Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

28.08.09 22:30 #1
Neues Thema erstellen
Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

Chris85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 28.08.09
Ich werde morgen mal mit meinem Arzt sprechen, in wie weit was möglich ist. Das Warten auf ein MRT (am 22. September hab ich Kopf-MRT) oder CT ist sehr ätzend, meistens dauert es bis zu drei Monaten. So lang will ich aber nicht mehr warten. Ich werde aber mich morgen gezielt erkundigen, was jetzt möglich ist. Sollte derzeit auch alles im Bezahlbaren bleiben, aufgrund meiner neu gegründeten Firma ist im Moment das Geld nicht so locker.

Hab noch ein bisschen was ausprobiert: Ich habe seit gestern regelmäßig meine Brille getragen (tu ich sonst nicht, weil ich das Teil hasse), seitdem ist es mit der Müdigkeit/Gangunsicherheit ein Stück besser. Hab auch eine neue Brille verschrieben bekommen vor kurzer Zeit, die wesentlich stärker ist, aber bislang noch nicht abgeholt. Vielleicht sind die Augen für die Müdigkeit verantwortlich.

Aktueller Lagebericht: Müdigkeit usw. ging gestern ganz gut, heute bis jetzt auch halbwegs (man merkt aber immer noch ein wenig was). Heute früh tierisch Blähungen gehabt, Stuhlgang wenig mit viel Luft, aber nicht so schlimm, wie es mal war. Früher hatte ich auch nie Verdauungsstörungen und war ein guter Stuhlgänger. 3-4 Mal am Tag war durchaus normal

Und seit gestern unter dem Kinn bei Straffung des Halses Schmerzen. Schluckbeschwerden aber keine, nur bei Druck unter den Hals oder eben bei Straffung. Aber keine Ahnung, ob das was Zusammenhängendes ist.

Wie schon gesagt, neuer Tag -> neue Überraschungen. Irgendwie krieg ich wieder voll die Krankheitspanik.

Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Kann Amalgam wirklich Verdauungsbeschwerden, diese Hammermüdigkeit, Schwindel/Gangunsicherheit hervorrufen? Ich kenn mich da gar nicht aus.
Sind alles klassische Symptome einer Amalgamvergiftung.

Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

Chris85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 28.08.09
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Sind alles klassische Symptome einer Amalgamvergiftung.
Ich habe gerade das hier gelesen: Sonstiges (Amalgamvergiftung)

Einige Sachen passen wirklich sehr gut.

Kann ich einfach den Zahnarzt fragen, was er mir quasi implantiert hat? Oder muss er es mir nicht sagen?

Diese ganze Flut von möglichen Erkrankungen, die man so liest, machen echt nachdenklich bezüglich dessen, wo man mit Ursachenforschung anfangen soll.

Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Oder muss er es mir nicht sagen?
Warum sollte er das tun? Zugeben dass er dich krank gemacht hat? Da wäre er ja schön blöd.

Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Natürlich muss er Dir sagen, was er Dir eingesetzt hat.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

Chris85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 28.08.09
Ich sehe schon, zwiegespaltene Antworten.

Ach man.

Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.868
Seit: 04.02.09
Diese ganze Flut von möglichen Erkrankungen, die man so liest, machen echt nachdenklich bezüglich dessen, wo man mit Ursachenforschung anfangen soll
"Trimipramin" nimmt man glaube ich bei schlafproblem,nun schlafprobleme haben immer einen grund............vielleicht fängst du hier mit der ursachenforschung an .

, da ich auch unter starker Krankheitsangst (insbesondere Krebserkrankungen) leide.
dermaßen starke Müdigkeit
Ich muss meine Freundin immer zum Einkaufen schicken / Wege gehen lassen / um den Hund kümmern etc. und ich kann bei gar nix mehr helfen.
usw.usw........

........... vielleicht steckst du auch in einer depression ?.

lg ory

Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

christelchen ist offline
Beiträge: 234
Seit: 25.09.08
Hallo Chris,

für mich ist es auch eindeutig eine Quecksilbervergiftung.
Ich würde Dir raten,einen Zahnarzt oder Heilpraktiker zu suchen,die auch
die Panoramaaufnahme richtig lesen können,denn die meisten Zahnärzte können
die Röntgenbilder nur zu einem gewissen Grad lesen.

Gruß Christelchen

Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

Chris85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 28.08.09
Guten Morgen!

Ich hab den Kaffee echt auf!

Ich habe gerade mit meinem (jetzt ehemaligen) Zahnarzt telefoniert, der mir bestätigte, dass alle Behandlungen im Juni und Juli mit Amalgamfüllungen gemacht wurden. Von wegen Kunststoff. Unabhängig davon, ob das mit den derzeitigen Beschwerden zusammen hängt, bin ich jetzt erstmal mächtig sauer, mit solchen Mini-Atombomben im Maul rumlaufen zu müssen.

Jetzt ist natürlich die Frage, wie wahrscheinlich eine Amalgamvergiftung ist. Kann mein Hausarzt (ich hab ihn heute leider nicht erreichen können) einen solchen Bluttest machen, oder muss ich dafür zu einem speziellen Arzt?

Hab die halbe Nacht nicht geschlafen, komischer Schwindel beim Augenschließen... jeden Tag, wie immer, eine neue Überraschung.

Ich könnt heute so abkotzen, so ein Ar...

Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Bei Deinen Symptomen ist es ziemlich eindeutig ne Amalgamvergiftung. Es ist schwer, das durch Tests nachweisen zu lassen, weil sich die Metalle vor allem im Hirn und in den Organen absetzen und nicht "frei" im Blut schwimmen.
Ansatzpunkte können Haaranalysen liefern oder Provokationstests.
Der Otto-Normalverbraucher-Hausarzt hat davon aber meist keinen Schimmer, daher würde ich Dir gleich zu einem Umweltmediziner oder guten Heilpraktiker raten.
Und zu einem ganzheitlichen Zahnarzt, der Dir unter Schutzmaßnahmen (wichtig!) die Amalgamfüllungen entfernt.
__________________
Liebe Grüße Carrie


Optionen Suchen


Themenübersicht