Herzrhythmusstörungen - mal schlimmer und mal weniger

24.09.09 11:28 #1
Neues Thema erstellen

sunny2604 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 17.09.09
Hallo,

ich bin 38 Jahre alt, alleinerziehenden Mutter von 2 Kindern und wohne im schönen Oberbergischen.Eigentlich bin ich mit meinem Leben ganz zufrieden, wären da nicht seit 3,5 Jahren diese massiven Herzrhythmusstörungen.Diese sind mal schlimmer und mal weniger schlimm.Momentan ist es kaum zum aushalten, obwohl sie ja angeblich nicht gefährlich sind.wenn ich das schon höre
Es ist teilweise nicht zum aushalten, meine Lebensqualität ist seit dem extrem beeinträchtigt.Ich ziehe mich zurück und habe kaum noch Spaß am Leben.Das einzige was mich aufrecht hält, sind meine Kinder.
Vielleicht hat ja Jemand Tipps oder Antworten für mich?Oder ähnliche Probleme?Schon mal danke, für die Antworten

Viele Grüße, Sunny

herzrhythmusstörungen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.578
Seit: 26.04.04
Hallo Sunny,

bist Du wegen Deiner Herzrhythmusstörungen schon einmal untersucht worden (EKG, Langzeit-EKG, Doppler-Sonografie)?

Äussern sich die Störungen als Herzstolperer bzw. Extrasystolen?

Es gibt schon etliche Threads hier im Forum, die sich mit dieser Thematik beschäftigen; vielleicht helfen sie Dir schon mal weiter:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...zstolpern.html

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...aussetzer.html

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...toerungen.html

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...asystolen.html

Liebe Grüsse,
uma

Herzrhythmusstörungen

Heidi1951 ist offline
Beiträge: 58
Seit: 05.07.07
Hallo Sunny,

mein Mann hat Herzrhythmusstörungen, ist allerdings auch fast 30 älter als du... ihm geht es ähnlich mit den Beschwerden, er ledidet sehr darunter.
Er hat eine Herzkathederuntersuchung hinter sich, die Ursache haben sie nicht gefunden, nimmt nun Tabletten, die ihn allerdings sehr müde machen, der Puls ist sehr langsam, auch nicht toll.

Ich denke, weiterführende Untersuchungen wären notwendig, oder bekommst du die Überweisungen dafür nicht?
__________________
LG Heidi1951

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Du bist für dich verantwortlich.
Sorge also gut für dich.
Aus dem Lebensfreudekalender

Herzrhythmusstörungen

sunny2604 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 17.09.09
Vielen dank, für Deine Antwort.
Doch, habe nun endlich eine Überweisung bekommen, für die Kardiologische Klinik in Köln Porz.Mal sehehn, was dabei rauskommt, eventuell wird auch diese Herzkatheteruntersuchung gemacht.Da setzte ich ja meinen ganzen Hoffnungen rein.Wenn da nichts gefunden wird,fände ich das sehr schlimm.Möchte nicht mein Leben lang Tabletten nehmen, die einen total müde und kaputt machen.Die kenne ich nämlich auch.
Ich muß arbeiten, mich um meine Kinder und Hund kümmern, Haushalt führen u.s.w.Da will und kann ich nicht halb letargisch duch den Tag spazieren.
Tut mit leid, dass sie Deinem Mann nicht helfen können, ich weiß wie schlimm das ist.Grüß ihn von mir und alles Gute für die Zukunft.

Viele Grüße, Sunny

Herzrhythmusstörungen

Heidi1951 ist offline
Beiträge: 58
Seit: 05.07.07
Danke, Sunny, berichte mal, wie es bei dir weiter geht.
Ich drück die Daumen, dass dir geholfen werden kann!
__________________
LG Heidi1951

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Du bist für dich verantwortlich.
Sorge also gut für dich.
Aus dem Lebensfreudekalender

