Rauschen im Ohr

05.12.09 14:02 #1
Neues Thema erstellen
Rauschen im Ohr

han ist offline
han
Beiträge: 273
Seit: 06.11.09
Hallo Lucy Lu,
erst ein mal beste Wünsche für das neue Jahr.
schade, das das Fiepen doch weiter anhält. Du hast schon etliche Tips erhalten wo du schauen kannst. Ich möchte mich da Zitrone anschließen. Eine Fehlstellung vom Gebiss kann sich auch durch Tinitus und Schmerzen bei den Halswirbeln äußern.
Auch finde ich es nicht abwegig bei den Zahnfüllmaterialien mal zu überlegen, auch wenn kein Amalgam mehr dabei ist.

ÄÄmm. mich würde mal interessieren wie der Arzt festgestellt hat, dass das Pfeiffen vom Mittelohr kommt.
Im Mittelohr befinden sich die Gehörknöchelchen und die können an und für sich ein Pfeiffen nur an das Innenohr weiterleiten.

Rauschen im Ohr

hspeine ist offline
Beiträge: 26
Seit: 27.12.09
Hallo han,es wird zwischen zwei Arten von Tinnitus unterschieden,zwischen einem objektiven Tinnitus,dieser ist real messbar und ggf auch hörbar tritt aber extrem selten auf bei folgenden Diagnosen
Gefäßmissbildungen
Gaumensegelnystagmus
Tubenfunktionsstörungen
In allen anderen Fällen ist von einem subjektiven Tinnitus auszugehen,auch bei Kieferschiefstellungen,HWS Schäden etc.
Da diese Geräusche nur der Betroffene wahrnimmt.
Über die Entstehung von Tinnitus gibt es nur Theorien,keine in Studien manifestierbaren allgemeinen Tatsachen,es wird also quasi bei jedem eine andere Möglichkeit sein.
In diesem Zusammenhang ist in der Tat die Aussage des HNO zumindest einmal zu überdenken und nachzufragen

Rauschen im Ohr

Lucy Lu ist offline
Themenstarter Beiträge: 177
Seit: 11.10.08
Hallo!

Ähm.... WIE die jetzt festgestellt haben, dass das Geräusch vom Mittelohr kommt, weiß ich nicht. Das waren die Ärzte von der Uniklinik. Ich nehme mal an vom Gehörtest und anderen Test´s ?!?

Klar hab ich die Diagnose von den HNO´s schon in Zweifel gestellt. Aber kann mir mal einer sagen, zu welchen Ärzten ich noch gehen kann, außer dem Zahnarzt? Ich geh wirklich ÜBERALL hin, Hauptsache, ich bekomme das wieder in den Griff.

Das Fiepen ist zwar noch das, aber wesentlich leiser als am Anfang und teilweise ist es auch weg - oder ich hab es mittlerweilse schon ein bißchen geschafft, das Geräusch auszublenden.

Rauschen im Ohr

hspeine ist offline
Beiträge: 26
Seit: 27.12.09
Mein Tipp wäre nirgendsmehr hingehen,denn durch die Anspannung bei jedem neuen Arztbesuch wächst der Sress und du wirst deinen Tinnitus stärker wahrnehmen.Ich wiederhole mich jetzt aber versuchs eher mit Ablenkungen ,Entspannugen,aber auch Sport kann helfen
Als weitere Lektüre empfehle ich dir vielleicht auch schon wiederholt die Beiträge von TiSAg - Tinnitus-Selbsthilfe-Arbeitsgemeinschaft e.V. oder DSB e.V. - Referat Tinnitus und Hörschädigung

Rauschen im Ohr

Lucy Lu ist offline
Themenstarter Beiträge: 177
Seit: 11.10.08
Hallo!

Ich denke, Du hast Recht! Es fällt mir nur so wahnsinnig schwer, Ruhe zu geben, ohne eine richtige Diagnose. Da fühlt man sich doch echt verarscht und nicht für voll genommen, oder?

Aber ich werde weiterhin zu meiner Osteophatin gehen - zu ihr hab ich volles Vertrauen.


Optionen Suchen


Themenübersicht