Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel

12.10.10 21:26 #1
Neues Thema erstellen
Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel
lisbe
Fluoxetin - das sagte mir irgendwas und da ist es ausgegraben:
Dumm und krank dank Fluorid

Ziemlich zum Schluss des Artikels unter 'Fakten über Fluorid'
Gruß!

Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel

izanagi ist offline
Themenstarter Beiträge: 182
Seit: 31.10.08
Habb mir das durchgelesen,... aber das Problem ist ja, das es wieder nur spekulationen gibt und nichts handfestes. Ich denke das MEdikamente
wäre sonst in Deutschland ja illegal. Auch glaube ich nicht das mein Arzt mir
das einfach ohne sorge und hintergrund verschreibt.

Und ohne irgendwas komm ich der Sache ja auch nicht näher, hier ist ja richtig was faul na der Sache und keiner kennt den Grund.

Angefangen mit einem Tumor der nicht 100% analysiert werden konnte.
Dann Entzündung am Enddarm das keiner Beachtung geschenkt wurde weil Zitat "vermutlich medikamentös bedingt" jedoch garkeine mediakas eingenommen.
Dann Borriliose nicht eindeutig weil Elisa positiv aber westernblot negativ.
Dann Antikörper die nicht sein sollen, aber Zitat "vermutlich durch ältere Chlamidien pneum."

Das stinkt doch oder ? ^^

@lisbe Darmparasitose ? und was soll ich machen ?

Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel
lisbe
Zitat von izanagi Beitrag anzeigen

@lisbe Darmparasitose ? und was soll ich machen ?
Gehe zum Arzt und sage, Du willst einmal ganzheitlich entwurmen. Vorher kaufst oder leihst Du Dir das Buch von der Fonk "Darmparasitose in der Humanmedizin" (AkseVerlag etwas günstiger!). Damit hast Du dann im Blick, was richtig ist und musst Dich nicht auf diese 1000 Meinungen verlassen. Alles, was Du an Problemen beschreibst, findest Du in diesem Buch. Nur Du musst erstmal selbst etwas tun - nämlich lesen - damit Du abschätzen kannst, was die anderen sagen und das mit Deinen Beschwerden und Krankheitsgeschichte in Einklang bringen. Erst dann gehst Du zum Arzt.

Viele Grüße!

Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel

izanagi ist offline
Themenstarter Beiträge: 182
Seit: 31.10.08
War heute nochma beim Arzt, der hat endlich die Ergebnisse auch
mal von meinem Neurologen bekommen.

Er meinte aber es ist alles halb so wild.
Borriliose mag sein das man das als Kind mal gehabt hatte, das würde aber
jetzt auch nichts weiter bringen.
Und Chlamydia nicht weiter schlimm, das hat jeder 3. Mensch mal.

Wichtiger ist der Anhaltspunkt mein Chronisches Erschöpfungssyndrom,
das man ja nun endlich diagnostiziert hat, besser in den Griff zu bekommen
und weitere Ursachen zu finden. Aus dem Grund habe ich ja Antidepressiver bekomm die erst einmal wieder Kraft zurück geben und Fitter machen.

Frage zur Wurmkur, muss man da eine Darmsanierung machen ?
Beim Arzt nen Einlauf ?

Atemprobleme im Wasser; Vitamin B12-Mangel
lisbe
Vielleicht liest Du dir diesen Thread durch. Er ist mittlerweile sehr umfangreich, doch es lohnt sich, um paar Sachverhalte zu verstehen:
http://www.symptome.ch/vbboard/bakte...-lamblien.html

Gruß!


Optionen Suchen


Themenübersicht