Bauchspeicheldrüsenentzündung - Habe immer noch Schmerzen!

10.11.10 20:41 #1
Neues Thema erstellen

pucker ist offline
Beiträge: 87
Seit: 16.01.10
Hallo,
ich bin grade sehr verunsichert und hoffe jemand kann mir einen Tipp geben! Habe schon wegen dem Verdacht auf das Sjögren Syndrom einen Bericht unter "Rheuma" geschrieben, aber nun eine andere Frage an Euch:

Ich war 3 Wochen im KH und bin seit 6 Tagen wieder zu Hause mit dem Verdacht des Sjögren Syndroms und einer akuten Entzündung der Bauchspeicheldrüse und Erhöhung der Blutwerte der Leber.

Ich habe mich gewundert, dass ich keinerlei Medikamente bekommen habe, das die Entzündung zurück geht. Jetzt sind die Schmerzen seit heute Mittag wieder da.
Heftigste Oberbauchschmerzen mit Ausstrahlung zu beiden Seiten, richtig kolikartig, dann sind sie plötzlich wieder weg.

Meine Frage: Bekommt man da nicht eigentlich Medikamente und was sollte ich jetzt Essen? Wird das alleine wieder besser oder sollte ich doch noch mal zum Arzt gehen obwohl die mich entlassen haben?????? Einen Stein oder so als Ursache ist ausgeschlossen, Alkohol trinke ich gar nicht und Medikamente hab ich vorher auch keine genommen. Die schieben alles auf das Sjögren Syndrom und das wars dann. Ich gehe da auch noch mal zu einem Rheumatologen, aber was mache ich mit der Bauchspeicheldrüse, bin langsam total fertig, hab Angst das ich was falsch mache und ich eigentlich Medikamente bräuchte und ohne alles nur noch schlimmer wird.

Danke für Eure Tipps.
Pucker

Bauchspeicheldrüsenentzündung - Habe immer noch Schmerzen!!

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.867
Seit: 04.02.09
hallo pucker ,

…….du hast bestimmt im krankenhaus infusionen bekommen vielleicht auch zusätzlich antibiotika wenn bakterien mit im spiel waren ……….aber das du keine weitere beratung bekommen hast was du /wie du dich nun verhalten sollst ist nicht ok .

hier zur ernährung etwas :
» Ernährung: Sie sollten über den Tag verteilt mehrere, kleine, leichte Mahlzeiten zu sich nehmen. Die Nahrung sollte dabei eiweißreich und fettarm sein. Wenn die Bauchspeicheldrüse infolge der chronischen Pankreatitis nicht mehr genügend Verdauungsenzyme produziert, können diese als Medikament eingenommen werden. Beides verringert die Verdauungsbeschwerden
.

Bauchspeicheldrüsenentzündung - Therapie | NetDoktor.de

hier zu bauchspeicheldrüsenentzündung in verbindung mit dem Sjögren-Syndrom.


Neben den typischen Symptomen Trockenheit der Augen und Trockenheit des Mundes kann es bei der Autoimmunkrankheit Sjögren-Syndrom immer auch zu Entzündungen anderer Gewebe oder Organe kommen. Diese sind jedoch meist selten und selten bedrohlich. Betroffen sein können im einzelnen:

•Gelenke: Es kann zu Gelenkschmerzen ("Arthralgie") oder auch Entzündungen ("Arthritis") kommen, meist ohne dass es zu bleibenden Schäden kommt
•Muskeln: Auch hier können Schmerzen ("Myalgien") oder selten Entzündungen ("Myositis") auftreten
•Lunge: selten Entzündung im Bereich der kleinen Lungenbläschen ("Alveolitis", "Pneumonitis")
•Magen: selten Beschwerden
Bauchspeicheldrüse: selten Störungen der Verdauung, Durchfall
•Dünndarm: selten Durchfall
•Leber: Leberwertanstieg
•Niere: seltene Beteiligung, meist folgenlos und ohne Beschwerden
•Nerven: u.a. Kopfschmerzen, Nervenentzündung (sehr selten!)
•selten auch andere Organe
Sjoegren-Syndrom


lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Bauchspeicheldrüsenentzündung - Habe immer noch Schmerzen!!

