Zu hohe Leber- und Alk.Phosphatase-werte beim Kind

28.10.10 10:19 #1
Neues Thema erstellen

Stanzi ist offline
Beiträge: 3
Seit: 28.10.10
Hallo zusammen,

meine Tochter hat schon länger zu hohe Leber- und Alk.Phosphatase-werte,
sowie andauernd Harnwegsinfekte und Kniebeschwerden.






Vielleicht erhalte ich hier im Forum ja Hilfe

Liebe Grüße Stanzi

Zu hohe Leber- und Alk.Phosphatase-werte beim Kind

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Hi,

wie alt ist dein Kind?
Ißt es am Abend rohes Obst und/oder Gemüse?

__________________
Liebe Grüße Sabine

Zu hohe Leber- und Alk.Phosphatase-werte beim Kind

Stanzi ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 28.10.10
Guten Morgen,

mein Kind ist 13 Jahre.
nun, sie ist kein besonders guter Esser.
Die ganzen letzten Jahre hat sie immer wieder mit Bauchschmerzen zu tun.
Am Anfang wurde immer ein Magen/Darmvirus "diagnostiziert". Bis ich den Arzt wechselte, der dann jedes Mal auch ne Urinprobe gemacht hat.
Dieses Jahr hatte sie schon 6 Mal einen Harnwegsinfekt.

Und bevor auch hier die Frage nahc Hygiene kommt:
Sie achtet auf eine richtige Hyhiene, dann kann nciht der Grund sein.


Desweiteren hat sie mit ihrem Knie Probleme. Wunderlich ist, dass es immer im Oktober ist.
Zuerst hieß es Rheuma, miotlerweile sagt man Chondropathia patellae...

schon mal für euer Bemühen

Liebe Grüße Stanzi

Zu hohe Leber- und Alk.Phosphatase-werte beim Kind

Unia ist offline
Beiträge: 13
Seit: 28.10.10
Hallo TE!

Diese Probleme hatte ich als kleines Kind auch (: Zwischen meinem 5ten und 12ten Lebensjahr. Eine fast chronische Mittelohrentzündung war auch noch dabei.

Die Kniebeschwerden können zahlreiche Ursachen haben. Bei mir waren es X-Beine als Baby, welche mit einer Spreitzhose ausgeglichen wurden. Diese Knieschmerzen wurden aber vom Wachstum wieder ausgeglichen. Klagt sie über Schmerzen "im Knie"? Oder von einem seltsamen leicht schmerzenden Gefühl unter den Kniescheiben? Vielleicht Kniescheiben die sich so anfühlen als würden sie leicht verrutschen?

Gegen die Harnwegsinfekte hilft viel trinken!
Vielleicht findet ihr beim Lauf durch den nächsten Supermarkt irgendein lösliches Getränk von dem sie gar nicht genug bekommen kann? Einen löslichen Beeren-Tee, oder ein leckeres Bananenpulver zum Auflösen in Milch vielleicht?

Zu hohe Leber- und Alk.Phosphatase-werte beim Kind

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Stanzi,
häufige Blasen-Infekte sind sehr oft die Folge von Allergien oder Intoleranzen,bes. gegenüber Nahrungsmitteln. Auch die Bauchschmerzen passen da typisch in's Bild.Hat man das mal untersucht ?
Falls nicht,sollte man das mal machen lassen. Und,sollte die Schulmedizin da nichts finden,bitte nochmal bei mir melden !
Nachtjäger

Geändert von Nachtjäger (28.10.10 um 12:06 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht