Seltsame Blutdruckwerte.....

13.04.10 11:06 #1
Neues Thema erstellen

RRichter ist offline
Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
hallo zusammen!


ich habe mir nun mehrere male den blutdruck gemessen (mit einem gerät wie es auch in arztpraxen verwendet wird, armmanschette) und ich bekomme ständig ehr nicht optimale werte.

93/82/139 so oder so ähnlich sind diese werte schon den ganzen vormittag über.

worauf kann das hindeuten, was könnte die ursache dafür sein?


ich habe nichts außergewöhnliches gemacht als sonst auch, keinerlei anstrengung, war auch noch gar nicht draussen heute.

meine blutdruckwerte sind schon immer 120/70 fast wie ein eichmaß ist das bei mir.

mir ist auch so gut wie nicht schwindelig, was wohl daran liegt dass ich einen eher niederen blutdruck gewohnt bin.


was mich aber dennoch etwas nachdenklich stimmt ist der hohe ruhepuls.
zwischen 130 und 140 kann nicht gut sein.

wenn sich jemand damit auskennt wäre es toll wenn er mir seine meinung schreiben würde.




vielen dank und schöne grüße
richter


p.s.: das gerät ist in ordnung. habe testmessung bei meiner frau durchgeführt
und diese werte sind bei ihr so wie immer.


.

Seltsame Blutdruckwerte.....

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo RR,


hast Du vor dem Messen auch erst einmal ca. 10 Minuten in Ruhe da gesessen?
Oder hast Du Dich vorher bewegt?

Bekommst Du einen Infekt, hast Du Heuschnupfen oder so etwas? Wieviel Kaffee hast Du getrunken?

Ich würde mir jetzt wegen eines Vormittags keine großen Gedanken machen sondern einfach morgen noch einmal regelmäßig messen.
Wenn Du die Zeit hast, könntest Du ja heute mal etwas Ausdauerbewegung machen wie Radfahren oder so etwas, um Deinem Blutdruck/Puls die Gelegenheit zu geben, sich erst einmal richtig "auszutoben"?

Grüsse,
Uta

Seltsame Blutdruckwerte.....
Weiblich KimS
Hallo Rudi,

Hast Du mittlerweile nochmal gemessen? (Ist ja einige Stunden später jetzt). Mir wäre lieber wenn Du Dein Arzt anrufen würdest und ihm fragst. Der Unterschied zwisschen diastolischer uns systolischer Wert ist ja sehr gering. M.E. ist deswegen auch die Pulsfrequenz erhöht. Bitte rufe mal an ja? (und heute noch).

Herzliche Grüsse,
Kim

Seltsame Blutdruckwerte.....

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn ich das richtig verstehe, hat RR gemessen:
139/92 oder auch 139/82.
Das wäre nicht so aufregend.
Aber vielleicht habe ich das ja auch falsch verstanden?

Grüsse,
Uta

Seltsame Blutdruckwerte.....

RRichter ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
also was jetzt?

keine sorgen machen, oder sofort den pathologen zwecks todesursachenbestimmung verständigen?
(übrigens, heute 20.15 uhr ORF1 beginnt die serie "Aufschneider" mit dem von mir hochgeschätzten Josef Hader, wo er einen pathologen spielt. ist bestimmt sehenswert!)


also wie gesagt, alle messungen ohne vorige belastung oder aufregung.


jetzt mittlerweile nach der letzten messung sind die werte so um die

110/66/ puls 115


infekt bekomme ich keinen und allergien sind mir gänzlich unbekannt, hab einfach keine.



mich würde interessieren ob die natur etwas für mich bereit hält, was meinen puls verlangsamt ohne auch den blutdruck zu erniedern.

tee´s oder planzliches, oder was auch immer. hauptsache keine chemie.


erlebe das gerade bei einem bekannten von mir, welcher seit jahren wahnsinnige
probleme hat seinen blutdruck (sehr hoch) in den griff zu bekommen.

zahllose umstellungen der medis, brachten bis jetzt kaum den gewünschten effekt.


ich habe ihm frischen bärlauch besorgt, diesen nimmt er seit einer woche in etwas
höherer menge zu sich, und siehe da: 130/80/65

für einen 70 jährigen diabetiker nicht so schlecht. für ihn werte die er schon seit jahren nicht mehr kannte.


jedenfalls würde ich gerne etwas tun (ausser sport, den ich bei etwas schönerem wetter ohnedies mache) um meinen puls so auf einen durchschnittswert von 70 zu bringen.

95 ist bei mir eigentlich die norm. und da fühle ich mich nicht sonderlich wohl, irgendwie ständig "aufgekratzt".


und wenn ich schon alle nachteile des alterns in kauf nehmen muß, dann würde ich doch wenigstens gerne die paar angenehmen dinge auch in anspruch nehmen dürfen.

etwas "ruhiger werden" zählt für mich dazu.



also gibt es etwas natürliches für mich?




schöne grüße
rudi

Geändert von RRichter (13.04.10 um 16:43 Uhr)

Seltsame Blutdruckwerte.....

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo RR,

ißt Du selbst denn auch Bärlauch? ...

