Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!

27.03.10 20:37 #1
Neues Thema erstellen
Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
Zitat von Crizei Beitrag anzeigen
Hallo Jezi,

die allermeisten Deiner Beschwerden kenne ich auch sehr gut.
Sag, hast Du auch Gleichgewichtssörungen?
Grüße
Teilweise schon, aber eher selten...
Und Du? Wahrscheinlich schon, wenn Du fragst oder?
Weißt Du denn was Du hast???

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

FrankM ist offline
Gesperrt
Beiträge: 143
Seit: 10.11.09
Hallo Jezi, hast du schon auf Laktoseunverträglichkeit getestet. Das ist weiter verbreitet, als man denkt. Das ist eine Unverträglichkeit von Milch und Milchprodukten.

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
Zitat von FrankM Beitrag anzeigen
Hallo Jezi, hast du schon auf Laktoseunverträglichkeit getestet. Das ist weiter verbreitet, als man denkt. Das ist eine Unverträglichkeit von Milch und Milchprodukten.
Ah, hallo nochmal!
Nein, das habe ich noch nicht, aber ich habe momentan so dermaßene Darmbeschwerden, dass es egal ist, was ich esse, ich vertrage gar nichts!!!
Und vor allem mein Magen spinnt rum, der fühlt sich so schwach an und ich muss dauernd Aufstoßen. Und übel war mir heut morgen auch. Es fühlt sich so an, als könnte der Magen beinahe gar nichts mehr halten, so als würde er das meiste einfach unverdaut weitergeben!
Und ich scheine eine krasse Fructoseintoleranz zu haben.
Bei meinem H2-Atemtest stiegen die Werte auf 43ppm an.
Das ist aber 2 Jahre her und seitdem hab ich Obst einfach weiter gegessen, weil die Diagnose "FI möglich" war. Und da ich Obst liebe und das so eine schwammige Diagnose war, hab ich darauf nichts gegeben. Nun hab ich aber das Gefühl, es ist nur schlimmer geworden!!

Wegen den Zähnen nochmal: ich hab da eigentlich keine probleme, auch nicht mit dem Zahnfleisch. Kann denn da trotzdem was sein?

LG! Und vielen Dank für Deinen Tipp, ich schließe auch eine LI nicht aus!

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Mobubu ist offline
Beiträge: 45
Seit: 29.02.08
Zitat von Jezi Beitrag anzeigen
Meint ihr, meine Probleme könnten mit einer Fructoseintoleranz zusammen hängen?
Ich werde nun mal ausprobieren, 4 Wochen lang auf Obst etc. zu verzichten.
Meine Verdauung ist zur Zeit wieder völlig katastrophal.
Ich bete jedenfalls, dass es kein Cortisolmangel ist, habe echt Angst davor.
Jedoch sollte ich zuvor endlich mal einen Arzt finden, der mich erstens ernst nimmt und zweitens gewillt ist, das zu untersuchen.
Denn seltsamerweise sind meine Panikattacken vorbei und ich schlafe super (kenn ich schon gar nicht mehr!), ich bin viel entspannter, aber eben dafür schlapp, schwindelig und benommen, wobei mir das lieber ist, als ständig unter Strom zu stehe nund so agressiv zu sein, dass nur jemand den Kopf bewegen braucht und ich könnte ihn zu Brei schlagen. Und man weiß nicht warum. Das ist sehr schlimm.
Gestern hatte ich das mit der durchtbaren Aggression wieder, es war entsetzlich!
Und nach langem Nachdenken, ist mir aufgefallen, dass ich Weintrauben gegessen hatte. Hatte jetzt nämlich auch längere Zeit über kein Obst oder nur Banane gegessen.
Kann eine Fructoseintoleranz derart schlimme Symptome verursachen? Vllt. weil ich sie schon sehr lang habe und es nicht wusste? Meine Nerven sind dann dermaßen angespannt und richtig überladen, so dass ich permanent nur ausschlagen könnte, sie kitzeln und mein ganzer Körper fühlt sich an als würde er vor intensivem inneren Druck gleich explodieren. Es ist wirklich ein unerträglicher Zustand. Und mir war damals schon aufgefallen, dass je mehr Apfel und Birne ich esse, das umso schlimmer wird, hielt es aber für abwegig, da ich mir nicht vorstellen kann, dass das liebe gesunde deliziöse Obst sowas hervor rufen können soll....

LG an Euch alle!!!!!
Hallo!
Eine Fruktoseintoleranz bzw. -Malabsorption kann exakt die Symptome verursachen, die Du beschreibst. Hintergrund ist ein Mangel am Zucker-Transportenzym Glut5. Dieses teilt sich die Fruktose mit L-Tryptophan, dem Ausgangsstoff (Aminosäure) für Serotonin/Melatonin. Folglich kommt bei zu viel Fruktose, zu wenig Tryptophan an und damit wird weniger Serotonin gebildet. Erstes Anzeichen dafür sind Depressionen oder Aggressionen.

Denke aber daran, dass dies nicht die Ursache ist, sondern nur das Symptom. du muss herausfinden, warum wenig Glut5 da ist und dann wären wir wieder bei Schwermetallen und Ähnlichem (speziell Quecksilber blockiert Enzyme, ich schrieb das ja schon) Ich weiß übrigens auch sehr gut wovon ich spreche, da ich das auch durchlebt habe. Der Verzicht auf Obst wird sich sofort auswirken. Aber ich denke, nach dem was du noch mitteiltest, hast Du noch andere Nahrungsmittelunverträglichkeiten, eben das typische Spektrum von Amalgamgeschädigten: Gluten, Milch, Histamin..
LG Mimamu

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
Zitat von Mobubu Beitrag anzeigen
Hallo!
Eine Fruktoseintoleranz bzw. -Malabsorption kann exakt die Symptome verursachen, die Du beschreibst. Hintergrund ist ein Mangel am Zucker-Transportenzym Glut5. Dieses teilt sich die Fruktose mit L-Tryptophan, dem Ausgangsstoff (Aminosäure) für Serotonin/Melatonin. Folglich kommt bei zu viel Fruktose, zu wenig Tryptophan an und damit wird weniger Serotonin gebildet. Erstes Anzeichen dafür sind Depressionen oder Aggressionen.

Denke aber daran, dass dies nicht die Ursache ist, sondern nur das Symptom. du muss herausfinden, warum wenig Glut5 da ist und dann wären wir wieder bei Schwermetallen und Ähnlichem (speziell Quecksilber blockiert Enzyme, ich schrieb das ja schon) Ich weiß übrigens auch sehr gut wovon ich spreche, da ich das auch durchlebt habe. Der Verzicht auf Obst wird sich sofort auswirken. Aber ich denke, nach dem was du noch mitteiltest, hast Du noch andere Nahrungsmittelunverträglichkeiten, eben das typische Spektrum von Amalgamgeschädigten: Gluten, Milch, Histamin..
LG Mimamu
Japp! Das seh ich auch so! Das wäre dann auch nur ein Symptom und nicht die Ursache!
Weißt Du, wo ich eine Amalgamausleitung machen lassen kann und wieviel sowas kostet? Da war doch dieses DMPS oder wie es heißt nicht wahr?
Hast Du sowas schonmal machen lassen???
Auf jeden Fall substituiere ich nun schonmal Zink, weil ich gelesen habe, dass bei einer FI häufig Zinkmangel auftreten kann. Und Folsäuremangel ebenso.
Weil Du mal von Chelaten gesprochen hast: Kennst Du da ne Marke, die Du mir empfehlen kannst? Momentan nehm ich das Zink/Histidin-Präparat von Curazink. Weiß nicht, ob das was vernünftiges ist...
Dank Dir nochmal, dass Du mir so hilftst!!!
LG!

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Mobubu ist offline
Beiträge: 45
Seit: 29.02.08
Zitat von Jezi Beitrag anzeigen
Japp! Das seh ich auch so! Das wäre dann auch nur ein Symptom und nicht die Ursache!
Weißt Du, wo ich eine Amalgamausleitung machen lassen kann und wieviel sowas kostet? Da war doch dieses DMPS oder wie es heißt nicht wahr?
Hast Du sowas schonmal machen lassen???
Auf jeden Fall substituiere ich nun schonmal Zink, weil ich gelesen habe, dass bei einer FI häufig Zinkmangel auftreten kann. Und Folsäuremangel ebenso.
Weil Du mal von Chelaten gesprochen hast: Kennst Du da ne Marke, die Du mir empfehlen kannst? Momentan nehm ich das Zink/Histidin-Präparat von Curazink. Weiß nicht, ob das was vernünftiges ist...
Dank Dir nochmal, dass Du mir so hilftst!!!
LG!
... Amalgamausleitung würde ich nur bei Dr. Mutter Freiburg oder Dr. Max Daunderer in München, wenn Du Anleitung brauchst.
Ich habe ausgeleitet mit Chlorella und Schwefelhaltigen Substanzen mit wenig Erfolg, viel gebracht haben mir die sog. orthomolekularen Vitalstoffe, wie Zink (Zink+Histidin ist sehr wirksam!)/Magnesium (Citrat)/Calcium (Citrat), hochdosiert B-Komplex (auch Folsäure) und Vitamin C (500mg/Tag)/E (400 I.E.).
Was sehr viel bringt ist natürlich DMSA (ähnlich wie DMPS nur weniger toxisch), weil es eigens für die Quecksilbervergiftung gemacht wurde. "Di Mercapto Succinic Acid", wobei Mercapto von lateinisch Mercurius Captans kommt, was soviel heißt wie: grab the mercury and chelate it out of the body! Hier kommt es auf die richtige Dosierung an, Cutler sagt so, Daunderer so (beides sind ein stückweit Fanatiker, wie so oft bei den "Gurus"). Das müsstest Du mit einem der begleitenden Experten entscheiden, ich möchte dir hier bei der Dosierung, weil es durchaus gefährlich sein kann (z.B. Nieren- oder Leberversagen), keine konkreten Ratschläge geben.
Mit Alpha-Liponsäure, auch einer Schwefelverbindung, die jedoch schwächer ausleitet, von der man jedoch sagt, dass sie Neuronengängig ist, habe ich eben die Erfahrung gemacht, dass sie, wie auch Koriander, eben erhebliche nervliche Auswirkungen hat. Bei mir erzielte sie jedoch keine spürbaren Verbesserungen. Ich hatte eher das Gefühl, dass zwar Hg mobilisiert wird, aber eben nur umverteilt. DMSA kann es aber dann rausfördern. Das tut es erwiesenermaßen!
DMSA ist das Mittel der Wahl zur Ausleitung. Ist recht teuer und es gibt wenige Bezugsquellen. Googlen: "DMSA".

LG Mimamu
PS: ich versuche gerne zu helfen, denn mir wurde auch geholfen. Du wirst das auch irgendwann tun!

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
Zitat von Mobubu Beitrag anzeigen
... Amalgamausleitung würde ich nur bei Dr. Mutter Freiburg oder Dr. Max Daunderer in München, wenn Du Anleitung brauchst.
Ich habe ausgeleitet mit Chlorella und Schwefelhaltigen Substanzen mit wenig Erfolg, viel gebracht haben mir die sog. orthomolekularen Vitalstoffe, wie Zink (Zink+Histidin ist sehr wirksam!)/Magnesium (Citrat)/Calcium (Citrat), hochdosiert B-Komplex (auch Folsäure) und Vitamin C (500mg/Tag)/E (400 I.E.).
Was sehr viel bringt ist natürlich DMSA (ähnlich wie DMPS nur weniger toxisch), weil es eigens für die Quecksilbervergiftung gemacht wurde. "Di Mercapto Succinic Acid", wobei Mercapto von lateinisch Mercurius Captans kommt, was soviel heißt wie: grab the mercury and chelate it out of the body! Hier kommt es auf die richtige Dosierung an, Cutler sagt so, Daunderer so (beides sind ein stückweit Fanatiker, wie so oft bei den "Gurus"). Das müsstest Du mit einem der begleitenden Experten entscheiden, ich möchte dir hier bei der Dosierung, weil es durchaus gefährlich sein kann (z.B. Nieren- oder Leberversagen), keine konkreten Ratschläge geben.
Mit Alpha-Liponsäure, auch einer Schwefelverbindung, die jedoch schwächer ausleitet, von der man jedoch sagt, dass sie Neuronengängig ist, habe ich eben die Erfahrung gemacht, dass sie, wie auch Koriander, eben erhebliche nervliche Auswirkungen hat. Bei mir erzielte sie jedoch keine spürbaren Verbesserungen. Ich hatte eher das Gefühl, dass zwar Hg mobilisiert wird, aber eben nur umverteilt. DMSA kann es aber dann rausfördern. Das tut es erwiesenermaßen!
DMSA ist das Mittel der Wahl zur Ausleitung. Ist recht teuer und es gibt wenige Bezugsquellen. Googlen: "DMSA".

LG Mimamu
PS: ich versuche gerne zu helfen, denn mir wurde auch geholfen. Du wirst das auch irgendwann tun!
Ach weißte, ich würd so gern JETZT so vieles tun!
Wirklich, ich schau schon wieder schlimmer aus als vor zwei Tagen es ist richtig gruselig! Frühs hab ich Wassereinlagerungen um die Augen und ich seh immer eingefallener aus. Ob das auch von der Pille kommen kann? Weil ich ja wieder nen schlimen Akneschub hatte, hab ich die natürlich gleich genommen, aber seitdem ist meine Haut viel trockener, schlaffer und wie gesagt, seh ich so eingefallen aus. Zuvor hatte ich natürliches Progesteron bekommenm, da war meine Haut viel feuchter, aber ich denke, es war so gar nicht gut, das so rapide abzusetzen und dann gleich auf Pille umzustellen.
Und ich frage mich immernoch, warum ich immer wieder Akne bekomme, egal wie ich mich ernähre usw. Und das is ja dann gleich die ganz schlimme Sorte, nicht nur ein paar Pickelchen.
Also sollte man so ne Ausleitung nur mit nem speziellen Facharzt machen oder? ICh werd mal googeln! Bin ja in München, vllt. find ich was zu dem Daunderer!
Trotzdem danke! Ich bin wirklich für jede Hilfe, sei sie auch noch so klein herzensdankbar! Ich fühl mich so oder so schon so allein gelassen, leider auch von meinen Eltern, die mich so gar nicht ernst nehemn in der Sache...

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Mobubu ist offline
Beiträge: 45
Seit: 29.02.08
Zitat von Jezi Beitrag anzeigen
Ach weißte, ich würd so gern JETZT so vieles tun!
Wirklich, ich schau schon wieder schlimmer aus als vor zwei Tagen es ist richtig gruselig! Frühs hab ich Wassereinlagerungen um die Augen und ich seh immer eingefallener aus. Ob das auch von der Pille kommen kann? Weil ich ja wieder nen schlimen Akneschub hatte, hab ich die natürlich gleich genommen, aber seitdem ist meine Haut viel trockener, schlaffer und wie gesagt, seh ich so eingefallen aus. Zuvor hatte ich natürliches Progesteron bekommenm, da war meine Haut viel feuchter, aber ich denke, es war so gar nicht gut, das so rapide abzusetzen und dann gleich auf Pille umzustellen.
Und ich frage mich immernoch, warum ich immer wieder Akne bekomme, egal wie ich mich ernähre usw. Und das is ja dann gleich die ganz schlimme Sorte, nicht nur ein paar Pickelchen.
Also sollte man so ne Ausleitung nur mit nem speziellen Facharzt machen oder? ICh werd mal googeln! Bin ja in München, vllt. find ich was zu dem Daunderer!
Trotzdem danke! Ich bin wirklich für jede Hilfe, sei sie auch noch so klein herzensdankbar! Ich fühl mich so oder so schon so allein gelassen, leider auch von meinen Eltern, die mich so gar nicht ernst nehemn in der Sache...
Hi, bloß nicht verzweifeln! So wie Du dachte ich auch oft - und immer wieder schien die Sonne!
Akne kommt m.E. auch von Hormonstörungen. Also Pille adé, auch wenn sie temporär hilft! Später hast Du dann vielleicht Krebs mangels Progesteron. Meine Schwester hatte Colitis Ulcerosa, eine Darmstörung und furchtbare Akne. Seit sie geheilt ist - OHNE Ärzte (die sie bereits abschrieben) - hat sie keinen einzigen Pickel am Körper...
Also, dein Darm ist nicht ok, wunder Dich nicht über Pickel (ich kann bestätigen dass bei mir ein Pickel wuchs wenn ich zu viel Schokolade aß, was aber sehr selten war).
Vergiss Deine Eltern, sie mögen lieb und nett sein, blicken aber idR zu wenig heutzutage durch und glauben an all die Ärzte, Politiker etc., die angeblich nur unser bestes wollen (dank unserem Erziehungssystem, was brave Lemminge produziert). Was ich gelernt habe bei all dem Mist: verlasse Dich nur auf Dich selber (und die allerengsten Freunde) und kümmer Dich zunächst nur um Dich selber, bis Du soweit bist, anderen zu helfen.
Alles Liebe
Mimamu

Geändert von Malve (01.04.10 um 21:16 Uhr)

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
Zitat von Mobubu Beitrag anzeigen
Hi, bloß nicht verzweifeln! So wie Du dachte ich auch oft - und immer wieder schien die Sonne!
Akne kommt m.E. auch von Hormonstörungen. Also Pille adé, auch wenn sie temporär hilft! Später hast Du dann vielleicht Krebs mangels Progesteron. Meine Schwester hatte Colitis Ulcerosa, eine Darmstörung und furchtbare Akne. Seit sie geheilt ist - OHNE Ärzte (die sie bereits abschrieben) - hat sie keinen einzigen Pickel am Körper...
Also, dein Darm ist nicht ok, wunder Dich nicht über Pickel (ich kann bestätigen dass bei mir ein Pickel wuchs wenn ich zu viel Schokolade aß, was aber sehr selten war).
Vergiss Deine Eltern, sie mögen lieb und nett sein, blicken aber idR zu wenig heutzutage durch und glauben an all die Ärzte, Politiker etc., die angeblich nur unser bestes wollen (dank unserem Erziehungssystem, was brave Lemminge produziert). Was ich gelernt habe bei all dem Mist: verlasse Dich nur auf Dich selber (und die allerengsten Freunde) und kümmer Dich zunächst nur um Dich selber, bis Du soweit bist, anderen zu helfen.
Alles Liebe
Mimamu
Glaub mir, ich würde die Pille ZU GERN weglassen, aber wenn die Akne ausbricht und das wird sie, bin ich mehr als unglücklich und vor allem bleiben Narben zurück, mein ganzes Gesicht is eh schon vernarbt und darunter leide ich schrecklich! Vor allem sind die Pusteln dermaßen behandlungsresistent, da hilft weder Zinksalbe, noch Bepanthen oder sonstwas!!! Die kommen schon ganz dick und hart und entzündet von ganz unten rauf.
Doch ich bin zutiefst verzweifelt.
Alles fing mit dieser scheiße Akne an und die geht einfach nicht weg, egal ob ich Darmspülungen mache und Probiotika (teure) nehme, egal wie ich mich ernähre, egal ob ich Sport mache oder nicht!
Wie hat Deine Schwester es denn geschaffT?
Weißt Du, klar sollte ich mich auf mich selbst verlassen, aber ich weiß eben einfach nicht mehr weiter! Ich versuche sooo oft in meinen Körper hinein zu lauschen etc. , aber ich bekomme entweder keine oder zu verwaschene Antworten. Ich habe die Akne nun seit 5 Jahren! Und sie kommt immer wieder!
Und immer wieder nehme ich schlimm ab und altere super schnell. Ich schau aus, ich kann es einfach nicht fassen! Ich hab langsam echt keine Lust mehr.
Was soll ich denn noch alles umstellen? Wie mich denn noch ernähren, was denn noch für Nahrungsergänzungen zu mir nehmen?
Am liebsten würd ich alles auf eine Schlag weglassen. Aber es geht eben nicht, weil mein Körper dann abstürzt. Tut er so auch, aber immerhin hab ich dann keine Akne. ICh hab mich eh schon vollkommen von allem zurück gezogen und Leben kann ich das echt nicht mehr nennen! Seit 7 Jahren leide ich nun ununterbrochen! Ich habe einfach keinen Bock mehr, weiter leiden zu müssen. Und ich verstehe einfahc nicht WIESO! Was hab ich denn verbrochen bitte? Warum dürfen andere ganz normal leben und ich nicht?
Warum muss ich entstellt sein? Ich war mal so hübsch! Das ist alles futsch! Ich hab nur noch Angst, weil ich zusehen muss, wie ich immer mehr und schneller zerfalle und fühle mich unendlich machtlos, weil EGAL was ich auch tue, es einfach nichts bringt! NICHTS! Hätte ich wenigstens mal ein Erfolgserlebnis! Aber das hatte ich nun über 3 Jahre lang nicht!!!
Im Gegenteil, ich hab das Gefühl, je mehr ich tue, desto schlimmer wird es!
Und jeder sagt was andres. Vitamine ja, Vitamine nein usw - ich blick wirklich überhaupt nicht mehr durch! Ich will einfach nur endlich Hilfe! Ich will, dass jemand endlich feststellt, was ich habe und mir sagt, was man tun kan. Ich tu alles, wenn ich weiß was! Aber bis jetz war nichts dabei, was half.
Und wenn ich zB nur Reis mit Gemüse oder Kartoffeln esse, dann reicht mir das einfach nicht, davon bin ich nicht befriedigt. befriedigt bin ich wirklich erst bei Schokolade! Und bevor ich dann Tonnen an Reis und Früchten und sonst was esse, bis ich mich halb übergebe, weil ich so voll bin, esse ich liebe 5 Stück Schokolade und bin zufrieden. Und hab dann auch nicht so schlimme Verdauungsbeschwerden.
Warum fühle ich mich besser und schlafe seit 5 Tagen genial und sehe trotzdem immer schlechter aus? Ich dachte, im Schlaf würde man sich regenerieren? Besodners, wenn ich nun endlich gut schlafe?
Ich glaube so langsam an gar nichts mehr, was mir gesagt wird. Weil es sich einfach nie bestätigt!
Das schlimmste ist einfach diese Ungewissheit. Wenn ich wenigstens wüsste, womit ich es überhaupt zu tun habe! Dann wüsste ich ja auch, was ich tun kann/soll. Aber ich weiß es eben nicht. Und so bin ich total hilflos.
Und muss zusehen, wie ich immer schlimmer aussehe und bin einfach fassungslos. Ich bekomme schon Panikattacken vorm Spiegel!
Und wenn ich auf meinen Körper höre, dann will der eben einfach nur Schokolade! Heißt das nun, dass ich meinem Körper nicht vertrauen kann?
Dauernd muss ich ei nschlechtes Gewissen haben, wenn ich was ungesundes esse. Dabei tut mir das SO GUT! Und nun? Wenn ich dauernd nur dieses scheiße Gemüse und Obst fresse, geht es mir überhaupt nicht gut, aber ich habe eben ein reines Gewissen. Der Witz ist aber, dass es trotzdem nicht hilft!
Im Gegenteil, ich habe immernoch Durchfälle, Breistühle und Blähbauch, sogar teilweise eben so sehr, dass ich Herzstolpern bekomme. Und das habe ich seit bestimmt 10 Jahren! Und damals habe ich nicht so viel Obst gegessen, also glaube ich auch nicht, dass es da eine Fructoseintoleranz war.
Ich will mich einfach nicht mehr im Kreis drehen! Ich will endlich wieder ein Leben! In dem ich einfach sein kann. Und mich nicht ständig dafür schämen muss, wie scheiße ich aussehe.

Sorry, aber ich bin gerade wieder so dermaßen gefrustet und habe so eine Wut im Bauch - ICH HABE DAS EINFACH NICHT VERDIENT!

Und das mit meinen Eltern tut mir einfach höllisch weh - die haben mich sowieso nie ernst genommen, wenn ich irgrndwelche Beschwerden hatte, es sei denn ich hatte 40 Fieber. Und wenn meine Mutter nicht sieht, wie schlimm ich jetzt aussehe und sie meint, ich übertreibe, dann hat sie einfach kein Kind verdient! Manchmal hab ich sogar das Gefühl, die Frau wünscht mir das!

*sighs* Also bitte nimm meine Worte nicht persönlich oder Werte sie schlecht, aus mir spricht einfach nur die pure Angst und Verzweiflung.

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Mobubu ist offline
Beiträge: 45
Seit: 29.02.08
Hallo!
Zitat von Jezi Beitrag anzeigen
Glaub mir, ich würde die Pille ZU GERN weglassen, aber wenn die Akne ausbricht und das wird sie, bin ich mehr als unglücklich und vor allem bleiben Narben zurück, mein ganzes Gesicht is eh schon vernarbt und darunter leide ich schrecklich! Vor allem sind die Pusteln dermaßen behandlungsresistent, da hilft weder Zinksalbe, noch Bepanthen oder sonstwas!!! Die kommen schon ganz dick und hart und entzündet von ganz unten rauf.

Wozu Salben? Hautschäden wie Akne kommen von innen (z.B. hormonell), nicht aus der Haut selber. Aber es ist wieder einer dieser Megamärkte für den Verkauf von Quacksalberei.


Doch ich bin zutiefst verzweifelt.
Alles fing mit dieser scheiße Akne an und die geht einfach nicht weg, egal ob ich Darmspülungen mache und Probiotika (teure) nehme, egal wie ich mich ernähre, egal ob ich Sport mache oder nicht!
Wie hat Deine Schwester es denn geschaffT?

Kein Zucker mehr. Das war's.

Weißt Du, klar sollte ich mich auf mich selbst verlassen, aber ich weiß eben einfach nicht mehr weiter! Ich versuche sooo oft in meinen Körper hinein zu lauschen etc. , aber ich bekomme entweder keine oder zu verwaschene Antworten. Ich habe die Akne nun seit 5 Jahren! Und sie kommt immer wieder!
Und immer wieder nehme ich schlimm ab und altere super schnell. Ich schau aus, ich kann es einfach nicht fassen! Ich hab langsam echt keine Lust mehr.
Was soll ich denn noch alles umstellen? Wie mich denn noch ernähren, was denn noch für Nahrungsergänzungen zu mir nehmen?
Am liebsten würd ich alles auf eine Schlag weglassen. Aber es geht eben nicht, weil mein Körper dann abstürzt. Tut er so auch, aber immerhin hab ich dann keine Akne. ICh hab mich eh schon vollkommen von allem zurück gezogen und Leben kann ich das echt nicht mehr nennen! Seit 7 Jahren leide ich nun ununterbrochen! Ich habe einfach keinen Bock mehr, weiter leiden zu müssen. Und ich verstehe einfahc nicht WIESO! Was hab ich denn verbrochen bitte? Warum dürfen andere ganz normal leben und ich nicht?
Warum muss ich entstellt sein? Ich war mal so hübsch! Das ist alles futsch! Ich hab nur noch Angst, weil ich zusehen muss, wie ich immer mehr und schneller zerfalle und fühle mich unendlich machtlos, weil EGAL was ich auch tue, es einfach nichts bringt! NICHTS!

Lass den Zucker weg! Du hörst Dich an wie ein Süchtiger: "Egal was ich tue, ich saufe trotzdem." Ich hatte einen Bekannten im Fitnessstudio, etwa 10 Kg Übergewicht, alle rannten vor ihm davon, weil er wirklich erbärmlich stank (und er hatte auch Pickel). Sein Geheimnis: er aß jeden Tag 3 Tafeln Schokolade. Irgendwann klagte er mir von seinen Depressionen und wurde sogar 4 Wochen auf Kur geschickt. ich sagte ihm, er solle sich gesund ernähren, weil depressionen immer einen physiologischen hintergrund hätten. er glaubte das nicht, meinte also, das wäre psychisch, aber er versuchte immerhin trotzdem sich besser zu ernähren. nach seiner kur sah er noch viel schlechter aus. ich fragte ihn, ob er noch so viel schokolade essen würde und er sagte, jetzt erst recht. ich wollte ihn noch überzeugen, dass diese wohl mit ein grund für diesen zustand wäre. aber er ließ sich nicht überzeugen. das war vor ca. 4 Jahren. Er ist heute arbeitsunfähig und bezieht hartz 4. wegen depressionen....
meine ansicht darüber kennst du, oder?


Hätte ich wenigstens mal ein Erfolgserlebnis! Aber das hatte ich nun über 3 Jahre lang nicht!!!
Im Gegenteil, ich hab das Gefühl, je mehr ich tue, desto schlimmer wird es!
Und jeder sagt was andres. Vitamine ja, Vitamine nein usw - ich blick wirklich überhaupt nicht mehr durch! Ich will einfach nur endlich Hilfe! Ich will, dass jemand endlich feststellt, was ich habe und mir sagt, was man tun kan. Ich tu alles, wenn ich weiß was! Aber bis jetz war nichts dabei, was half.
Und wenn ich zB nur Reis mit Gemüse oder Kartoffeln esse, dann reicht mir das einfach nicht, davon bin ich nicht befriedigt. befriedigt bin ich wirklich erst bei Schokolade! Und bevor ich dann Tonnen an Reis und Früchten und sonst was esse, bis ich mich halb übergebe, weil ich so voll bin, esse ich liebe 5 Stück Schokolade und bin zufrieden.

Weißt Du: für mich ist das schon so offensichtlich, wo Dein Problem liegt: Du hast einen kaputten Darm und fütterst die schlechte Flora fleißig mit ihrer Lieblingsnahrung. Das würde Dir sogar auch jeder Schulmediziner sagen. Solange Du Zucker isst, wird sich nichts bessern. ich glaube Du unterschätzt die Gefahr von Zucker, nur weil viele menschen sich damit heutzutage vollstopfen (die werden dann auch krank). Zucker macht im Übermaß richtig krank, es zerstört u.a. Zähne, fördert Entzündungen, übersäuert und macht depressiv. ich verstehe Dich wirklich nicht, Du machst alles mögliche, aber das wirksamste machst Du nicht, was soll das? 3 Wochen kein Zucker, nicht ein bisschen und ich mache jede Wette, dass es Dir dann besser geht. sonst mach es wie der alkoholiker, der nur ein bisschen trinkt - und daran krepiert.

Und hab dann auch nicht so schlimme Verdauungsbeschwerden.
Warum fühle ich mich besser und schlafe seit 5 Tagen genial und sehe trotzdem immer schlechter aus?

Kurz gesagt: Zucker (saccharose und glukose) fördert die Serotoninproduktion, aus serotonin wird melatonin gebildet. melatonin = guter schlaf (schlafhormon)
Zu viel Zucker = überschüssige Energie , wird von Mikroben gerne konsumiert = Pickel.


Ich dachte, im Schlaf würde man sich regenerieren? Besodners, wenn ich nun endlich gut schlafe?
Ich glaube so langsam an gar nichts mehr, was mir gesagt wird. Weil es sich einfach nie bestätigt!

wie gesagt: Du machst das entscheidende nicht.

Das schlimmste ist einfach diese Ungewissheit. Wenn ich wenigstens wüsste, womit ich es überhaupt zu tun habe! Dann wüsste ich ja auch, was ich tun kann/soll. Aber ich weiß es eben nicht. Und so bin ich total hilflos.
Und muss zusehen, wie ich immer schlimmer aussehe und bin einfach fassungslos. Ich bekomme schon Panikattacken vorm Spiegel!
Und wenn ich auf meinen Körper höre, dann will der eben einfach nur Schokolade! Heißt das nun, dass ich meinem Körper nicht vertrauen kann?
Dauernd muss ich ei nschlechtes Gewissen haben, wenn ich was ungesundes esse. Dabei tut mir das SO GUT! Und nun? Wenn ich dauernd nur dieses scheiße Gemüse und Obst fresse, geht es mir überhaupt nicht gut, aber ich habe eben ein reines Gewissen. Der Witz ist aber, dass es trotzdem nicht hilft!
Im Gegenteil, ich habe immernoch Durchfälle, Breistühle und Blähbauch, sogar teilweise eben so sehr, dass ich Herzstolpern bekomme. Und das habe ich seit bestimmt 10 Jahren! Und damals habe ich nicht so viel Obst gegessen, also glaube ich auch nicht, dass es da eine Fructoseintoleranz war.
Ich will mich einfach nicht mehr im Kreis drehen! Ich will endlich wieder ein Leben! In dem ich einfach sein kann. Und mich nicht ständig dafür schämen muss, wie scheiße ich aussehe.

Sorry, aber ich bin gerade wieder so dermaßen gefrustet und habe so eine Wut im Bauch - ICH HABE DAS EINFACH NICHT VERDIENT!

Das Leben ist zum Lernen da, meine ich. Und jeder hat sein Päckle, das er durchs Leben schleppen muss. Niemand ist zu beneiden. Du hast Pickel, aber ein anderer hat Krebs und noch ein anderer hat keine Freunde oder nichts zu essen, etc.


Und das mit meinen Eltern tut mir einfach höllisch weh - die haben mich sowieso nie ernst genommen, wenn ich irgrndwelche Beschwerden hatte, es sei denn ich hatte 40 Fieber. Und wenn meine Mutter nicht sieht, wie schlimm ich jetzt aussehe und sie meint, ich übertreibe, dann hat sie einfach kein Kind verdient! Manchmal hab ich sogar das Gefühl, die Frau wünscht mir das!


das ist wirklich traurig. Es gibt zu wenig Liebe auf der Welt. Aber deine Eltern werden diese von ihren eltern auch nicht erhalten haben. Deswegen kannst Du ihnen keine Vorwürfe machen. suche dir menschen, die dich begleiten. du kannst sie selber wählen.


*sighs* Also bitte nimm meine Worte nicht persönlich oder Werte sie schlecht, aus mir spricht einfach nur die pure Angst und Verzweiflung.


kein thema. ich verstehe dich sehr gut. aber nimm einfach mal meinen konkreten ratschlag an, und verzichte als erste maßnahme auf zucker.

Buenas noches
Mimamu


Optionen Suchen


Themenübersicht