Ich kann nicht mehr... viele Symptome

27.08.10 17:01 #1
Neues Thema erstellen
Ich kann nicht mehr...

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
Zitat von kiaaa Beitrag anzeigen
Es wurden Blutuntersuchungen gemacht und ich musste 3 WOchen auf Milchprodukte, Früchte, Körnerzeugs, Mehl, Zucker undundund verzichten. Aber die Symptome blieben. Deshalb wurde das ausgeschlossen...

hallo kiaaa,

meine kinesiologin sagt, dass man ein lebensmittel, das man nicht erträgt, mindestens 6 monate konsequent (mit keiner miniausnahme) meiden muss, damit die allergie (sie nennt unverträglichkeit allergie) weg geht.

ich weiss nicht, ob deswegen diese 3 wochen verzicht so fest aussagekräftig sein konnten.

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ekliger Geschmackt beim Rülpsen

kiaaa ist offline
Themenstarter Beiträge: 71
Seit: 06.11.09
Hallo zusammen

Tut mir leid wenns eklig wird...
Aber heute morgen wache ich mit einem mega dicken Bauch auf.
Ich mussteständig rülpsen. Und das roch extrem, wirklich sehr sehr extrem, nach faulen Eiern...

Mir gehts sonst gut!

Was denkt ihr??

Ich kann nicht mehr... viele Symptome

Dexterine ist offline
Beiträge: 24
Seit: 08.10.10
Hallo kiaaa

Habe mal deinen Thread durchgelesen und es geht mir etwa genau gleich wie dir. Ich weiss genau wie du dich fühlst. Hab heute erst wieder zu meinem Freund gesagt, warum kann es mir mal nicht einen Tag gut gehen? Wenn es mir mal einen Tag richtig wohl in meinem Körper wäre, wäre das wirklich das Schönste.

Ich kann dir leider keine Tipp's geben, ich bin etwa gleich weit wie du. Viele Arzttermine und man fand nichts wirklich raus. Ich selber bin auch noch am suchen und ausprobieren und und und...

Ich wünsche dir auf alle Fälle noch ganz viel Durchhaltevermögen und Kraft!

Wir werden schon noch gesund...

Liebe Grüsse

Dexterine

Ich kann nicht mehr... viele Symptome

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo kiaaa,

Du hast schon viele Hinweise bekommen, u.a. auf die Intoleranzen die übrigens nicht ausgeschlossen werden mit einer Blutuntersuchung oder wenn man mal dies macht:
Zitat von kiaaa
ich musste 3 WOchen auf Milchprodukte, Früchte, Körnerzeugs, Mehl, Zucker undundund verzichten.
Im Wiki gibt es Artikel zu der Glutenintoleranz, der HIT, FI und LI. Manches kann der Arzt tatsächlich testen, aber das sind dann eben spezielle Tests. Oder aber man macht eine Ausschlussdiät, die geht etwa so:
1. Tag nur Reis
2. Tag + Karotten
3. Tag + Kartoffeln
4. Tag + Fleisch
5. Tag + Apfel
6. Tag etc...
Wenn etwas gut vertragen wird weißt Du das dann sicher, wenn etwas nicht vertragen wird vom Speiseplan streichen. Das ist zwar nicht von heute auf morgen erledigt, doch wenn Du das eine Zeitlang schaffst hast Du bestimmt eine passable Auswahl für eine gute Ernährung.

Solange Du Dir diese Tipps nicht ernsthaft zu Gemüte führst kann Dir wohl leider niemand helfen. Da bringt alles Fragen und das Beschreiben Deiner Symptome nichts.


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)


Optionen Suchen


Themenübersicht