Merkwürdige Symptome - ich bin verzweifelt!

04.09.10 15:31 #1
Neues Thema erstellen
Weiblich butterfly87
Hallo zusammen!
ich weiß langsam nicht mehr weiter.
Ich (23 Jahre alt) habe seit Wochen immer mal wieder Hitzewallungen (besonders morgens) und eine erhöhte Temperatur (37,6), bei oder nach Anstrengung auch höher. Nach einer Anstrengung (letztens wollte ich meinen Zug noch bekommen und bin das letzte Stück gerannt, als ich am bahnsteig ankam war ich völlig fertig, habe gezittert, mir war schwindelig und ich habe mich erst nach 15 Minuten wieder davon erholt.)
Außerdem fühle ich mich schlapp und bin oft müde.
Schubweise habe ich ziehende Muskelschmerzen nach Anspannung des Muskels. Erst hatte ich das nur in den Beinen, mittlerweile ist es von Schub zu Schub (Schübe dauern oft ein paar Tage und sind dann wieder verschwunden) schlimmer geworden und das unangenehme Ziehen ist auch in den Armen und in der Bauchmuskulatur.
Ich bin oft antriebslos und kriege nichts produktives auf die Reihe.
Die Symptome sind so merkwürdig, ich weiß gar nicht zu welchem Arzt ich gehen soll und ob der mich überhaupt ernst nimmt. Was könnte das für eine komische Krankheit sein??? Danke schonmal für Eure Hilfe!


Merkwürdige Symptome - ich bin verzweifelt!
Esther2
Ganz klassisch wäre Epstein-Barr-Virus. Diagnostiziert jeder Hausarzt.

LG, Esther.

Merkwürdige Symptome - ich bin verzweifelt!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo butterfly87,

zur Info - hier findest Du mehr zum Pfeifferschen Drüsenfieber (EBV):

Das Pfeiffersche Drüsenfieber (infektiöse Mononukleose) ist eine häufige Viruserkrankung, die durch das Epstein-Barr-Virus (EBV) verursacht wird. Beim Pfeifferschen Drüsenfieber infiziert das Epstein-Barr-Virus die Schleimhäute von Nase, Mund, Rachen sowie eine Untergruppe der weißen Blutkörperchen (sogenannte B-Lymphozyten). Das Pfeiffersche Drüsenfieber wird auch als Mononukleose, Kusskrankheit oder Kissing Disease bezeichnet.
Normalerweise dauert das Pfeiffersche Drüsenfieber zwei bis drei Wochen und heilt unkompliziert aus. Selten nimmt die infektiöse Mononukleose einen ernsthaften Verlauf.
Die Mononukleose ist weit verbreitet. Mehr als 95 Prozent der Erwachsenen haben sich bis zum 30. Lebensjahr infiziert. Besonders häufig stecken sich junge Menschen mit dem Pfeifferschen Drüsenfieber an. Eine Infektion mit dem Epstein-Barr-Virus erfolgt in der Regel durch Kontakt mit Speichel. Im Rahmen der Mononukleose werden Antikörper gegen das Virus gebildet. Dadurch gewinnt man eine lebenslange Immunität. Das heißt: Menschen mit einem intakten Immunsystem können nur einmal an Pfeifferschen Drüsenfieber erkranken.
Pfeiffersches Drüsenfieber | NetDoktor.de

Bist Du möglicherweise von einer Zecke oder einem anderen Insekt gestochen worden? Borreliose kann ähnliche Symptome wie die von Dir beschriebenen verursachen.
Borreliose

Liebe Grüße,
Malve

Merkwürdige Symptome - ich bin verzweifelt!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Butterfly,

warst Du denn schon beim Arzt? Gibt es ein großes Blutbild? Ist die Schilddrüse schon untersucht worden?
Warst Du krank, erkältet, vergrippt?

Grüsse,
Oregano

Merkwürdige Symptome - ich bin verzweifelt!
Weiblich butterfly87
Themenstarter
Hallo! Schonmal vielen Dank für eure Antworten und eure Hilfe!
Das Pfeiffersche Drüsenfieber hatte ich mit 12 Jahren.
Montag gehe ich zum Arzt. Schilddrüse und Blutbild sind noch nicht untersucht worden.
Ich hoffe, ich werde beim Arzt überhaupt ernst genommen mit so komischen Symptomen...
Liebe Grüße

Merkwürdige Symptome - ich bin verzweifelt!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo butterfly,

Du magst die Symptome "komisch" finden, aber das solltest Du beim Arzt besser nicht rüberbringen.
Du leidest, fühlst Dich nicht wohl und hoffst dort Hilfe zu finden. Das wird der Arzt Dir eher geben, wenn Du das "komisch" nicht erwähnst sondern klar machst, daß es Dir gar nicht gut geht.

Grüsse,
Oregano

Merkwürdige Symptome - ich bin verzweifelt!
Esther2
Wikipedia sagt zu Epstein-Barr:
Sowohl nach einer asymptomatischen als auch nach einer symptomatischen Infektion persistiert das Virus lebenslang im Körper. Es kann wie alle Herpesviren reaktiviert werden.
Also ist Pfeiffersches Drüsenfieber nicht auszuschließen.

Aber wie die anderen Posts schon sagen - viele Möglichkeiten. Jedenfalls stimme ich Oregano voll zu: Ob die Symptome nun komisch sind oder nicht, ist unerheblich; es geht dir nicht gut, das zählt, und das hat jeder Arzt ernst zu nehmen.

LG, Esther.

Merkwürdige Symptome - ich bin verzweifelt!
Weiblich butterfly87
Themenstarter
Ja, ihr habt Recht. Ich werde montag zum Arzt gehen. Es geht mir nicht gut und das werde ich klar machen...

An einen Zeckenbiss kann ich mich nicht erinnern. Eine Hautrötung habe ich auch nicht. Aber beim Link steht ja auch, dass nur 30% einen Einstich entdecken.

Erkältet war ich jedenfalls nicht in letzter Zeit...eher Magenprobleme. Aber die habe ich öfters. Kann also zusammenhängen oder auch nicht.

Merkwürdige Symptome - ich bin verzweifelt!
Weiblich butterfly87
Themenstarter
Ich komme gerade vom Arzt. Meine Blutwerte bekomme ich morgen. Verdacht auf Schilddrüsenfehlfunktion. Aber mal abwarten. Ultraschall von inneren Organen und EKG (wegen zu hohem Blutdruck) waren soweit in Ordnung.
Habe noch eine Überweisung für einen neurologen mitbekommen, falls die Blutwerte unauffällig sind.
Ich kann jetzt 1 Woche nicht ins Internet, deshalb in 1 Woche mehr.
Danke schonmal für eure Antworten!

Merkwürdige Symptome - ich bin verzweifelt!

FrankM ist offline
Gesperrt
Beiträge: 143
Seit: 10.11.09
Hallo butterfly87,
meiner Meinung nach könnten Probleme an deinen Zähnen eine mögliche Ursache deiner Probleme sein. Wenn du willst, gib doch mal an, ob du Zähne mit Karies hast, also solche mit Füllungen, oder Rötungen, Schwellungen oder Zahnfleischbluten hast.


Optionen Suchen


Themenübersicht