Dein zuletzt angegebener Blutdruck von 110/66 ist recht niedrig. Wahrscheinlich muß deshalb das Herz mit höherer Frequenz schlagen, um genügend Blut durch die Adern zu kriegen?

Andere Gründe könnten sein:
Eisenmangel
-ein (chronischer) Infekt
-Medikamente (z.B. auch Nasivin)
-evtl. Schilddrüsenprobleme, wie zB Hashimoto

Oder es ist einer dieser Tage, an denen so einiges "spinnt", das sich danach wieder völlig normalisiert

Gruss,
Uta

Seltsame Blutdruckwerte.....

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Gerade gelesen:

Typischerweise tritt bei einer Schilddrüsenunterfunktion ein diastolischer Bluthochdruck (z. B. 140 : 110) auf, während es bei einer Überfunktion der Schilddrüse zu einem systolischen Bluthochdruck (z. B. 140 : 70) kommt.
www.schilddruesenguide.de/sd_zusatzbefunde.html

Aber auch wenn das eine Option ist, würde ich zunächst ein 24-Stunden-Blutdruckmessen machen lassen.
Falls Deine Schilddrüsenwerte schon länger nicht bestimmt worden sind, könntest Du ja da alle mal wieder bestimmen lassen.

Gruss,
Uta

Seltsame Blutdruckwerte.....
Weiblich KimS
Hallo Rudi,

Es spricht doch nichts dagegen Dich untersuchen zu lassen oder? Das heisst ja nicht automatisch "Chemie" und Du wüsstest dann evt. mehr dazu wo die Ursachen liegen. Und könntest Du ja gezielter herangehen.

Gab es denn noch Untersuchungen, seit diesen hier? : http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...chall-ekg.html

Im moment gar keine Medikamente?

Und ansonsten? (Knoblauch, Wein oder gar nicht? Du schriebst ja dass Du ernährungsmässig dann doch nichts geändert hattest.)

Falls das Cholesterin noch Thema ist, da ein nebenwirkungsfreies, effektives und natürliches Mittel: Leinsamen senkt Cholesterinspiegel bei Männern (Aktuelles, 08.04.2010)
Frisch aus den aktuellen Nachrichten von letze Woche Da hast Du ja glück dass Du ein Männchen bist, denn das ist nur bei Männer wirksam.

Herzliche Grüsse,
Kim

Geändert von KimS (13.04.10 um 17:54 Uhr)

Seltsame Blutdruckwerte.....

Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo Rudi,

möglicherweise ist Dein Blutdruck grundsätzlich im niedrigeren Bereich, solche Menschen gibt es und ich gehöre auch dazu.

Bei den Werten die Du angibst, gebe ich den anderen aber absolut Recht. Und obwohl ich sicher einige Tipps hätte, halte ich es bei diesen Daten für richtig, erstmal einen Arzt zu befragen,

Zum Cholesterin:

Bei mir ist Knoblauch ein zentrales Element. Ansonsten die Allium cepa (Küchenzwiebel) und Allium porrum (Porree).
Das ist augenblicklich aber nachrangig, denke ich. Und bei Deinem niedrigen Blutdruck solltest Du insbesondere mit Knoblauch momentan aufpassen. (Eher mal Kim's Link wegen des Leinsamens nachgehen - Danke übrigens, Kim für den Hinweis. Das wußte ich noch nicht!)

Wegen des Blutdruckes möchte ich hier jetzt keinen Tipp geben. Damit gehörst Du erstmal zum Arzt!

Herzliche Grüße von
Leòn
__________________
Wer sich auf mein Niveau begibt, kommt darin um! ;)

Geändert von Leòn (14.04.10 um 09:15 Uhr)

Seltsame Blutdruckwerte.....

minon ist offline
Beiträge: 149
Seit: 29.11.09
Zitat von Leòn Beitrag anzeigen
Hallo Rudi,
möglicherweise ist Dein Blutdruck grundsätzlich im niedrigeren Bereich, solche Menschen gibt es und ich gehöre auch dazu.
@Leòn
welche grundsätzlichen umstände verursachen eigentlich niedrige blutdruckwerte?

ich frage mich das seit einigen wochen. und zwar deswegen, weil ich kürzlich sehr erstaunt war über meine derzeitigen werte, die mir zwar ideal scheinen (120/80, 120/75 - oder ist das noch nicht ideal?). aber herkömmlich sahen die nämlich ganz anders aus (90/60...).

meine veränderten werte entstehen während der einnahme von LEF-mix & co. 1xgegenprobe mit wieder abgesunkenen "original"-werten ohne NEM fand ich schlüssig.
(es sei denn, mein blutdruck ist schwankend - das gibt es doch auch als "alterserscheinung", oder? )

tut sich also jemand, der "grundsätzlich" niedrige werte gewöhnt ist, einen gefallen mit einer erhöhung (per NEM oder alternativ)? das heißt, gleicht man zB einen mangel aus oder aber beeinflusst man doch wieder nur EIN SYMPTOM?

lg
minon
PS:
entschuldigung für meine einmischung in deinen thread, RRichter...

Geändert von minon (15.04.10 um 02:19 Uhr) Grund: Leòns akzent


Optionen Suchen


Themenübersicht