Weiss einfach keinen Rat mehr....Ist es doch eine Angststörung?

07.10.10 16:20 #1
Neues Thema erstellen
Weiss einfach keinen Rat mehr....Ist es doch eine Angststörung?

jessi2501 ist offline
Beiträge: 76
Seit: 09.06.10
hi


bei mir fing alles so vor 5 monaten an..das ich benommenheitsgefühl hatte und schwindel.dann bin ich ins kh und die haben mich überwacht..mein blutdruck war viel zu niedrig.habe mir dann voll die sorgen gemacht das es was schlimmes ist.und dann wurde es schlimmer.bin zum arzt weil ich nierenschmerzen hatte und unterleibsschmerzen.meine ärztin verschrieb mir antibiotikum worauf ich allergisch reagiert habe.wurde dann ins kh eingeliefert und da wurde ich dann mit antiallergikum behandelt.lag dann da 8 tage weil ich ja immer noch schmerzeb hatte.und umso länger ich da war umso mehr kam dazu mein puls war mit mal viel zu hoch und die ärztin sagte das kommt weil ich mich da reinsteigere.wurde dann entlassen und sollte nen allergietest machen.zuhause habe ich dann panikattaken bekommen meine muskel fingen an zu zucken,sah vieles verschwommen und meine gelenke taten mir sehr weh.bin dann ständig zum arzt weil ich merkte wie mein herz rasst und sie sagte das kommt weil ich mich da reinsteigere eine schlimme krankheit zu haben und nach immer mehr syptomen wie schwindel,herzrasen,übelkeit,durchfall,panikattake n hat sie mir dann opiparamol verschrieben zur beruhigung weil ich nicht mehr zur ruhe kam ..
kämpfe bis heute mit panik attaken und diversen syptomen.war heute grade da weil ich seit 10 tagen akuten haarausfall habe.

lg

Weiss einfach keinen Rat mehr....Ist es doch eine Angststörung?

Vivi80 ist offline
Themenstarter Beiträge: 164
Seit: 07.10.10
Das tut mir leid. Diese Dinge sind sehr schlimm. Ich würde an Deiner Stelle versuchen rauszufinden, woher die Benommenheit und der Schwindel vor 5 Monaten kam!

Ich lass mich von den ärtzten nicht unterkriegen!!!! Deshalb such ich in den Foren nach Rat!

Mich wollten die ärtzte auch mit AD vollstopfen, aber ich hab die nich geschluckt. Weil ich gegen AD bin und weil ich allergisch drauf reagiere.

Die Angst habe ich mit Nerfenpflege Tabletten geschwecht. Die sind sehr hilfreich.

lg

Weiss einfach keinen Rat mehr....Ist es doch eine Angststörung?

jessi2501 ist offline
Beiträge: 76
Seit: 09.06.10
hi

ja ich lass mich auch nicht unterkriegen.nehme ja momentan keine medis mehr ein weil ich will nix unterdrücken sondern heraus bekommen wieso es mir so geht..aber das verstehen die ärzte ja nicht.die geben einem medis und denken dann is gut...

lg

Weis einfach keinen Rat mehr....Ist es doch eine Angststörung?

SamiaX ist offline
Beiträge: 566
Seit: 18.01.10
Zitat von Vivi80 Beitrag anzeigen
Hallo Samia!



Meinst Du meinen Benutzernamen?

LG Vivi
Hallo Vivi, nein ich meine nicht den Benutzernamen sondern in Deinem Post im ersten Satz den Namen. Jessi hat es jetzt schon zitiert, wäre gut auch zu löschen das Zitat - oder das ganze Post bei Jessi, weil es ja auch eh doppelt ist.


Grüße,
Samia

Weiss einfach keinen Rat mehr....Ist es doch eine Angststörung?

Vivi80 ist offline
Themenstarter Beiträge: 164
Seit: 07.10.10
Danke fürs löschen!!

lg Vivien

Weis einfach keinen Rat mehr....Ist es doch eine Angststörung?

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Vivien,

zuerst einmal etwas gesundheitsfremdes...

Du hast die 2 Möglichkeiten wenn Du antworten möchtest: unten links den blauen "Antwort-Button" - und unten rechts in einem beliebigen Beitrag den Zitieren-Button.

Nutzt Du den Antwort-Button, dann kannst Du Zitate mit dem gelben Text-Seiten-Symbol einfügen... gewünschten Text kopieren und zwischen "[quote] [/quote ]" den Klammern einfügen. Dann kann man leichter zwischen Deinem und einem fremden Text unterscheiden.

Zitat von Vivi80 Beitrag anzeigen

Zitat von Planer
Sag bitte: hast Du schon mal mit kurzfristigem Herzrasen, Extra-Systolen, Bekanntschaft gemacht?
Ja, hab ich gehabt un habs immer noch!
Nutzt Du den "Zitieren-Button" unten rechts, dann kannst Du den Text den Du zitieren möchtest auch verändern, das hab ich hier grad gemacht.

So, und nun zu den Extrasystolen, dem Herzrasen. Ich hatte das etwa für einen Zeitraum von 5-6 Jahren vor meiner SD-Diagnose. Erst trat es selten und kurzzeitig (1x pro Quartal), später dann fast täglich auf. Dieses Herzrasen ging unter Belastung (Ergometer beim Kardiologen) schon mal bis zum Puls 220/min. Zwei Kardiologen wollten dass ich darauf Einfluss nähme - durch Ablation. Ich hielt mich dafür zu jung und tat ihnen den Gefallen nicht.

Und seit ich mit SD-Hormonen gut eingestellt bin tritt das Symptom nur noch sehr selten auf, etwa 1x im Jahr und dann auch nur sehr kurz.

Herzrasen muss kein Symptom einer Schilddrüsenüberfunktion sein, so wie es manche Ärzte Dir weismachen wollen - was es definitiv auch sein kann, es kann auch eines der UF sein! Sie wissen es nicht besser!

Noch ein Symptom mehr bei Dir, dass mich auf die SD weisen lässt!

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Geändert von Planer (08.10.10 um 10:56 Uhr)

Weiss einfach keinen Rat mehr....Ist es doch eine Angststörung?

Vivi80 ist offline
Themenstarter Beiträge: 164
Seit: 07.10.10
Hallo Frank!

Ich dank, Dir für die Hilfe! Ich habe inzwischen meine ganz neuen Werte erhalten. Habe ich in Wien machen lassen, am 06.10.2010:

TSH: 3.14 (0.27-4.20)
Ft3: 4.61 (2.80-7.10)
Ft4: 16.9 (12.0-22.0)
THYR-AK: 324 (bis 115)
ATPO-AK: 9 ( bis 34)

Wenn Du vielleicht eine Meinung dazu hättest...

Liebe Grüsse!

Vivien

Weiss einfach keinen Rat mehr....Ist es doch eine Angststörung?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo vivi80,

THYR-AK: 324 (bis 115)
Du hast nicht nur eine SD-Unterfunktion, sondern auch eine Autoimmunerkrankung (Hashimoto).
Es wäre sinnvoll, beim Facharzt (Nuklearmediziner) einen Ultraschall der Schilddrüse machen zu lassen, um zu sehen, inwieweit die Struktur geschädigt ist.

Es fehlen noch die TRAK (Antikörper), aber die Erhöhung der Tg-AK ist schon aussagefähig genug.

(Frank wird sich sicher auch noch äußern.)

Liebe Grüße,
Malve

Weiss einfach keinen Rat mehr....Ist es doch eine Angststörung?

Vivi80 ist offline
Themenstarter Beiträge: 164
Seit: 07.10.10
Liebe Malve!

Ich dank Dir fürs schreiben. Ich hab zwar an eine UF gedacht, aber an Hasymoto überhaupt nicht. Ich hoffe von jetzt an, geht es Berg auf. Aber leider weis ich,dass die Einstellung nicht so einfach ist.

Ist mein Antikörper Wert sehr hoch, oder noch relativ gut?

Danke!

lg Vivien

Weiss einfach keinen Rat mehr....Ist es doch eine Angststörung?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Vivien,

sooo hoch ist der Antikörperwert nicht (meiner war schon höher). Allerdings ist (laut eines Arztes) die Höhe der Antikörper nicht unbedingt aussagefähig darüber, wie die Erkrankung verläuft. Es können immer mal Änderungen auftreten (allerdings misst man diese Werte nicht bei jeder Kontrolluntersuchung).

Ich drücke Dir die Daumen, dass es mit der Einstellung gut klappt. Dann kann man mit Hashimoto leben.

Liebe Grüße,
Malve


Optionen Suchen


Themenübersicht