wegen Lebensmitteln). Jedoch ich hatte keinen Durchfall, sondern nur ein bisschen normalen Stuhl und ein paar Blähungen.

Da ich sowieso unter einer Krankheitsangst leide, dachte ich natürlich sofort an Darmverschluss und machte mir zusätzlich Angst. Das ganze dauerte ca. 15 min., dann hatte ich leichte Bauchschmerzen und ging mit Wärmeflasche ins Bett und war so müde, dass ich gleich einschlief.

Bis jetzt hatte ich Ruhe. Vor 5 min. ging es wieder los. Zwar nicht so schlimm wie gestern, aber es war so ein Gefühl, als ob gleich ne Kolik kommt.
Inzwischen ist das Gefühl wieder weg.

Was könnte das denn bitte sein?

Stress habe ich seit einer Woche genug. Ich habe jetzt ne Ausbildung als Pflegehelferin angefangen. Endlich, nach einem Jahr "nichts tun" habe ich was gefunden, was mir gefällt und was mich interessiert. Jetzt habe ich grad mal 2 Wochen Schule und schon Stress wegen dem Lernen, weil so viel ist.
Ich komme jeden Tag um 4 Uhr heim und habe Zeit für nichts. Das einzige was ich dann noch mache ist lernen, essen, duschen, kurz am PC sein und e-mails checken und vielleicht noch ein bisschen Musik hören und dann um 8 gehe ich eh schon wieder ins Bett. Zum Glück schlafe ich gut!
Dann kommt noch dazu, dass ich im Haushalt auch was machen muss, immer noch Probleme habe, weil meine Mutter Alkoholikerin ist, meine Freunde auch kaum sehe, keine Beziehung habe, am Wochenende will ich mal abschalten, es geht aber nicht. Immer nur Schule und Stress in meinem Kopf. Nichts anderes mehr. Finanziell sieht es bei mir im Moment auch nicht soo gut aus.

Könnten diese Koliken Stress bedingt sein?
Oder eher gesundheitlich? Gesundheitlich geht es mir sonst eigentlich gut. Naja, was heißt gut. Probleme mit dem Darm habe ich seit 2 Jahren.
Verstopfungen, Blähungen, Bauchweh.
Ich bin mir aber schon eher sicher, dass diese Koliken vom Darm kommen.
Mit der Blase habe ich eigentlich keine Probleme und der Harntest ist auch o.B. (hab nen Selbsttest zu Hause). Das einzige was ist, nächste Woche sollte ich meine Regel bekommen, da habe ich aber andere Schmerzen, die mehr ziehend sind und nicht so.

Ich mache mir jetzt noch mehr Sorgen. Am Donnerstag bildete ich mir ein einen Leistenbruch zu haben, da wir Erste Hilfe Kurs hatten und ich schwer heben musste und dann leichte Schmerzen in der Leiste hatte, die aber am nächsten Tag weg waren.

Und falls jemand mir eine Therapie empfiehlt, nein!
Ich mache bereits eine, bzw. bin fast fertig (2 Sitzungen noch). Mir geht es viel besser, ich habe meine Ängste, bis auf Krankheitsangst, fest im Griff, bzw. sie sind fast weg. Die Krankheitsangst ist auch schon besser, aber nicht ganz weg.

Ich kann nicht entspannen, habe Angst wegen den Koliken und weiß nicht was ich machen soll. Das seltsame ist, jedes mal wenn ich Bauchschmerzen oder Koliken habe, habe ich die an der gleichen Stelle. Und das ist genau ober dem Venushügel. Also in der Blasen-Mastdarm-Gebärmutter Gegend.

Ich war auch schon öfters beim Arzt wegen Bauchweh etc.
Von November 2010- Jänner 2011 war ich fast täglich beim Arzt.
2x Bluttest, Stuhltest auf okkultes Blut, zig mal Ultraschall von Galle-Leber-Blase-Niere-Magen-Pankreas-Eierstöcke-Gebärmutter und Milz wurden gemacht, viele Harntests, Harn wurde sogar per Katheter untersucht :/, 3 EKG's, Blutdruck und Blutzucker wurden untersucht, Wirbelsäulen MRT und Röntgen, Lungenfunktionstests und Röntgen, 3 Allergietests, 3x Gynäkologische Untersuchungen wurden gemacht.

Die einzigen Diagnosen waren:
Skoliose bei der Wirbelsäule (nichts neues)
Scheidenpilz ein paar mal
Und fast alle meinten Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Laktose weiß ich selber, darauf verzichte ich schon lange.
Fruktose nehme ich kaum zu mir.
Ich schreibe seit 4 Wochen ein Ernährungstagebuch und finde keinen wirklichen Zusammenhang mit Lebensmitteln, außer das ich von grünen Äpfeln Blähungen bekomme.

Ich weiß nicht weiter. Ich bin nervlich am Ende.

Jetzt tut mir mein Kopf auch noch weh.
Supi -.-

Bitte um Hilfe!

Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :( Darmkoliken...

Sprayer ist offline
Beiträge: 13
Seit: 20.09.11
Hey ich hab vor n paar Wochen die Schule gewechselt und so grose angst davor gehabt, dass ich auch starke Bauchschmerzen bekam . Ich bin auch jemand , der sich immer gleich das schlimmste vorstellt , also zum Arzt gegangen und der hat gesagt, dass da harmonier ist und plötzlich hab ich mich besser gefühlt . Also was ich sagen will : ich denke dass die Bauchschmerzen vom Stress kommen und du so darauf fokussiert bist , dass sie dir schlimmer erscheinen, als sie sind

Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :( Darmkoliken.

AussieGirl17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 30.08.11
Hey!

Danke für deine Antwort!
Ja, das geht bei mir leider nicht so einfach, weißt du


Optionen Suchen


Themenübersicht