Ständig müde ausser abends

10.04.10 15:20 #1
Neues Thema erstellen

nowhereMan ist offline
Beiträge: 6
Seit: 10.04.10
Hallo,

ich bin durch einen anderen Thread auf das Forum aufmerksam gemacht worden und sah, dass hier scheinbar einige kompetente User am Start sind.

Mein Problem ist, dass ich außer Abends (wo ich manchmal sogar ganz aufgedreht bin) den ganzen Tag müde bin und das obwohl ich reichlich schlaf habe. Das ist schon seit dem ich denken kann so.

Beispielsweise heute schlief ich heute von 0:45 bis 11:00 (>10 Stunden), war aber so müde nachem Frühstück, dass ich mich grad nochmal hingelegt habe. Auch in meinem normalen Studienalltag schlafe ich i.d.R. mindestens 9 Stunden täglich.
Mit der Müdigkeit kommen bei mir auch Konzentrationsprobleme und Motivationsmangel (etwas "anstrengendes" zu tun). Wenn ich 6-7 Stunden schlafe, kann man mich zu absolut nichts gebrauchen (es fühlt sich an, als würde ich auf halben Tempo denken).
Mein Schlafrythmus zu ändern, damit ich vor 12 schlafe habe ich schon oft probiert und auch geschafft, aber immer nur für paar Tage.

Weitere Symptome, welche vielleicht helfen liste ich im folgenden mit auf.

Symptome zusammengefasst:
Müdigkeit (außer Abends)
Konzentrations- / Motivationsprobleme
Gedächnisprobleme (sich Dinge/Namen merken)
trockene Haut (Haare kann ich nicht beurteilen)
leichte Apetitlosigkeit (ich esse recht wenig)
jedoch: Süßigkeiten würden schnell und viel verschwinden (deswegen kauf ich sie erst garnicht)

Rücken/Schulterprobleme (durch Geburtsfehler, dürfte irrelevant sein)
bei vielem Liegen/ sehr langem Stehen bekomme ich Rückenschmerzen

Besonderheiten meiner Ernährung:
Milch (~1 Liter pro Tag)
schwarzer Tee (~2-4 Tassen pro Tag, abends trinke ich natürlich keinen)
relativ! gemüsearm (zugegebenerweise)

Es sei noch gesagt, dass ich keine technischen Geräte im Zimmer stehen habe, welche meinen Schlaf beeinflussen könnten. (dect-Telefon steht im Flur und da ist ne dicke Wand dazwischen)
Matraze und Lattenrost sind neu und einigermaßen hochwertig.

Nach Sport bin ich wacher und kann Abends auch besser schlafen. Ich gehe momentan 1-2 die Woche ~1h joggen. Ansonsten sitze ich viel (Klavier/PC).

Ich bin ziemlich kreativ, kann jedoch extrem schlecht auswendig lernen.

Es wurde bei mir leichte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, mein damaliger Arzt sagte jedoch, dass man es nicht behandeln müsste. Ansonsten waren meine Blutwerte "in Ordnung" (vor ~2 Jahren).

Ideen? Irgendwas checken lassen?

Geändert von nowhereMan (10.04.10 um 15:56 Uhr)

Müdigkeit

Summer44 ist offline
Beiträge: 89
Seit: 16.02.10
Hallo Nowhereman,

mein spontaner Gedanke ist "Mineralstoffmangel" - möglicherweise Eisen-/Magnesiummangel. Dazu würde die extreme Müdigkeit und Antriebslosigkeit passen, genau wie Deine trockene Haut und die Appetitlosigkeit. So wie ich es verstanden habe, isst Du ja nicht sehr viel Obst und Gemüse ...?

Darüber hinaus ist natülich auch die "Schlafqualität" von entscheidender Bedeutung. Lange Schlafen bedeutet nicht zwangsläufig gut zu schlafen! Hast Du evtl. Probleme mit Schnarchen?

