So kann's nicht weitergehen, habe nur mehr Schmerzen in den Beinen.

01.01.11 13:44 #1
Neues Thema erstellen

elfenherz ist offline
Beiträge: 35
Seit: 01.01.11
meine probleme:
1.fibromyalgie
2. diabetes, noch ohne medikament,
3. ödeme, lymphe,
4. schlafabnoe
das sind einstweilen die wichtigsten.

momentan ist es so, dass ich nirgends angegriffen werden kann. ich habe am ganzen körper schmerzen. am meisten an den beinen. sie sind arg geschwollen. die ärzte sagen, dass sind ödeme... aber sonst wird geschwiegen und ich bekomme keine antworten auf meine vielen fragen. zum beispiel, wie ich das wieder wegbekomme, was die ursache ist, was ich machen könnte, wenigstens homöopathisch.
fragen über fragen...

wer hat einen tipp für mich?

zur information: ich hatte im jahr 1983/1984 OP´s.
eileiterschwangerschaft und gebärmutter raus, vorher noch ein paar kleinere.

seither habe ich die geschwollenen beine, bluthochdruck (der war vor den OP´s immer zu niedrig) und kein arzt sagt mir, was ich gegen die lymphe machen kann.

mein herz und meine nieren sind gesund... woher kommt also dieser zustand?
blut aus der aterie wurde untersucht. ist ok!

meine frage wäre, gibt es auch kräuterkapseln die gut für leber und lymphe sind?

Geändert von elfenherz (01.01.11 um 21:28 Uhr)

So kann's nicht weitergehen, habe nur mehr Schmerzen in den Beinen.

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Elfenherz,

Fibromyalgie ist keine Krankheit, sondern eine Verlegenheitsdiagnose. Eigentlich liegen dieser Muskelprobleme zugrunde.

Diabetes sollte, wie Sie wissen werden, mit adäquater Ernährung und regelmäßiger Bewegung (Sport) begegnet werden.

Den Ödemen könnten Sie versuchen, mit Lymphmassagen beizukommen (Siehe Internet nach Rosendorff plus zusätzlichen leichten Streichmassagen (10 x) vom Hinterohr zu den Schultern, den Achselhöhlen zur Brustmitte, den Handwurzeln zu den Achseln, den Fußinnenknöcheln zu den Leisten.

Zum Bluthochdruck wäre zu überprüfen, ob Sie ausreichend Wasser trinken (30 ml/kg) und entsprechend Salz aufnehmen (1/2 TL pro Liter Wasser).

Die Schlafapnoe sollte internistisch begleitet werden.

Gruß
Kurt Schmidt

So kann's nicht weitergehen, habe nur mehr Schmerzen in den Beinen.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hier der Link zu Rosendorff:

http://www.symptome.ch/vbboard/krank...tml#post579260

Hallo elfenherz,

wie sieht es mit Deinen Zähnen aus? Ist da alles ok oder gibt es Fragezeichen?

Grüsse,
Oregano

So kann's nicht weitergehen, habe nur mehr Schmerzen in den Beinen.

knutpeter ist offline
Beiträge: 1.646
Seit: 18.07.09
Guten Morgen elfenherz,

Die Schlafapnoe ist ebenso wie der Diabetes mellitus, der Bluthochdruck und die Fettstoffwechselstörungen Bestandteil des metabolischen Syndroms.

Was ist das metabolische System? StudentConsole Login (ver. 1.4)

Therapie von Schlafproblemen hilft bei Diabetes aus: Diabetes: Schlaf- und Atemstörungen | Schlafapnoe

@ Kurt: seit wann senkt Wasser und Salz den Blutdruck?

Entgegen der hier im Forum meist verbreiteten Ansicht, bin ich der Meinung: eine rechtzeitige, gute Medikamenteneistellung zur Insulinbehandlung ist sehr wichtig.
StudentConsole Login (ver. 1.4)

Die Angst vor dem Beginn einer Spritzentherapie ist bei vielen Menschen so hoch, dass sie sich in eine Depression steigern.
http://www.ub.uni-bamberg.de/elib/vo.../6/scholze.pdf

So habe ich es auch im Freundeskreis erlebt.

peter

So kann's nicht weitergehen, habe nur mehr Schmerzen in den Beinen.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Halllo elfenherz,

welche Medikamente nimmst Du denn zur Zeit?

