Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme

29.05.10 22:02 #1
Neues Thema erstellen
Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme

AnneKa206 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 16.06.10
Hallo,
ich heiße Anne, bin 22 Jahre und am verzweifeln, seit über 3Monaten ist mir ständig schlecht habe oft Durchfall, ständig Kopfschmerzen oder Migräne und kämpfe mit Kreislaufproblemen. Die Diagnose der Ärzte Reizdarmsyndrom und Psyche . Hat von auch schon jemand so etwas gehabt, kann mir jemand helfen? Hat jemand einen Tipp, bin um jeden Rat dankbar.

Liebe Grüße Anne

Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme

mara022 ist offline
Beiträge: 1.216
Seit: 03.09.09
Hallo Anneka

Das tut mir leid mit deinen Symptomen...

Besonders bei den Schlagwörtern ständige Migräne und Durchfall denke ich da stark an Nahrungsmittelintoleranzen.

Wurde das schon mal getestet bei dir?

Am besten mal medizinisch abklären lassen,Histamin und DAO bestimmen lassen und Ausschlussdiäten (Laktose,Fruktose,Histamin) machen.

Gruß Mara

Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme

Tassilo ist offline
Themenstarter Beiträge: 54
Seit: 29.05.10
Hast du schon deine Schilddrüsenwerte überprüft ? Sind die in Ordnung ? Hast du einen Ultraschall von deiner Schilddrüse gemacht ?

Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme

AnneKa206 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 16.06.10
Vielen Dank für die Antworten,
es wurde bisher eine Magelspiegelung, Blutuntersuchung und Stuhlprobe gemacht, in 3Wochen habe ich einen Termin zur Darmspiegelung da wird dann auch ein Fructose und Lactose-Test gemacht. Seit ca. einem halben Jahr ernähre ich mich schon Lactosefrei da meine Probleme letztes Jahr im Oktober begannen. Akut wurde es aber erst kurz vor Ostern. Habe 8-10kg abgenommen innerhalb 2Wochen mittlerweile ist das Gewicht zwar stabil gut geht es mir jedoch trotzdem nicht...

Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo AnneKa,
um zu sehen,wie meine Therapie-Richtung arbeiten würde,könnten Sie sich mal folgenden Beitrag in diesem Forum ansehen :
Gesundheitsthemen allgemein > Gesundheit allgemein > "Ein Erfolg versprechendes Behandlungskonzept" (Beitrag Nr 1 auf Seite 3 )

Ich denke ,da hätten Sie Chancen.
Nachtjäger

Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme

Tassilo ist offline
Themenstarter Beiträge: 54
Seit: 29.05.10
Hatte gestern eine Altlaskorrektur. Danach muss ich echt sagen ging es mir schon mal sehr gut. Kopf war viel beweglicher und meine Statik des ganzen Körpers hat sich echt verbessert. Hab das selbst auf den vorher/nachher Bilder gesehen. War richtig überrascht. Allerdings war mir heute morgen wieder Übel wie jeden morgen. Mein Kreislauf ist recht stabil und der Schwindel macht sich momentan nur noch leicht bemerkbar. Werde jetzt mal die nächsten Tage abwarten ob sich noch was positives tut. Es fühlt sich aber schon mal ganz gut an.

Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Es heisst,dass sich nach der Atlastherapie durch die nun geänderte Statik die dadurch ursprünglich ausgelösten Probleme erst im Laufe einiger Wochen wieder zurückbilden.
Nachtjäger

Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme

jjjjj55555 ist offline
Beiträge: 25
Seit: 15.06.10
Zitat von uma Beitrag anzeigen
Folgendes sollte untersucht werden:
Labor: TSH, fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK.
.
Da ich es ja hier in jedem Zweiten Thread lese, wieso müssen immer alle
möglichen Parameter bestimmt werden?

Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme

Tassilo ist offline
Themenstarter Beiträge: 54
Seit: 29.05.10
Hallo Nachtjäger, ja stimmt, habe ich auch gesagt bekommen. Hoffentlich ist das so.... Momentan gehts mir ganz gut, hoffe wirklich, daß mit der morgendlichen Übelkeit ( ich denke, daß kommt davon, dass ich hauptsächlich auf dem Bauch schlafe) wird dann besser und vorallem der Schwindel bleibt über Tag weg. Ich habe heute nach einem Tag jedenfalls das Gefühl, es tut sich was im positiven Sinne.

Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo jjjjj55555,

Da ich es ja hier in jedem Zweiten Thread lese, wieso müssen immer alle
möglichen Parameter bestimmt werden?
weil sonst keine Diagnose gestellt werden kann (was die Schilddrüse betrifft), so einfach ist das.

Liebe Grüße,
uma

Geändert von Malve (18.06.10 um 17:32 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht