Schleudertrauma - Beschädigung der HWS

08.11.09 09:46 #1
Neues Thema erstellen

mahni ist offline
Beiträge: 1
Seit: 08.11.09
Hallo, ich hatte vor zwei Jahren ein Schleudertraume bei einem Verkehrsunfall erlitten. Seit dem bin ich in Behandlung beim Orthopäden, Chirurgen und Neurologen. Ich bekomme Physiotherapie, jede Menge Medikamente und viele gute Worte. Aber leider hilft mir das nicht weiter. Die Symptome verschlechtern sich zunehmend. Ich habe Kopfschmerzen, mit Schwindel und Übelkeit, wenn es ganz schlimm ist, sehe ich doppelt. Meistens entstehen die Kopfschmerzen nachts beim Schlafen, wenn ich früh aufwache bin ich im Halsbereich steif und kann vor Schmerzen den Kopf nicht bewegen. Mein Wecker klingelt zwei Stunden früher, als ich wirklich aufstehen müßte, um zu sehen, wie mein Zustand ist, da ich noch berufstätig bin, muß ich versuchen, so schnell wie möglich in die Gänge zu kommen. Meistens brauche ich bis zum Mittag, um die Kopfschmerzen in den Griff zu bekommen. Ich arbeite als Ausbilder im Außendienst, fahre viel Auto und gebe bis zu acht Stunden Unterricht am Tag. Was das für meine Arbeit heißt, kann man sich vorstellen. Die Ärzte sind recht nett, aber ziemlich ratlos, einer sagte schon, dass ich behandlungsresestent wäre und austherapiert. Das kann ich nicht glauben, muß ich jetzt mit den ständig anwachsenden Schmerzen leben? Wer kann mir einen Rat geben?

Schleudertrauma Beschädigung der HWS

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo mahni,

hast Du schon die Rubrik "Oxidativer/Nitrosativer Stress" hier gesehen?
Oxidativer/Nitrosativer Stress, ebenso wie das Wiki zum gleichen Thema?:
Nitrosativer Stress ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Vitamin B12 als Stickoxid-Gegenspieler ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

und mehr.

Sicher wirst Du da Anregungen finden, wie es - hoffentlich - mit der Behandlung Deiner Probleme weiter gehen könnte.

Grüsse,
Uta

Schleudertrauma Beschädigung der HWS

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Hallo Mani
selber habe ich ein Schleudertrauma - ist fast alles verheilt

hmm was Du versuchen kannst, mache ich auch ab und an immer noch, einen gaanz weichen Kragen anziehen, diesen dann mindestens 24 Stunden auch nachts tragen

dann fühlt sich mein Genick wieder ganz frisch an - leider wier ein ST nich mehr ganz 100

wie ich heute andernorts geschrieben habe, versuche einen komplemntär arbeitenden Arzt zu finden, der nimmt Dich am ehesten ernst und wird hoffentlich Mittel und Wege finden Dir weiter zu helfen.

Lass uns wissen wie es Dir geht
LG Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Schleudertrauma Beschädigung der HWS
Weiblich KimS
Hallo Mahni,

Anhand der Beschreibung Deiner Schmerzen, denke ich dass dieser Thread hilfreich sein könnte: http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...zkissen-4.html - darin sind praktische Anweisungen über Kopfkissen und Schlafhaltung zu finden.

Ausserdem kann es sein dass das Kiefergelenk bei einem Schleudertrauma auch etwas mit abbekommen hat und mit eine Rolle spielt bei die Beschwerden. Die Kiefermuskulatur steht zudem in enge Verbindung mit der oberen Halswirbelsäule und so können Probleme in beide Bereiche sich gegenseitig negativ beeinflüssen.
Über die Suchfunktion findest Du zu mehr infos zu Kieferproblematik mit dem Stichwort "CMD" (Craniomandibuläre Disfunktion). Es gibt auch z.B. spezialistische Physiotherapie für solche Probleme.

Und in der Rubrik Oxidativer/Nitrosativer Stress, worauf Uta schon aufmerksam machte, findet man sehr viel was zusätzlich noch hilfreich sein könnte. Im Forumswiki ist ein ausführliche Beschreibung zu finden. Und in die Rubrik im Forum, findest Du oben bei den "Wichtig Themen" unter anderem eine alfabetische Übersicht, wo allerlei Themen die für Dich interessant sein könnten schnell zu finden sind.

Alles Gute Dir,
Herzliche Grüsse,
Kim


Optionen Suchen


Themenübersicht