Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

27.09.10 12:17 #1
Neues Thema erstellen

pink bonbon ist offline
Beiträge: 23
Seit: 02.08.10
Hallo,

ich habe ja hier schon geschrieben das ich gesundheitliche Probleme habe, allerdings haben sich die Symptome etwas verändert darum wollte ich hier noch mal alles zusammen fassen, damit ihr mir besser helfen könnt.

Also ich fange mit den Symptomen an die mir auffallen:

-Sehstörungen / Sehe Punkte die sich von oben nach unten bewegen und irgendwann verschwinden, wenn ich die Augen schließe ist es manchmal wie ein "flackern", kann man mit nem kaputten monitor vergleichen.

- Kopfschmerzen, Druck im Kopf, sehr oft auch migräneartig...Ja die Kopfschmerzen sind mit am schlimmsten. Manchmal spüre ich sie extrem stark am Hinterkopf, manchmal aber auch im Bereich der Stirn. Oft tut die rechte Seite mehr weh als die linke, auf der rechten Seite hab ich auch oft einen Druck und es ist wie ein pochen im Kopf. Wenn die Kopfschmerzen stark sind, werden auch die Sehstörungen schlimmer, habe dann auch wie einen Druck hinter den Augen

- Schweißausbrüche, mir wird schneller warm als früher, ziehe mir meist nur luftige Klamotten an da ich sonst Angst habe das mir wieder zu warm wird. Habe oft auch Kaltschweiß auf der Stirn

- Magen/Darm, Stuhlgang: Kaum noch Appetit, ab und zu Heißhunger auf Süßes, Schaffe es nicht mehr soviel zu essen wie früher, meist leichte Übelkeit nach dem Essen ohne Erbrechen, kein Durchfall aber Stuhlgang ist trotzdem sehr weich, außerdem hab ich das Gefühl ich kann mich nich richtig entleeren wenn ich auf der Toilette bin..schwer zu beschreiben

- Schwindel, Orientierungslosigkeit...das mit der Orientierungslosigkeit klingt komisch, aber manchmal fällt es mir schwer mich an bestimmten Orten zb Kaufhaus zu recht zu finden obwohl ich schon öfter in dem Kaufhaus war und es eigentlich kennen müsste , manchmal kommt zur Orientierungslosigkeit auch Benommenheit dazu , Auto fahren ist auch sehr anstrengend geworden auch wenn ich nur der Beifahrer bin

- ab und zu Herzrasen, Nervosität, Schlafstörungen, schlechte Konzentration ...bin innerlich unruhiger als normalerweise, meist macht es mich schon nervös wenn ich zu lange an einer Kasse warten muss , war früher bei mir nie so extrem, Schlafstörungen äußern sich so das ich zwar einschlafen kann, aber meist sehr früh wieder aufwache, habe auch öfter komische Träume von denen ich schnell wach werde , habe zurzeit auch starke Augenringe

- manchmal Schwächegefühl in den Beinen , dann fällt es mir schwer zu laufen, is halt son bisschen als ob ich schwere Schuhe anhätte oder halt Blei an den Beinen

- starke Stimmungsschwankungen...ich heule sehr viel , auch ohne Grund und meine Freunde denken ich kann mich über nix mehr freuen. ich kann mich schon über dinge freuen nur zurzeit kann ich es schlecht zeigen, bin immer etwas niedergeschlagen, schlapp

- bin sehr antriebslos und fast ständig müde, könnte manchmal den ganzen tag im bett verbringen

- beim kauen manchmal schmerzen auf der linken seite / kiefer

- ab und zu Schluckbeschwerden oder brennen im Hals, fühlt sich manchmal wie ein Kloß im Hals an

- Haarausfall

- Entzündungen im Mundraum

- Nackenschmerzen


Ja ich weiß das sind viele Symptome, aber ich wollte wirklich mal alles auf zählen was mich so belastet...

Was wurde bis jetzt gemacht?

- Beim Hausarzt Blutbild, hat aber nix weiter ergeben außer etwas Eisenmangel, Werte hab ich leider nicht hier
- vom Hausarzt Krankengymnastik verschrieben bekommen, auf Grund der Nackenschmerzen, Nackenschmerzen sind besser geworden aber trotzdem immer noch etwas verspannt
- Außerdem soll ich eine Einlage für den Schuh bekommen, da mein linkes Bein kürzer als das rechte ist und es dadurch oft zu Haltungsschäden kommt

- beim Chiropraktiker einrenken von ein paar Wirbeln, hat aber nicht viel gebracht
- Frauenarzt hat mich untersucht, aber auch keine Auffälligkeiten , hat mich aber zum Endokrinologen überwiesen da ich von den Schulckbeschwerden erzählt habe
- Endokrinologe: Termin erst am 12.11.10
- Augenarzt: leichte Sehschwäche, eventuell Brille für die Uni, aber die Kopfschmerzen sollen davon nicht kommen

- Zahnarzt: 2 Löcher, 1 wurde schon behandelt, das andere wird Mittwoch behandelt , außerdem wurde festgestellt das meine Weisheitszähne nicht richtig durch kommen können

- Termin beim Kieferorthopäden am Dienstag, da die Weisheitszähne gezogen werden sollen, außerdem soll ich ein implantat bekommen, da mir ein Backenzahn fehlt , Röntgenbild stelle ich nachher noch hier ins Forum

So sieht es momentan bei mir aus.
Meint ihr die Weisheitszähne können Schuld sein an meinen Symptomen?
Bin auch gespannt was die Untersuchung beim Endokrinologen bringen wird...

Sind meine Symptome normal bei einer Schilddrüsenerkrankung oder eher nicht?
Muss ich etwas beachten wenn ich zum Endokrinologen gehe? Blut nimmt er selber ab hat er gesagt also muss ich nichts weiter mit nehmen außer die Überweisung und ein Handtuch für den Ultraschall oder?

Werde euch auf den laufenden halten wie es bei mir weiter geht und nachher stelle ich noch ein Bild von meinem Kiefer online.

Meint ihr es könnten die Zähne oder die Schilddrüse sein oder steckt vielleicht etwas ganz anderes dahinter?

Würde mich über Antworten freuen! Gruß, pink bonbon

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo pink bonbon,

also so wie sich Deine Symptome lesen halte ich einen Einfluss der Hormone für tatsächlich gegeben! Wobei ich sagen muss, dass ich 0 Plan über den möglichen Einfluss der Zähne habe...

Es müssen aber nicht nur die SD-Hormone sein, es könnte genauso gut ein Problem der Wachstumhormone oder der Geschlechthormone sein welche Dir diese Symptome bereiten.

Bei der SD zu beginnen ist jedoch nicht der falscheste Weg! Und hoffentlich hat es der Endo "drauf" - viel Erfolg dabei!

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

pink bonbon ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 02.08.10
so, hier ist nun die aufnahme von meinem kiefer. könnt es euch ja mal ansehen. glaubt ihr meine zähne verursachen mir kopfschmerzen der zahnarzt meinte es wäre möglich , muss aber nich sein. wie gesagt, weisheitszähne sollen raus und ich soll ein implantat bekommen da mir ein zahn fehlt.

gruß, pink bonbon


Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
...schon möglich dass Deine WZ Dir Probs machen - ich hatte auch so welche wie Du einen hast: Kaufläche nach vorn gekippt! Sowas "verbiegt" den ganzen Kiefer und hätte so früh wie möglich rausgemusst - meine Erfahrung mit damals 35 Jahren!

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

Tassilo ist offline
Beiträge: 54
Seit: 29.05.10
Hallo Pink Bonbon, sei mir nicht böse wenn ich schreibe, daß ich nicht glaube, daß diese ganzen Symptome, die du hast, von den Zähnen kommt. Klar, ausschliessen kan man es nie, aber die Wahrscheinlilchkeit ist denke ich relativ gering. Wenn ich mir alles so genau durchlese bei dir ist es auf jeden Fall sehr sehr wichtig die Schilddrüse genauer untersuchen zu lassen. Aber den Termin hast du ja bald. Wenn es die Schilddrüse nicht ist, könnten deine Symptome eventuell auf eine Angsstörung zurück zu führen sein. Lese hier mal im Forum ! Geht es dir daheim besser als in der Öffentlichkeit wie z. B. beim Einkaufen, im Stau stehen usw. ??? Bekommst du dann Hitzewallungen, Schwindelgefühle etc ?
Eigentlich eindeutige Zeichen meine ich.....
Wünsch dir alles gute !
Liebe Grüße
Tassilo

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

Solveig ist offline
Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Zitat von pink bonbon Beitrag anzeigen
- Endokrinologe: Termin erst am 12.11.10
Hallo Pink bonbon,
Du kannst ja jetzt schon ein umfassendes Blutbild + Ultraschall von der Schilddrüse beim Hausarzt machen lassen, dann weißt Du jetzt schon, ob Du einen Knoten hast (darauf würden die Schluckbeschwerden hinweisen!).
Wichtig: Alle Werte messen lassen:
TSH, fT3, fT4, Antikörper TPO, Tg, TRAK,
Wenn der Arzt das nicht machen will, einen anderen Arzt aufsuchen.
LG
Solveig

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo pink bonbon,
als Zahnarzt mit über 40-jähriger schulmedizinischer Praxis und nun seit 20 Jahren aus Sicht der Naturheilkunde tätig,beurteile ich die Situation folgendermassen:

1.) Die Röntgenaufnahme ist leider so unscharf,dass man daraus auch nicht im entferntesten etwas Genaues sagen kann ( z.B. Wurzelbehdlg.? ).

2.) Die Situation der WZ ist in der Tat so,dass vermutlich jeder ZA,Kieferchirurg und Laie sagen würde,raus damit.

3.) Ich gebe aber dringend zu bedenken,was ich über WZ im Google geschrieben habe: "Natur Forum" Dort gehen Sie auf "zum Forum",dort auf "Forum" und dort auf "Naturheilkunde".Dort gleich ziemlich weit oben : "Grundsätzliches zum Thema Weisheitszähne und Wurzelbehandlungen".
Um festzustellen,ob einer dieser WZ tatsächlich ein Störfaktor ist und entfernt werden sollte,bietet die EAV die einzig wirklich sichere Test-Möglichkeit.

4.) Eine genaue SD-Untersuchung mit allen Werten und Ultraschall etc. halte auch ich für sinnvoll.

5.) Andrerseits passen alle Ihre Symptome auch zu A l l e r g i e n, bzw. Intoleranzen ! Ist in diese Richtung schon mal ermittelt worden ?
Nachtjäger

Geändert von Nachtjäger (09.10.10 um 15:06 Uhr)

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

pink bonbon ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 02.08.10
danke für eure antworten.
weisheitszähne sind raus und heute wurden auch die fäden gezogen. meine symptome sind leider größtenteils immer noch vorhanden, besonders die kopfschmerzen. habe am wochenende auch sauber gemacht und beim kopf bewegen habe ich gemerkt das meine schmerzen schlimmer werden. also wenn ich zb den kopf runter mache um mich zu bücken.

die symptomen treten nich nur unterwegs auf, sondern auch zu hause. wie gesagt es wird schlimmer wenn ich meinen kopf zu schnell bewege, habe halt auch diese sehstörungen nach dem ich ihn zu schnell bewege. ist immer wie eine art druck dann. auto fahren ist auch anstrengend, da ich dabei auch irgendwie immer verkrampfe. heute tut mir zum beispiel auch ganz doll meine linke schulter weh nach einer längeren auto fahrt. benutze ein wärmepflster um die schmerzen etwas zu lindern.

habe nun für november auch einen termin beim orthopäden gemacht, da der hausarzt meinte es wäre angebracht, da ich wohl auch eine schiefe wirbelsäule/ skoliose habe. was man da tun kann weiß ich allerdings auch nicht...
schilddrüse wollt ich heute schon mal checken lassen aber hausarzt war im urlaub. werde dann wohl bis november warten oder in einer woche noch mal zum arzt gehen.
gestern wars wieder sehr schlimm gewesen mit den kopfschmerzen. muss dazu sagen das ich auch einen todesfall in der familie habe und dort samstag zur beerdigung war. es ist also verständlich das es mir momentan eh nich so gut geht, aber die symtome waren vorher ja auch schon da. glaub durch den stress ist es nur noch etwas schlimmer geworden, bin wie gesagt auch verspannt, was ich besonders an der linken schulter merke und kurz über dem po hab ich auch manchmal so ein stechen.

werde mir bald eine neue matratze für mein bett holen, da ich denke das sie ua auch schuld an meinen schmerzen sein könnte. ansonsten ist wie gesagt als nächstes endokrinologe und orthopäde dran, auch wenn ich mir davon nicht viel erhoffe. werde beim hausarzt auch noch mal ein blutbild machen lassen und darauf hin weisen das die kopfschmerzen nicht besser werden und sie bei kopfbewegungen größtenteils noch schlimmer werden.

ich halte euch auf dem laufenden.
gruß pink bonbon

ps allergien, intoleranzen sind mir bei mir nicht bekannt, werde es aber auch mal beim arzt ansprechen

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild
Esther2
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Um festzustellen,ob einer dieser WZ tatsächlich ein Störfaktor ist und entfernt werden sollte,bietet die EAV die einzig wirklich sichere Test-Möglichkeit.
Jede energetische Testmethode, die vom Tester ordentlich beherrscht wird, ist geeignet, das auszutesten. Die EAV ist halt ein nettes Kasterl mit schönem Zeiger, da fühlen sich viele Leute gleich wohl. Besser ist sie deshalb lange nicht.

5.) Andrerseits passen alle Ihre Symptome auch zu A l l e r g i e n, bzw. Intoleranzen ! Ist in diese Richtung schon mal ermittelt worden ?
Andererseits passen alle ihre Symptome auch zu Multipler Sklerose, Krebs im Endstadium und Borreliose ... Nachtjäger liebt seine Allergien
Entschuldigung, ich bin sarkastisch, aber es geht mir auf den Keks.

Also im Ernst: Wenn der Weisheitszahn draußen ist, ist deshalb das Störfeld nicht unbedingt beseitigt. Im Gegenteil, jetzt ist sicher ein potentielles Störfeld da, nämlich die Narbe.
Sind die Nasennebenhöhlen in Ordnung? Die produzieren oft ganz ähnliche Symptome wie Zahnstörfelder.

LG, Esther.

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Esther,
es tut mir leid,dass ich Ihnen mit "meinen" Allergien so"auf den Keks gehe".
Aber lassen Sie mich mal erklären,warum ich immer wieder die Allergien in's Spiel bringe:

Wir kennen in unserer Bioresonanz-Therapie-Strategie den Begriff "Allergischer Formenkreis".Dieser wurde durch den Arzt Dr.Rummel geprägt.Ihm gehören eine ganze Reihe von Krankheiten an,denen nach dem Identitätsprinzip eines gemeinsam ist: Sie alle haben eine Allergie-Information,die hochidentisch ist mit der in Kuhmilch und Weizen.Somit ist es eigentlich garnicht mal nötig,jedes einzelne Allergen zu therapieren,sondern man kann sich sogar auf Kuhmilch und Weizen beschränken.
Kuhmilch und Weizen bertachten wir hier somit nicht als "Allergene",sondern sie sind "Informations-Module" als Ersatz für eine mögliche Vielzahl von Allergenen.
Da Milch und Weizen unsere Grundnahrungsmittel sind,erkennt der Körper diese am besten und die in ihnen enthaltene Information ist von hoher Identität mit anderen Allergenen.

Hier noch die Krankheiten des "Allergischen Formenkreises":

Hautorgan: Neurodermitis,Psoriasis,Ekzeme,Akne,Urtikaria,Sonn enallergie
Haarausfall.
Atmungsorgan: Asthma,Pollinosis,Heuschnupfen,chron.Rhinitis,Bron chitis
Sinusitis,recidivierende Infekte.
Verdauungsorgan: Colitis ulcerosa,Morbus Crohn,chron.Gastritis,Colitis,
Reizdarm,Nahrungsmittel-Allergie.
Neuralorgan : Migräne,Neuralgien,Kopfschmerzen,Tinnitus,Rücken-
probleme,Nervenschmerzen.

So,das wär's in Kürze.Ich hoffe,ich konnte mich verständlich machen.
Und besten Gruss,
Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht