Arbeitsleistung, Verschlafen, Verunsicherung

20.07.10 11:29 #1
Neues Thema erstellen

AnonymesDingsda ist offline
Beiträge: 2
Seit: 20.07.10
Hallo,
hm... wo fang ich an? Ich bin 25 Jahre, hab' ein Kind und habe gerade meine Ausbildung abgeschlossen. Und irgendwie weiß ich nicht weiter. Mein Arbeitgeber hat mich übernommen, mit der Bedingung das meine Leistungen wieder besser werden. Heute morgen bin ich aufgewacht, eine halbe Stunde nach Dienstbeginn. Da ich Teilzeit arbeite, sagte man mir ich solle um 13.00 uhr wieder kommen. Mein Problem ist, dass meine Leistungen seit ca. 1/2 Jahr schlecht ist. Vorher war ich recht gut, in dem was ich gemacht habe. Seit einiger Zeit liefer ich nur noch Müll ab, komme häufig zu spät, vergesse Dinge. Wie das mit schönen Teufelskreisen so ist, denke ich die ganze Zeit nur daran und es geht erst recht schief. Zudem kommt das ich mit meiner Arbeit auch eher unzufrieden bin, weil mir nur noch Aufgaben zugewiesen werden, die mir nicht sonderlich Spaß machen (und ich ehrlich gesagt nicht 100% kann). Meinem neuen Kollegen (ist seit 3/4 Jahr fest im Betrieb) werden die Aufgaben zugetragen die ich früher gemacht habe. Mein eigentliches Problem ist aber meine Leistung! Ich weiß das ich es kann, schaffe es aber einfach nicht mehr auf dem Niveau wie vor einem Jahr oder so.

Entschuldigung für das Chaos in meinem Beitrag, aber ich bekomm das gerade nicht sortiert...

Arbeitsleistung, Verschlafen, Verunsicherung

Wasserfee91 ist offline
Beiträge: 25
Seit: 07.05.09
Hallo AnonymesDingsda,

ich fange mal mit einer Frage an: Hattest du wegen deines Kindes aufgehört zu arbeiten?
Ich frage deshalb, weil einige Frauen nach solch einer Pause manchmal nicht genau die Jobleistung bringen können die erwünscht wird, da sich einiges am Arbeitsplatz geändert hat.
Wenn du unzufrieden mit deiner Jobleistung oder deinem Job an sich bist und du ihn wahrscheinlich auch nicht wechseln kannst, schaffe dir einen Ausgleich. z.B. in Form von einem neuen Hobby oder wenn es mit deinem Kind vereinigbar ist, einen kleinen Nebenjob.
Du musst erstmal wieder wissen was du willst und ob dein Job für dich das Richtige ist.

Viele liebe Grüße

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen

Wasserfee

Arbeitsleistung, Verschlafen, Verunsicherung

mara022 ist offline
Beiträge: 1.216
Seit: 03.09.09
Hallo Anonymes Dingsda

Hattest du das schon immer dass du öfters zeitweise antriebslos bist,viele Dinge vergisst und du nicht so konzentriert bist?

Oder ist das wirklich bei dir zum ersten Mal so.

Fühlst du dich eher körperlich müde oder hast du eher so von der Psyche her keinen Antrieb?

Könnte natürlich mit dem Kind zusammenhängen,kann ja auch sehr stressig sein Job und Kind unter einen Hut zu bringen.
Wie alt ist dein Kind jetzt und gäbe es für dich die gesetzliche Möglichkeit dass du noch in Karenz sein könntest?

Hast du schon ein Blutbild gemacht inkl.aller Schilddrüsenwerte?

Gruß Mara

Geändert von mara022 (20.07.10 um 14:11 Uhr)

Arbeitsleistung, Verschlafen, Verunsicherung

AnonymesDingsda ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 20.07.10
Erstmal vielen Dank für die Antworten.
Ich habe nicht wegen des Kindes aufgehört zu arbeiten, sondern habe die ganze Zeit während meiner Ausbildung Vollzeit gearbeitet. Ich arbeite in einem sehr kleinen Unternehmen und dort war dieses Jahr nur eine Halbtagsstelle für mich drin - das resultierte hier also nicht aus meiner Leistung. Ich fühle mich psychisch müde und antriebslos, nicht nur auf der Arbeit. Kann aber durchaus noch an vielen Dingen Spaß haben und pflege zumindest am Wochenende auch noch soziale Kontakte. Ich fühle mich nicht zum ersten mal so, aber zum ersten mal so lange. Mein Sohn ist jetzt 5 und nicht zu arbeiten steht nicht nur aus gesetzl. Gründen nicht zu Debatte. Mein Problem ist eigentlich ganz simpel: Ich kann alle Aufgaben die mir am Tag gestellt werden problemlos und befriedigend lösen, aber irgendwas blockiert in mir. Jobwechsel steht eigentlich nicht zur Debatte, da es in der Branche (und in der Region (Schleswig-Holstein, DE) selten Betriebe mit Teilzeitstellen gibt. Die benötige ich aber, da ich im Herbst zu studieren beginne. Damit das aber vernünftig läuft muss cih erstmal alles anderen Wogen glätten, wenn irh versteht...

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Häufiges Verschlafen


Optionen Suchen


Themenübersicht
Weiterlesen