Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel

12.10.10 21:26 #1
Neues Thema erstellen
Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Was war das für ein Tumor?

Und:
Hast du auch Cytostatika genommen?

rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel
Weiblich KimS
Hallo Rosmarin,

Du schriebst:
Zitat von rosmarin Beitrag anzeigen
Im übrigen @Kim:

Histamin zerstört auch die Myelinscheiden. Das kann auch ganz ohne B12-Mangel geschehen (so bei mir) und ist durchaus ein nicht temporäres Problem.
Ja die Behauptung (Histamin zerstört Myelinscheiden) hast Du ja auch in einem anderen Thread gemacht, ich sehe es gerade jetzt auch hier. Im anderen Thread wo ich das vorhin gelesen hatte, habe ich dann schon dazu geantwortet, denn ich finde dazu genau gegenteiliges! Bishin zu Behandlung von MS Patienten mit extra Histamin sogar. (Inkl. Erfolgsberichte).

Für meine Antwort sehe: http://www.symptome.ch/vbboard/hista...tml#post634376

Herzliche Grüsse,
Kim

Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel
Weiblich KimS
Hallo Izanagi

Zitat von izanagi Beitrag anzeigen
Werde auch fragen ob ich Biotin bekommen kann.
Yep, gute Idee.

Nehme gerade Vitamin und Mineral A-Z als Ergänzungsmittel weil ich ja nicht sooo viel frisches Zeug esse.
und
@KimS
Danke für deine Info, also ich sollte, wenn ich das alte Preperat wieder nehme, trotzdem noch B2, B3, B5, B7, Folsäure bekommen ?
Ich werde auch das den Arzt dann fragen.
Wenn B2, B3, B5, B7 und FOlsäure auch schon in dem A-Z Mittel drinn sind, wäre das schon gut - ansonsten schon doppelt.

Aber am Besten wie Du schon schriebst den Arzt fragen.

Und danke, gern geschehen.


Rosmarin schrieb: "Mit Folsäure solltest Du aufpassen."

Dem stimme ich zu,
- weil bei einem Vitamin B12-Mangel eine hohe Zuführ von Folsäure das Risiko auf Nervenschädigungen infolges des B12-Mangels erhöhen kann
- weil Du ja eine Tumor-Operation hattest, und Einnahme von extra Folsäure (über die normalen täglichen Mengen hinausgehend) m.E. alleine schon deswegen sicherheitshalber zuvor immer mit dem Arzt besprochen werden sollte.


Interessant mit dem Methylmalon, da bisher mein Arzt ja nur Blut untersucht hat nach B12 Wert.[/QUOTE]

Der Wert ist vor Allem wichtig wenn bei Verdacht auf B12 Mangel (entsprechende Symptome) ein (niedrig-)normaler Blutserumwert gefunden wird, weil ein Wert im Refernzbereich einen (funtionellen) Mangel nicht ausschliessen kann.

Zur Therapieüberwachung: Der Serum B12 Wert ist da ebenso zu wenig aussagekräftig. Nach einer einzigen Spritze kann der Wert im Normalbereich sein (trotz dass es im Körper mangelt, Speicher im Leber lehr, und Mangel auf Zellebene), und das bis zu einem halben Jahr.
Also deswegen wäre es besser den Zustand auf jedenfall mittels Methylmalonsäurebestimmung oder beides (auch Serum B12) zu betrachten.
Oft (nicht alle Ärzte wissen das) wird aufgrund eines "schönen" B12 Serumwertes die Behandlung vorzeitig abgebrochen.



Aber aus dem Grund brauch ich ja sowieso mehr Nervenreparierende
Stoffe. Ich denke das B12 ist da bei mir umso wichtiger.
Wie gesagt ich muss das erst alles abspreche
Am Besten wäre natürlich Dich gesund zu ernähren. Wichtig wären für das Nervengewebe auch die Omega-3 Fettsäuren (u.A. in fetter Fisch, oder Leinsamen). Gesund zu Essen muss nicht immer so aufwändig sein, und gut schmecken kann's auch. Schaue Dich mal um nach einfache Rezepte, aus der mediterannen Küche z.B.

Herzliche Grüsse,
Kim

Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Hallo Kim,

ich kenn die Aussagen zum Histaminmangel bei MS-Patienten auch.

Der Mechanismus ist in diesem Zusammenhang allerdings ein anderer:

Histamin verhindert dort die Vermehrung der autoreaktiven T-Lymphozyten, die ihrerseits die Myelinscheiden zerstören bei MS. Durch die Verminderung der T-Lymphozyten-Aktivität wird auch die Zerstörung der Myelinscheiden gebremst.

Was mich betrifft, so habe ich eher eine verminderte Zahl von T-Lymphozyten, außerdem eine lebenslange ausgeprägte Leukopenie (erblich) - also doppelten Grund für wenige T-Lymphozyten.

Hab ja auch keine MS.
Nur einen Teil der Symptome und eingeschränkte Nervenleitfähigkeit...

Sobald ich eine Quelle für die (direkte) Histaminwirkung in Bezug auf Myelin gefunden hab, schreib ich sie dir.

lieben Gruß,
rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel
Weiblich KimS
Hallo Rosmarin,

Danke für Deine Antwort. Ich habe übrigens der Artikel den du Verlinkt hattest bei der Übericht der Laborbestimmungen - Vitamin B12 Mangel hinzugefügt im Thread zur Diagnostik von Vitamin B12 Mangel.

Herzliche Grüsse,
Kim

Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel

izanagi ist offline
Themenstarter Beiträge: 182
Seit: 31.10.08
@rosmarin
Cytostatika hatte ich nicht bekommen nein.
Beim Tumor handelte es sich um eine Astrozytom II mischtumor der
wegen fehlenden Material nicht 100% festgestellt werden konnte.
Es war einerseits Pylozystisch andereseits, *überleg* was anderes noch.
Eigentlich ein Hirntumor der bei mir aber im RÜckenmark aufgetreten ist.

Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Hallo Marco,

bei dem dem Link, den ich gepostet hatte zur chronischen Histaminintoleranz wegen meiner Vermutung eines HNMT-Problems findet sich auch ein Hinweis auf genetische Polymorphismen, die die HNMT-Aktivität einschränken können.

Bei Menschen mit dieser (genetischen) Einschränkung gibt es neben einer Häufung von Asthma, Rhinitis (also Atemwegsproblemen) und allgemeiner Überempfindlichkeit auch eine Häufung von Neubildungen.

HNMT [PharmGKB]

Und es gibt halt verstärkt neurologische Probleme.

Vielleicht gibts da ja einen Zusammenhang?
B12 ist ja auch beteiligt im Histaminabbauweg durch die HNMT.

Grüße,
rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel

izanagi ist offline
Themenstarter Beiträge: 182
Seit: 31.10.08
Neuigkeiten

MRT hat ergeben, keine neubildung des Tumors

Ach und ihr habt mich gefragt was ich für auswirkungen habe wegen des B12.
Ich muss morgen meine Spritze haben, seit heut morgen habe ich schmerzen
leicht krampfartig im Fuss beim gehen. Und wenn ich mit druck auf meinen
rechten Unterarm drücke, schmerzt es in den Muskeln.


@rosmarin
ich weiss nicht, diese symtome hab ich ja eigentlich nicht.
Was ich aber habe, sind seit 8 Jahren extreme Blähungen, nach dem Essen
ist mein Bauch so Rund wie bei den Afrikakindern.
Ein Arzt sagte bei einem Röntigenbild damals,... oh wir können hier leider nix erkennen weil sie komplett voller Luft sind.
Auf dem Bild waren dann tatsächlich nur riesenkugeln.
Hausarzt, Allergologe und der Gastrologe sagten es ist nur ein Reizdarm.

Also nochmal Konkret, WAS muss ich WO bei WEM alles jetzt machen lassen ?

Geändert von izanagi (14.03.11 um 18:30 Uhr)

Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Zitat von izanagi Beitrag anzeigen
MRT hat ergeben, keine neubildung des Tumors
Da gratulier ich dir von Herzen!

Zitat von izanagi Beitrag anzeigen
Ach und ihr habt mich gefragt was ich für auswirkungen habe wegen des B12.
Ich muss morgen meine Spritze haben, seit heut morgen habe ich schmerzen leicht krampfartig im Fuss beim gehen. Und wenn ich mit druck auf meinen rechten Unterarm drücke, schmerzt es in den Muskeln.
So was kenn ich auch, habs aber noch nie mit B12 in Zusammenhang gebracht. Ich mein, jetzt, wo du's sagst, ist mir nie aufgefallen in der Zeit, als ich gespritzt hab - versteh nur noch nicht den Zusammenhang...


Zitat von izanagi Beitrag anzeigen
Was ich aber habe, sind seit 8 Jahren extreme Blähungen, nach dem Essen ist mein Bauch so Rund wie bei den Afrikakindern.
Ein Arzt sagte bei einem Röntigenbild damals,... oh wir können hier leider nix erkennen weil sie komplett voller Luft sind.
Auf dem Bild waren dann tatsächlich nur riesenkugeln.
Hausarzt, Allergologe und der Gastrologe sagten es ist nur ein Reizdarm.
Klingt eher nach einem DAO-Mangel oder einem zuviel an Histamin im Darm. Kann auch eine Dysbiose sein - wenns zuviele Bakterien gibt im Darm, die nicht E.Coli-Bakterien sind, dann gibts auch zuviel Histamin, weil halt alle außer den E.Coli-Bakterien Histamin produzieren. Ist halt ihre normale Lebensform.

Hier hab ich mal versucht aufzulisten, welche Konstellationen es bei Histaminproblemen geben kann und was man alles untersuchen lassen kann:
http://www.symptome.ch/vbboard/hista...oblematik.html

Grüße,
rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel

izanagi ist offline
Themenstarter Beiträge: 182
Seit: 31.10.08
Hab noch vergessen zu sagen das ich unglaublich trockene Haut habe.
Selbst Schuppenschampoo helfen auf dem Kopf nix. Meine Arme sind immer
Staubig.

Ich hab hier noch Tabletten ausm DM: Zink+Histidin+Cystein
Wegen Haut und Haarausfall. Soll ich die mal nehmen gegen die Akne ?
Hab heute wieder Bkomplex bekommen, ich glaub Freitag beginn wieder die
verdammten pikel.


Optionen Suchen


Themenübersicht