Blondie76 ist offline
Beiträge: 300
Seit: 20.07.09
Hallo pucker,
Taurin hilft da ganz gut. Aber ich warne dich vorher, die wenigsten Ärzte kennen sich mit Taurin aus und wissen, dass das bei Bauchspeicheldrüsenentzündung hilft. Auch deine Leberwerte würden sich dadurch wieder normalisieren. Aber ich würde damit mal ganz vorsichtig anfangen und es probieren. Nicht dass du das nicht verträgst.
Mir hat es geholfen, weil meine Leber nicht mehr richtig arbeitet (aufgrund von Schwermetallbelastung). Ob man das Taurin bei einer Autoimmunerkrankung nehmen darf / kann, weiß ich nicht.
Ich habe nur Erfahrung mit Taurin in Bezug auf mangelnde Gallenproduktion aufgrund einer geschädigten Leber.

Deshalb wenn, dann vorsichtig probieren. Oder du findest einen Arzt, der sich mit orthomolekularer Medizin auskennt und Taurin und dessen Wirkung kennt.

Lg Blondie76

Bauchspeicheldrüsenentzündung - Habe immer noch Schmerzen!!

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo pucker,

ich habe gemein, dass man bei und auch noch eine zeit nach pankreatitis eine strenge diät machen muss, welche man dann so aufstockt, bis man wieder alles essen kann.

haben sie das auch mit dir gemacht und dir eine gute diätberaterin gegeben, welche mit dir esspläne aufstellt und rezepte gibt für sachen, welche du wann nehmen darfst?

weiter habe ich gemeint, dass man so enzymmedikamente bekommt, wenn man pankreaskrank ist. ich weiss nicht genau, welche alle es gibt, doch viele haben so worte wie "pankre-on" oder einfach so "pankr"- wortteile im namen. ich weiss nicht, ob kreon forte auch bei pankreatitis ist oder nicht. du könntest dich vielleicht mal umschauen.

ein anthroposophischer arzt würde dir spritzen geben mit extra pankreas-mitteln. viele davon haben auch das wortteil "pankr" im namen, doch genaues müsste ich im kompendium nachschlagen.

hm ja.

ja es gibt noch so pankreas-tropfen. in einer roten schachtel ist das gläschen. ich habe den namen vergessen, aber es sind so verschiedene kräuter für entgiftung (okoubaka), leber (taraxakum) und noch andere dinge drin. genaues müsste ich nachschauen. ich denke, es hat auch "pankre" im namen.

ja mehr weiss ich gerade im moment nicht. aber diät sei wirklich wichtig. ich war vor etwa 7 jahren in einem allgemeinmedizinischen forum mit ernährungsteil. da war eine anfragerin, welche auch pankreatitis hatte. geantwortet hat ihr eine ernährungsberaterin. das war echt krass, was für eine strenge diät sie empfohlen hat, doch die anfragerin hielt sich daran und man konnte mitlesen, wie sie schrieb, wie die symptome besser wurden und dann durfte sie mehr essen und das ging über viele, viele wochen, bis die anfragern fast schon wieder alles nehmen konnte und dann las ich nicht mehr mit.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Bauchspeicheldrüsenentzündung - Habe immer noch Schmerzen!!

pucker ist offline
Themenstarter Beiträge: 87
Seit: 16.01.10
Hallo,
vielen Dank für eure schnellen Antworten!
Werde jetzt noch ein bisschen die Seiten durchlesen und
morgen einfach meinen Hausarzt doch noch mal anrufen und auch nach Taurin n fragen.

Ja im Krankenhaus bekam ich Infusionen, aber Bakterien waren
laut deren Aussage nicht im Spiel.

Ich fühle mich ehrlich gesagt ziemlich allein gelassen von den Ärzten und habe Angst, dass diese Koliken wieder so schlimm werden wie vor 3 Wochen. Das habe ich dann nur mit Schmerzmitteln per Infusion ausgehalten. Ich habe den Arzt noch gefragt: "Was ist denn wenn sie mich jetzt entlassen und ich muss gar nichts nehmen an Medikamenten oder so, dann fängt das doch wieder in ein paar Tagen von vorne an?" Da hat er nur gesagt, ich könnte mir Iberogast aus der Apotheke holen. Da war ich dann doch etwas sauer, weil das kennt man doch eigentlich für gelegentliches Magendrücken, oder liege ich da falsch?

Na ja, danke nochmals an euch
schöne Grüße
Pucker

Bauchspeicheldrüsenentzündung - Habe immer noch Schmerzen!!

helen ist offline
Beiträge: 629
Seit: 24.02.07
Hallo,

es hift von der Fa. Hevert, Pankreaticum, Inj. Ampullen

lg
Helen

Bauchspeicheldrüsenentzündung - Habe immer noch Schmerzen!!

pucker ist offline
Themenstarter Beiträge: 87
Seit: 16.01.10
Hallo Shelley,
hab deinen Beitrag grade erst gelesen, war wohl so ins Schreiben vertieft

Danke für deine Infos.
Nein, im Krankenhaus wurde mir gar nichts gesagt, von wegen Diät oder so. Ich bekam dort schon ganz normales Essen! Heißt am ersten Tag Schweinebraten, Salat und als Nachtisch Erdbeeren. Ist kein Witz! Ich dachte die wollen mich ver......
Natürlich hab ich das überhaupt nicht vertragen. Ich denke mir der Oberarzt hat mich kein bisschen ernst genommen, er hat nur gesehen - ach die ist ja sooo dünn, nimmt immer weiter ab, ach ja magersüchtig, da geben wir der mal leckeres Essen! Meine Vermutung wurde dann von den Krankenschwestern am nächsten Tag zwar nicht "wortwörtlich" bestätigt aber schweigen heißt ja auch schon was!
Das ging dann ein paar Tage so mit Rollbraten und überbackenem Kartoffelpfannenkuchen mit Bechamelsoße usw.
Erst dann bekam ich "Diätessen", nach ein paar Tagen Leichte VK und dann ganz normales Essen. Es sagte niemand etwas und die Frau aus der Küche hat auf meine Frage, warum so viel verschiedenes bei meinem Essen ausprobiert würde gesagt: Tja die wissen hier doch auch nicht genau was sie haben, wie sollen wir das denn unten in der Küche dann wissen?
Das hat mich dann doch umgehauen.
Aber egal, dann werde ich morgen mal gaaanz vorsichtig anfangen und meinem Hausarzt noch mal auf den Zahn fühlen.
Ich dachte halt, okay die Schmerzen sind ja erst mal weniger geworden, die geben dir nichts mit, damit bei den anstehenden Blutuntersuchungen beim Rheumatologen die Ergebnisse nicht verfälscht werden.
Aber seit ich jetzt wieder diese Schmerzen habe ärgere ich mich, dass ich nicht nachdrücklicher auf Medikamente bestanden habe

Vielen Dank noch mal, werde die Infos von dir teilweise noch mal im Internet nachschauen
schöne Grüße
Pucker

Bauchspeicheldrüsenentzündung - Habe immer noch Schmerzen!!

pucker ist offline
Themenstarter Beiträge: 87
Seit: 16.01.10
Hallo Helen,
werde meinen Hausarzt danach fragen,
danke schön
Grüße
Pucker

Bauchspeicheldrüsenentzündung - Habe immer noch Schmerzen!!

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
ich habe einfach mal bei google "pankreasdiät" eingegeben.

ja ich erinnere mich, dass es so stufen gab:

Diabetes-Klinik: Ernährung bei Pankreatitis

(ich habe den link nicht gelesen.)

es gibt glaub auch links mit rezepten und so. also such doch einfach mal.
oder vielleicht findest du ein diätforum wo ärzte sind oder so. ich mag leider nicht suchen.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Bauchspeicheldrüsenentzündung - Habe immer noch Schmerzen!!

pucker ist offline
Themenstarter Beiträge: 87
Seit: 16.01.10
Hallo Shelley,
vielen Dank für deine Nachforschungen, werde ich mal durchlesen.
Die Diagnose wurde heute morgen von der Rheumatologin bestätigt. Sie hat
mir Gott sei Dank auch Enzyme für die Bauchspeicheldrüse mitgegeben und
ich nehme eine Woche jetzt erst mal Kortison. Dann hoffe ich wird es mir schon besser gehen.
Viele Grüße
Pucker


Optionen Suchen


Themenübersicht