Herzrhythmusstörungen

Pumi7 ist offline
Beiträge: 27
Seit: 04.05.10
Hallo zusammen, ich bin 42 und leide schon seit 5 Jahren an Herzrythmusstörungen, dass heisst, wenn ich meinen Puls fühle, habe ich immer ein Schlag der Aussetzt. Dies spüre ich dann immer mit so einem komischen Gefühl und Atemnot. Auch ich war schon beim Hausarzt und habe Beta-Blocker und Magnesium erhalten. Es ist aber immer noch so, dass ich richtige Angst haben. Der Arzt meint auch immer es wären die ungefährlichen. Es wurde bereits ein EKG, Ultraschall und Blut kontrolliert. Alles im nicht gefährlichen Bereich . Es schränkt einem aber sehr ein, denn die Angst ist trotzdem da. Hat vielleicht jemand noch einen Tipp zu diesem Thema. Manchmal weiss ich echt nicht mehr weiter. Laut Arzt heisst es einfach , probieren sie die Störungen zu ignorieren, sie sind unangenehm aber nicht gefährlich. Manchmal habe ich in einer Minute aber bis zu 10 Aussetztern, so dass dann der Puls so um die 49 -50 Schläge pro Minute anzeigt, finde ich eigentlich zu wenig.
Danke für eure Antworten, wem geht es auch so ???

Herzrhythmusstörungen

Polarwind ist offline
Beiträge: 561
Seit: 11.02.10
Ich habe das auch. Hat mich mal ziemlich fertig gemacht. Nach 1000x EKG und Ultraschall glaube ich aber, dass mein Herz gesund ist. D.h. Die Überzeugung ist da, dass alles i.o. ist, und heute gehts. Ich nehme zudem Mg und meine, dass das auch hilft. Eine Ärztin meint Extrasystolen gehören zum Regelkreis und sie freut sich wenn sie soetwas hat, das hat nämlich jeder, der eine mehr, der andere weniger, der eine merkts, der andere nicht. Ich meine wenn ich eine Extrasystole habe, dass sich mein Körper beruhigt, deshalb auch der ruhige Puls usw...ich kann damit leben, jetzt

Herzrhythmusstörungen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.578
Seit: 26.04.04
Hallo Pumi7,

das Thema Extrasystolen hatten wir schon einige Male im Forum:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...zstolpern.html

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...toerungen.html

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...aussetzer.html

Wenn der Arzt festgestellt hat, dass Du keine Herzerkrankung hast, dann musst Du Dir erst mal keine Sorgen machen.

In den angegebenen Threads findest Du sicher einige Hinweise auf eine mögliche Ursache der Herzrhythmusstörungen.

Liebe Grüße,
uma

Herzrhythmusstörungen

Reburg ist offline
Beiträge: 40
Seit: 07.06.10
Hallo Pumi7, ja das Gefühl kenne ich auch sehr gut. Seit einigen Jahren leide ich auch unter Herzrhythmusstörungen. Vor ein paar Wochen hatte ich eine OP, die Vorbereitungsspritzen und Tabletten habe ich mir nicht geben lassen, um einen klaren Kopf bis zur Narkose zu haben. War am Herzrhythmusgerät angeschlossen und habe die
Herztöne akkustisch mitbekommen. Ich dachte, die OP überlebe ich nicht, so oft hat der Herzschlag ausgesetzt. Aber die Ärzte waren ganz cool. Vielleicht sind die Aussetzer ja wirklich nicht so tragisch, man darf sich nur nicht stänndig sorgen, dann hoffe ich geht es Dir bald Besser, das wünsche ich Dir.
Gruss Reburg (Ulla)

Herzrhythmusstörungen

Pumi7 ist offline
Beiträge: 27
Seit: 04.05.10
Vielen lieben Dank für eure Antworten, ich habe gestern mit den Magnesium Tabletten wieder angefangen, es geht ein wenig besser. Ich werde mich auf jeden Fall noch weiter damit auseinandersetzen, vielleicht gelingt es mir ja es mal ein wenig gelassener damit umzugehen, es ist wirklich manchmal zum verrückt werden. Ich habe heute noch einen Arzttermin, vielleicht bin ich wieder mal ein wenig beruhigter , wenn er sagt es seien die ungefährlichen Störungen. Aber daran muss man sich mal erst gewöhnen. . Ich hallte euch auf dem laufenden. Und danke nochmals , auch euch alle Gute.
Liebs Grüessli us dr Schwiiz
Pumi7


Optionen Suchen


Themenübersicht