Mir wurde mal empfohlen, nach 17 Uhr nichts mehr zu essen und wirklich mal vor 22.00 Uhr ins Bett zu gehen. Vielleicht probierst Du das auch mal?!

LB
Summer

Müdigkeit

nowhereMan ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 10.04.10
Das Problem ist, dass ich nur dann schlafen kann, wenn ich was im Magen hab. Das heißt, dass ich mir oft vor dem Schlafen gehen noch mal was kleines zu essen mache (meist Müsli).

Obst und Gemüse: Es geht. Ich esse schon so durchschnittlich ein Apfel pro Tag und koche viel mit Pilzen, manchmal Paprika, Mais etc. Aber im Vergleich zu anderen (gerade Frauen) schätze ich mal eher wenig.

Heute habe ich z.B. noch kein Mittag gegessen, weil ich lernen muss und mit leerem Magen am konzentriertesten bin (gefrühstückt hab ich um 11-11:30). Probleme mit Schnarchen habe ich soweit ich weiß nicht.

Mineralstoffmangel bekommt man am leichtesten über die Blutwerte heraus nehme ich an?

Müdigkeit

Crizei ist offline
Beiträge: 368
Seit: 29.03.08
Zitat von nowhereMan Beitrag anzeigen
Das Problem ist, dass ich nur dann schlafen kann, wenn ich was im Magen hab
Kenn ich! Auch das am Abend munter werden.
Ich habe wo gelesen: (ständige) Müdigkeit ist der Schmerz der Leber.
Also stärke ich sie mit guten Verdauungsenzymen und auch sonst noch ab und zu, was die Verdauung fördert, z.B. Artischocken (-saft, Tabletten) aber natürlich nehme ich noch NEM zur allgemeinenn Stärkung.

Nach einem Jahr Enzyme einnehmen ist alles viel besser!

Grüße!

Müdigkeit

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo nowhereMan,

Heute habe ich z.B. noch kein Mittag gegessen, weil ich lernen muss und mit leerem Magen am konzentriertesten bin
Das hat mich aufhorchen lassen, ebenso, dass du dich nach dem Frühstück direkt wieder hinlegst.
Vielleicht hast du eine Nahrungsmittelunverträglichkeit.
Du trinkst ja sehr viel Milch... falls es die Milch wäre, wäre klar, warum du so müde bist. Es könnte aber auch ein anderes Nahrungsmittel sein und zusätzlich ein Nährstoffmangel, da du wenig frisches! Gemüse ißt.
Ein Nährstoffmangel könnte den Heißhunger auf Süßigkeiten erklären.

Hast du Verdauungsbeschwerden? Wie sieht dein Stuhlgang aus?

Und darf ich fragen, was du in den Zähnen hast? Hast oder hattest du Amlagam? Tote Zähne?

Eine dicke Wand schützt leider nicht vor dect-Strahlung!

Das ist das, was mir erstmal einfällt.


Viele Grüße,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Müdigkeit

nowhereMan ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 10.04.10
Verdauung eigtl alles in Ordnung, hatte auch schon überlegt ob ich vll Laktoseprobleme hab... aber da wären die Symptone krasser denke ich

Meine Zähne sind recht gut, mir ist nicht bekannt ob ich Amlagam (was auch immer das ist) oder tote Zähne habe.

Das Schnurlostelefon hab ich erst seit kurzem, davor wars nicht besser.

€ Es ist natürlich nicht so, dass ich mich immer nachem Frühstück wieder hinlege, normalerweise hätte ich garnicht die Zeit dazu. Oft (fast immer) hab ich halt morgens das Gefühl, dass ich noch Schlaf bräuchte.

Geändert von nowhereMan (10.04.10 um 19:05 Uhr)

Müdigkeit

Crizei ist offline
Beiträge: 368
Seit: 29.03.08
Zitat von nowhereMan Beitrag anzeigen

Rücken/Schulterprobleme (durch Geburtsfehler, dürfte irrelevant sein)
bei vielem Liegen/ sehr langem Stehen bekomme ich Rückenschmerzen
Welcher Art ist der Geburtsfehler?


Mit Verdauung ist das ganze System gemeint. Damit die Ausscheidung auch weiterhin in Ordnung bleibt, müssen alle Organe ihren Dienst verrichten können, denn alles hängt mit allem zusammen, auch mit dem Außen.
Allerdings: 1 l Kuhmilch erscheint mir für einen Erwachsenen viel zu viel (kann dich verstehen, auch ich liebe Milch)

Deine Organe rufen um Hilfe und da ist keines isoliert zu betrachten. Stärkung in jeder Weise, z.B mit NEM. Es gibt vielerlei Methoden um austesten (meist selbst zu bezahlen) zu lassen, was du brauchst. Aber du kannst auch in Eigenverantwortung einiges an guten NEM probieren, es schadet nicht. Doch auch psychische Stärkung (Gedankenhygiene), denn wir machen uns mehr als wir glauben durch destruktive Gedanken krank. Und die Kraft unserer Gedanken ist enorm!
Grüße!

Müdigkeit

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo nowhereMan,

Es wurde bei mir leichte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, mein damaliger Arzt sagte jedoch, dass man es nicht behandeln müsste.
welcher Arzt (Fachrichtung) hat diese Aussage gemacht, welche Werte hat er untersucht, wurde Ultraschall durchgeführt?

Wenn Du mal in unser Wiki schaust Schilddrüse ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit, wirst Du feststellen, welche Symptome eine Unterfunktion verursachen können. Es steht auch offensichtlich gar nicht fest, ob sich nicht eine Autoimmunerkrankung dahinter verbirgt.
Deshalb würde ich an Deiner Stelle eine komplette Untersuchung beim Endokrinologen/Nuklearmediziner durchführen lassen (sofern noch nicht geschehen).

Liebe Grüße,
uma

Müdigkeit

nowhereMan ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 10.04.10
Welche Werte weiß ich nicht. Kein Ultraschall soweit ich weiß. Allgemeinarzt.

Okay ich werde mich mal informieren, wo ich ein solchen Facharzt herbekomme.

Müdigkeit

nowhereMan ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 10.04.10
Zitat von Crizei Beitrag anzeigen
Welcher Art ist der Geburtsfehler?


Mit Verdauung ist das ganze System gemeint. Damit die Ausscheidung auch weiterhin in Ordnung bleibt, müssen alle Organe ihren Dienst verrichten können, denn alles hängt mit allem zusammen, auch mit dem Außen.
Allerdings: 1 l Kuhmilch erscheint mir für einen Erwachsenen viel zu viel (kann dich verstehen, auch ich liebe Milch)

Deine Organe rufen um Hilfe und da ist keines isoliert zu betrachten. Stärkung in jeder Weise, z.B mit NEM. Es gibt vielerlei Methoden um austesten (meist selbst zu bezahlen) zu lassen, was du brauchst. Aber du kannst auch in Eigenverantwortung einiges an guten NEM probieren, es schadet nicht. Doch auch psychische Stärkung (Gedankenhygiene), denn wir machen uns mehr als wir glauben durch destruktive Gedanken krank. Und die Kraft unserer Gedanken ist enorm!
Grüße!
Der Geburtsfehler ist eine Erbsche Lähmung, welches die Funktionalität meines rechten Armes etwas einschränkt (einige Sportarten gehn dadurch nicht richtig), nicht weiter wild.
Hab nochmal kalkuliert, ich glaub durchschnittlich ists eher ein halber Liter Milch.

Naja ich werde doch nicht "irgendwelche" NEM auf Glück nehmen, da wüsste ich ja garnicht wo ich anfangen soll o_O


Optionen Suchen


Themenübersicht