Grüsse,
Oregano

So kann's nicht weitergehen, habe nur mehr Schmerzen in den Beinen.

elfenherz ist offline
Themenstarter Beiträge: 35
Seit: 01.01.11
hallo oregano,

bin regelmäßig beim zahnarzt. hab fast schon alle verloren.

medikamente nehme ich:

1 trombo ass 100 mg
1tenoretic 100 mg
2 cibralex 10 mg
1 neuromultivit

gegen diabetes will ich noch nichts nehmen.
versuche es aber gerade mit zimt.
und ernähre mich so gut es geht mit gemüse, reis, fast nur hühnerfleisch, soja in grenzen gehalten.
wurst soviel wie keine.
alles nur im gedünsteten zustand.

übrigens wird mir von salz immer nur abgeraten, weil es wasser einlagert.

So kann's nicht weitergehen, habe nur mehr Schmerzen in den Beinen.

elfenherz ist offline
Themenstarter Beiträge: 35
Seit: 01.01.11
Zitat von knutpeter Beitrag anzeigen
Guten Morgen elfenherz,

Die Schlafapnoe ist ebenso wie der Diabetes mellitus, der Bluthochdruck und die Fettstoffwechselstörungen Bestandteil des metabolischen Syndroms.

Was ist das metabolische System? StudentConsole Login (ver. 1.4)

Therapie von Schlafproblemen hilft bei Diabetes aus: Diabetes: Schlaf- und Atemstörungen | Schlafapnoe

@ Kurt: seit wann senkt Wasser und Salz den Blutdruck?

Entgegen der hier im Forum meist verbreiteten Ansicht, bin ich der Meinung: eine rechtzeitige, gute Medikamenteneistellung zur Insulinbehandlung ist sehr wichtig.
StudentConsole Login (ver. 1.4)

Die Angst vor dem Beginn einer Spritzentherapie ist bei vielen Menschen so hoch, dass sie sich in eine Depression steigern.
http://www.ub.uni-bamberg.de/elib/vo.../6/scholze.pdf

So habe ich es auch im Freundeskreis erlebt.

peter
hallo peter,

ich danke dir für deine links,
klemme mich jetzt dahinter und werde mich schlau machen.
interessant ist für mich: Diabetes: Schlaf- und Atemstörungen und
metabolischen syndrom.

danke.
lg

So kann's nicht weitergehen, habe nur mehr Schmerzen in den Beinen.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo elfenherz,

bin regelmäßig beim zahnarzt. hab fast schon alle verloren.
Kannst Du ein bißchen genauer beschreiben, was noch an Zähnen vorhanden ist und wie die aussehen bzw. behandelt wurden? Welche Zahnersatzmaterialien hast Du im Mund?

Grüsse,
Oregano

So kann's nicht weitergehen, habe nur mehr Schmerzen in den Beinen.

elfenherz ist offline
Themenstarter Beiträge: 35
Seit: 01.01.11
Kannst Du ein bißchen genauer beschreiben, was noch an Zähnen vorhanden ist und wie die aussehen bzw. behandelt wurden? Welche Zahnersatzmaterialien hast Du im Mund?

ja, ich habe unten nur mehr 3 zähne und nur einer ist plombiert weiß worden. die anderen sind ok!
oben habe ich nur die rosarote brücke.
unten auch brücke mit klammern für die letzten 3 zähne.

So kann's nicht weitergehen, habe nur mehr Schmerzen in den Beinen.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo elfenherz,

da hast Du ja schon einiges mit den Zähnen hinter Dir . Ist denn klar, ob bzw. daß die Stellen, an denen Zähne waren, auch gut verheilt sind und im Kiefer keine Entzündungen mehr vor sich hin schwelen?
Verträgst Du die Prothese im OK und die Teilprothese im UK?

Sicher ist doch in der letzten Zeit mal ein Blutbild gemacht worden. Wie sieht das aus? Vor allem: sind evtl. Entzündungswerte erhöht?

Grüsse,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht