Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

27.09.10 12:17 #1
Neues Thema erstellen
Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
BTW:

Zitat von Esther2 Beitrag anzeigen
Sind die Nasennebenhöhlen in Ordnung? Die produzieren oft ganz ähnliche Symptome wie Zahnstörfelder.
ich hatte mehr als 20 Jahre lang Probleme mit den Nasennebenhöhlen und daraus folgend immer ein Druckgefühl unter den Augen. Meine Stimme klang häufig so ähnlich wie die von Kermit (dem Frosch) und solche Medis wie Sinupret waren meine ständigen Begleiter - auch im Sommer...

Seit meine SD-Hormone jedoch ausgeglichen sind, seit dem ist auch der Spuk mit den Nebenhöhlen komplett vorbei.

Henne/Ei-Problem?

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild
Esther2
@Planer: Das ist ja eine ganz interessante Kombi: Schilddrüse macht Nebenhöhlenprobleme? Das kann ich mir nur über den Umweg Immunsystem vorstellen, denn in der Regel sind Nebenhöhlenprobleme doch ein Mixmax aus Quecksilber und Infekten. Sehr interessant ...

@Nachtjäger: Ich stimme dir ja zu, und bin auch der Meinung, dass man (fast) alle Allergien ignorieren kann, wenn man Milch und Weizen beachtet. Aber ich bin der Meinung, dass in den allerseltensten Fällen die Allergie die Ursache ist. Die Allergie ist Begleitmusik, die oft genug sonstige Therapien blockiert, aber die alleinige Karenz bringt in den allerseltensten Fällen eine wirkliche Besserung. Meist muss viel mehr berücksichtigt werden als nur die Allergie, ... meine Erfahrung.

LG, Esther.

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Ja,das stimmt,Esther.
Deshalb schliesst eine solche Therapie an bestimmten zeitlichen Punkten immer mal wieder eine Candida-Behandlung ein und ggf.,wenn nötig,am Ende eine Viren-Behandlung,wobei diese nur aus "Nosoden-Modulen" des getesteten Virus besteht.
Zusätzlich sollte man den Darm mit probiotischen Mitteln aufbauen.
Das Quecksilber und die (getesteten) Pilze gehe ich in aller Regel als allererstes,vor jeder der obigen Behandlungen an.
Ich denke,damit müssten auch Sie eigentlich leben können ?
Nachtjäger

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Esther,

Zitat von Esther2 Beitrag anzeigen
@Planer: Das ist ja eine ganz interessante Kombi: Schilddrüse macht Nebenhöhlenprobleme? Das kann ich mir nur über den Umweg Immunsystem vorstellen, denn in der Regel sind Nebenhöhlenprobleme doch ein Mixmax aus Quecksilber und Infekten. Sehr interessant ...
genauso würd ich es mir auch erklären. Schliesslich wird ja Thyroxin nicht nur bei einem festgestellten Mangel gegeben, sondern auch um etwas Ruhe in das Immunsystem zu bringen indem die Leistung und Funktion der SD herabgesetzt wird.

Liebe Grüsse
Frank

P.S.: ich vergass: im Falle einer autoimmunen SD-Erkrankung!
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Geändert von Planer (12.10.10 um 15:24 Uhr)

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild
darleen
ich hatte als ich sehr hohe SD-Werte hatte durch Morbus Basedow immer Nebenhöhlenentzündung...das jahrenlang......als mir die SD entfernt wurde und sich die Werte normalisierten hatte ich nie wieder damit zu tun, das ist jetzt schon 12 Jahre her..

liebe grüße darleen

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

pink bonbon ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 02.08.10
hallo,

wollt mich auch mal wieder melden. zurzeit gehts mir etwas besser, besonders das meine kopfschmerzen nachgelassen haben ist wie eine erlösung für mich. leider habe ich trotzdem noch sehstörungen und mir wird öfter schwindelig, außerdem hab ich immer noch keinen richtigen appetit.

es gibt auch ein neues problem: meine regel kommt nicht mehr. bin jetzt schon circa 9 tage überfällig, ist zwar noch nicht so lange aber trotzdem mach ich mir halt gedanken. soll ich diese woche mal zum frauenarzt gehen oder ist es noch zu früh
schwanger bin ich übrigens nicht, haben verhütet und ich habe auch 4 schwangerschaftsfrühtests gemacht, aber alle waren negativ. schwangerschaft halte ich also für unwahrscheinlich ...

vielleicht doch die schilddrüse? habe gehört wenn was mit den hormonen bzw schilddrüse nicht stimmt kann auch mal die regel ausbleiben...

naja, werde euch weiter auf dem laufenden halten...

gruß, pink bonbon

Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo pink bonbon,

die Schilddrüse steuert den gesamten Stoffwechsel - von daher wäre es auf jeden Fall möglich, dass auch Regelprobleme damit im Zusammenhang stehen können.

Liebe Grüße,
Malve

AW: Weisheitszähne oder doch Schilddrüse? / Röntgenbild

Mietze ist offline
Beiträge: 8
Seit: 10.01.15
Hmm und was war es nun? Lg


Optionen Suchen


Themenübersicht