Kreislauf, Magenschmerzen, Herzprobleme

12.07.10 11:31 #1
Neues Thema erstellen

Ronny89 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 12.07.10
Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe das mir einer von euch vieleicht den entscheidenden Hinweis geben kann :-) Ich bin 20 Jahre alt, männlich und habe eine normale Statur.

Seit ca. einem halben Jahr gehts mir dreckig... Alles hat damit angefangen, das mir auf Arbeit am Schreibtisch mit mal schwindlig wurde und ich Extrasystolen hatte, die man sehr deutlich gespürt hatte (Ich hatte vorher noch nie Extrasystolen, bzw. diese noch nie gemerkt)

Ich war dann beim Arzt, dieser machte ein EKG; ein Belastungsekg, nahm mir Blut ab und schickte mich auch nochmal zum Kardiologen. Auch ein MRT vom Herzen wurde mir gewährt, aber alles ohne Befund. Beim Blut wurde ein TSH-Wert von 12,5 festgestellt, was wohl auf eine Unterfunktion deutet. Der Arzt meinte allerdings, dass dies nicht behandlungsbedrüftig ist, da die T3 und T4 Hormone im Normbereich waren.

So ziemlich gleichzeitig mit den oben beschriebenen Beschwerden kamen auch Bauchschmerzen dazu -> Magenspiegelung, dort wurde festgestellt das ich eine Entzündung vom Zwölffingerdarm und vom Magen habe. Diese wurde behandelt, auch nochmal eine Magenspiegelung zur Kontrolle durchgeführt: alles wieder i.O.

Ich habe auch in dieser Zeit innerhalb von 4 Monaten knapp 20 Kilo abgenommen. Auch eine Ultraschalluntersuchung des Oberbauches wurde durchgeführt, ohne Befund.

Aktuell bin ich immernoch sehr Abgeschlagen, habe oft Kopfschmerzen, Extrasystolen und immernoch Magenschmerzen.

Die Vermutung des Arztes war, dass eventuell eine Blockierung in der Wirbelsäule vorliegt, aber nach mehreren manuellen Therapien, war immernoch keine Besserung in Sicht.

Habt ihr noch eine Idee ??? ich wäre euch wirklich sehr dankbar!!!! o

Ronny

Kreislauf, Magenschmerzen, Herzprobleme

junix ist offline
Beiträge: 48
Seit: 18.09.09
also wenn mir mein hausarzt sagen würde das ein tsh wert von 12,5 nicht behandlungsbedürftig ist dann würde ich ihn ganz schnell wechseln

soweit ich weiß ist der grenzwert bei 4,5 und selbst da wird gesagt das ist schon zu hoch und einige labore korrigieren diesen grenzwert nach unten

und gerade bei deinen symptomen könnte es wirklich an der schilddrüse liegen
also ich würde an deiner stelle auf jedenfall zum facharzt dem endokrinologen gehen und die schilddrüse ganz genau untersuchen lassen

Kreislauf, Magenschmerzen, Herzprobleme

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Ronny,

es wäre wichtig, einen Facharzt für Schilddrüsenerkrankungen aufzusuchen (Nuklearmediziner/Endokrinologe).

Ein TSH von 12.5 ist definitiv abzuklären (2.5 ist der obere Normwert!), und freie Werte im Normalbereich heißt nicht, dass die Schilddrüse in Ordnung ist und dass "nichts behandlungsbedürftig" wäre (vergiss den Arzt, der Dir diese Antwort gegeben hat!).

Außerdem sollten die Antikörper TPO-AK, Tg-AK und TRAK untersucht werden (Laboruntersuchungen). Zusätzlich ist ein Ultraschall notwendig, um die Struktur der Schilddrüse zu überprüfen.

Also - bitte hier erst mal alles abklären lassen; es gibt Handlungsbedarf.

Liebe Grüße,
uma


Optionen Suchen


Themenübersicht